Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Meine Augenbrauenroutine – mit dem Joey Healy Brow Basics Set

vom Wildwuchs zur Ordentlichkeit

Ich für meinen Teil habe das Jahre unterschätzt. Die Augen geschminkt und über meine Augenbrauen bin ich allerhöchstens mal mit dem angeschleckten Finger gefahren. Das war dann auch schon meine ganze Augenbrauenroutine. Vor ein paar Jahren kam dann die Einsicht als ich mir einen Vergrößerungsspiegel gekauft habe. Spätestens dann erkennst Du was Dir da so über den Augen in Wirklichkeit alles herumwuchert. Als ich dann auch noch zusätzlich eine kleine Lücke in den Augenbrauen bekam (warum auch immer) musste was getan werden – es sah einfach nur komisch aus.

Aber so einfach war das gar nicht – jeder Stift, jede Creme, jedes Brauenpuder – alles war so ungewohnt an mir anzusehen und ich fand einfach es passt nicht. Meine Augenbrauen sahen geschminkt aus als ob sie nicht mehr zu mir gehörten. Kennt Ihr das?

Inzwischen habe ich es im Griff und bringe auch Euch heute mal auf meinen aktuellen Augenbrauenroutine Stand …

Joey Healy Brow Basics

Joey Healy Brow Basics – Augenbrauen Kit

Es braucht nur wenig Utensilien. Eine gute Pinzette, die eben auch sehr feine Häärchen erfassen kann, ggfls. eine Nagelschere, falls die Augenbrauen etwas länger sind, ein Wimpernbürstchen, ein angeschrägter Kosmetikpinsel, ein Augenbrauenpuder/Stift/Gel (zur Not geht auch mal Lidschatten) und – das ist aber optional – ein fixierendes Augenbrauengel.

Es gibt inzwischen einige gute Sets die bereits alles beinhalten: z.B. das benefit Augenbrauen Kit „brow zings“, oder von Bobbi Brown das „Light Brow Kit“ oder (hierzulande noch weniger bekannt) das Joey Healy Brow Basics Kit (Kostenpunkt $75.00), welches ich verwende. Egal welches Kit oder Set Ihr nehmt wichtig ist die richtige Farbe. Das Puder sollte Eurer Haarfarbe sehr ähnlich sein und falls das nicht hinkommt kann man auch mal zwei Augenbrauenpuder mischen, um den richtigen Farbton zu haben.

Ich verwende für mich die Farbe „Blonde – Corduroy“ (aus dem Joey Healy Brow Basics Set)- das passt für meine Haarfarbe ohne mischen. Ich finde es auch ehrlich gesagt so angenehmer, weil man beim mischen mal mehr oder weniger nimmt und damit nie das gleiche Ergebnis erzielt. Versucht also am besten gleich ein passendes Puder zu bekommen.

Joey Healy Brow Basics

Viele verwenden einfach gar kein Puder sondern direkt einen Stift. Das habe ich anfangs auch gemacht, weil ich son mehr Kontrolle hatte (vor allem wenn der Stift angespitzt ist). Für den Anfang finde ich ist das auch vollkommen ok. Mit einem Augenbrauen Stift hat man jedoch auch sehr harte Konturen und bei einem Puder sieht es eben nicht so hart aus. Es ist weicher und damit natürlicher. Schaut einfach mal den Profis auf die Finger – in 80% der Fälle kommt auch hier das Augebrauen Puder zum Einsatz.

Step 1) In Form bringen

Bevor wir jedoch über das Auffüllen nachdenken können müssen wir erstmal unsere richtige Augenbrauenform finden. Ich dachte damals ich bin schlau und lasse mir mal die Augenbrauen in der Parfümerie stutzen. Wenn die Profis es mir einmal vormachen halte ich einfach nur diese Form aufrecht indem ich eben immer nachbessere. Was ich jedoch nicht bedacht hatte … die Dame am Counter hatte so Ihre eigenen Augenbrauenideen und es gefiel mir überhaupt nicht!

Grundsätzlich kann man mit einem Stift eigentlich auch selbst ziemlich genau seine Augenbrauenform herausfinden. Der Stift wird immer am Nasenflügel angelegt und markiert so den Anfangspunkt, den höchsten Punkt und das Ende der Augenbraue. Wie das aussieht sehr Ihr auf der Grafik. Im Idealfall ist die Braue im Verhältnis 2/3 – 1/3.

so soll es aussehen

Auch eine Methode wäre eine Augenbrauen Schablonen zu nutzen. Das klappt recht gut und die gibt es auch sehr häufig im Drogeriemarkt (z.B. von P2). Das sind kleine Plastikvorlagen die man korrekt auf der Augenbraue anlegt und dann das innere einfach kräftig mit einem Kajal ausmalt. Wenn man nun die Schablone wegnimmt braucht man nur noch aussen herum die überflüssigen Härchen wegzupfen oder wegzuepilieren.

Zupfen oder Epilieren?

