Menü schließen
schauen Sie was wir machen

SAGENhafter Tee – die Cuppabox August 2013

frisch ausgepackt

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Schon wieder Montag  – das Wochenende geht doch einfach immer viel zu schnell rum. Ich war auch wirklich faul dieses Mal und habe nüscht gebloggt. Ok – ganz konnte ich es dann doch nicht lassen und habe zumindest mit der Kamera ein paar Eindrücke fotografiert, die sich passenderweise heute gleich in meinem neuen Blogposting zur Cuppabox August 2013 (die Box kommt zwar im September an – gehört aber noch in den August) verarbeiten lassen.

Ich war zudem auch in Backlaune, denn endlich sind die Mini Guglhupf Formen in meinem Besitz und klar das die auch gleich entsprechend benutzt werden wollten. Zu so einer Leckerei passte es dann auch wunderbar, dass ich noch die 3 sagenhaften Teesorten aus der Cuppabox probieren wollte. Dieses Mal ganz klassisches Teegeschir. Die guten alten England Teatime Erinnerungen sind schliesslich auch nicht zu verachten …

Cuppabox August 2013

Cuppabox August 2013

Aus meiner Zeit in England habe ich noch einige Mitbringsel in Gebrauch. dazu zählt definitv die große Teekanne die ich immer noch gerne benutze. Vor allem wenn man Gäste hat ist sie mit ihren gut 1,2 Ltr. Inhalt natürlich sehr praktisch. Ich habe sie bei den Fotos allerdings nicht auf Ihrem Stövchen stehen lassen – sonst wäre sie nämlich nie zu sehen gewesen 🙂

Cuppabox August 2013

Zu verkosten gab es in der Cuppabox September 2013 drei Tees die SAGENhaft anmuten. Es geht um die Nibelungen – genauer um Nibelungentee.de. Wer in Geschichte aufgepasst hat wird sich vielleicht erinnern. Für alle anderen gibt es online eine KURZFASSUNG [KLICK*].

Je nach Tee haben diese sehr bekannte Namen aus der Sage und regen die Phantasie an, dies in Relation mit dem Geschmack des Tees zu setzen.  Den sagenhaften Goldschatz wird man hier zwar nicht in der Teetasse finden  – aber wahre Teegenießer finden Schätzen die man aufbrühen kann ja auch nicht schlecht.

Zusätzlich fand ich in der Box dann noch zwei kleine Geschenke – darunter ein Teelicht in Herzform und ein schottisches Shortbread von Walkers.

Cuppabox August 2013


Die Tees im Einzelnen/ Verkostung

APRIKOSE/ PFIRSICH BIO SCHWARZTEE

Beginnen möchte ich mit dem aromatisierten Schwarztee. Hier in der Variante Aprikose-Pfirsich. Die Beschreibung klingt interessant – auch wenn ich in Sachen Tee eher ein Purist bin siegt doch meine Neugierde.

Cuppabox August 2013

Aussehen & Duft

Optisch unterscheidet sich hier nichts von einem normalen – unaromatisiertem Schwarztee aber der Duft sagt ganz klar: Aprikose Pfirsich. Es riecht bereits jetzt sehr fruchtig ohne dabei künstlich zu wirken und riecht auch sehr weich und zart.

(Was ich zum Thema >>Aromatisierter Tee<< sage habe ich Euch in vorherigen Beitragen ja schonmal erläutert, deshalb gehe ich jetzt nicht mehr näher darauf ein.)

Ich hatte es nicht erwartet – ich dachte ich würde hier nun auch wirklich Aprikosen- und Pfirsichstücke finden – bin aber jetzt froh, dass es nicht so ist und man das natürliche Aroma nicht noch mit dem bildlichen Fruchteindruck unterstrichen hat. Der Schwarztee ist übrigens aus kontrolliert biologischen Anbau!

Cuppabox August 2013

Menge & Ziehzeit

Wir lassen uns Zeit – ich bin gerade bei Schwarz- und Grüntee immer sehr aufmerksam was die Ziehzeit angeht. Zu lange und der Teegenuss wird ordentlich getrübt. Deshalb sollte man die Ziehzeiten unbedingt einhalten. Ich verwende hier 4-5 gehäufte Teelöffel/Liter und gebe den Tee 4 Minuten Zeit zu ziehen. (Wassertemperatur zwischen 90-100°C)

Cuppabox September 2013

Geschmack & Optik

Wenn man soviel Tee trinkt wie ich – dann hat man durchaus gute Vergleichsmöglichkeiten. Dieser Tee hier konnte mich aber doch noch überraschen. Er ist geschmacklich in der Tat fruchtig ohne es zu übertreiben. Der Schwarztee ist immer noch der dominierende Part dieser Partnerschaft. Mir schmeckt er wirklich total gut und man braucht hier absolut keine Süsse – der Tee ist bereits perfekt. Seine Farbe ist dunkelorange.

