MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

my essence – my card

essence gibt eigene VISA Prepaid Card heraus

Am 02. August hatte ich Euch schon kurz dazu berichtet – dass essence eine eigene VISA PREPAID CARD herausgeben wird. Heute kam nun die offizielle BestĂ€tigung in Form der Pressemeldung und weitere Infos zur Karte und den HintergrĂŒnden, ĂŒber die ich bereits spekuliert hatte  …

essence, die Nr.1 Kosmetikmarke bei MĂ€dchen*, ĂŒberrascht und begeistert in diesem Herbst mit einem neuen coolen Must-Have: der essence VISA Prepaid Card! Die Zahlkarte auf Guthabenbasis gehört in den Geldbeutel statt ins SchminktĂ€schchen. Sie bietet bei hundertprozentiger Sicherheit neue Shopping-Freiheiten in vielen EinkaufskanĂ€len. Verschuldungsgefahr? Fehlanzeige. Da haben auch Eltern nichts zu beanstanden.


Bar oder mit Karte?

Eine Frage, die sich ab September 2012 auch MĂ€dchen beim Shoppingbummel stellen dĂŒrfen. FĂŒr den Einkauf in GeschĂ€ften oder in Onlineshops gibt es dann mit Zustimmung eines Erziehungsberechtigten die neue essence VISA Prepaid Card, eine Zahlkarte fĂŒr Teenager auf Guthabenbasis. Sie ermöglicht den sicheren, bargeldlosen Einkauf – weltweit und an ĂŒber 32 Millionen Akzeptanzstellen. DafĂŒr wird zuvor einfach Guthaben auf die Karte geladen, die bei Verlust oder Diebstahl sofort gesperrt werden kann. Diebe haben somit keine Chance, den „Safe“ im Kartenformat zu knacken. Dank des Prepaid-Mechanismus kann beim Bummel durch die Stadt oder einer Onlineshoppingtour nur das ausgegeben werden, was auch wirklich vorhanden ist. So ist es ganz einfach, ĂŒber die eigenen Finanzen zu bestimmen und trotzdem abgesichert zu sein. Dieser Sicherheits-Airbag ist sowohl jungen MĂ€dchen als auch ihren Eltern besonders wichtig – das haben Umfragen** von essence zum Thema bargeldlose Zahlungsmittel gezeigt.

Auf Klassenfahrten und Reisen mit Freunden hat der gute alte Brustbeutel damit eindeutig ausgedient: Nicht cool genug und vor allem ĂŒberhaupt nicht sicher. Mit der essence VISA Prepaid Card ist man da nicht nur up to date, sondern vor allem risikofrei unterwegs – bei einem Notfall können Eltern jeder Zeit Guthaben mittels SofortĂŒberweisung auf die Karte laden und im Ausland ohne Geld dazustehen passiert einfach nicht mehr.

 

Auch beim Onlineshopping bietet die essence VISA Prepaid Card neue Freiheiten. Mit ihr entscheiden Jugendliche selbstbewusst und eigenstĂ€ndig, ob sie das eigene Geld in angesagte Schuhe investieren oder lieber sparen wollen. Die Karte und ihr umfangreiches Sicherheitspaket macht auch Eltern glĂŒcklich: kein Verschuldungsrisiko, keine Gefahr vor Datenmissbrauch, Sperrung fĂŒr den Einkauf von altersunangemessen Produkten wie Gambling, Erotik, Zigaretten oder Alkohol. Und als Bonus ein passwortgeschĂŒtzter Onlinebereich, in dem Kids und Eltern alle Ausgaben jederzeit gemeinsam checken können.

Die essence VISA Prepaid Card ist ab September 2012 fĂŒr eine JahresgebĂŒhr von nur 9,99 Euro online erhĂ€ltlich. Es steht eine große Auswahl von Standardmotiven zur VerfĂŒgung. FĂŒr einen einmaligen Aufpreis von 5,00 Euro können die stolzen Inhaber ihre Karte mit einem eigenen Foto individuell gestalten.

* AC Nielsen 2011
** essence hat in 2012 zwei Befragungen zum Thema bargeldlose Zahlungsmittel unter 450 Jugendlichen und 120 MĂŒttern durchgefĂŒhrt.

