MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

So kann man sich Foundation/ MakeUp selber mischen

FĂĽr alle die noch auf der Suche nach der perfekten Foundation Farbe sind #DIY

Ja ich gebe es zu! Foundation mischen ist mein geheimes Hobby dem ich von Zeit zu Zeit fröhne.

Bei der Suche nach der Richtigen Foundation hatte ich irgendwann einfach sovieles ausprobiert, dass ich einen schönes Tages darĂĽber nachdachte das MakeUp selber mischen ?! Die Fehlversuche immer wegzuschmeissen ist zu schade, aber wie kann ich die Foundation trotzdem noch verwenden?! Ich kramte einfach alle Foundations hervor und fing an zu probieren …

Wer kennt das nicht: Foundation ist oftmals im Geschäft ok aber zuhause merkt man .. Oh man! Ist die Dunkel. Also landet Sie wieder in der Schublade und da bleibt sie auch. Nicht sehr zufriedenstellend.

Mir ging das anfangs auch so – mal zu dunkel mal zu hell – Foundation Fehlgriffe hatte ich auch etliche. Ăśber die Zeit bekam ich so ein kleines Körbchen mit den unterschiedlichsten Farben zusammen, aber einzeln waren die nicht nutzbar fĂĽr mich. Von Bräunungsunfall (fragt mich nicht warum die im Geschäft fĂĽr mich vielversprechend aussah!) bis zum Tod auf Urlaub. Alles war dabei.

Ich habe zwar darüber nachgedacht ob das Sinn macht Foundations untereinander zu mischen. Immerhin haben sie alle veschiedene Eigenschaften aber was wäre denn die Alternative gewesen? Der Mülleimer. Das war mir einfach zu schade und ich konnte auch keinen finden der die Nuancen hätte gebrauchen können.

Ein bisschen Verlust ist schlieĂźlich immer und mehr wie schief gehen kann es ja nicht. Den Versuch fand ich durchaus sinnvoll.

 

MakeUp selber mischen

Anfangs habe ich, um das MakeUp selber mischen zu können, einfach eine Foundation mit einer anderen Foundation gemixt. Dazu diente mir ein ausgedientes Cremetöpfchen gin das ich erstmal zwei Foundation Farben, die mir vielversprechend erschienen, kombinierte. Mit einem Spatel einfach alles zu 50/50 vermischt.

War für den Anfang auch völlig ok. Doch der Farbauftrag und die Festigkeit der Konsistenz war mir dann manchmal zu stark/ zu fest.

In einem zweiten „Entwicklungsschritt“ habe ich versucht die Feuchtigkeit beim Mischen der beiden Foundations zu erhöhen. Nennen wir es den vorläufer einer selbstgemixten BB Cream. Teilweise habe ich dazu meine Tagespflege untergemischt, teilweise habe ich auch getönte Tagespflege verwendet. Hatte ich unreine Haut habe ich spezielle Pflege fĂĽr unreine Haut benutzt. Ich konnte das ja immer super an die jeweilige Situation angleichen.

Mit der Zeit habe ich verschiedene FlĂĽssig-Foundations ausprobiert und gewisse Marken, mit denen ich heute immer noch mische, favorisiert. Auch was die perfekte Konsistenz angeht habe ich permanent weiter optimiert. Das hat durchaus was von einem kreativem ProzeĂź an sich.

Die beste Kombination

Da ich meine Flüssig-Foundation immer mit dem Stippling Pinsel oder MakeUp Schwämmchen auftrage, war es mir wichtig, dass dies sich damit optimal verarbeiten läßt. Also bin ich von Cremes, die ich untermischte, zu spezieller Feuchtigkeitspflege in Form eines Feuchtigkeitsserums gewechselt. Damit habe ich und erziele ich bis heute die besten Ergebnisse.

 

Ob Ihr hier nun mehr auf Feuchtigkeit setzt oder eher reichhaltige pflege braucht, das muss man wirklich probieren. Ich habe sehr lange probiert bis ich wirklich diese eine – meine Mischung – hatte. Und ganz wichtig ist:  Immer aufschreiben in welchem Verhältnis Ihr mischt. Sonst könnt Ihr das nie wieder reproduzieren. Eine kleine KĂĽchenwaage ist da Gold wert.

