Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Ein FAIL auf der Suche nach indivuelleren Einstellungsmöglichkeiten

Nachdem ich nun vor gut einem Jahr zum Glätteisen bekehrt wurde bin  ich inzwischen recht geübt mit dessen Anwendung. Haare glätten bis sie glänzen, Locken nach innen oder aussen – geht alles. Leider hatte mein bisheriges Glätteisen keine Möglichkeit zur Temperatureinstellung. Da geht nur volle Pulle oder gar nichts. Das funktioniert zwar gut aber ich habe mir bei jeder Anwendung meine Gedanken gemacht in wie weit das für mein Haar auf Dauer schädigend sein könnte.

Der Wunsch nach einem Glätteisen, wo die Temperatur individueller einstellbar ist oder zumindest eine intelligentere Temperaturanpassung möglich ist, wurde so immer konkreter  …

In meinem Kopf war die Vorgabe für ein neues Glätteisen schnell definiert. Doch genau das jetzt auch so im Geschäft zu finden war die schwierigere Aufgabe, bedeutet es doch sich zig Glätteisen vorzunehmen und deren Beschreibungen auf Übereinstimmung zu prüfen und die engeren Kandidaten nochmals gegeneinander abzuwägen. Komplettiert wird das Ganze dann von viel Fahrerei, Sucherei und damit von Stress. Viel zu mühselig und auch nicht nötig! So shoppte man vielleicht früher einmal … Version 1.0 😉

Ich entschied mich für Version 2.0 🙂 Eine gemütliche Online-Vorabrecherche.

Leider komme ich da im ersten Moment mit den Reviews auf Beautyblogs nicht viel weiter, hier fehlt mir einfach die Vergleichsmöglichkeit. Das macht erst Sinn wenn ich schon weiß welche Geräte es sein sollen, weil ich dann gezielt danach googlen kann. Also habe ich mich für meine Suche mehr auf große und kleine Vergleichsportale konzentriert.

Screenshot vonhttp://www.glaetteisen-test.com/
Screenshot vonhttp://www.glaetteisen-test.com/

Auf glaetteisen-test.com wurden die 11 besten Glätteisen 2015 im Vergleich vorgestellt und, was noch viel praktischer war, es gab auch eine interaktive Kaufberatung, die ich auch dort ausprobiert habe.

Man beantwortet hierzu ein paar Detailfragen (keine Anmeldung oder sonstiges) zu Preis, Haarstruktur usw. Das Ergebnis bei mir waren am Ende drei Geräte: alle von BRAUN und alle aus der gleichen Serie: Satin Hair 7.

Mit diesen Infos konnte ich nun viel gezielter in meiner Beautyblog Feedliste nach den drei Modellen suchen. Es gibt wirklich seltenst ein Produkt über das nicht schon ein anderer Blogger in einem ausführlichen Reviewtest berichtet hätte.

Am Ende wurde es also der Braun Satin Hair 7 SensoCare. Er hatte recht gute Bewertungen und mir sagte auch die Beschreibung des Produktes sofort zu:

„Die in der Platte eingebauten Sensoren ermitteln den Feuchtigkeitsgehalt jeder Haarsträhne und passen automatisch die ideale Temperatur von der Haarwurzel bis zu den Spitzen an. Dies verleiht Ihnen das perfekte Styling während Sie Ihr Haar vor Schäden schützen können.“


BRAUN Satin Hair 7 Senso Care

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Design & Verpackung

Das BRAUN Satin Hair 7 Senso Care Glätteisen ist eines der mittelpreisigen und kommt in einem länglichen Karton – es gibt also keine überflüssigen Verpackungsdetails. In der Packung Gerät mit 2m langem Anschlusskabel sowie der Bedienungsanleitung.  Diese Anleitung ist einfach und verständlich, obwohl das Glätteisen, mit seinen vielen Einstellungsmöglichkeiten, zunächst etwas komplizierter scheint. Vom Design finde ich ist das Braun Satin Hair 7 SensoCare schön anzusehen – ganz in schwarz mit silbernen Streifen und anderen dezenten Applikationen. Es gibt zum Glätteisen keine Tasche oder ähnliches.

teaser-satincare

Das Kabel kann durch ein leichtgängiges Drehgelenk bei der Anwendung nicht verheddern auch wenn ihr von rechts nach links wechselt wird das problemlos kompensiert. Die Form des Glätteisen erlaubt es auch Locken zu stylen, da die Kanten wie gesagt schön abgerundet wurden.