Also zupfen würde ich wirklich nur dann empfehlen wenn Ihr eine gute Pinzette habt. Hier fällt sehr oft die Firma Tweezerman – allerdings ist das nun wirklich nicht die einzige Firma die gute Pinzetten herstellt. Im Joey Healy Brow Basics Set  ist ebenfalls eine extrem gute Pinzette enthalten. So gut das ich sie in meinem Schminktisch regelrecht verstecken muss, weil sie sich so manch anderer bei uns im Haushalt gerne für sich ausleiht.

pinzette Joey Healy Brow Basics

Diese Pinzette hier schliesst sehr fein – und man sieht wie eng die beiden flachen Greifplatten aufeinander liegen. Da sitzt jeder Zupf akkurat genau und so kann man auch unnötiges Ziepen vermeiden, weil man ein Haar vielleicht mit einer minderwertigen Pinzette nicht richtig erwischt hat. Die Qualität merkt man auch schon beim anfassen. Die Pinzette aus dem Joey Healy Brow Basics  Set ist sehr schwer, im Vergleich zu anderen Pinzetten, und sie liegt auch gut in der Hand.

Ich zupfe allerdings nicht alle Härchen damit weg sondern arbeite nur noch nach. (Wer meinen Blog verfolgt weiss ja das ich seit kurzem meine Augenbrauen epiliere.) Das kann man frei von Hand machen (empfehle ich aber nur wenn man geübter ist) oder wieder indem man die gewünschte Brauenform entsprechend mit einem Kajal anzeichnet. Idealerweise vor dem Zupfen die Härchen alle nochmal mit dem Bürstchen in eine Richtung kämmen  – so erkennt man mögliche Aussreisser besser.

epilieren-corgang

Nach dem Epilieren zupfe ich mit der Pinzette noch ein paar feine Haare weg, die hier und da noch nicht ins Bild passen. (Manchmal kommt man mit dem Epilierer auch nicht so nah heran wie man muss).

zupfen-set

Der Vorteil beim epilieren ist: Ich muss nicht wöchentlich ran sondern kann gute 3-4 Wochen das Augenbrauen zupfen vergessen. Dieses Geziepe ist nun nicht wirklich angenehm und daher mein Motto: „Je weniger zupfen desto besser!“.

Step 2) Trimmen & nochmal Bürsten

Bei mir würde das jetzt schon passen. Wer allerdings sehr lange Augenbrauen hat muss eventuell die Länge noch stutzen. Dafür kann man dann einen Wimpernkamm verwenden. Diesen nach oben hin durch die Augenbrauen ziehen – so lange man die Augenbrauen eben haben will – und dann die Überlänge vorsichtig mit der Nagelschere oberhalb des Wimpernkammes abschneiden. (Es gibt hierfür zwar auch spezielle Scheren z.B. die Colibri Schere von rubis  – aber eine gut schneidende, neue Nagelschere tut es auch).

bürsten-set des Joey Healy Brow Basics

Danach werden mit dem Bürstchen alle überflüssigen Haare weggekämmt und die Augenbrauen Härchen quasi ordentlich – alle in eine Richtung- angelegt.

Step 3) Nachzeichnen & Ausbessern

Jetzt kommt auch endlich das Augenbrauen Puder zum Einsatz. Wie schon erwähnt bei mir in der Farbe „Corduroy“ für blondes Haar. Von der Menge habt Ihr an 4g wirklich ewig. Ein Puder ist eh schon sehr sehr ergiebig und das Joey Healy Produkt ist ideal wenn es eben sehr bedächtigt aufgetragen wird.

Joey Healy Brow Basics

Dieser Duo Pinsel ist übrigens im Set drin. Ihr könnt Ihn verwenden aber manchmal ist ein etwas feinerer Pinsel noch besser. Dieser hier ist vor allem an der Spitze noch recht breit. Gut eigenet sich hier z.B. auch der MAC 266 Small Angle Kosmetikpinsel.

puder-set

(Swatches könnt Ihr Euch bei Nikki mal ansehen >>>)

Man nimmt also mit dem Pinsel (hier der Pinsel aus dem Joey Healy Brow Basics Set) etwas Produkt auf und arbeitet es zwischen die Augenbrauenhärchen ein. Das klingt zwar kompliziert ist es aber nicht. Durch das Puder wirken die Augenbrauen direkt etwas fülliger. Ich kann so auch mal etwas dünnere oder dickere Augenbrauen schminken. Das ist mir auch lieber als z.B. ein permanent MakeUp, was ja quasi „festgemeiselt“ ist.

Ich halte es mit der klassischen, schmalen Form und stippse und strichele (bloß keinen Balken malen) das Puder ziemlich mittig auf die Augenbraue – vorne etwas mehr wie hinten. (Wer sich unsicher ist könnte hier auch wieder zur Schablone greifen und das Puder damit auftragen.) Es gilt: WENIGER IST MEHR!

