Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Eyeliner MakeUp Tutorial mit Produktparade

ein simples Details mit großer Wirkung

Kennt Ihr das? Mal ist der Eyeliner krumm, mal ist er gerade, mal perfekt und bei der Auswahl des richtigen Produktes kommt man nahezu an den Rand der Verzweiflung. ALso ich kenne das nur zu gut. Ja, ich hatte ihn mal, den perfekten Lidstrich, aber immer gelingt das keinesfalls.

Dabei ist gerade eine schöne Eyeliner-Linie ein Details dass unheimlich viel ausmacht, da wäre es doch schön wenn er einem stets gelingen würde.

Die gute Nachricht gibts daher vorweg: Es geht nur mit üben, üben und nochmal üben. Da ich auch  immer noch übe habe ich in den vergangen Wochen für Euch dieses Tutorial zusammengestellt. Darin sehr Ihr was ich alles so benutze an Produkten und vor allem, wie diese anwende. Vielleicht hilft es auch Euch ein wenig, auf dem Weg zum stets perfekt gezogenen Lidstrich.

eyelinerarten

DAS EYELINER-WARUM

Der Grund warum wir uns abmühen ist die Tatsache, dass uns ein Lidstrich, egal in welcher Form, die optische Täuschung eines verdichteten Wimpernkranzes ermöglicht. Zudem können wir auch die Form der Augen optisch heben. Die Aufmerksam liegt mehr auf den Augen, diese treten leuchtender hervor und wirken somit auch größer.


 

mykajals-3

DAS EYELINER-WO

Beim Wo scheiden sich die Geister. Die einen sagen oben und unten, die Anderen sagen nur oben – es gibt unzählige Aussagen. Eine feste Definition gibt es hier jedoch nicht. Oben oder Unten, auch Form und Schwung entscheidet Eurer Gesicht/ Euer Auge. Ein Beispiel: Wenn Ihr bereits kleine Augen habt, solltet Ihr auf den unteren Lidstrich weitesgehend verzichten.

Ich für meinen Teil trage am unteren Wimpernkranz ungerne dunkle Farben. Was aber immer geht ist etwas frische Farbe am unteren Wimpernkranz. Zu meiner grünen Augenfarbe passt Lila und auch ein frisches türkis sehr gut. Aber man sollte sich auch nicht scheuen, in Sachen Farben ruhig etwas mutiger zu werden.

 


 

DAS EYELINER-WAS

Ich rede hier zwar immer von Eyeliner, dies schliesst jedoch auch Kajal mit ein. Eben alle Produkte, die man zum Lidstrich ziehen verwenden kann. Auch beim WAS gilt: Nehmt das womit Ihr persönlich am besten zurecht kommt. Ich weiss, das sagt sich ziemlich leicht, denn bei dieser riesen Auswahl an innovativen Eyelinerprodukten auf dem Kosmetikmarkt ist das wirklich nicht leicht und man hat immer wieder Neuerungen, sodass man ständig am ausprobieren ist. Bei mir sieht es daher nicht anders aus, Filzstifte, Pinsel, Gel, Kajalstifte, Liquideyeliner, Kombiprodukte alles schon probiert und alles auch irgendwie in fliessender in Benutzung. Das WAS entscheide ich daher nicht prinzipiell sondern rein intuitiv, je nachdem wie ich grad drauf bin wenn der Lidstrich dran kommt.

Heute keine ruhige Hand? Dann lieber einen softeren, gut angespitzten Kajalstift der solo oder verblendet getragen wird.
Die Ruhe selbst? Dann ruhig ein präziser Gel- oder Liquideyeliner mit dem Pinsel.

 


 

DAS EYELINER-WIE

Verschiedene Varianten geben uns die Möglichkeit in Sachen Eyeliner, genau die für uns passende Art herauszufinden. Auch ich verwende je nach Laune verschiede Kajal und Eyeliner. Und manchmal zwingt mich auch ein schlechter Tag zu einer einfacheren Variante.

Das WIE hat daher viele Möglichkeiten – ich zeige Euch deshalb mal was ich an Eyeliner Looks so anwende. Bei allen Looks habe ich das Augen vorher entsprechend abgedeckt mit Concealer und auch eine Lidschattenbase aufgetragen, damit kommen die Farben der Kajalstifte besser raus.

all-looks

 


 

SOFT KAJAL LOOK

Montag morgen noch im Halbschlaf? Unmöglich einen ordentlichen Lidstrich zu ziehen, geschweige denn die Nerven dafür? Da muss es schnell gehen und vor allem unkompliziert sein. In diesem Fall benutze ich einen recht weichen, sehr oft braunen Kajal den ich kurzerhand nach dem auftragen verblende. Dieser Look ist absolut simpel und gelingt mit einem weicheren Kajal ganz easy.