drehgelenk und platten

Handling

Das 30 x 3,3 cm größe Gerät liegt gut in der Hand und ist mit etwas 300g nicht zu schwer. Ohne Ecken und Kanten lässt es sich einfach drehen und selbst wenn es zu 100% aufgeheizt ist könnt Ihr den Griff und die sogenannte Cool Touch Spitze des Gerätes problemlos anfassen – auch ohne Hitzeschutz-Handschuh. Sie ist nur leicht warm. Auch die 2 m Kabel finde ich für das Handling sehr gut. Da könnt Ihr das Gerät sogar an einer tieferen Steckdose einstecken und damit z.B. trotzdem noch aufrecht stehend über dem Kopf hantieren ohne das Kabel stramm zu ziehen.

Set Details

Die Besonderheiten

Kommen wir nun zu den weniger offensichtlichen Details. Das BRAUN Satin Hair 7 Senso Care Glätteisen besitzt sogenannte NanoGlide Keramikplatten in einer Größe von 3×9 cm. Sie versprechen drei mal sanfteres Gleiten gegenüber herkömmlichen Glätteisenplatten.

Diese Platten sind zudem beweglich, um zum einen eine gleichmäßige Druckverteilung zu erhalten. Das Glätteisen lässt sich nicht arretieren – heißt es bleibt immer offen, sofern ihr es nicht zusammendrückt. Das ist eigentlich nur unterwegs ein Problem und man neigt dann dazu das Kabel um das Gerät zu wickeln damit es zu bleibt.

satinhair7

Die eingebauten Sensoren, welche den Feuchtigkeitsgehalt jeder Haarsträhne erkennen und so die Temperatur vom Haaransatz bis zur Haarspitze automatisch anpassen, konnte ich nicht entdecken. Sie verstecken sich wohl im inneren des Gerätes. Um das Risiko von Haarschäden zu verringern misst dieses System bis zu 20x/ Sekunde den Feuchtigkeitsgehalt der Haare und passt dann sogar die Temperatur automatisch an. Ideal für diejenigen die sich bei den Einstellungen für das eigene Haar unsicher sind. Die Daten hierzu bezieht das Gerät zum Teil auch von meinen im Einstellungsprofil gemachten Angaben.

Die Menüführung

Über das runde Bedienungselement schaltet man den Braun Satin Hair 7 SensoCare Haarglätter nicht nur an sondern darüber steuert man auch die Menüführung im Display. Es sieht alles ziemlich nach HighTech aus aber ich vergleich das gerne mal mit einem Smartphone: Habt Ihr einmal ein Smartphone verstanden dann könnt Ihr auch jedes andere Smartphone direkt bedienen. So ging es mir hier auch. Zunächst sieht das alles noch nach viel aus aber es ist gar nicht schwer.

Nach dem Einschalten (den runden Knopf in der Mitte länger drücken) fragt das Gerät beim ersten Mal nach der gewünschten Spracheinstellung und dann nach der gewünschten Nutzungsart: SensoCare oder Manuell.

display Braun sATIN HAIR 7

Der SensoCare Modus

In diesem Modus fragt der Braun Satin Hair 7 SensoCare Styler verschiedene Details zu den eigenen Haaren ab. Dort gibt man dann die in etwa Haarlänge, die Haardicke und ob die Haare z.B. auch coloriert sind oder nicht an. Daraus generiert der Haarglätter dann die passenden Einstellungen.

display einstellung haarlänge

einstellungen Braun Satin Hair 7 SensoCare

Die Temperatur wird in diesem Modus nicht im Display angezeigt weil sie eben kontinuierlich – entsprechend des eigegeben Haarprofils und den Ergebnissen der Sensoren – variieren kann. Im SensoCare Modus hat man also keine Ahnung mit wieviel Grad das Gerät arbeitet. Es gibt insgesamt 3 dieser Profile zum abspeichern, falls Ihr das Gerät z.B. nicht alleine nutzt.

Ist das Profil einmal im Braun Satin Hair 7 SensoCare abgespeichert beginnt sofort das Aufheizen das man am blinkenden Thermometer-Symbol erkennt. Hört das blinken auf könnt Ihr loslegen. Das Bedienfeld hat übrigens auch eine automatische Sperrfunktion, die ein unbeabsichtigtes Ändern der Einstellungen verhindert wenn Ihr den Haarglätter verwendet.

aufheizen-profil1

Ihr müsste diese Einstellungen auch nur einmal vornehmen pro Profil, da Ihr diese ja speichern könnt. Es sollte dann nur angepasst werden wenn sich an Euren Haaren etwas geändert hat.

