Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Fluffige Nüsse für Lovely Moments mit meinen Mädels

Fluffy Nuts Snacktest

Bei Nüssen im Teigmantel denkt man natürlich sofort an NicNacs. Die sind aber manchmal richtig hart und das mögen viele meiner Freundinnen nicht, wie ich festgestellt habe. Für eben diese Zielgruppe und alle die auf eine ausgewogene Ernährung achten möchten ohne dabei Ihre Snackgelüste zu vernachlässigen haben die NicNacs Erfinder jetzt die Fluffy Nuts entwickelt.

Fluffy Nuts

Dank BrandsYouLove durfte ich meine Freundinnen zum großen Fluffy Nuts Snackabend einladen. Klar das die da sofort mit dabei waren.

girls night

Fluffige Nüsse?

Neiiiin – diese Erdnüsse sind nicht flauschig 🙂 Obwohl es manchmal durchaus so aussieht, durch die Würzmischung, als hätten die Fluffy Nuts ein dünnes Fell. Das ist aber nur meine durchgeknallte Fantasie.

Die zart-fluffige Maishülle, welche die aromatische Erdnuss umhüllt, ist einfach nur sehr locker und luftig gebacken. Auf Knusprigkeit musst Du also nicht verzichten.

Wir hatten beim Mädelsabend damit unseren Spaß. Probieren, quatschen und lachen. Da brauchst es neben dem Glas Wein oder Sekt durchaus einen mild-würzigen Ausgleich. Meine Freundinnen und ich waren uns schnell einig. Die Fluffy Nuts sind sehr lecker. Suchtpotenzial pur. Und da ist es egal welche Sorte Du Dir auswählst: MEERSALZ, CREME FRAICHE oder MILDE PAPRIKA.

Fluffy Nuts Creme Fraiche

fluffy nuts screme fraiche

Die Fluffy Nuts im Kalorienvergleich

Auch wenn das ein wenig so beworben wird (zumindest ist so mein Eindruck) bei den Kalorien liegen die beiden Nussbällchen Varianten ziemlich gleich auf. 100g der NicNacs Original haben ca. 540kcal. Und 100g der Fluffy Nuts haben ca. 520kcal. Der einzige Vorteil den ich momentan sehe ist das in den Fluffy Nuts weniger drin ist. Wer nur eine Tüte snackt spart dann natürlich ein wenig ein, im Vergleich zur 125gr. NicNacs Tüte.

Die puren Nüsse wären natürlich immer der bessere Snack. Dir geht es aber bestimmt genauso das Du manchmal eben doch etwas würzigeres und ungesunderes brauchst. Ich gönne mir das durchaus und verbiete es mir nicht. Am nächsten Tag gleiche ich das mit einem Obstteller oder einem LowCarb Tomatenburger zum Mittag problemlos wieder aus.

innen fluffy nuts

Drei Geschmacksrichtungen der Fluffy Nuts

Ich möchte versuchen Dir die einzelnen Geschmacksrichtungen zu beschreiben. Was sich bereits von vorne herein festhalten lässt. Die Fluffy Nuts sind nicht ganz so kräftig gewürzt wie NicNacs. Eigentlich könnte ich hier sogar den Männlich/Weiblich Vergleich ziehen. Die NicNacs sind eher kräftig, stark und hart. Wo hingegen die Fluffy Nuts soft, weich und mild.

MEERSALZ

fluffynutsmeersalz2-geschmackstest

Bei der Sorte Meersalz steht mehr die Erdnuss im Vordergrund. Das feine Salz unterstützt den Geschmack ideal ohne zu salzig zu schmecken. Du musst also nicht sofort etwas trinken. Beliebt war diese Sorte mit Meersalz vor allem bei meiner Kollegin. Sie ist insgesamt bei Gewürzen sehr sparsam, benutzt fast nur Himalaya Salz. Und wenn ich Sie damit begeistern kann dann kannst Du davon ausgehen die Würzung ist hier absolut nicht übertrieben.

fluffynutsmeersalz-inhaltsstoffe

CREME FRAICHE

fluffynutscremefraiche-geschmackstest

Die Fluffy Nuts Creme Fraiche erinnern uns ein bisschen an SourCreme Chips. Doch auch hier ist die Würzung nicht übertrieben. Du schmeckst die Erdnuss super raus hast jedoch dann im Nachgeschmack eine sehr feine, zarte Säure die mit einem Hauch Kräutern und Zwiebeln abgerundet ist. Mir schmeckt diese Variante einen Ticken besser wie die anderen. Ich mag die feine Kräuternote. Wobei es mir wirklich schwer gefallen ist mich hier zu entscheiden.

