Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Hallo Rossmann & Co. – Hier kommt Eure Konkurrenz!

Der dm-Markt Onlineshop ist ab sofort online

Im Januar hatte ich Euch freudig berichtet das dm drogeriemarkt einen eigenen Onlineshop bekommen soll. Geplant war zwar eine Eröffnung im Frühjahr 2015 aber ich denke mir mal, grad bei solchen Projekten, kann es immer mal wieder zu Korrekturen kommen und man will ja schliesslich das alles perfekt läuft wenn die Kunden kommen.

Soviel vorweg: Das Warten auf den dm Markt Onlineshop hat sich auf jeden Fall gelohnt denn zum Start erwarten uns bereits jetzt mehr als 9.000 drogistische Artikel …

… und es sollen täglich mehr werden.

dm Markt Onlineshop
Bildquelle: www.dm.de

Also ich habe auf diesen Shop echt gewartet! Es gab in meinen Augen einfach keine erstzunehmende Drogerie die auch einen guten und vor allem gut bestückten Onlineshop hatte. Das Angebot bei Rossmann war für mich mau, nix Neues, oftmals langweilig, seltenst Angebote die mich auch angesprochen haben.

Bei Müller Drogerie war zwar groß ein Ausbau des Onlineshops für Drogeriebedarf angekündigt worden aber da kam dann nicht mehr viel. Stattdessen folgte der Aussage ein ziemlich lasches Onlineangebot mit DVDs, Parfum oder einem „Naturshop“. Mag eine Nische sein reizt mich persönlich aber nicht und eigentlich ist auch das nicht wirklich ein Sortiment welches ich von einem gut sortierten Drogeriemarkt online erwarte würde.

Und beim dritten im Bunde Budnikowsky habe ich ehrlich gesagt noch nie in  den Onlineshop reingeschaut geschweige denn irgendwelche Infos. Das ist dann auch wirklich mehr was für die Hamburger 😉

Und dm? Bei dm war auf der Webseite eigentlich schon alles vertreten was man bereits aus den Ladenlokalen kennt – nur das online shoppen ging nicht. Sabbern war da erlaubt aber shoppen hieß im Geschäft ansetzen und schauen was da noch zu haben ist. Da hat sich dm wirklich seeeeeeeeeehr seeeeehr seeeehr seeeeeeeeehr lange Zeit gelassen und das obwohl dm ja eigentlich ein Unternehmen ist das ich im Bereich Onlinekommunikation sehr weit vorne sehe.

Immerhin ist es jetzt vollbracht – der Fuß ist in der Tür und ich habe schon einen ersten #Shopcheck für Euch gemacht …


makeup-set1


Ab sofort wird also auch online geshoppt …

So wie das jetzt aussieht werden wir schwer arm, Leute …. denn was ich da online sehe ist vielversprechend. Gewohntes hat dm glaube ich bewusst beibehalten. Die Webseite bleibt grundlegend mit der redaktionellen und interaktiven Beratung erhalten – Ihr kennt Euch also noch aus, trotz der Neuerung. Daneben gibt es ab sofort, zu den Produkten, einen Warenkorbbutton. Klick und MEIN!, Klick und MEIN! … äh ja ich war hier ja noch am Schreiben *gg

Ansonsten sind natürlich klar die dm Marken in den Vordergrund gerutscht. Das ist auch etwas was ich noch ein wenig vermisse. Innerhalb einer Kategorie kann man die Marken zwar durchaus filtern aber es gibt irgendwie keine Logo-Übersichtsseite mit den NICHT-dm Marken. Logisch das dm erstmal seine Marken besser präsentiert – die Frage ist aber auch, da die Marken stellenweise schon über andere Shops gut plaziert sind, ob das überhaupt notwendig ist.

Immerhin ist es nicht so, dass diese NICHT-dm Marken mit dem aufschalten des Onlineshops völlig verschwunden sind.

allemarken


dm Markt Onlineshop – Vor- & Nachteile

 

Versandkosten/ Paket

Ein Pluspunkt ist für mich die Füllstandsanzeige im Bestellvorgang. Es zeigt genau an, wann ein weiteres Paket gepackt werden muss. Dieses nette Gimmick bedeutet allerdings auch das ich die Versandkosten von 4,95 €uro/ je Paket trage. Im Endeffekt das was Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung uns bereits vor einem halben Jahr in etwa angekündigt hatte. Die Kapazitätsgrenzen eines Pakets liegen bei ca. 25 Kilogramm beziehungsweise 140 Litern.

