MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Darf ich Euch zu einem Cremesso Compact One Kaffee einladen?

Cremesso Compact One Kaffeekapselmaschine - BaristaqualitĂ€t fĂŒr zu Hause

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Die Kaffeetrinker kommen bei im Blog meistens etwas zu kurz. Es ist zwar nicht so das wir gar keinen Kaffee trinken – wir trinken sogar relativ viel Kaffee – aber trotzdem war der Genuss der aromatischen Kaffeebohne nur selten eine Thematik die ich im Blog vorgestellt habe. Höchste Zeit das nachzuholen. Kurz vor Weihnachten boomt natĂŒrlich auch wieder das GeschĂ€ft mit den KĂŒchengerĂ€ten und die Kaffeemaschine ist dann immer sehr weit vorne mir dabei, vor allem weil es derzeit einige gute Angebote in diesem Bereich gibt.

Besonders der Discounter Netto fiel in der vergangenen Zeit mit entsprechender Werbung auf und drehte fĂŒr die Cremesso Compact One Kaffeekapselmaschine ordentlich an der Preisschraube. Werbung ist ja immer schön und gut… doch ob die Cremesso Compact One von Netto aber auch wirklich empfehlenswert ist wollte ich dann doch lieber herausfinden und habe sie getestet …

Cremesso Compact One Kaffeekapselmaschine

Das Cremesso Compact One System

Die Cremesso Compact One kommt ursprĂŒnglich aus der Schweiz und ist dort bereits sehr beliebt. Mit Netto hat Cremesso nun einen starken Vertriebspartner in Deutschland gefunden und möchte nun auch uns vom Geschmack und der QualitĂ€t der eigenen Kaffeekapselmaschinen mit ĂŒberzeugen. Hierzu startet man mit der Cremesso Compact One.

Äusserlich macht die Cremesso Compact One einen sehr aufgerĂ€umten Eindruck. Ihre Maße: Breite ca. 14 cm, Höhe ca. 25.5 cm, Tiefe ca. 36 cm. Da steht nichts ab, alles geradlinig und ohne viel Schnick Schnack. Dieses schlichte Design hat sogar einen red dot design award 2014 gewonnen. Zudem ist auch die Seitenwand robust, silbermatt und nur schwer zu verkratzen. Leicht zu reinigen allemal.

Dieser optische klare und schnörkellose Eindruck setzt sich dann auch bei der Inbetriebnahme fort. Ich empfinde das alles wirklich als sehr einfach – eigentlich versteht man die Bedienung der Cremesso Compact One sofort ohne grĂ¶ĂŸeres Lesen der Anleitung. An. und Ausschalter, drei Knöpfe fĂŒr drei TassengrĂ¶ĂŸen, WasserbehĂ€lter das war es auch schon. Ok, man sollte dennoch einen kleinen Blick in die Betriebanleitung werfen, denn die Maschine muss ordungsgemĂ€ĂŸ vor der ersten Inbetriebnahme gereinigt werden und so Details wie die Programmierung der TassengrĂ¶ĂŸe sind auch nicht unrelevant. Trotzdem ist es auch damit kein Problem mit der Kaffeekapselmaschine sofort loszulegen.

Es gibt ĂŒbrigens noch andere Modelle von Cremesso z.B. die Cremesso Una Automatic, Cremesso Compact Automatic und die Cremesso Uno allerdings sind diese nicht bei Netto erhĂ€ltlich.

cremesso-allesseitlich

Verarbeitung & Aufbau

Was mir sofort positiv an der Cremesso Compact One auffĂ€llt ist die Tatsache das ich Wasser nachfĂŒllen kann ohne den Wassertank abzunehmen. Der Wassertank hat nĂ€mlich einen separaten Deckel. Allerdings gibt es so direkt keinen Wasserfilter den man in den Wassertank einsetzen könnte. Im unteren Aufsatzbereich ist nur ein kleines Sieb eingelassen,. welches die gröbsten Teile rausfiltert. In den Wassertank passen 1,1 Liter Wasser und es gibt entsprechende MIN und MAX Markierungen.

