Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Pinkbox Unboxing Mai 2013

... eher durchwachsen begeisternd

Ich hatte bisher eigentlich immer Glück mit den Produkten in meiner Pinkbox … bisher. Nun hat es auch mich erwischt, denn ich finde diesen Monat ist meine Pinkbox eher verhalten. Trotzdem finde ich deswegen keinen Anlass die Box nun zu kündigen, das gehört einfach dazu – ist sozusagen Aborisiko. Aber ich wäre nicht ich, wenn ich in der Box nicht auch positives entdecken kann.

Ich liste Euch die Box auf, dann könnt Ihr auch einen Blick auf die Produkte werfen. Natürlich habe ich ein paar wie immer auch bereits geswatcht und ausprobiert  …

Der Wonnemonat Mai – und die Pinkbox ist die erste die bei mir eintrudelt, stets höchst pünktlich. Der erste Griff zeigt: Sehr leicht die Box – muss aber nichts heissen, also wird ausgepackt.

Wie immer gab es auch diesmal wieder eine Zeitschrift … aber auch hier ein wirklich dünnes Ding.

allproducts3

1) Zeitschrift LEA

Die Zeitschrift kann ich Euch leider nicht mehr im Foto festhalten, die habe ich gleich weitergeschenkt, war einfach nicht mein Ding. Themen wie DIÄT, Klatschartikel zu den van der Vaarts und das Thema Wandern – naja. Ihr müsst Euch also an dieser Stelle ein schickes Bild der Zeitschrift vorstellen 😉

 

2) Frei Sensitiv Balance Gesichtscreme
40ml – UVP 9,95 Euro

creme-frei

Diese leichte Sensitiv Balance Gesichtscreme hüllt die Haut in einen Kokon aus zarter Pflege und nimmt ihr sofort jedes Spannungsgefühl. Sie zieht schnell ein und fettet nicht. Aloe vera und Urea spenden viel Feuchtigkeit, Panthenol lindert Irritationen, also ideal für sensible Haut. Vitamin E schützt vor Umweltbelastungen und beugt vorzeitiger Hautalterung vor.

 

creme-swatch3

 

Gemäß dem Beipackzettel soll man die Creme morgens und abends auf die gereinigte Haut auftragen und einmassieren.

Die Formulierung ist in der Tat sehr leicht und auch den Duft finde ich wirklich angenehm. Die Creme riecht frisch und sauber, gefällt mir sehr. Nach dem eincremen zieht sie zudem schnell ein und pflegt ordentlich.

 

creme-swatch

Super finde ich die Tatsache, dass wir hier wirklich mal eine Creme haben, wo auf alle schlechten Inhaltsstoffe mal verzichtet wurde. Die besonders ausgewogene Rezeptur mit wenigen ausgesuchten Inhaltsstoffen ist frei von Konservierungsstoffen, Paraffinen, Silikonen, Alkohol, Farbstoffen, PEG und PEG-Derivaten. EIN DICKES PLUS HIERFÜR!

Etwas unkonventionell finde ich jedoch, dass man eine Creme, die eigentlich sehr gute Inhaltswerte hat gleich als SENSITIVE auszeichnen muss. Ich finde dies sollte in jeder Hautcreme so sein, weil wir hier einfach über Stoffe reden, deren Wirkungen man nicht wirklich einschätzen kann.

creme-swatch4

 

3) Schabens Totes Meer Maske
15ml – UVP 0,99 Euro

Der erste Blick geht auf die dicken Auszeichnungsbuttons auf der Rückseite. Die Schabens Totes Meer Maske ist definitiv kein unbeschriebenes Blatt, sie wurde online bereits hoch gelobt und soll Problemhaut Linderung verschaffen.

schaebens-totesmeer3

schaebens-totesmeer-maske

 

Eine regelmäßige Anwendung beugt Pickeln, Mitessern und Hautunreinheiten vor. Hautberuhigende und reinigende Inhaltsstoffe vermindern entzündliche Prozesse. Spirulina-Algen schützen durch ihre antioxidativen Eigenschaften vor schädigenden Umwelteinflüssen und unterstützen so die natürlichen Funktionen der Haut. Das Ergebnis: ein verfeinertes Hautbild, sichtbar schöne und reine Haut.

 

schaebens-totesmeer

 

An mir ist dieses Phänomen bisher vorbeigegangen, vermutlich auch weil ich nicht wirklich die riesen Hautprobleme in der Richtung habe. Neurodermitis ist bei mir zwar ein Thema, aber selten im Gesicht. Für Unreinheiten benutze ich meist einen punktuellen Antibakteriellen Stift.

Aber porenverfeinernd ist einen Versuch wert!

 

schaebens-totesmeer2

 

4) Malu Wilz – French Manicure Liner
3g – UVP 9,20 Euro

picture-1-inermaluzwiz

Malu Wilz? Noch nie gehört und das weckt immer meinen Entdeckergeist. Das lustige ist die letzte Woche habe ich noch mit meiner Schwester über genau diese Art der FrenchNails gesprochen, weil Sie bei der Nageldesignerin damit die French Nails gemacht bekam und dann meinte, sowas könne man dann ja auch mal selbst machen, wenn man eben nicht so geschickt ist mit dem Nagellackpinsel.

Klingt ja eigentlich super, die French Nails wie mit einem Filzstift auf die Fingerspitzen zu malen. Ich glaube hierzu werde ich eine separate Review im Blog machen, ob sich diese Anschaffung lohnt.