Beim englischen Klassiker mit Milch ergeben sich zudem interessante Geschmackseindrücke.

Cuppabox August 2013


„BRUNHILDS SEHNSUCHT“ KRÄUTERTEE

Zugegeben – ein sehr anmutender Name – auch wenn ich mein Kind heute wohl nicht mehr Brunhild nennen würde. Ein Tee OHNE ZUSATZ VON AROMA und das habe ich auch sofort gemerkt: Man braucht nämlich viel mehr Tee für einen guten Geschmackseindruck.

Cuppabox August 2013

Aussehen & Duft

Optisch ein buntes Potpourrie. Interessant sind sicher die Karottenflocken … Karottentee? Darüber habe ich auch noch nie nachgedacht. Der nächste Gedanke: Schmecken afrikanische Brennesseln anders als unsere Brennesseln? Wenn ich das mal mit den wilden Erdnüssen von Jalall D’or vergleiche könnte das schon der Fall sein.

Der Duft des Tees ist fruchtig aber auch würzig – sagen wir mal „stämmig“ dazu. Was ich da rieche kann ich aber nicht wirklich eindeutig den Bestandteilen zuordnen. Er hat seinen ganz eigenen Duft.

Cuppabox August 2013

Menge & Ziehzeit

Auch hier sollten natürlich die Ziehzeiten unbedingt eingehalten werden. Die Empfehlung des Herstellers sind 3-4 gehäufte Teelöffel/Liter – aber das ist für mein Geschmacksempfinden zu wenig. Ich benutze fast die doppelte Menge, nachdem der erste Aufguss etwas schwächlich war  und gebe den Tee gute 10 Minuten Zeit zu ziehen. (Wassertemperatur zwischen 90-100°C)

Cuppabox August 2013

Geschmack & Optik

Der Tee ist dann farblich etwa bei warmem Gelb angelangt und riecht auch jetzt noch sehr würzig/fruchtig.

Geschmacklich finde ich ihn nun auch etwas besser – er ist intensiver, durch die erhöhte Menge, hält sich aber trotzdem noch dezent zurück. Den Geschmack empfinde ich als exotisch- man kann ihn schwer einordnen. Aber er schmeckt total lecker und interessant.


Was Süsses zwischendurch …

Cuppabox August 2013

Wie Eingangs schon angemerkt hatte ich für diese Teeverkostung auch etwas gebacken. Und zwar niedliche Mini Guglhupfe mit Schokotopping. Die passen super zu Tee, sind schnell gemacht und ich finde die total toll. Meine waren wie kleine Mini-Marmorkuchen zweifarbig und mit 2 Haps bereits komplett vernichtet 🙂

Cuppabox August 2013

Dazu konnte ich auch das Shortbread, was in der Box mitgeliefert wurde an den Mann/ die Frau bringen. Der Schriftzug „pure Butter“ war zwar für die Damenwelt etwas abschreckend, aber es war ja auch kein so großes Stück – insgesamt 40g – sodass unsere Figur es verschmerzen konnte.
Cuppabox August 2013

shortbread4


MANDARIN-VANILLE BIO GRÜNTEE

Der letzte Tee in der Reihe ist ein Grüntee den man sehr sparsam dosieren soll. Ihn habe ich mir bewusst bis zum Schluss aufgehoben, denn Grüntee ist für mich eigentlich der Inbegriff des Teegenusses.

Cuppabox August 2013

Aussehen & Duft

Sein Aussehen in trockenem Zustand erinnert mich sogar ein wenig an einen LongJing – leider ist dazu nichts näheres angegeben. Aber es kommt ihm doch schon sehr sehr nahe.

Der Duft ist total toll – er riecht leicht herb und plötzlich ändert sich das in einen frischen, spitzigen Gesamteindruck der mit warmer Vanille und der Assoziation an einen spanischen Orangengarten endet. Also da könnte ich wirklich meine Nase permanent reinhängen.