Leider gibt es keinerlei Hinweis wenn der Wassertank bald leer wird oder leer ist. Da hĂ€tte ich mir dann doch eine LED oder irgendwie ein anderen Hinweis (z.B. das alle Tasten blinken) gewĂŒnscht.

set-teile

wasser

Ebenso positiv wie praktisch ist der separate Ausschalter auf der RĂŒckseite der Cremesso Compact One. Er sitzt direkt unterhalb des Wasserfilters. Den AuffangbehĂ€lter fĂŒr die verbrauchten Kapseln ist wirklich sehr sauber eingearbeitet. Man vermutet es gar nicht wenn man die Maschine so ansieht das da vorne noch ein Schlitz ist und man diese Einheit komplett herausziehen kann. Die LĂŒcke ist hier wirklich minimalst und trotzdem noch sehr leichtgĂ€ngig zu entfernen.

an-aus

Das AuffangbehĂ€lterelement besteht aus drei Komponenten. Zum einen das vordere Abtropfgitter, wo auch die Tassen drauf kommen. Den großen AuffangbehĂ€lter mit Siebboden. Die Kapseln fallen dort hinein und eventuell noch vorhandene FlĂŒssigkeit in der Kapsel tropft in eine weitere Schale darunter. Man kann so die Kapseln praktisch, separat entsorgen und auch das Abtropfwasser weggießen.

Leider sind nicht alle Teile spĂŒlmaschinengeeignet und wenn nur bedingt. Man muss also von Hand spĂŒlen. Lediglich den KapselauffangbehĂ€lter kann man im Eco Programm des GeschirrspĂŒlers (mac. 55 Grad) mitspĂŒlen. Wobei ich mir sage – wenn ich schon das eine SpĂŒle dann kann ich den BehĂ€lter auch grad von Hand noch mitspĂŒlen.

tank

In den AuffangbehÀlter passen so in etwa 10-12 Kapseln.

Bei dem Tassenaufsteller stört mich wieder dieses „doppelte Lottchen“, also der stapelbare Tassenbereich mit dem Abtropfgitter. Es gibt hier wieder 2 Teile. Die Standardhöhe, ein paar Zentimenter ĂŒber dem Untergrund und dann, fĂŒr kleinere Tassen, ein etwas höheres Aufsatzelement. Da lob ich mir das System einer Senseo, die eben ein Einstellrad an der Seite hat und völlig variabel die Einstellung fĂŒr die TassengrĂ¶ĂŸe erlaubt und bei der auch kein weiteres Zubehör Teil griffbereit sein muss. Das wĂ€re in meinen Augen noch etwas was sich verbessern ließe.

Gespart wurde bei der Cremesso Compact One auch am Material an sich, denn das Abtropfgitter ist kein edles Chromblech/-sieb etc. sondern besteht aus schwarzem Plastik. FĂŒr mich ein kleiner optischer Minuspunkt.

tassenaufsatz

Funktionsweise

Die Cremesso Compact One arbeitet mit 19 Bar Druck, was echt sehr ordentlich ist. Unsere Senseo hat nur z.B. nur 12 bar, eine Caffissimo von Tchibo hat fĂŒr Filterkaffee 5 bar und Espresso 15 bar Druck ebenso 15 bar bei der Dolce Gusto. Mit starken 19 bar bekommt man also mit der Cremesso Compact One Kaffeekapselmaschine wirklich eine ziemlich Hohe Barzahl und damit auch eine leckere Crema, die zudem sehr feinporig aus der Maschine fliesst. Sensationell ist ebenfalls die Aufheizzeit mit gerade mal 15 Sekunden ist sie derzeit die Schnellste und mit dem Energy Save Modus auch die Energiesparendste. Der Energiespar-Modus startet automatisch nach ca. 15 Minuten Minute ohne Aktion und verbraucht dann nur 0,3 Watt.