Meine Zutaten im fertigen MakeUp selber mischen Rezept:

1) 2 Messlöffel SAFEA – Hydro Active Serum: FĂĽr Feuchtigkeit und bessere Konsistenz
2) 1 Messlöffel Alterra Natural Soft Make Up: Sorgt für einen ebenmäßigen Teint ( hier könnte man auch Primer verwenden!)
3) 2 Messlöffel 24h Super Stay Make Up von Maybelline in der Farbe Cameo 20 (mittel)
4) 3 Messlöffel L’oreal Perfekt Match in der Farbe K3 Beige Rosé  (eher hell)
5) 1 Messlöffel Maybelline Jade – Pure MakeUp Mineral in der Farbe Cameo 20 (mittel)
6) 5 Messlöffel Yves Rocher – Colours Nature in der Farbe RosĂ© 100, hell-rosĂ© (Sehr hell!)

 

Das Ergebnis ist ein helles – leicht rosanes MakeUp das super mit meiner Hautfarbe harmoniert.

Eigene Farbe finden

Auch die Anzahl der Foundation fĂĽr die perfekte Farbe (von 2 auf 4 StĂĽck) habe ich stark erhöht.  Ich habe die Foundation gemischt – auf dem Hals probiert und dann entschieden – zu hell zu dunkel … ?!  sowie nachkorrgiert. Dabei habe ich später sogar angefangen die Untertöne der einzelnen Foundations zu berĂĽcksichtigen. Mehr Feuchtigkeitspflege bedeutete weniger Deckkraft – weniger Feuchtigkeitspflege höhere Deckkraft.

Immer genau das was man gerade braucht! Im Sommer sehr leicht im Winter eher reichhaltig. Es ist wirklich so vielseitig anzupassen wenn Ihr Eurer MakeUp selber mischen wollt.

Mein fertiges selbstgemischtes MakeUp

GefĂĽhl fĂĽr die richtige Farbe

Mittlerweile habe ich es schon oft nachgemischt. Mein Rezept kann ich daher schon auswendig und es in allen Mengen, von leicht bis stark deckend, herstellen.

NatĂĽrlich muss jeder sein ganz eigenes GefĂĽhl und Rezept herausfinden, bis die Farbe und die Pflege passt. Aber ich habe so, was die Farbe angeht, ein wirklich tolles MakeUp, dass sich super mit meiner Haut verbindet und im Farbton optimal passt.

Es ist wirklich nichts kompliziertes dabei sein MakeUp selber mischen und so variieren zu können. Die Beautyindustrie bietet inzwischen zwar auch spezielle Formulierungen an die ganz gezielt zum Aufhellen von Foundation benutzt werden können. Diese Option gab es aber, als ich meine eigene Foundationformulierung gemixt habe, noch nicht.

MakeUp selber mischen

Mit der Zeit fallen sicherlich Produkte aus dem Rezept mal aus dem Sortiment. Das lässt sich jedoch recht gut abfangen. Meist finde ich da schnell ein Ersatzprodukt. Wobei ich in letzter Zeit sogar schon häufiger direkt die passende Nuance so kaufen konnte. Die FIT ME Produkte von Maybelline bieten inzwischen eine eine große und auch helle Farbauswahl. Da hat sich wirklich viel getan für die Schneewittchen unter uns 🙂 Worüber ich auch verdammt froh bin.

Trotzdem habe ich mein eigenes Rezept nie weg gelassen. Bis heute mische ich mir es so zurecht, wie ich mir das denke und meine Haut es braucht. Diesen Sommer habe ich so meinen Shimmer Highlighter direkt in die Foundation gegeben. Ein cooler Sommerlook bei dem ich mir den Bronzer glatt sparen konnte.

Probiert es doch mal aus. Es gibt wirklich tolle Möglichkeiten die eigene Foundation besser, heller, effektiver oder pflegender zu gestalten.

beautyblog

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.