Joey Healy Brow Basics - Augenbrauen ausbessern

Ein Puder aus dem Joey Healy Brasics Set oder auch ein Augenbrauenstift sind einmal aufgetragen jedoch nur bedingt haltbar. Ich gehöre zu den Menschen die sich nicht mittags Gedanken machen wollen, ob die morgens nachgezogene Augenbraue noch richtig sitzt. Ich mache das morgens und dann muss es aber auch bis abends so bleiben, selbst wenn ich mir mal übers Gesicht fahre oder mich an der Augenbraue kratzen muss. Davon auch noch das Augenbrauen Kit in der Handtasche mitzunehmen halte ich nichts. Aus diesem Grund fixiere ich meine Augenbrauen einfach mit einem speziellen Gel.

Step 4) Fixieren

Auch dieses Gel ist im Joey Healy Brow Basics Set enthalten. Es ist transparent, klebt nicht und erlaubt eine sehr leichte und vor allem natürliche Fixierung des Puders. Sieht ein bisschen aus wie eine Mascara- die Bürste ist allerdings etwas gerader und mehr für die Augenbrauen gemacht.

Joey Healy Brow Basics - Fixiergel

Wenn das Puder aufgetragen kann man die Augenbrauen mit dem trockenen Bürstchen nochmal nachbürsten. So kann sich das Puder schön verteilen und die Haare liegen auch wieder ordentlich. Danach kommt das Fixiergel. Ein- zweimal über die Augenbrauen streifen genügt völlig.

Joey Healy Brow Basics Set fixieren

Durch das klare Gel werden einige Haare auch wieder etwas dunkler und es wirkt als ob es eben genau so sein soll. Das Fixiergel trocknet dann auch recht flott und – ganz wichtig – es macht verursacht keinen „Crispy Brow Effect“. Man kann die Augenbrauen nachher auch anfassen und es fühlt sich absolut natürlich an – als ob man gar nichts an seiner Augenbraue gemacht hätte. Kleiner Tipp: Wer kein Fixiergel hat könnte auch etwas Haarspray verwenden – allerdings nur ganz vorsichtig.

Das Joey Healy Brow Brasics Set liefert auch noch zwei Karten mit, leider nur auf englisch, aber wer dessen mächtig ist versteht die Anleitung schon. Darauf wird nochmal die Anwendung erklärt und man bekommt auch noch ein paar hilfreiche Tipps.

howto

Joey Healy Brow Basics tipps

That’s it!

Mehr ist es eigentlich nicht. Am schlimmsten finde ich an der ganzen Prozedur immer das zupfen und trimmen. Zum einen ist es nicht gerade die angehmste Sache – nicht selten brauche ich danach erst mal einen kühlenden Eiswürfel für meine Augenbrauen – aber es lohnt sich. Der Trend geht, dank Cara Delevingne, zwar inzwischen wieder zu den etwas dickeren bis sehr dicken Augenbrauen aber das ist natürlich auch eine Sache des persönlichen Geschmacks. Ich persönlich mag es nicht wirklich wenn einem sofort die Augenbrauen an einem fremden oder dem eigenen Gesicht auffallen oder die Augenbrauen eben sehr dick sind. Ich finde die Augenbrauen sind genau dann richtig wenn sie eben nicht auffallen aber trotzdem einen ordentlichen Rahmen für das Gesicht bilden. Im Joey Healy Brow Basics Set habe ich die für mich momentan am besten passende Farbe beim Augenbrauenpuder gefunden und das Puder hat auch eine sehr gute Qualität.

So wird dann aus meinem Augenbrauenwildwuchs (den ich mir für dieses Tutorial extra angezüchtet habe) ein aufgeräumtes und vor allem lückenloses Gesamtbild das ein Gesicht unbemerkt umrahmt. Ziel ist es immer das der Look – obwohl er geschminkt ist – so natürlich wie möglich aussieht. Es sollte am Ende nicht erkennbar sein das nachgeholfen wurde.

Joey Healy Brow Basics Vorher Nachher

Welche Produkte benutzt Ihr für Eure Augenbrauen?

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

8 Kommentare

  1. Hallo Be Angel,

    Dein Artikel ist zwar schon etwas älter, hat aber finde ich nicht an Bedeutung verloren. Augenbrauen haben meiner Erfahrung in Kombination mit Wimpern die größte Wirkung um ein Gesicht optisch aufzuwerten.

  2. Sollte man sich die Augenbrauen mit der Pinzette oder wirklich mit einem geeigneten Augenbrauenrasierer zupfen?

    lg,
    Maria

    1. Das kommt ganz darauf an was Dir persönlich am ehesten zusagt. Mit einem Augenbrauenrasierer arbeite ich nur ungern – das ist einfach viel zu oft wieder zurück sodass man eigentlich jeden dritten Tag ran muss. Wenn verwende ich einen Epilierer – hier sollte man jedoch wissen: Der zupft ohne Rücksicht auf Verluste. Das muss man abkönnen. Mit der Pinzette von Hand geht alles langsamer aber man kann eben auch selbst das Tempo bestimmen und damit auch den Schmerzgrad.

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.