Auch die Knöpfe sind wie schon erwĂ€hnt wirklich ĂŒbersichtlich. Drei Funktionsknöpfe sind es sowie der breite schwarze und recht robuste Metallhebel mit dem Cremesso Schriftzug in der Mitte um die Kapseln einzulegen.

draufsicht-cremesso

Drei programmierbare Tasten sorgen fĂŒr ultimativen Kaffeegenuss in unterschiedlichen TassengrĂ¶ĂŸen (Ristretto, Espresso oder Lungo). Die Programmierung der TassengrĂ¶ĂŸen wird dann notwendig wenn die Werkseinstellungen nicht passen wĂŒrden. Diese sind Ristretto – eine kleine Tasse  mit 30 ml, Espresso – eine mittlere Tasse mit 50 ml und Lungo /bzw. Tee – eine grosse Tasse mit 110 ml.

Wem das nicht so gut passt programmiert sich seine individuelle Wassermenge pro Taste einfach selbst ein. Hierzu wird die jeweilige Programmtaste 3Sek gedrĂŒckt und wenn die Taste voll ist mit einem weiteren Klick der BrĂŒhvorgang beendet. Die neue Wassermenge ist dann ab sofort fĂŒr alle noch folgenden Tassen so eingestellt.

Technische Details

Cremesso Compact One Type DC 266:
Nennspannung: 220-240 V 50 Hz //Nennleistung: 1455 Watt //Energiesparbetrieb: 0.3W

Die Kaffeezubereitung mit der Cremesso Compact One

Zur Zubereitung wird der Hebel geöffnet. Darunter kommt die Kapselförmige Öffnung zum Vorschein. Mehr ist es nicht. Die Kapseln können auch direkt eingelegt werden. Es muss keine Versiegelung oder sonstiges entfernt werden.

Cremesso Compact One

Ich entscheide mich bei dieser Zubereitung fĂŒr die Sorte Legretto, in den goldenen Kapseln, und lege diese ein. Der Hebel muss danach fest runtergedrĂŒckt werden damit er beim schliessen die Kapsel auch perforiert. Zugegeben ist das auch das einzige an der Maschine was nicht ganz so leicht funktioniert denn man braucht schon etwas Kraft dazu.

kapsel-einlegen

Übrigens passen in die Cremesso Compact One auch wirklich nur Kapseln von Cremesso selbst. Es gibt sogar schon gĂŒnstigere Kapseln fĂŒr das Cremesso System die Netto sogar mit anbietet. Sie heisse CAFÉ Kaffee und tragen den Hinweis: „kompatibel mit Cremesso Kaffeekapselmaschinen“. Andere systemfremde Kapseln könnten gar nicht erst reinpassen oder einfach durchfallen schlimmstenfalls auch stecken bleiben und so die ganze Maschine schĂ€digen.  Deshalb immer genau auf den Hinweis achten.

Ist der Hebel nach unten gedrĂŒckt wĂ€hlt man nun die gewĂŒnschte TassengrĂ¶ĂŸe. Da ich meine Maschine schon nach Anleitung programmiert habe brauche ich nur noch meine Tasse unterzustellen und die TassengrĂ¶ĂŸe „Espresso“ (mittlere Taste) auszuwĂ€hlen. Da die Cremesso Compact One inzwischen wieder in den Energiesparmodus gegangen ist (das passiert nach 15 Minuten) muss ich zweimal drĂŒcken. Erst die Maschine wecken und dann die Tasse Kaffee zubereiten. Die Tasten leuchten sehr hell auf sodass man die TassengrĂ¶ĂŸen auch optimal erkennt.

knopf-1-3

Noch die Tasse unterstellen und los geht’s. Die Maschine brĂŒht los und das erstaunlich leise! Die Maschine steht sehr sicher, da wackelt nichts. VerstĂ€ndlich wenn man bedenkt das die Cremesso Compact One gute 3,9 kg auf die Waage bringt.

Bereits jetzt erkennt man eine sehr cremige, dickflĂŒssige Crema die in die Tasse fliesst wĂ€hrend sich ein sanfter Duft nach frischen Kaffee im Raum breit macht.