In der Regel verwende ich hierfür einen Lacura Kajalstift von Aldi. Die sind so schön soft und halten auch sehr lange und sind wirklich preiswert mit sehr guter Qualität. Ansonsten habe ich aber auch noch einen Crayons Khol von Yves Rocher in braun oder auch den Kajalstift von CCB Paris. Mit allen dreien Kajalstiften bin ich seit jeher immer sehr zufrieden gewesen. Es gibt nämlich nix schlimmeres als feste, harte Kajalstifte die auf dem Auge herum kratzen *brrrrr

 

brown-kajals

brown-kajals-2

Es ist dabei absolut wurscht wie Ihr den Kajal auftragt. Es genügt wenn er nah am Wimperkranz ist. Selbst Ecken und Kanten sind kein Problem. Das gelingt wirklich jedem, selbst den ungeschicktesten und ist zudem ein praktischer Alltagslook.

Anwendung:

Ich trage den Kajal auf, nehme dann einen Pencilbrush und gehe über die obere Kante, um diese etwas abzusoften. Danach verblende ich alles mit einem fluffigen Blenderpinsel bis die harten Kanten verschwunden sind. Was übrig bleibt ist ein softes Farbfinish. Wichtig: Verblenden immer nur an der oberen Kante, sodass direkt am Wimpernkranz die Farbe am intensivten ist. Nach oben hin nicht zu hoch verblenden, sondern nur auf dem Augenlid bleiben.

kajal-set

kajal-finish-set

Fazit

Ideal für die ersten Lidstrichversuche. Wer das beherrscht kann dann auch locker den nächsten Schritt tun und anfangen präziser zu werden. Die Variationen erlauben vielerlei Looks und selbst auf Lidschatten ist er gut deckend hinzubekommen. Großer Vorteil: er ist immer gut verwischbar und verzeiht Fehler. Wasserfeste oder Longlasting Produkte erlauben eine sehr gute Haltbarkeit.

 

 


 

FARBIGER  KAJAL

Dieser erste Look ist sehr natürlich und nicht wirklich spektakulär. Ein Alltagslook eben, der unauffällig bleibt. Diesen kann man jedoch farblich adaptieren indem man kreativ und auch mutig wird. Ich habe über die Jahre so einiges an farbigen Kajalstiften gekauft, die ich auch recht oft verwende. Ich lese des öfteren dass viele da Bedenken haben mit Farbigen Kajal zu arbeiten, zu knallig, zu peppig nicht alltagstauglich. Ich kann das eigentlich nicht verstehen und bin dementsprechend auch quer Beet bereit die unterschiedlichsten Farben zu tragen. Beliebt sind besonders türkis. Passt zu braunen und auch grünen Augen klasse. Auch grellere Farben in Eurer Augenfarbe passen sehr gut. Für den Anfang bleibe ich daher mal bei grün. Also seid mutig und traut Euch ruhig.

mykajals-3

Anwendung:

Bei dieser Variante verwischen wir diesmal nichts. Ich spitze den Stift gut an und trage ihn gleichmäßig am Wimpernkranz auf. Am Ende versuche ich einen kleinen Wing hinzubekommen. Auch hier kommt sonst nichts weiter dazu ausser Mascara. Wenn der Wing nicht so schön spitz wird helfe ich mit Wattestäbchen und ölhaltigen MakeUp Entferner nach.

greenkajal-all2

set-greenliner

Fazit

Eine unkomplizierte kreative Art des Lidstrichs. Durch den Kajalstift sehr klassisch. Wichtig ist ein guter Spitzer, den ist der Stift stumpf wird auch der Lidstrich gut gelingen. Solo finde ich farbige Lidstriche immer am besten. Man kann ihn aber auch gut mit Lidschatten kombinieren, allerdings verliert er dann durch die pudrige Konsistenz des Lidschattens an Leuchtkraft und Intensität.

Die Varianten sind ebenfalls vielfälltig, denn neben Holzstiften – klassischster Art, gibt es mittlerweile auch welche komplett aus Plastik, zum drehen inkl. Anspitzer.

