MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Ever dry dank EVERDRY Antiperspirant?

Nie wieder verschwitzt, oder doch?

Schwitzt Ihr noch? oder seid Ihr schon everdry?

Ich bin jetzt Letzteres und das dank einem wirklich sehr interessamten Produkt, dass weder einen Geruch besitzt oder Farbe – es ist klar, riecht nach nichts und lehrt SchweissdrĂŒsen das fĂŒrchten …

All zu viel habe ich persönlich nie geschwitzt – aber ich kenne dieses Problem von 2 guten Bekannten, die wirklich viel schwitzen und sogar Nachts, auch wenn es nicht sehr warm draussen ist. Ich denke jeder weiss wie unangenehm das manchmal ist, wenn einem die BrĂŒhe nur so lĂ€uft und man im Grunde, bis auf ein gutes Deo, nicht viel machen kann. Wenn man sich dann vorstellt, dass es auch Menschen gibt, die einfach nur so schwitzen- nicht nur bei Anstrengung –  dann ist das im Alltag schon ein großes Problem und es grenzt zudem die Menschen auch ein StĂŒck weit aus.

Abgestellt werden kann dieses ĂŒbermĂ€ĂŸige Schwitzen nicht wirklich, ausser man unterzieht sich teuren Laserbehandlungen, die die SchweissdrĂŒsen veröden,  oder nimmt Medikamente. Meine Bekannte hat es sogar schon mit speziellem Tee versucht, leider vergeblich.

 

Als ich EVERDRY das erste Mal sah und von der Wirkungsweise las, war ich deshalb entsprechend interessiert und kannte hierfĂŒr auf Anhieb die beiden perfekten Opfer Tester.

Person A, weiblich  bricht regelmĂ€ĂŸig, ohne besonderen Grund  in Schweiss aus. So sehr dass Sie ohne Handtuch und frischmachen danach nicht mehr unter Leute gehen kann. 30min spĂ€ter ist sie patschnass. Es gibt keine krankheitsbedingte ErklĂ€rung dafĂŒr- „sie schwitzen halt einfach viel“ ist die gĂ€ngiste Aussage.

Person B, mĂ€nnlich. Bereits kleinste Dinge bringen Ihn ins schwitzen. Selbst Nachts – ohne Bettdecke – wird geschwitzt was das Zeug hĂ€lt. Das das eine unruhigen Schlaf zur Folge hat, kann man sich sicher gut vorstellen. Und auch die obligatorischen Schweissflecken auf dem RĂŒcken sind stĂ€ndiger Begleiter.

Mir fĂ€llt es immer dann extremst auf wenn ich mit den beiden unterwegs bin. Denn wo ich noch locker flockig – ohne Schweiss – durchs Leben hĂŒpfe – schwitzen die Beiden schon als ob es 40 Grad im Schatten wĂ€re.

Ich wusste Beide hatten schon so manches probiert, aber EVERDRY kannten Sie noch nicht. Also habe ich versucht einen der Beiden fĂŒr mein Vorhaben, dieses Produkt auszuprobieren, zu gewinnen- mit Erfolg! Mit Person B hatte ich somit einen perfekten Tester gefunden, der das Produkt wirklich auch sehr genau und auch vom zu erzielenden Effekt her bestens testen konnte, denn er schwitzt wirklich viel und in den unmöglichsten Situationen.

Ich erhoffte mir davon Ihnen vielleicht ein Produkt an die Hand geben zu können, dass Ihr Problem lindert oder sogar ganz behebt.

Das Unternehmen

Everdry entstand aus eigener Erfahrung von Andy Fischer – eines selbst Betroffenen. (ich habe wĂ€hrend meiner Recherche festgestellt, dass es viel mehr Menschen gibt, die ĂŒbermĂ€ĂŸig schwitzen, als man denkt!) Als Basis fĂŒr eine Produktentwicklung ist das in meinen Augen die beste Variante. Auch er war jahrelang auf der Suche nach Produkten und Methoden um sein Schwitzen zu verringern. Allesamt ohne Erfolg. Erst eine neuartige Rezeptur brachte die ersehnte Wirkung, die er nun auch anderen Menschen zugĂ€nglich machen möchte.