 

5) Tiroler Nussöl
Probengröße 30ml

öl4

 

Oh ja, das ist aber gar nix für mich. Ich Hellhaut würde mit einem solchen Sonnschutz in NullKomma Nix als Roastbeef enden. Alle Produkte von Tiroler Nussöl haben gar keinen oder einen sehr geringen Lichtschutzfaktor – in meinen Augen ist das nicht gerade sehr prickelnd. Gibt es da echt noch Menschen, die sich in der Sonne mit so geringem Sonnenschutz bewegen? selbst wenn Sie bereits vorgebräunt sind?

 

nussöl2

 

nussöl  öl

 

Herstelleraussage: Starten Sie mit einer gesunden Bräune und einem guten Gefühl in den Sommer – mit dem Sonnenöl von Tiroler Nussöl. Dank Lichtschutzfaktor 6 sowie UVA- und UVB-Schutz bewahrt es vor vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung. Fühlbare Geschmeidigkeit und einen wunderbar seidigen Glanz erhält Ihr Körper durch Extrakte der grünen Walnussschale sowie weitere feuchtigkeitsspendende Pflegestoffe.

 

öl3

öl2

 

6) Styx Naturkosmetik – Chin Min Sport Spray
30ml – UVP 3,90 Euro

ChinMin-3

ChinMin-4

 

Chin Min Sport Spray kühlt und erfrischt während des Sports die Muskulatur. Er aktiviert das Muskelgewebe und liefert neue Energie bei beginnender Ermüdung. Die Durchblutung wird angeregt. Chin Min Sport Spray steigert die Leistungsfähigkeit.

 

ChinMin-2

 

Soeben war ich noch eingehüllt in eine frische Wolke aus Pfefferminzöl. Super erfrischend in der Tat und für mich eine echte Entdeckung. Allerdings etwas anders, wie der Hersteller das vorgibt.

Wir waren heute mittag nämlich noch im Garten, da am Wochenende unser Pool aufgebaut werden soll und da muss immer ziemlich viel vom Winter her nochmal aufgeräumt werden, Rasen mähen, Unkraut jäten und die Pflanzen aus dem Winterquartier holen. Da war meine bessere Hälfte dankbar für eine Erfrischung auf die geschafften Beine und Füsse.

Somit durchaus auch angenehm nach anstrengenden Tätigkeiten. Und wer den sanften Duft von Pfefferminzöl mag hat zugleich ein praktischen Raumduft, denn es hüllt so ziemlich alles ein und taucht den Raum in eine frische Oase.

 

ChinMin-1

 

7) Lacoste Pour Femme
2ml Probe

lacoste2

Zarte Freesien-Noten bestimmen den Auftakt. Duftnoten aus weißem Heliotrop und Hibiskus dominieren in der Herznote. Edle Zedernhölzer und Mysore-Sandelholz schenken der Duftkreation Magie und Tiefe. Die Besonderheit im Fond ist der ‚Velvet-Skin‘-Akkord. Dieser vermittelt ein Duftgefühl, das an die Berührung zarter Haut erinnert.

lacoste

Ich habe bereits das Duschgel von Lacoste Pour Femme und ich mag es. Es ist nicht zu aufdringlich, nicht kitschig oder herb, es duftet einfach nur unheimlich angenehm. Das Parfum wollte ich unlängst mal probieren und ich muss sagen, ich bin begeistert. Es riecht als Parfum noch besser und wird daher demnächst auch in Originalgröße bei mir einziehen dürfen!

 

8) Compeed Blasenflaster
1 Stück

compeed

Blasen hatte ich schon seeeeehr seeeehr lange keine mehr, trotzdem fallen mir immer wieder diese Blasenpflaster in die Hände. Halloooooo, ich will keine Blasen und das soll auch so bleiben ;D

Aber mal im Ernst; So ein Blasenpflaster kann ich ja nur testen wenn ich eine Blase habe … das könnte daher schwierig werden und vermutlich wird das gute Stück daher sehr sehr lange im Apothekenschrank bei mir rumlümmeln. Vielleicht kommt ja irgenwann der Tag an dem ich wirklich wieder eine Blase haben werde … wer weiss.

 

compeed1

 

Mein Fazit

Unheimlich viele Proben diesmal. Das ist man ja sonst nicht gewohnt von der Pinkbox. Dennoch ein paar Produkte die ich benutzen werde waren auch dabei, also kein totaler Flop aber dennoch ziemlich bescheiden.

Sehr gut finde ich das Konzept der Gesichtscreme von frei, die in der Tat vollkommen frei von den oft bemängelten Inhaltsstoffen ist. Den French Liner werde ich mal noch genauer unter die Lupe nehmen und Euch zeigen.

Wer jetzt die PinkBox selbst probieren will:

 

Was meint Ihr?

 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

  1. Ich bin gar nicht mehr so begeistert von der PinkBox. Ich finde der Inhalt hat wirklich sehr dolle nachgelassen. Ich hatte die April Box wieder und war nicht wirklich zufrieden.

  2. Also ich befinde mich bezügl. der Box noch in der Warteschleife und bin schon sehr gespannt, weil ich jetzt schon einige Kisten gesehen habe und es gibt nach meiner Meinung eine Katastrophenkiste (da gehört deine mit dazu :O) und dann gibt es eine Kiste, da würde ich ein Freudentänzchen aufführen, wenn ich sie den kriegen würde. Nun ich werde weiter warten müssen und werde nochmals ein Extragebet einlegen, dass ich vorm Tiroler Nussöl und Co. verschont bleibe. :O)))
    LG Brigitte

  3. Ich finde es immer wieder interessant, wie unterschiedlich die Inhalte der Pink Box doch sind (wobei ich zugeben muss, dass mich der Inhalt deiner Box nicht so sehr angesprochen hätte). Ich bin total zufrieden mit meiner Box, wie du auch auf meiner Seite ) lesen kannst!

    LG

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.