Bevor es ans geniessen geht sollte man noch einmal den Hebel anheben damit die benutze Kapsel auch in den AuffangbehĂ€lter fallen kann. Das vergisst man recht schnell mal …

Ist die Kapsel lÀnger im Kapselschacht, kann sie haften bleiben. In diesem Fall Bedienhebel öffnen und schliessen. Falls die Kapsel immer noch haftet, diese mit dem Finger vorsichtig leicht nach unten stossen (Achtung, im Inneren heiss und scharfe Aufstechspitzen!).

espresse

Ich benutze hier ĂŒbrigens eine Original Cremessotasse in schwarz-weiss. Sie sind recht dick, hĂ€lt die WĂ€rme sehr gut und ich finde sie auch optisch sehr hĂŒbsch. Wie in einem kleinen, französischen Kaffee schaut sie aus. Und auch bei der kleineren TassengrĂ¶ĂŸe hat man einen super Griff wo auch endlich mal der Finger durchpasst, sodass man die Tasse super gut halten kann. Das gefĂ€llt mir besonders.

cremesso2-tasse

Der fertige Kaffee

Ich habe bewusst noch etwas Platz gelassen, da ich meinen Kaffee mit Milch trinke und die muss ja noch in die Tasse passen. Es ist natĂŒrlich keine perfekte, klassische Crema wie man sie von einem Barista bekomme wĂŒrde. Das erwarte ich auch nicht. Trotzdem ist sie erstaunlich gut. Die dicke Schicht Crema bleibt auf dem Löffel haften und der KristallzuckerhĂ€lt auch ein paar Sekunden obenauf. Einzig die Farbe der Crema könnte ein klein wenig dunkler sein als dieses Hell-beige-hellbraun, aber damit kann ich leben.

Crema

Die Kaffeesorten/ Kaffeekapseln

Die Kapseln sind nach den Tasten sortiert, also Kaffees die speziell fĂŒr die Ristretto Taste gemacht sind, sind auch als solche gekennzeichnet. Ebenso gilt das fĂŒr Espresso und Lungo. Auf der Webseite von Cremesso.de oder Netto kann man sich hier alle Sorten sehr ĂŒbersichtlich ansehen.

Netto bietet derzeit auch gĂŒnstige Aktionspreise an fĂŒr die Kapseln sodass man fĂŒr 16 Kapseln 3,99€ bezahlt. Ein angemessener Preis. Die Umverpackung ist ein einfacher bedruckter Karton der mit dem Papier entsorgt werden kann. Die Kapseln selbst sind aluminiumfrei und mĂŒssen im HausmĂŒll entsorgt werden.

sorten

FĂŒr meinen Test mit der neuen Cremesso Compact One hatte ich 2 Kaffeesorten und einen Tee zur Auswahl. Mir persönlich habe alle drei gut geschmeckt. Das Vorurteil eines schlechten Discounterkaffee braucht man heutzutage glaube ich auch nicht mehr zu haben. Die Sorten sind alle recht gut abgestimmt und geschmacklich sehr rund.

Praktischerweise hat cremesso ein StĂ€rkesystem auf den Verpackungen woraus fĂŒr jeden schnell und einfach ersichtlich wird wie stark der Kaffee ist. natĂŒrlich sollte man hier jedoch auch berĂŒcksichtigen das selbst ein Legretto mit nur 1 Bohne von 6 als Ristretto zubereitet (also mit der 30ml Taste) entsprechend stark ist. Wenn Euch der Kaffee also zu stark ist empfiehlt sich der Wechsel auch eine andere Wassermenge, also grĂ¶ĂŸere Tasse. Oder, was viel einfacher ist, man schaut einfach mal nach einer stĂ€rkeren Variante – die Auswahl ist da ja schon recht groß sodass sich sicher etwas passenderes finden lĂ€sst.

stÀrke-anzeige-set

Auf der Informationsseite von Netto Online habe ich auch ein super praktisches PDF entdeckt, wo Ihr alle Sorten perfekt im Überblick habt. Klickt einfach auf diesen Link hier oder direkt auf das Bild zum downloaden.

sorten-set cremesso PDF

Neben den Standardsorten gibt es auch ein stetig wechselndes Limited Edition Angebot. Das bringt Abwechslung in den Kaffeegenuss und macht die Sache interessant. In Summe sind also in Summe 11 Cremesso Kaffeesorten und noch 3 Teesorten. Der Tee ist aber wohl eher ein ZugestĂ€ndnis denn eigentlich sollte man das nicht vermischen. Entweder Kaffee oder Tee – es schmeckt einfach besser auch wenn man zwischendrin die Maschine spĂŒlt hat man trotzdem immer noch einen kleinen Rest im Tee der den Geschmack verfĂ€lscht. FĂŒr mich ist das keine Option.