Wirkungsweise

Aluminiumchlorid kenne ich, Antitransprirant war mir auch ein Begriff – aber Antiperspirant war mir neu.

Von der Wirkung her soll das Produkt regulierend und natĂŒrlich die SchweißdrĂŒsenproduktion und deren AusfĂŒhrgĂ€nge regulieren. So wird ĂŒbermĂ€ĂŸige Schweißproduktion auf ein normales Maß reduziert. 

Geruch und Konsistenz

Ich wĂŒrde es mit Wasser vergleichen. Everdry ist ganz klar – durchsichtig und absolut ohne Geruch. Man kann sogar sein eigenes Deo noch zusĂ€tzlich benutzen, wenn das Produkt getrocknet ist. Finde ich sehr praktisch, denn man muss von seiner normalen Pflegeroutine und seinen Produkten nicht abweichen. Man kann es also problemlos zusĂ€tzlich verwenden.

Der Auftrag selbst fĂŒhlt sich beim trocknen leicht pudrig an.

Anwendung

Man sollte die Anwendungshinweise genau befolgen:
EVERDRY body hauchdĂŒnn und gezielt nur in den ĂŒbermĂ€ĂŸigen Schwitzbereichen 3-4 NĂ€chte jeweils abends vor dem Schlafengehen auftragen und antrocknen lassen. Danach nur bei Bedarf wiederholen.

Auf dem RĂŒcken kann man einfach warten- unter den Achsel  muss man dann eben eine zeitlang die Arme hochhalten das es optimal trocknet.

Das Produkt ist fĂŒr MĂ€nner und Frauen gleichermaßen geeignet!

Inhaltsstoffe

Erstaunlich wenig. Ich hatte ne lange Liste erwartet aber so ist es gar nicht:
Aqua dest., Aluminium Chloride, Hydroxyethylcellulose. – Das wars!

Auf der Webseite von everdry kann man auch lesen warum dem so ist:
Durch die richtige Dosierung des Antiperspirants und das optimal ausgewogene MischungsverhĂ€ltnis der Inhaltsstoffe schĂŒtzt EVERDRY Ihre Haut langfristig und nachhaltig vor ĂŒbermĂ€ĂŸigem Schwitzen. EVERDRY eignet sich auch fĂŒr empfindliche Hauttypen, da es relativ wenig Aluminiumchlorid enthĂ€lt.

Verpackung

Die Kartonumverpackung ist schlicht in spiegelndem Silber und schimmerndem Blau. Darin ein GlasflĂ€schchen mit weissem Drehverschluss-Deckel der nach dem aufschrauben an ein normales Deo Roll-On, wie man es kennt, erinnert. auch wenn EverDry nicht als solches angesehen werden kann. Optisch denkt man natĂŒrlich sofort an Deo. Ich dachte eher das Produkt wĂ€re vielleicht in einer Pump-Sprayflasche – so könnte man es auch hauchdĂŒnn auf die Haut sprayen, aber mein Co-Tester hatte auch mit dem Roll-On keine Probleme und kam damit gut zurecht.

Der Live-Test

Mein Co-Tester bei diesem Projekt konnte also loslegen. Das Produkt wurde gemĂ€ĂŸ Anleitung angewendet und ich war verdammt gespannt, ob es die Herausforderung meistern wĂŒrde.

Er hat das Produkt aufgetragen, erstmal mit dem Fokus auf den RĂŒcken, da er dort am meisten schwitzt. Zu Anfang merkt man erstmal nichts vom Produkt. Es riecht ja nicht und ist erstmal nur nass. WĂ€hrend das Produkt dann langsam trocknet hat er beschrieben das er ein Kribbeln verspĂŒrte – ein leichtes Pieksen auch manchmal- aber nicht schmerzhaft. (Wir haben dazu auch etwas rumgewitzelt und sind zu dem Schluss gekommen, dass sind die sterbenden SchweissdrĂŒsen gewesen, die sich nochmal pieksend aufgebĂ€umt haben 😉

Mehr war erstmal nicht zu spĂŒren am ersten Tag.