Im SensoCare-Modus zeigt das Gerät zudem nach jedem Zug ein Feedback zum Glättvorgang an. Leider muss ich gestehen das ich das nur seltenst mitbekommen oder registriert habe. Da ich meistens Locken mache stecke ich die Haaresträhne meistens direkt hoch (zum auskühlen) und dann schaue ich natürlich nicht erst noch auf das Glätteisen. Diese Funktion ist deshalb auch echt an mir vorbeigegangen.


Der manuelle Modus

Braun Satin Hair 7 SensoCare

In diesem Modus verzichtet man komplett auf die SensoCare Funktionen. Hier stellt man einfach die gewünschte Temperatur ein – von 120 – 200 Grad – und fertig. Die Temperatur passt sich auch nicht mehr an, sondern bleibt jetzt immer konstant auf dem eingestellten Temperaturwert.

manueller modus

Als Anhaltspunkt:

  • dünnes Haar: 120 Grad bis maximal 150 Grad
  • normales Haar: 140 Grad bis maximal 180 Grad
  • dickes Haar: 170 Grad bis maximal 200 Grad
  • coloriertes Haar maximal 180 Grad

Wenn Ihr die Temperatur ausgewählt habt könnt Ihr diese Bestätigen und das Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen beginnt wieder mit dem Aufheizen.

Zur Sicherheit: Das man noch feuchtes Haar natürlich nicht glätten soll ist denke ich inzwischen jedem klar – selbst mit einem Hitzeschutz sollte man das lieber lassen. Das Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen bietet daher im SensoCare als auch im manuellen Modus eine Warnanzeige wenn das Haar zu feucht ist. Es leuchtet dann ein Haartrockner- Symbol auf und die Temperatur wird sogar im manuellen Modus, zum Schutz des Haares, reduziert.


Aufheizzeit

Blinkt also das kleine Thermometer-Symbol heizen die 170 Watt den beiden Keramikplatten ein. Vom Gefühl her finde ich jedoch das es ewig dauert bis die Anzeige erlischt und ich loslegen kann. Da wartet man durchaus eine Minute.


Anwendung & Styling

Ich entscheide mich natürlich für den SensoCare Modus – er war ja schliesslich auch der Grund warum ich dieses Glätteisen so interessant fand. Meinen Struwwelkopf kennt Ihr ja – der sieht ohne Glätteisen viel zu strubbelig aus. Also lege ich los.

Braun Satin Hair 7 SensoCare glätten

Was mir sofort auffällt – es rupft leider doch etwas mehr als ich erwartet hatte. Ich schaffe es seltenst das Glätteisen problemlos und sanft bis an die Spitzen durchzuziehen. Vielleicht kennt Ihr das ja – man zieht das Glätteisen runter und stottert sich dann bis zu den Haarspitzen vor. Das Ergebnis sind diese kleinen Knicke im Haar.

knicke im Haar

So klappt es mit glatten Haare erst beim zweiten Mal was mich unheimlich viel Zeit kostet. Nur wenn ich sehr dünne Strähnen nehme und diese entsprechend langsam glätte ist das Ergebnis für mich okay.

Mit den Locken tue ich mich ähnlich schwer. Auch hier wollen mir die Locken mit dem Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen nicht so recht gelingen. Ihnen fehlt der Schwung, man sieht auch hier wieder diese „Stotterknicke“ im Haar wo ich mit dem Glätteisen nicht gleichmäßig durchgleiten konnte und sie sind auch nicht so schön eingedreht. Ebenso fehlt der typische Glanz.

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Wenn ich die Haarspitzen durchziehe büße ich dann auch immer noch ein paar Haare ein, die einfach mal im Glätteisen hängen bleiben. (o.O)  Ich kann gar nicht genau sagen wo ich da genau hängen bleibe aber selbst mit größter Vorsicht rupfe ich mir bei der Anwendung jedesmal ein-zwei Haare mit aus. *AUA!*

Da ich im SensoCare Modus nicht überprüfen kann mit welcher Temperatur das Gerät arbeitet habe ich danach mehrfach den manuellen Modus mit 180 Grad gewählt. Auch hier gleitet es nicht besser. Ich bekomme zwar bessere Locken hin und der Glanz ist auch besser – aber ich stottere immer noch über die Haare wie über einen bergigen Acker. Diese Kanten sieht man dann auch wieder im Haar. Auch hier komme ich nicht zu einem für mich aktzeptablen Ergebnis.


Fertig mit glätten und stylen?

