MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

SANTE „COCONUT DREAM“ (Bio-Pineapple und Coco)

ein fruchtiger Naturkosmetik-Cocktail zum eincremen

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Gerade mit empfindlicher Haut tendiert man immer wieder zur Naturkosmetik. Man hört bei „normaler“ Kosmetik vieles ĂĽber schlechte Inhaltsstoffe, Verträglichkeiten und und und. Auch ich habe und hatte immer schon eine sehr empfindliche Haut mit Neurodermitis und frage mich oft, ob Naturkosmetik nicht vielleicht die bessere Wahl ist.

Leider habe ich auch die persönliche Erfahrung gemacht, dass Naturkosmetik oftmals nach gar nichts oder wenn sehr wenig interessant riecht. Doch anscheinend hat sich so einiges getan auf dem Markt – denn auf Beautytester.de habe ich dann von Sante gehört – die eine Bodylotion im Angebot haben namens „COCONUT DREAM“ (Bio-Pineapple und Coco). Das war natĂĽrlich genau meine Wellenlänge, weswegen ich mich gerne fĂĽr den Test dieser Bodylotion angeboten haben…

 

Unternehmen

Auf der Webseite von SANTE erfährt man dass das Unternehmen innovative, rein pflanzlichen Pflegeprodukte herstellt, die unkompliziert, trendy und dabei erschwinglich sind.



Die SANTE-Produkte enthalten zudem ausschließlich Wirkstoffe auf pflanzlicher Basis und wertvolle Extrakte und Öle in zertifizierter Bio-Qualität. Nahezu alle Produkte entsprechen den strengen Qualitätskriterien von BDIH und NaTrue. Außerdem ist die überwiegende Anzahl der SANTE-Produkte glutenfrei und/oder vegan!

 

Woran erkennt man gute Naturkosmetik?

Da ich bereits verschiedene Naturkosmetika probiert habe, ist mir dabei auch aufgefallen; Es gibt viele verschiedene Siegel und Zertifizierungen. Manchmal finden sich auch Siegel auf den Produkten die zwar nach Siegel aussehen aber nur eine hĂĽbsche Grafik sind wo „BIO“ drauf steht. Sie haben jedoch keinerlei Aussagekraft. Umso wichtiger finde ich es, auf diesen Punkt einzugehen.

Es gibt gar nicht soviele echte Siegel, die einem natĂĽrliche Kosmetik bestätigen können. Man sollte auch wissen, diese einzelnen Verbände und auch viele Hersteller definiere selbst was fĂĽr Sie Naturkosmetik ist und was nicht. Neben einem Ă–kotest-Siegel gibt es noch vier weitere Siegel, die Dir natĂĽrliche Kosmetik garantieren. Das wäre zum einem BDIH-kontrollierte Natur-Kosmetik, NaTrue, Ecocert und Demeter. All diese Siegel sind laut „Ă–kotest“ an strenge Auflagen gebunden und haben entsprechende Aussagekraft.

Die Bodylotion von SANTE hat gleich 2 Siegel: BDIH und NaTrue.

Natrue zertifziert: Diese zertifizierten Produkte dĂĽrfen neben Wasser nur Naturstoffe (z. B. Pflanzen), naturnahe Stoffe (z. B. Fette) und naturidentische Konservierungsstoffe enthalten

BDIH zertifiziert: Der deutsche Industrie-Verband kennzeichnet Kosmetikprodukte mit Rohstoffen aus kontrolliertem Anbau, ohne synthetische Farbstoffe, Silikon und Erdölprodukte.

 

Produkt & Verpackung

Die Verpackung besteht aus Plastik mit 2 Aufklebern vorne und hinten. Die Aufkleber sind je nach Produktvariante andersfarbig. In diesem Fall waren die Labels sonnengelb mit schwarzer und dunkelgrĂĽner Schrift. Schade fand ich das man die Naturkosmetik-Label fast weiss auf hellgelb untergebracht hatte. Auf dem Foto kommen Sie besser raus – in Wirklickeit sind Sie schon sehr hell. Die musste ich wirklich suchen am Anfang.

Leider ist bei meiner Verpackung, die ich täglich benutzte, irgendwann der Deckel kaputt gegangen. Er ist an einer Stelle einfach gebrochen. Hier sehe ich leichten Verbesserungsbedarf. Gerade weil man eine Bodylotion ja täglich zur Hand nimmt muss der Deckel das schon länger aushalten.

Inhaltsstoffe

Aqua (Water), Glycine Soja (Soybean) Oil, Alcohol denat., Cocos Nucifera (Coconut) Oil, Polyglyceryl-3 Dicitrate/Stearate, Butyrospermum Parkii (Sheabutter), Isoamyl Laurate, Camellia Oleifera Seed Oil, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Sorbitol, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Theobroma Grandiflorum Seed Butter, Parfum (Essential Oils), Xanthan Gum, Sodium Lactate, Schizandra Chinensis Fruit Extract, Ananas Sativus (Pineapple) Fruit Extract, Cocos Nucifera (Coconut) Fruit Extract, Lactic Acid, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Tocopherol, Linalool, Geraniol, Limonene, Citral, Coumarin

NatĂĽrlich habe ich auch hier die Inhaltsstoffe genau angesehen. Sie sind eigentlich alle ok bis auf den Hinweis zu Coumarin – hier sagt die Ă–kotest Kosmetikliste dassa er, unter gewissen Umständen, weniger empfehlenswert ist.