Die Cremesso Compact One Kapseln selbst haben unterschiedliche Farben, so kann man sie auch unterscheiden wenn sie nicht mehr in Ihrer Verpackung sind. (Hilfreich ist hier dann erneut das PDF). Einzig die Teekapsel unterscheidet sich. Sie ist unbedruckt (kein Cremessoschriftzug) und die hat auf der RĂŒckseite bereits kleine Löcher.

kapseln-set - Kopie

UTZ Zertifiziert

Cremesso garantiert höchste Anbaustandards. Deshalb ist das Cremesso Standardsortiment vollstĂ€ndig UTZ-zertifiziert. UTZ ist eine Non-Profit-Organisation, die den umwelt- und sozialvertrĂ€glichen Anbau von Agrarprodukten fördert. Der Name «utz» wird aus dem Wort der Mayas fĂŒr «gut» hergeleitet.

Der Geschmackstest

Kommen wir nun zu den von mir getesten Sorten:

CREMESSO LUNGO LEGGERO

set-leggero

StÀrkegrad: 1/5

„Erlesene Arabacia-Bohnen aus SĂŒd- und Zentralamerika bilden die Basis fĂŒr den unvergleichlichen milden Geschmack. ErgĂ€nzt wird die Mischung mit Arabicas aus Ostafrika und Asien, welche die dezente SĂ€ure elegant unterstreichen. Dank der schonenden Röstung erhĂ€lt dieser Kaffee seine sanfte Seele. Die Ausgewogenheit wird durch die feine bis mittlere Mahlung vollendet.“

Auch wenn hier die Empfehlung beim Lungo Leggero zur großen Tasse geht so finde ich ihn geschmacklich dann einfach zu lasch. das sieht man auch schon an seiner Farbe die doch relativ durchsichtig ist. Solltet Ihr das natĂŒrlich mögen dann ist das der perfekte Schonkaffee fĂŒr Euch. Wirklich zart und sanft im Geschmack, schlĂ€gt kaum auf den Magen. Auch die Bitterstoffe sind kaum bis gar nicht vorhanden und man schmeckt wirklich nur einen sehr weichen Röstkaffee heraus.

Cremesso Compact One

Den Lungo Leggero in der Espressotasse: Das passt schon wesentlich besser. Weniger Wasser bedeutet natĂŒrlich auch mehr Geschmack vom Kaffee und das fand ich dann schon angenehmer. Leckererweise zu einem StĂŒck Vanille-Sandkuchen 🙂

CREMESSO ESPRESSO BRAZIL – Limited Edition

set-nrazil

StÀrkegrad: 2/5

„Der Single Estate Coffee aus 100 % Arabica Bohnen stammt von der Kaffeeplantage Fazenda da Lagoa. Die schonende Langzeitröstung der Yellow Bourbon Kaffeebohnen ergibt einen sommerlich leichten Espresso mit einer cremig blumigen Vanillenote.“

Schon besser im Geschmack wie ich finde. Kaum bis keine Bitterstoffe haben wir auch hier einen sehr runden Kaffeegeschmack der tatsÀchlich ein wenig nach Vanille schmeckt. Mir gefÀllt die Idee einer Kaffee Limited Edition.