Cuppabox August 2013

Menge & Ziehzeit

Sparsam dosieren bedeutet in diesem Falle eine Dosierempfehlung von 4-5 gestrichene Teelöffel/Liter. Die Wassertemperatur sollte bei Grüntee auch nicht zu hoch sein, deshalb nur 75°-80°C heisses Wasser verwenden und alles für nur 2-3 Minuten, damit der Tee eine anregende Wirkung hat. Lasst Ihr ihn länger ziehen wird er unter Umständen sehr bitter und wirkt dann auch eher beruhigend.

gruentee4

Geschmack & Optik

Geschmacklich ist dieser Tee mein Favorit der Cuppabox September 2013. Die Abstimmung von Grüntee, Mandarine und Vanille ist absolut stimmig. Es übertrumpft sich nichts – es ergänzt sich vielmehr. Der typische Grünteegeschmack ist da – je nach Ziehzeit merkt man die leichte Bitterkeit am Gaumen aber das passt sehr gut ins Gesamtbild des Tees. Die Vanille macht alles sehr weich und verbreitet ein warmes Aroma im Mund und im gesamten Raum. Ich finde es absolut klasse. Manchmal fehlt etwas die Süsse – ein Stückchen Kandis behebt das aber sehr schnell.

Cuppabox September 2013

Optisch ist der Tee hellgelb, was auch durch die kurze Ziehzeit zu erklären ist.

Cuppabox September 2013

Preis und Erhältlichkeit

Die Box kostet 9,99 € pro Mona im Abo – dieses kann aber jederzeit auch gekündigt bzw. pausiert werden, z.B. wenn man mal zuviel Tee noch hat zum trinken.

Man kann Sie online über die Webseite von www.cuppabox.de bestellen. Zudem gibt es noch eine Facebookseite auf der man auch tolle Infos zu den in der Box enthaltenen Tees und anderen passenden Themen erhält.

Auch erwähnenswert ist, dass man die Teesorten nicht nur im Abo probieren kann, sondern sie, sofern sie geschmeckt haben,  direkt mit der nächsten Cuppabox in 50g oder 100g mitordern könnte. Die Preise hier variieren je nach Sorte.

Ein kleines Licht …

Cuppabox September 2013

An einer Teetafel sollte ein kleines warmes Licht nicht fehlen. In der Cuppabox August 2013 lag dieses mal eine Kerze – genauergesagt ein TEELICHT im Blechherz dabei. Ich hatte schon die Befürchtung: Oh nein – Kerze gleich Duft – MEIN SCHÖNER TEE! Aber natürlich ist die Kerze geruchlos und ungiftig! Das wäre auch nichts geworden, wenn die enthaltenen Tees dann plötzlich nach Kerze gerochen hätte, wo sie doch so schnell jeglichen Duft annehmen.

Cuppabox August 2013

Die Kerze selbst sah auch irgenwie merkwürdig aus – ich habe sie dann einfach mal angemacht und dachte nur: Hö? Die brennt aber komisch …. in GRÜN und BLAU ?! In der Tat – so eine Kerze hatte ich bisher noch keine gesehen.

Ich glaube für das Teestövchen ist sie wohl nicht geeignet – dort würde man ja auch nichts mehr vom tollen Effekt haben – deshalb durfte sie auf dem Tisch stehen bleiben. Der Effekt istaber wirklich verblüffend – dafür brennt das Teelicht dann aber auch nicht so hell und ist nach ca. 1h auch bereits leergebrannt. bei Tageslicht ist der Effekt auch nur sehr wenig zu sehen. Es sieht fast so aus als brenne hier gar nichts.

Cuppabox August 2013


Mein Fazit

Wieder mal sehr lecker und ich muss sagen alle Tees von Nibelungentee.de/ der Cuppabox waren absolut toll abgestimmt. Hier überragt nichts, die Aromatisierung war punktgenau und wirklich harmonisch. Wenn ich das mal mit anderen Tees aus der Box vergleiche ist das bisher einer der best abgestimmtesten überhaupt. Mein Kompliment.

Damit wird jede Teezeit wirklich zu einem SAGENhaften Erlebnis – um den Namen der Firma an der Stelle nochmal aufzugreifen. Spätestens bei der Kerze kann man hier auch wirklich von SAGENHAFT sprechen – sehr mystisch. Deshalb hat mir diese Box sehr gut gefallen.

 

Welcher Tee hat Euch am besten gefallen?

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

2 Kommentare

    1. Naja – der August ist rum. Die Box kommt Ende August -genauergesagt am Samstag bei mir an … da ist der August ja schon gelaufen und trinken tue ich den Tee damit auch im September. Das ist quasi so wie wenn ich Weihnachten am 24. Januar feiern würde …

      Eine Augusst Box würde ich am Anfang des Monats erwarten. Deshalb ist das hier für mich eigentlich eine September Box.

      0

      0

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.