Auch am zweiten Abend – erneut das bekannte Pieksen und Kribbeln nach dem Auftrag. (Ich wollte dann auch mal wissen, wie es sich anfĂŒhlt, und habe es unter den Achseln angewendet. Allerdings hat es bei mir gar nicht gekribbelt .. Das scheint wohl bei jedem anders zu sein.)

Am vierten Abend hat er dann erstmal pausiert, wie beschrieben und wir haben versucht die erhoffte Wirkung auf die Probe zu stellen.

 

Persönliche Testergebnisse

TatsĂ€chlich war das Schwitzen weniger. Mein Projektpartner kam nicht mehr nach jedem Atemzug ins schwitzen – es war zwar nicht komplett weg, aber es war wesentlich normaler- genauso wie das Produkt es auch beschreibt. Ganz toll war auch die Tatsache dass er nachts nicht mehr in einem schweissnassen Bett schlafen musste. Das Spannbettlaken blieb nachts trocken und er konnte durchschlafen, ohne das Bettlaken immer erneuern zu mĂŒssen oder in einem durchgeschwitzen Bett aufzuwachen.

Insgesamt war die Anwendung eine wesentliche Verbesserung seiner bisherigen Schwitzerfahrungen. Gut finde ich auch dass es nicht komplett ohne schwitzen ist- ich meine ein wenig schwitzen beim Sport ist ja ok, aber gerade das ĂŒbermĂ€ĂŸige Schwitzen war wesentlich besser und das hatten wir uns ja erhofft, als ich das Produkt weitergab.

Auf den Bildern seht Ihr wieviel Produkt fĂŒr dieses tolle Ergebnis notwendig war. Extrem ergiebig wie ich finde.

Heute wendet er es nur noch an, wenn er merkt es wird wieder mehr mit dem Schwitzen. Man wird also auf Dauer, wenn man unter ĂŒbermĂ€ssigem Schwitzen leidet, das Produkt weiterverwenden mĂŒssen. Er wendet es aktuell ca. 1x in der Woche an, was ich sehr moderat finde.

Preis & ErhÀltlichkeit

Everdry ist – auch wenn es wie ein normales Deo aussieht – nicht so gĂŒnstig wie selbiges. Aber wie ich schon beschrieben hatte ist es sehr ergiebig in der 50ml GrĂ¶ĂŸe. Zudem soll man es ja auch immernur hauchdĂŒnn auftragen. Wenn man dann noch bedenkt, was es fĂŒr eine Tun kann denke ich dass viele bereit sein werden den Preis zu zahlen und Ihn als angemessen ansehen.

50ml / € 19,90 UVP

Bestellen kann man es direkt ĂŒber die Webseite von EverDry: http://www.everdry.de/shop/ Dort gibt es neben dem Roll-On fĂŒr den Körper auch spezielle Produkte fĂŒr HĂ€nde und FĂŒsse in Form von TĂŒchern

Ein besonderes Plus: Sollte das Produkt nicht wirken bei euch könnt Ihr sogar von einer 14 Tage Geld-zurĂŒck! Garantie Gebrauch machen.

Mein Fazit

Solltet Ihr ĂŒbermĂ€ĂŸig schwitzen, dann versucht es. Es ist in der Tat eine Erfahrung gewesen, sowohl fĂŒr mich, als auch fĂŒr meinen Co-Tester. Und die Tatsache, dass das Schwitzen bei Ihm zu normalen Werten zurĂŒckgekehrt ist, bedeutete fĂŒr ihn auch gleichzeitig ein StĂŒck zurĂŒckgewonnene NormalitĂ€t. Wer schwitzt schon gerne permanent und in unmöglichen Situationen.

Er hat das Produkt im Anschluss auch fĂŒr Achseln und die Stirn verwendet und ist auch hier mehr als zufrieden. Everdry kann ĂŒbermĂ€ssige Schweissproduktion in einen normalen Rahmen bringen, mit dem Betroffene gut leben können.

FĂŒr diese Wirkung und den Gesamteindruck gibts 5 von 5 FlĂŒgeln:

               

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.