Shoppe ich also 3x 25kg = 3 Pakete zahle ich satte 14,85 €uro Versandkosten. Der Mindestbestellwert im dm Markt Onlineshop liegt bei 25 Euro. Eine Grenze ab wann man Versandkostenfrei ist gibt es auch nicht. Das ist quasi der Preis dafür, dass uns auch im dm Markt Onlineshop die bewährten, günstigen Dauerpreise erhalten bleiben und hier nicht erhöht werden mussten. Diese Kostenpolitik kennt man vielleicht so noch nicht von Onlineshops ist aber eigentlich eine sehr gerechte Lösung wenn auch eine für den Verbraucher eher Zähneknirsch-Lösung. Ich könnte mir denken das schreckt die Großshopper ab wenn dann wirklich 15,00 Euro Versandkosten unter der Bestellung stehen. Da fängt man doch an wieder  alles aus dem Warenkorb zu kicken, weil einem das dann doch zuviel ist. ERGO: Kauft im e am besten keine sehr volumenreiche Produkte wie z.B. Toilettenpapier oder ähnliches – da zahlt ihr definitiv drauf!

Oder wie seht Ihr das?


Lieferung

Liefern lassen kann man sich alles natürlich direkt nach Hause oder eben an Packstationen bzw. Paketshops, wer berufstätig ist. Innerhalb Deutschlands mit DHL und Hermes.

Man kann auch das Paket auch in jeden dm-Markt den Ihr vor Ort habt liefern lassen und alles dort abholen. Die Frage ist dann jedoch: Bleiben in diesem Fall die Versandkosten auch erhalten?


Eine unkomplizierte Rückgabe

Eine Rücknahme von Artikel die im dm Markt Onlineshop bestellt wurden ist natürlich auch möglich. Dazu muss man dann einen Rücksendeschein bei dm anfordern und kann seine Rückgabe dann über DHL oder Hermes zurücksenden. Der Preis wird dann entsprechend zurückerstattet.

Alternativ kann man dieses Paket oder die Ware die man zurücksenden will auch gleich wieder in einem dm drogeriemarkt abgeben. Sehr praktisch wenn man dann vielleicht doch nochmal selbst nach einem anderen, alternativen Produkt sehen will. Die Rückzahlung erfolgt in der Regel direkt vor Ort in bar.

Beide Rückgabevarianten sind im dm Markt Onlineshop kostenlos!


 

Kein Paypal

Für mich – und ich denke damit stehe ich nicht allein – ist Paypal seit Jahren ein bewährtes Zahlungsmittel beim Onlineshopping. Ich kann hier nicht nur einfach bezahlen sondern es bietet mir auch eine gewisse Sicherheit. Alles was über 100 Euro geht kaufe ich fast nur über Paypal weil ich eben schon einige schlechte Erfahrungen hatte was die Nichtzustellung oder die Rückgabe von Artikeln betrifft. Mit Paypal kann ich immer den Käuferschutz nutzen und habe so eine neutrale Stelle die aktiv werden kann wenn es zu Unstimmigkeiten kommt und die dann auch sehr gerecht handelt.

Im dm Markt Onlineshop könnt Ihr nur per Rechnung, per Vorkasse, per Kreditkarte oder per Sofortüberweisung zahlen. Wenn ich mich hier entscheiden müsste dann wäre es wohl die Sofortüberweisung, was jedoch auch nicht mit allen Banken funktioniert.


Wo sind die Limited Editions & die Highlights?

Leider habe ich mich auch vergeblich auf der Suche nach Limited Editions durch den dm Markt Onlineshop geklickt. Ich gebe zu: ich hatte darauf gehofft. So ein wenig zumindest … Vermutlich wären gerade diese Produkte dann rucki-zucki weg denn grad bei dem Limited editions ist doch jeder heiß drauf und wenn da es da die Möglichkeit zum Onlineshopping gäbe … dann glüht der Draht aber 😉 Spätesten dann wenn die ersten Blogger Ihre Reviews zu den besten Produkten draußen haben.

Und wo ist eigentlich die nagelneue dm Marke „TREND IT UP“ ??? (Einen Bericht dazu gab es bei innenundaussen.com) Wäre ja eigentlich eine Mega Gelegenheit gewesen hier den dm Markt Onlineshop als Plattform zu nutzen und die Produkte dort auf das Beautyvolk loszulassen. Und obendrein ein tolles Highlight zum Start mit noch mehr Ansporn den Shop direkt auszuprobieren.

Und das letzte was mir beim Shoppen aufgefallen ist (Bin ja multitaskingfähig: kann shoppen und schreiben *gg) Irgendwie fehlte die Hälfte meiner Artikel fehlte … bis ich merkte: OH! Du musst da nicht nur einmal auf den Warenkorb klicken sondern das auch nochmal bestätigen. Normalerweise zappe ich durch: Klick, Klick, Klick und die Artikel landen direkt im Warenkorb. Stückzahlen passe ich dann immer erst später im Warenkorb an. Hier Klickt Ihr auf den Warenkorb und habt dann eine Übersichtssseit in einem Popup, wo ihr dann die Stückzahl angeben könnt (oder auch nicht und dann nochmal auf „in den Warenkorb“ klickt. Erst dann liegt das Produkt wirklich auch im Warenkorb.