CREMESSO CEYLON PEKOE TEE

tea3

„Die Teepflanzen dieses wĂŒrzigen und aromatischen Ceylon Pekoe wachsen an bester Lage in den SteilhĂ€ngen Sri Lankas. Die sorgfĂ€ltige Auswahl der zartesten BlĂ€tter garantiert das charakteristische und intensive Ceylon Aroma. WĂŒrzige und leicht herbe Noten zeichnen diesen typischen Ceylon Pekoe aus.“

Geschmacklich kann man hier nicht meckern: ein ordentlicher Schwarztee ohne AllĂŒren. Mir persönlich wĂ€re natĂŒrlich ein Earl Grey lieber gewesen aber man kann ja nicht alles haben. Trotzdem ist der Tee aus der Cremesso Compact One trinkbar, durchaus etwas bitter und stark im Abgang, aber ok. Ich habe fĂŒr die Zubereitung die Cremesso Compact One einmal komplett durchgespĂŒlt – einfach leer ohne Kapsel mit der Lungotaste – und habe dann die Teekapsel eingelegt. Funktioniert genauso einfach wie Kaffee machen und damit auch keine große Schwierigkeit. Eine perfekte Ziehzeit ist jedoch nicht ganz so gut möglich – die Teesorten die angeboten werden lassen das aber zu. FĂŒr Teetrinker ist diese Art der Zubereitung aber wohl eher nicht das Wahre.

tee-set-cealon

Was von den Kapseln ĂŒbrig bleibt

Ich denke ĂŒber die MĂŒllproblematik brauchen wir an dieser Stelle nicht zu sprechen. Auch wenn die Kapseln nicht aus Aluminium bestehen so verursachen sie doch mit jeder Tasse Kaffee entsprechend MĂŒll. Ein Kaffeepad ist vollstĂ€ndig auf dem Kompost entsorgbar. Diese Kapseln mĂŒssen in den HausmĂŒll. Man könnte sie leeren und dann Bio- und PlastikmĂŒll trennen aber egal wie man es dreht und wendet: Es ist doch relativ viel was von einer Tasse Kaffee oder Tee ĂŒbrig bleibt.

mullauffang

In den Kapseln gibt es ansonsten, bis auf den Tee, nichts Besonderes zu sehen. Der Tee- bzw. Kaffee ist darin ohne zusĂ€tzliche Siebe oder Filter direkt eingefĂŒllt. Der Mahlgrad der Kaffeesorten kann durchaus abweichend sein und das betrifft auch die Mengen. In meinen Kapseln war am Ende des BrĂŒhvorgangs ein relativ feines Kaffeepulver zu finden. Der Tee ist ebenso klein – wenn auch etwas gröber – gewesen.

leggero-33

vrazil

Auf der RĂŒckseite der Cremesso Compact One Kapseln sieht man schön die Löcher die die Maschine in die Kapseln „piekst“. Aufgrund der Tatsache das die Teekapsel bereits Löcher hat sind diese entsprechend grĂ¶ĂŸer. Somit fliesst hier auch mehr Wasser durch. Bei den Kaffeekapseln ist das relativ klein und fein gehalten.

reste-tea

Reinigung & Wartung

In der Abtropfschale sammelt sich relativ schnell viel Wasser, hier muss man, je nach der Menge des Kaffeegenuss pro Tag, dann öfters leeren bzw. reinigen. Es kann sich durch den recht gut abgeschlossenen Bereich innerhalb der Machine nĂ€mlich relativ schnell Schimmel bilden und das sollte man natĂŒrlich vermeiden.

Das Tropfverhalten der Maschine hĂ€lt sich in ziemlich Grenzen. Ab und zu spritzt es mal an der AuslassdĂŒse etwas herum – doch hier genĂŒgt ein feuchter Mikrofaserlappen und alles ist wieder ok. Bitte keine zu scharfen Reinigungsmittel verwenden. Bei mir genĂŒgte da schon ein kleiner Tropfen SpĂŒlmittel und Wasser.

Ansonsten sollte die Cremesso Compact One mindestens 2x monatlich oder nach 300 Tassen entkalt werden. Hierzu gibt es auch einen Cremesso Spezial Entkalker der 9,90e kostet (500ml). Vor lÀngerem Nichtgebrauch oder bei Lager-/ Transporttemperaturen unter 5 °C, wird unbedingt empfohlen, die Maschine auszudampfen. Bei diesem Vorgang wird jegliches Wasser vollstÀndig aus dem System entfernt.