 

 


 

LIQUID EYELINER

liquidliner

Kommen wir nun zu den schwierigeren Eyeliner Looks mit Liquidliner. Ich benutze eigentlich sehr gerne Liquid-Eyeliner höre aber auch oft von anderen dass sie Liquid Eyeliner als eines der schwierigsten Eyelinerprodukte erachten. Kann ich gut verstehen, man vermalt sich sau schnell, Kanten und Hubbel sind ruckzuck passiert und liegt man daneben, ist also die Eyelinerlinie, auch nur ein bissl schepp, wirkt das einfach absolut komisch.

Zugegeben auch ich habe schlechte Liquid-Eyeliner Tage und jeder Lidstrich ist anders. Ich hatte schon Hammer gute Lidstriche ziehen können und dann will es wieder einfach nicht werden. Übung soll da bekanntlich den Meister machen, aber seien wir ehrlich … wenn er nicht will will er nicht.

 

Anwendung:

liquid-eyeliner

Bei Liquid Eyeliner verwende ich das 2 Punkte System. Zuerst mache ich mir einen Punkt am oberen Wimpernkranz. (ca. kurz vor der Pupille). Für den Wing schaut Ihr dann am besten gerade in den Spiegel und zieht Euch eine imaginäre Linie zum äussersten Punkt Eurer Augenbraue. Dort kommt dann nochmal ein Punkt hin. Wo Ihr den dann positioniert hängt von der Länge des Wings ab.  Danach muss alles nur noch verbunden werden; quasi Malen nach Punkten. Hier beginne ich am äussen Punkt und ziehe mit der Spitze zum mittleren Punkt, in einem Schwung, eine Linie. Danach ziehe ich peux a peux die Linie immer dünner werdend bin zum inneren Augenwinkel.

set-liquidliner

liquid-liner-finish-set

Im Anschluss schliesse ich noch ggfls. vorhandene Lücken zum Wimpernkranz, hier entstehen nämlich leicht feine Lücken wenn man nicht aufpasst. Wimpern tuschen und man hat einen ganz passablen Lidstrich.

Fazit

Sehr gute Haltbarkeit. Der Liquid Liner ist flüssig gut anzuwenden und bietet ausreichend Zeit ihn aufzutragen. Er ist sehr präzise und erlaubt daher genaues arbeiten. Die Haltbarkeit ist optimal- wenn er trocken ist kann man ihn ordentlich belasten, das kann er ab. Liquid Liner sind auch perfekt um den Wimpernkranz bei falschen Wimpern farblich anzugleichen.

 


 

Es gibt auch etwas leichter anzuwendende Liquid Liner, hier habe ich mir mal online auf www.eyeliner-shop.de von URBAN DECAY den Liquid Eyeliner in der Farbe „Roach“ bestellt. Die Farbe hat etwas sanfteres als schwarz- mehr so ein dunkles Rostrot-Braun. Die Konsistenz ist hier mehr gelartig und somit auch einfacher aufzutragen.

urbandeday-liquidliner-roach

 

Leider hat der URBAN DECAY Liquid Liner aber auch einen Nachteil. Er ist zwar leichter anzuwenden ist, aber man an dem Produkt selbst nicht lange Freude hat, weil er austrocknet und man irgendwann einfach kein Produkt mehr rausbekommt. Von diesem Produkt war ich wirklich sehr enttäuscht, da hatte ich mir wohl einfach von der Marke mehr erwartet… Irgendwann kam dann nicht nur Produkt sondern auch ein kleiner Plastikring heraus. Mittlerweile muss ich schon extremst herumstochern um überhaupt an das Produkt zu kommen.

Das Geld könnt Ihr Euch also wirklich sparen, auch wenn die cremige Konsistenz für einen Liquid Liner was für sich hatte.

 

decayliner-2

urbandecay-liner-finishset

Fazit

Ganz ok – er verwischt auf Lidschatten durchaus leicht und verliert an Intensität über den Tag weg. Aber auch beim Auftrag ist die Intensität schon nicht 100% – es ist eher ein dezenter Lidstrich mit mittelfristiger Haltbarkeit. Solche cremige Konsistenzen setze ich oft als Dreieck am äusseren Augenwinkel ein.

 


 

Alternative zum Liquid Liner: FILZ EYELINER

filzliner

Wenn ich für einen Liquid Liner mal wieder nicht die ruhigen Nerven habe, die ich dazu brauche dann greife ich auch gerne mal auf Filzliner zurück. Geht schneller und ist ein klein wenig unkomplizierter. Aber das Problem bei Filzliner ist allerdings auch, dass sie häufig auf Lidschatten nicht ganz so gut decken, wie ein Liquid Liner das tut.