Zum Hintergrund: Coumarin ist in Verbindung mit dem Zimt-Skandal in die Kritik geraten. In diesem Zusammenhang wurde damals auch vor Coumarin in Kosmetika gewarnt. Es wird als Duftstoff eingesetzt und kann in der Lotion natürlich über die Haut aufgenommen werden. Es ist aber nicht geklärt, ob Coumarin in Kosmetika die Leber ebenso stark schädigen kann, wie bei Lebensmitteln. Öko-Test gibt dazu an, dass bei Erwachsenen die Mengen dazu viel zu niedrig, um überhaupt als schädlich in Betracht zu kommen. Dennoch würde ich dann bei Kindern mit coumarinhaltigen Produkte vorsichtig sein.

 

Pflegewirkung & Anwendung

Die Lotion ist nicht zu fettig für mein Empfinden, als Lotion hat sie eigentlich genau die richtigen Eigenschaften. Ich entnehme pro eincremen ca. 4-5x eine Haselnussgrosse Menge für Arme/ Körper und Beine. Das reicht mir aus, da sich die Lotion auch gut verteilen lässt.

Die Pflegewirkung ist ebenfalls sehr angenehm. Sie zieht relativ schnell ein und hinterlässt dann noch eine zeitlang einen feuchten Film bevor Sie dann komplett und rückstandslos einzieht. Die Haut fühlt sich danach sehr gut versorgt an.

Ich hatte keinerlei Probleme mit meiner empfindlichen Haut. Ich habe die Lotion sehr gut vertragen und konnte sie problemlos täglich verwenden.

 

Geruch & Konsistenz

Erfreulicherweise, was auch ein Grund war, warum ich genau diese Creme probieren wollte, war der Cocosduft gar nicht schlecht. Ihr wisst ja – ich habe es auch im Blog schon des öfteren erwähnt, nicht viele Kosmetika schaffen es einen wirklich guten, identischen Cocosduft zu kreieren. Er riecht oft chemisch und gar nicht ansprechend.

Die Sante Bodylotion Coconut Dream riecht vorrangig jedoch nach Ananas. Erst das zweite Riechempfinden lässt den zarten Kokonussduft durch. Es riecht beim auftragen sehr fruchtig und gar nicht chemisch wirklich exotisch, auch wenn ich mir persönlich mehr Cocos gewünscht hätte ist der Geruch trotzdem sehr angenehm. Der Duft bleibt dabei noch nach dem eincremen etwas auf der Haut und gibt einem ein schönes Urlaubsfeeling. Gerade im Sommer finde ich diesen Duft wirklich toll und kann ihn empfehlen.

Die Konsistenz ist eher gelig – lotionartig – nicht fettig. FĂĽr eine leichte Bodylotion sehr angenehm. Manchmal hatte ich jedoch den Eindruck sie klebt auch etwas aber sobald sie eingezogen war ist das GefĂĽhl verflogen.

Preis/ Inhalt, Erhältlichkeit

Preislich war ich ĂĽberrascht. Ich hätte die Lotion insgesamt teurer eingeschätzt – aber die unverbindliche Preisempfehlung ist in der Tat nur 4,49 EUR UVP. (150ml PP-Fl., Grundpreis je 100 ml = 2,99€ )

NatĂĽrlich ist es immernoch teurer als eine herkömmliche – nicht BIO – Bodylotion, wenn man bedenkt das wir da sehr oft 250ml Inhalt haben. Das bringt mich dann auch zu dem nächsten Punkt, den ich gerne erwähne will: der Inhalt. Ich finde gerade bei einer Bodylotion sollten es schon 250ml Inhalt sein. Man benutzt Sie täglich und ja auch am ganzen Körper, da finde ich mit 150ml kommt man nicht so gut hin.

Erhältlich ist die Lotion direkt im Sante Onlineshop oder auch in Reformhäusern/ Bioläden. Sante bietet zu den Bezugsquellen aber auch einen Service an: http://www.sante.de/de/shopping/bezugsquellen-in-ihrer-nahe.

Ich hätte es allerdings besser gefunden, wenn man direkt auf der Webseite die Shops hätte einsehen können. Bei einem Anruf sind die meisten, ich übrigens auch, doch eher abgeneigt als wenn man direkt sagt, wo man die Produkte bekommt. ist ja schliesslich kein Geheimnis .


 

Mein Fazit

Die Creme an sich gefällt mir gut. Sie passt super in den Sommer und verbreitet mit Ihrem Duft absolutes Sommer- und Urlaubsfeeling. Auch wenn die Verpackung nicht lange das Auf und Zu mitmachte und die Creme anfangs leicht klebte nach dem auftragen, hat sie meine Haut dennoch toll gepflegt und ein angenehmes Hautgefühl hinterlassen. Auch meine empfindliche Haut hat sie gut vertragen ohne Probleme. Einen merklichen Unterschied von herkömmlicher Kosmetik zur Sante Biokosmetik konnte ich direkt nicht feststellen. Für mich ist das dennoch eine Lotion ohne schlechtes Gewissen- denn hier kann ich mich auf die geprüften Inhaltsstoffe verlassen und das ist dann auch das größte Unterscheidungsmerkmal. Für den Sommer eine tolle Duft- und Pflegealternative, die ich mir auch nachkaufen würde.

 

Normal wĂĽrde ich hierfĂĽr 4 von 5 Punkten vergeben – aber aufgrund des Deckels und der leicht klebenden Eigenschaften nach dem auftragen ziehe ich einen nochmal ab:

     

 

Naturkosmetik scheint solangsam das Image der geruchlosen, Biolatschen-Fraktion abzulegen und immer bessere und auch toll duftende Produkte herzustellen, die den bekannten Kosmetika in nichts nachstehen.

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.