fluffynutscremefraiche-inhaltsstoffe

MILDE PAPRIKA

fluffynutsmildepsaprikageschmackstest

Die kräftigste Geschmacksrichtung ist Milde Paprika. Sie besticht durch zarte Röstaromen und einen leicht süssen Paprikageschmack. Nicht scharf, mild aber im Vergleich eben viel würziger als die anderen beiden Sorten. Dennoch kannst Du knabbern ohne das der Erdnussgeschmack zu kurz kommt. Je nachdem was es noch dazu gibt ist Milde Paprika vielleicht einen Ticken zu kräftig. Doch solo unschlagbar.

fluffynuts milde paprika

Auf der Webseite der Firma LORENZ SNACKWORLD könnt Ihr auch die genauen Nährwerte einsehen.

Preislich liegen die 80gr Fluffy Nuts bei etwa 1,50€ unverbindliche Preisempfehlung pro Packung.

alledreisorten-fluffynuts

Ich persönlich könnte mich ehrlich gesagt nicht entscheiden was ich nun besser finde. NicNacs oder die Fluffy Nuts. Es hat beides was und sobald eine Erdnuss in Teig gehüllt wird kann ich sowieso nicht anders als diese wegzusnacken. Im Vergleich ist es jedoch sehr deutlich wie fluffig die Fluffy Nuts im Vergleich sind. Knusprig aber dennoch zart. Dabei ist die Würzung bei allen Sorten sehr dezent und wird vielen, die vielleicht weniger scharfe Nusssnacks bevorzugen, bestimmt schmecken.

Auf einen echten Favoriten konnte sich eigentlich keiner so richtig einigen. Eins musste ich aber jetzt schon versprechen. Und zwar das ich die Fluffy Nuts auf unseren nächsten Spieleabend mitbringe. Jetzt wo ich sie alle danach süchtig gemacht habe.

Definitiv nicht nur Peanuts 😉

beauty blog

 

TEST

7 Kommentare

  1. Hi BeAngel ich bin’s wieder 🙂 Bin gerne hier.

    Also ich finde die Geschmackssorten sowie Art der Mache der Nüsse interessant. Und ja ich stimme dir zu, man kann ab und zu mal ungeniert snacken, wenn das wieder ausgeglichen wird. Dazu nutze ich aber gerne Sachen, die ich zu Hause habe (Stichwort: Resteverwertung von Lebensmitteln). Deine Low Carb Tomatoes Burger hatte ich schon im Visier. Wenn ich zu viel koche, teile ich das gerne und bringe meinen Arbeitskollegen meist was mit. Und dein Rezept habe für die Miniburgers habe ich schon unter Kollegen genannt und die waren schon vom Sagen her angetan.

    Zurück zu den Nüssen: Ich probier die mal aus.
    Danke für die News 🙂

    Falls du das auch kennst, dass man meist zu viel kocht, dann empfehle ich dir meinen Beitrag über Foodsharing per Apps: Die beste Lösung um Lebensmittel zu retten. la-vita-e-bella.de/offtopic/foodsharing-lebensmittel-retten

    Lg und ein Besuch ist wie immer gern gesehen,
    clarita 🙂

    1. Danke schön
      Reste gibt es bei mir selten. Ich finde immer ein Fantasierezept, wie ich Übriggebliebenes verarbeiten kann. Man denke nur an meine SWUSHIROLLS ;D
      Und wenn tatsächlich was übrig ist – wir sind ein Mehrgenerationenhaushalt – einer hat immer Hunger *ggg

      Den Artikel schau ich mir dennoch gerne an. Vielleicht trifft man mal jemanden der mehr Probleme damit hat. Wer weiß das schon …

  2. Einen Kalorienvergleich müsste ich langsam auch mal machen. Ich Snacks momentan ständig und immer abends. Fühle mich schon wie ne Tonne;-). Die sehen lecker aus und dein Mädelsabend war sicher toll. Liebe Grüße von Silvia

    1. Bald ist ja Fastenzeit. Da verzichten wir immer auf sämtliche Süßigkeiten und Sünden. Ich finde das ist eine gute Gelegenheit und auch sehr kollektiv, da man weiß das viele es in der Zeit ähnlich machen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Im Rahmen der DSGVO müssen die Bedingungen vor Veröffentlichung Deines Kommentares akzeptiert werden.
Durch Abschicken des Kommentares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und ggfls. auch Deine Internetadresse (da optional) sowie der eingegebene Text in der Datenbank meines Blogs gespeichert. Zudem nutzt der Blog die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem externen Dienst Gravatar. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in meine Datenschutzerklärung. Vielen Dank.