Wichtig: Filzeyeliner nicht mit der Spitze verwenden, am besten trägt man die mit dem seitlichen Teil auf. Die Spitze verwende ich eigentlich nur wenn ich den Wing mache, denn dafür ist sie super geeignet.

Ein Nachteil hier ist auch, dass ein Flizliner nicht so lange hält – irgendwann merkt man einfach es kommt nichts mehr. Das ist bei allen Filzlinern die ich bisher hatte der Fall und der Preis für diese umkomplizierte Auftragsart. Hier hilft dann nur: NEU KAUFEN!

Fazit

Langfristig haltbar. Es gibt sehr gute, sogar wasserfeste, Filzliner die nicht verwischen und stellenweise sogar mit Wasser und Seife nur schwer wieder runter wollen. Auf Lidschatten hält er nicht immer optimal, aber ist er mal deckend drauf sitzt er sehr ordentlich. Die Suche nach dem perfekten Filzliner habe ich aber auch noch nicht abgeschlossen. Man muss wirklich probieren. Ich habe von essence sehr gute, aber auch Rival de Loop und Manhattan können da mithalten.



 

GEL EYELINER

Ich denke die aktuell beliebteste Variante, um einen Lidstrich zu siehen, sind die Gel Eyeliner. Mittlerweile haben viele Marken Gel Eyeliner im Programm, auch günstige Marken, und auch die Qualitäten sind fast durchweg gut. Für Gel Eyeliner ist ein Pinsel zwingend. Man muss allerdings auch immer gut darauf achten, dass die Masse nicht zu oft und zu lange mit Luft in Berührung kommt.

gel-eyeliner-bobbibrown

Ich habe irgendwann einmal mit hochpreisigen Bobbi Brown Gel Eyeliner angefangen und deswegen auch hier relativ viele Farben, die ich verwende. Trotzdem Ähnlich wie der Urban Decay Liquid Liner ist auch hier die Konsistenz cremig, nur fester. Das Produkt lässt sich mit einem Pinsel gut aufnehmen und auftragen. WICHTIG: Immer wieder Deckel drauf nicht vergessen! Oder das Gläschen gleich auf den Kopf stellen während dem Auftrag. Das verhinder austrocknen.

Neben schwarz braun und dunkelbraun gibt es auch hier farbige Aussreisser, die ebenfalls etwas für sich haben. Man braucht zwar ein zusätzliches Hilfmittel, aber Gel Eyeliner haben so einige Vorteile. Sie lassen sich genau auftragen. Sie lassen sich auch problemlos verblenden, wer das denn möchte und einmal trocken reden wir hier von einem wasserfesten, wischfesten und sogar rubbelfestem Finish! Dazu kommt eine excellente Farbtreue und auch eine super Farbintensität.

Anwendung

Für die Anwendung benötigt man eigentlich einen abgeschrägten Eyelinerpinsel. Ich habe aber auch schon welche gesehen, die kurzerhand den alten Kajalstift in den Gel Eyeliner tunken und das Produkt damit applizieren. Von der Art der Anwendung ist es hier ähnlich wie mit einem Liquid Liner, die Form und auch die Technik ist gleich. Man hat mit dem Pinsel jedoch etwas mehr Kontrolle und so vielleicht auch ein besseres handling als mit dem kleinen Applikator des Liquid Eyeliners.

pinsel-gel2

Was ich jedoch auch als mache ist, dass ich den Liquid Eyeliner mit dem Pinsel von seinem Applikator aufnehme und so habe ich im Grunde dasselbe erreicht. Der Auftrag ist sehr einfach und mit etwas Farbe ist so ein Gel Eyeliner auch ein absoluter Hingucker-Garant. Vor allem mit der lilanen Farbe bekommen grüne Augen sehr oft Komplimente, auch wenn man zuerst nicht meint, das es gut aussehen könnte … nicht ?!

pinsel-gel

gel-eyeliner-set

Gel Eyeliner Auftragen, Wimpern tuschen – fertig. Der Gel Eyeliner lässt sich auch als Lidschatten anwenden. Der hier gezeigte Gel Eyeliner ist übrigens von Lenka Kosmetik und hat eine tolle Qualität und Leuchtkraft und einen klasse Preis. Ich habe es daher auch sehr bereut, dass dieses Produkt nicht mehr im Shop zu bekommen ist.