Preis & ErhÀltlichkeit

Netto vertreibt das System derzeit in Deutschland fĂŒr echt gĂŒnstige 69,99 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) Auch die passenden Kapseln gibt es bei Netto. Sowohl die 16er Packung Originalkapseln fĂŒr ca. 4,00 bzw. 5,00 Euro, je nach Angebot, und sogar schon die 16er Packung gĂŒnstigere Eigenmarkenkapsel fĂŒr nur ca. 3,00 Euro.

Cremesso Compact One

Mein Fazit zur Cremesso Compact One

FĂŒr den Preis kann man wirklich sehr zufrieden sein. Die Verarbeitung ist sehr gut, saubere Kanten, alles sitzt einwandfrei, nichts wackelt. Teilweise hĂ€tte in meinen Augen das Material ruhig etwas hochwertiger sein können – ich kann aber auch verstehen das man fĂŒr den Preis natĂŒrlich auch Abstriche machen muss.

Die Zubereitung ist wirklich einfach, das kann jeder und auch wenn er nicht in die Betriebsanleitung gesehen hat. Es ist quasi selbsterklĂ€rend. Die Kaffeesorten sind vielfĂ€ltig, hier muss man sicher durchprobieren was einem am besten schmeckt. Dazu gibt es regelmĂ€ĂŸige Limited Edition Sorten zu entdecken die noch mehr Abwechslung bieten. Ein MilchaufschĂ€umer kann optional erworben werden.

Also ich wĂŒrde sagen hier mĂŒssen sich DolceGusto, Tchibo Caffisimo und Co. warm anziehen. Das Nespresso System sehe ich aber fast auf Augenhöhe. Die Sorten sind sehr Ă€hnlich und ich sehe die Nespresso da wirklich nur einen Hauch vorne.

Auch wenn die Cremesso Compact One weniger aussergewöhnliche Kaffeesorten anbietet so ist der Kaffee geschmacklich auf einem wirklich hohen Level mit einer sehr feinporigen Crema die sich nicht verstecken muss. Man bekommt hier fast schon BaristaqualitĂ€t fĂŒr zu Hause! Wenn ich das mit einer normalen Padmaschine vergleiche (z.B. Senseo) dann punktet die Cremesso Compact One natĂŒrlich durch einen sehr aromatischen Kaffee der auch immer auf gleichem Level bleibt. Bei Pads kann es ja schon mal passieren das der Kaffee eben mit der Zeit auch an Aroma ĂŒber die Luft verliert, vor allem bei offener Packung.

Das MĂŒllthema ist auch hier natĂŒrlich ein negativer Punkt fĂŒr mich. Da muss wohl noch jemand was erfinden das es annehmbar löst. Es macht nĂ€mlich durchaus ein schlechtes Gewissen und trĂŒbt damit auch den Genuss. Ebenso die fehlende Info wenn das Wasser bald zu Ende geht ist in meinen Augen nachteilig. Man soll zwar tĂ€glich frisches Wasser einfĂŒllen aber trotzdem wĂ€re das praktisch gewesen. HierfĂŒr ziehe ich den letzten FlĂŒgel bei meiner Bewertung ab.

Letztlich war ich ĂŒberrascht wie gut und vollmundig der Kaffee dann doch schmeckte und die Maschine hat mich doch ĂŒberzeugen können. Vor allem die Crema hat mich wirklich sĂŒchtig gemacht.

Super genial finde ich auch das das gute alte KĂ€nnchen meiner Oma (Ihr wisst ja: KĂ€nnchen gibts nur draussen 😉 ) doch tatsĂ€chlich unter die Cremesse Compact One gepasst hat! Geilomatisch!  In dieses KĂ€nnchen passen 2 grosse Tassen rein und ich brĂŒhe dann direkt ins KĂ€nnchen mit 1 Kapsel des Cremesso Lungo Fortissimo und 2x drĂŒcken. Da dieser StĂ€rkegrad: 4/5 hat passt das genau.

Solltet Ihr jetzt noch Fragen zur Cremesso Compact One beantworte ich diese gerne 🙂

bewertung-5-6

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.