 

Interesann ist sicher auch der Grund – warum sich essence zu diesem Angebot entschlossen hat …

Warum bietet essence die essence VISA Prepaid Card fĂŒr Jugendliche an?

Kosmetikprodukte stehen ganz oben auf der Liste der Produkte, die MĂ€dchen und junge Frauen von ihrem ersten eigenen Geld kaufen. essence ist bei ihnen die bekannteste und beliebteste Kosmetikmarke und kennt die WĂŒnsche seiner Zielgruppe daher sehr gut. Das Vertrauen, das Jugendliche und ihre Eltern der Marke entgegenbringen, nimmt essence zum Anlass, Teenager mit der essence VISA Prepaid Card auch auf dem nĂ€chsten Schritt in die EigenstĂ€ndigkeit zu unterstĂŒtzen. Die Zahlkarte auf Guthabenbasis fĂŒhrt Jugendliche an den Umgang mit bargeldlosen Zahlungsmitteln heran und bietet ihnen neue Freiheit. Gleichzeitig schließt das umfangreiche Sicherheitspaket Risiken aus und erfĂŒllt das SicherheitsbedĂŒrfnis der Eltern.

Die Karte ist nicht nur besonders sicher, sondern mit nur 9,99 Euro JahresgebĂŒhr auch gĂŒnstiger als vergleichbare Angebote. essence will Jugendlichen und ihren Eltern einen echten Mehrwert bieten und subventioniert daher das Kartenprogramm, um die umfangreichen Leistungen und Services der Karte zu diesen außergewöhnlich geringen Kosten zu ermöglichen. Dabei ist das Angebot ausdrĂŒcklich nicht auf essence-Produkte beschrĂ€nkt, sondern fĂŒr alle Online-Angebote einsetzbar – ausgenommen natĂŒrlich altersunangemessene Produkte. Auch in GeschĂ€ften können Jugendliche an ĂŒber 32 Millionen VISA Akzeptanzstellen weltweit mit der Karte bezahlen.

essence steht mit einer Distribution in mehr als 50 LĂ€ndern fĂŒr InternationalitĂ€t genau wie die essence VISA Prepaid Card, die LĂ€nder- und GrenzĂŒberschreitend einsetzbar ist. Und damit auf die MobilitĂ€t der jungen essence Zielgruppe einzahlt.
essence-Fans schĂ€tzen nicht zuletzt den Abwechslungsreichtum und die stĂ€ndige Erneuerung des Sortiments. Dem Markenkern „always trendy & always surprising“ wird essence mit dem neuen Angebot einmal mehr gerecht.

 

Pressetext und Produktbilder mit freundlicher Genehmigung von:
www.essence.eu / IrrtĂŒmer vorbehalten

 

Mein Fazit

Im Grund ist das System der Kostenkontrolle gar nicht so schlecht. Auch als Taschengeldkonto oder wenn Kinder auf Auslandsreise gehen mit der Schulklasse ist eine solche Karte sicherlich nicht unpraktisch.

Leider hat sich die Vermutung eines eigenen essence Onlineshops nicht bewahrheitet … aber ich gebe die Hoffnung noch nicht auf. Dennoch kann ich zur Visa Card meine Aussage nochmal wiederholen: Egal was Ihr macht – wichtig ist das Ihr vorher genau prĂŒft und vergleicht– denn nicht nur die monatlichen Kosten fĂŒr die Karte sind wichtig, sondern auch was das Geld abheben und einzelne Transaktionen kosten. Deswegen, solltet Ihr mit dem Gedanken spielen, lohnt es sich wirklich genau nachzusehen welche Optionen fĂŒr einen persönlich am besten sind und sich nicht blindlings auf die Guthabenkarte von essence zu stĂŒrzen nur weil essence drauf steht 😉

Was mir jedoch an der Karte sehr gefĂ€llt ist die Tatsache dass der Kauf von bestimmten Produkten, wie z.B. von Gambling, Erotik, Zigaretten oder Alkohol, gesperrt ist. Das halte ich gerade bei Teenagern fĂŒr sehr sinnvoll- Bargeld wird da schon eher mal fĂŒr die falschen Dinge ausgegeben … 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.