line-mascara-set-geleyeliner

 

 

Ihr seht egal wie und welche Methode man verwendet, alles hat seine Vor- und seine Nachteile. Am Ende bleibt nur eines festzuhalten: Ihr selbst entscheidet schlussendlich was Euch am besten liegt. Es gibt keine bessere oder schlechtere Methode, denn das hängt nur davon ab wie Ihr damit zurecht kommt. Gute Produkte gibt es mittlerweile in allen Preisklassen, auch bei den Gel Eyelinern. Bei www.eyeliner-shop.de bekommt Ihr da wie gesagt ziemlich viele Marken auf einem Fleck.

Ich für meinen Teil bin eigentlich kein so großer Fan der Pinselandwendung, weil ich den Liquid Liner einfach besser finde, da er den Pinsel gleich dabei hat, der eben nicht gereinigt werden will. Aber auch Filzliner verwende ich gerne. Oftmals bestimmt auch einfach nur mein Gemütszustand, oder die gesuchte Farbe die ich benutzen will, welcher Eyeliner es wird. Hab ich keinen Geleyeliner in grellem Pink wird es eben der Kajal.

Und was ist Euer Lieblings-Eyeliner Produkt?

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

9 Kommentare

  1. Du hast das wirklich sehr gut alles erklärt mit seinen jeweiligen Vor-und Nachteilen!

    Mir gefällt die Vielfalt der Arten und der Farben. Nichts vergessen, finde ich.

    Da könnt man schon fast noch eine Tabelle mit einer kurzen Zusammenfassung machen, oder?

    Ich persönlich bevorzuge, Gel Eyeliner oder flüssige Eyeliner und bin auch sehr zurückhaltend am unteren Wimpernkramz.

    Schöne Grüße

    Marita

    P.S. Ich habe mich auch mal an den grundlegenden Tipps rund um den Eyeliner versucht: https://www.perfekt-schminken.de/basiswissen/produktuebersichten/eyeliner-richtig-auftragen-in-unterschiedlichen-varianten/

  2. Fantastisch, ein ehrlicher, ausführlicher und seehr gut erklärter Bericht. Ich verlinke dich auf der Stelle als löbliches Beispiel in meinem Beitrag zum Schminken für Anfänger: da geht es etwas rudimentärer zu, aber ‚for beginners‘ muss man es auch erstmal auf weniger runterbrechen!

    Nochmal: wunderbar! Und die tollen Bilder… die Grafiken <3

    1. Danke Sunnivah – dein Beitrag hat es aber auch in sich – trotzdem sehr informativ. Ich achte da ehrlich gesagt nur sehr wenig auf die Farbräume und mache das nur rein nach Laune – mal so mal so eben ^^. Ich trage eh gerne mein Augen MakeUpm sehr vielseitig.

  3. Ich nutze sehr gerne einen Gel Eyeliner, damit kann ich am besten Arbeiten und bekomme das fast immer gut hin. Ich muss nur etwas gut in der Hand liegen haben damit ich damit arbeiten kann.

    1. Ja das stimmt, wenn man sich da mal mit einer Variante gut kann ist das natürlich super praktisch. Den Gel Eyeliner kann man ja auch noch als normalen Lidschatten verwenden.

  4. Wirklich schöner Artikel, informativ und gut erklärt! Ich verwende am liebsten Kajalstifte oder Geleyeliner – mit Filzstiften komme ich garnicht zurecht, liquid finde ich ehrlich gesagt einfacher als alles andere 🙂
    Liebe Grüße

    1. Freut mich Nessie. Damit bist du aber echt eine Ausnahme. Viele können eben gerade mit Liquid Linern gar nicht. Aber schön da auch mal zu wissen, das es auch Andere gibt die das ebenfalls gut finden. 😀

  5. Ein großartiger Artikel zu diesem Thema!
    Ich verwende meist einen Filzstift-Liner oder nutze die Soft-Kajal Methode. Für die Gel-Liner brauche ich eine sehr ruhige Hand.
    Gottseidank ist die Produktauswahl groß. 🙂

    LG Petra

    1. Danke Mrs. Petruschka, geb ich Dir vollkommen Recht. Bei Gel Eyelinern braucht man eine gewisse Ruhe sonst wird das nix. Das schminke ich auch nur wenn ich wirklich etwas mehr Zeit habe, also nix so für die täglichen Morgen-Schminkroutine.

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.