Das Ausschalten des Braun Satin Hair 7 SensoCare geht wieder über den Mittelknopf. Hier gibt es dann zwei Symbole – einmal komplett ausschalten und dann der Sleepmodus.

ausschalten1

Im Sleepmodus wird die Temperatur herabgesenkt auf 100 Grad. Für eine Reaktivierung genügt dann das Drücken einer beliebigen Taste. Nach 30 Minuten im StandBy greift dann automatisch der Abschaltmechanismus. Dieser ist auch eine allgemeine Sicherheitsoption – damit das Gerät nicht aus Versehen mal angelassen wird. Also selbst wenn Ihr das vergessen solltet geht das Glätteisen nach 30 Minuten automatisch aus.

Wenn Ihr direkt Ausschalten wählt dann erscheint auf dem LCD Display des Braun Satin Hair 7 SensoCare ein Abkühl-Symbol bis das Glätteisen auf 60 Grad heruntergekühlt wurde. (Die Anzeige funktioniert aber nur solange das Gerät noch Stromanschluss hat!) Bei 60 Grad erlischt dann die Anzeige und das Gerät kann nun berührt werden. Ich finde allerdings 60 Grad ist immernoch sehr heiß! Ich konnte es bei der Temperatur nicht wirklich normal anfassen.


Reinigung

Falls mal Stylingrückstände am Gerät sind können diese – natürlich nur bei gezogenem Netzstecker – mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Mehr ist hier an Reinigung nicht zu beachten. Ich kontrolliere zudem vor jeder Benutzung auch sicherheitshalber die Platten einfach damit diese dann rückstandsfrei sind und nichts den Glättvorgang behindern könnte.


 

PREIS & ERHÄLTLICHKEIT

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Preis: Unverbindliche Preisempfehlung um die 100,00 €uro
(Im Angebot inzwischen bereits um die 50,00 Euro)

Watt: 170
Gewicht: ca. 300g
Heizplatten: je 3 x 9 cm
Besonderheiten: NanoGlide Keramikplatten; SensoCare intelligente Temparaturanpassung, Programmierbare Haarprofile,. integriertes LCD Display
Mehr Informationen unter: www.braun.de »

Braun Satin Hair 7 SensoCare

Mein Fazit

Das Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen hat mich leider im Test etwas enttäuscht. Ich hatte vorab so viel Gutes zu dem Glätteisen gelesen und bin dann selbst nicht damit zu Rande gekommen. Auch nach vielen Versuchen kann ich mich vor allem mit dem Ergebnis nicht anfreunden. Die Verarbeitung ist top, ebenso die Handhabung aber wenn meine Frisur morgens einfach nicht funktionieren will bin ich genauso zerknittert und knatschig wie mein Haare. Meine Kollegen lieben das übrigens sehr 😉

Inzwischen nutze ich nur noch die manuelle 200 Grad Einstellung. Hier werden die Haare immerhin glänzend und wenn ich die Keramikeisen nur sehr dosiert zudrücke kann ich auch eine dünne Strähne wie gewohnt glätten oder auch weich fallende Locken machen. Leider habe ich damit, gegenüber meinem alten Glätteisen, bei dem ich keine Temperatureinstellung hatte, überhaupt nichts gewonnen. Die SensoCare Funktion des Braun Satin Hair 7 wird im manuellen Modus ja nicht genutzt und genau die war doch am Anfang was mein Interesse am Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen überhaupt erst ausgemacht hat.

Meine Entscheidung für das Braun Satin Hair 7 SensoCare Glätteisen war dementsprechend leider nicht die Richtige. Er ist zwar durch das LCD Display und die Einstellungsmöglichkeiten richtig modern und auch stylisch konnte jedoch letztlich meine Erwartungen nicht erfüllen.

signatur-beangel

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

17 Kommentare

  1. Ich habe vor ein paar Wochen ein Glätteisen von Braun geschenkt bekommen und bin total glücklich damit 🙂 Das Glätten geht echt schnell und das Ergebnis kann sich sehen lassen 😉 Auch Locken sehen toll aus!

  2. Wow. Sehr ausführlicher und toller Artikel. Meine kleine Tochter wollte umbedingt ein Glätteisen haben, aber ich ich wüsste einfach nicht was gut ist und wie ein solches Teil genau anzuwenden ist 😀
    Dank die konnte ich mich letztendlich entscheiden und ich konnte meiner Tochter sofort dabei helfen.