Vermutlich bin ich da aber auch einfach nur zu verwöhnt 🙂

set-shopping


Momentan ist das alles aber noch nicht in Stein gemeißelt. So ein Shop muss sich ja auch entwickeln und da werden die kommenden Wochen zeigen was dm aus seinem neuen dm-Markt Onlineshop herausholen kann und auch will. dm hat bereits zum Start des Onlineshops angekündigt das sich das Einkaufserlebnis in den kommenden Wochen ständig weiterentwickeln wird. Wir dürfen also gespannt bleiben was sich da noch alles tut.

Ich tippe jetzt noch darauf das Ihr nun auf jeden Fall,um Euch den neuen Shoop anzusehen, einmal zu dm klicken werdet:

www.dm.de

Mich würde dann natürlich auch brennend Eure Meinung zum dm Markt Onlineshop interessieren. Gefällt Euch der Shop?, würdet Ihr diese Option jetzt auch einmal nutzen?, was würdet Ihr verbessern? oder seid Ihr vollkommen zufrieden? Ihr könnt auf jeden Fall mitreden – das gebe ich gerne an dm weiter – also postet Eure Meinung zum neuen dm Markt Onlineshop in die Kommentare.

signatur-beangel

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

5 Kommentare

  1. dm hat es vollkommen richtig gemacht, die Eigenprodukte zu positionieren. Bei vielen Drogerien, Supermärkten etc. bilden die Hausmarken einen wichtigen Einkaufsgrund: Praktisch immer erheblich billiger als die Markenartikel, qualitativ hingegen oft mindestens genauso gut wie die Markenartikel.
    Schon bei wenigen Hausmarken-Artikeln hat man die Versandkosten wieder raus – und spart dabei gegenüber der Einkaufsfahrt noch Zeit, Fahrtkosten und Nerven (z.B. Musikberieselung).
    Alles in allem ist der dm-Shop also eine Überlegung wert.

  2. Was für ein Zufall, ich habe gerade heute im Internet gelesen ob der Shop jetzt offen ist und Voilá! Habe dann direkt mal im Shop gestöbert – und natürlich zugeschlagen Das mit dem in den Einkaufswagen ablegen ist mir auch aufgefallen. Dafür kann man ja aber auch direkt auf den kleinen Wagen neben dem Produkt klicken, und schon ist es im Warenkorb ☺ Dass Paypal fehlt hat mich auch geärgert! Zumal Paypal doch gerade im Internet eine der führenden Zahlungsmöglichkeiten ist. Aber ich denke es wird noch einiges nachgerüstet. LE‘ s habe ich leider auch keine entdeckt. Es war nämlich auch meine heimliche Hoffnung, dort vielleicht endlich mal einen Schnapp zu machen. Aber ich bin auf jeden Fall weiterhin gespannt und werde den Shop weiterhin nutzen für die Dinge, die ich mir nicht zwingend im Original ansehen muss.

    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Schön das man bei dm nun endlich auch online kaufen kann. Aber was ich nicht verstehe ist, warum seit Ihr so verpicht auf PayPal ? Ich zahle lieber per Rechnung und bezahle dann meistens binnen 14 Tage per Überweisung, so weis ich wenigstens wofür ich zahle. Kann mir in Ruhe alles anschauen und falls etwas fehlt oder defekt ist, verrechne ich es gleich. Tschüssing

    1. Als alter Onlineshoppinghase beantworte ich Dir das gerne:
      Was viele beim Kauf auf Rechnung nicht wissen: Der Rechnungskauf wirkt sich beim Online-Shopping negativ auf das Widerrufsrecht aus.

      Wer innerhalb 14 Tagen nach Lieferung seine Bestellung zurückschickt hat normalerweise ab einem Warenwert ab 40 Euro Anspruch auf Erstattung der Rücksendekosten. Hat jedoch der Händler – wie beim Kauf auf Rechnung üblich – noch keine Gegenleistung, also Euros erhalten, entfällt für ihn die Pflicht zu dieser Erstattung.

      Nachdem ich damit öfters Probleme hatte – obwohl es zunächst hieß eine Rückzahlung ist kostenlos – war für mich Paypal einfach die beste Lösung was ich dann auch bis heute so beibehalte habe. Vermutlich ist es aber auch bei DM so, dass Sie nicht bereit sind die Paypalgebühren für Kundenzahlungen in Kauf zu nehmen, sodass man wohl auf den Käuferschutz verzichtet und den Kauf per Rechnung vornimmt. Ich würde da DM einen Vertrauensbonus geben 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.