    Liebe Grüße,
    Angelika

  3. Wirklich super schöner und vor allem detailierter Testbericht, welchen Du mit uns geteilt hast, schon einmal danke an dieser Stelle für diese Mühe! 🙂

    Zum anderen muss ich sagen, dass ich es schade finde, dass dich der Braun Satin Hair 7St710 Haarglätter nicht wirklich überzeugen konnte und viel mehr ein „Fail“ bei dir auf der Suche nach dem geeigneten Glätteisen darstellt.
    Ich persönlich hatte ebenso den Braun Satin Hair 7ST710, bevor ich mir den GHD Gold Classic Styler geholt hatte und muss sagen, dass ich eigentlich immer recht zufrieden mit dem Braun Satin Hair 7ST710 war, bis ich mein geliebtes Ghd Glätteisen bekam, da dieser meine lockige Haarpracht immer schön glatt bekam.

    Allerdings fande ich den Braun Satin Hair 7St710 nicht immer ganz mobil, da ich mir gewünscht hätte, dass die Platten verriegelbar wären und ein kleines mitgeliefertes Glätteisen Täschchen wäre auch ein süßes Accessoire gewesen.

    Weiter so und ganz Liebe Grüße, Julia. 🙂

  4. Hallo
    Also ich muss mal sagen das das ein großartiger ist. Und ich selber steh total auf denn senso care und bin auch zufrieden.

  5. Vorab danke für den super Bericht! 🙂

    Ich find das Cloud Nine Glätteisen zur zeit sehr interessant und überlege mir dieses zuzulegen und weis aber nicht sorecht… hat irgendwer erfahrungen damit ?

  6. Toller und ausführlicher Bericht! Ich finde das Braun Satin Hair 7 Senso Care Glätteisen auch sehr gut. Wobei ich in letzter Zeit eines mit Wasserdampf verwende. Das funktioniert auch sehr gut und die Temperatur ist auch geringer beim glätten.

    1. Ich danke Dir für Deinen Tipp – aber mit Wasserdampf wäre ich ganz vorsichtig. Ich bin seit letztem Jahr ja sehr auf meine Haare bedacht und es hat auch schon wirklich was gebracht. Da zählt gerade Wasserdampf als absoluter Haarhorror. Der Dampf lässt das Haar bzw. seine Struktur aufquillen. Das macht die Schuppenschicht auf Dauer kaputt und auch die Haare trockener. Das kann keine Haarkur mehr kitten – nur noch die Schere.

  7. Hallo zusammen,

    der Test ist wirklich sehr hilfreich und informativ. Das hat meine Kaufentscheidung auf alle Fälle beeinflusst.

    LG
    Galina

  8. Also ich für meinen Geschmack bin mit dem Braun Satin Hair 7 ST 710 Haarglätter sehr zufrieden. Benutze diesen schon seit 5 Monaten und meine leicht gelockten Haare werden nach der Anwendung schön glatt. Zudem ist dieses Gerät schonend zu meinen Haaren, so dass diese nicht kaputt gehen. Werde demnächst aber noch den Wet 2 Straight Haarglätter von Remington ausprobieren. Habe gehört, dass das glätten bei feuchten Haare besser und gesünder für die Haare sein soll. Kann dazu noch nicht viel sagen, bin aber gespannt darauf. Falls jemand mehr darüber weiß, dann kann dieser mich gerne darüber informieren.

    Liebe Grüße

    1. Bei feuchten Haaren? Also das würde ich keinesfalls machen Sophie! Die Haare sollten immer vollständig trocken sein (auch trocken nach dem Aufsprühen von Hitzeschutz) bevor man da mit einem Glätteisen ran geht .Klar das bringt bessere Ergebnisse aber es schädigt das Haar echt zu hart.

      Beim Gerät von Braun hat mich ja am meisten die Keramikfläche gestört. Man kann die Haare die nicht einwandfrei durchziehen ohne Ruckler drin zu haben. Drückt man weniger fest dann wird es nix. Remington wird von den Keramikflächer sicherlich auch besser sein. Meiun Favorit ist immer noch das Fripac Mondial Glätteisen. Das geht durch wie warme Butter!

  9. Vielen Dank für den tollen Beitrag. Auch ich kann Dir das GHD Glätteisen empfehlen. Verwende seit Jahren den Gold Styler und bin total zufrieden. Schau mal bei youneeq.de nach mit dem Glätteisen Test nach, vielleicht wirst Du dort fündig.
    LG

  10. ein absolut toller bericht!
    schade, dass das glätteisen doch so einige mankos aufzeigt. gerade, dass es beim durchziehen stockt und das ergebnis echt nicht toll aussieht würde mich am kauf sofort hindern.
    liebe gruesse!

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.