MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Vergesst essie blanc – Jetzt kommt Sally Hansen 171 Bleach Babe

Die Suche nach dem perfekten weissen Nagellack

Wenn man ĂŒber die 3-4 Nagellack Phase hinweg ist und es liebt die eigenen FingernĂ€gel immer wieder neu zu gestalten dann kommt man frĂŒher oder spĂ€ter auch zu den Basics: Schwarz und Weiss. Einen guten schwarzen Nagellack zu finden mag noch nicht so schwer sein – aber einen guten weissen Nagellack zu finden schon. Gerade bei weiss geht es um eine perfekte Deckkraft, einen leichten, streifenfreien Auftrag und das können eben nicht viele Nagellacke.

Einer der es bisher immer konnte war essie blanc aber das konnte doch nicht alles sein. Also habe ich in den vergangenen Wochen durch die Nagellackregale gestöbert und viele, viele streifige, dĂŒnnflĂŒssige und zĂ€he weisse Nagellacke als ungeeignet wieder vergessen. Doch letzte Woche bin ich ĂŒber Sally Hansen 171 Bleach Babe gestolpert….

Sally Hansen 171 Bleach Babe

NatĂŒrlich ist essie blanc kein schlechter Nagellack – keineswegs – aber es ist nicht das Maß aller Dinge. Es lohnt sich wirklich auch mal nach Alternativen die FĂŒhler auszustrecken. An Sally Hansen 171 Bleach Babe bin ich eigentlich zunĂ€chst vorbeigegangen- das als reinen weissen Nagellack zu nehmen kam mir zuerst gar nicht in den Sinn. Mitgenommen habe ich ihn nur wegen dem netten FĂ€hnchen “NEU”. So richtig neu ist er zwar auch nicht – immerhin ist er schon ein paar Monate in den Regalen zu finden (genau seit MĂ€rz 2014) – aber ihr wisst ja wie das ist … man schaut eben doch genauer wenn in einer Farbrange “neue” Farben mit dabei sind, die man vielleicht noch nicht kennt.

Er durfte also mit – er war grundsĂ€tzlich auch weiss und hatte nur einen leichten Schimmer. Zudem weiss ich bei Sally Hansen auch genau was ich bekomme – nĂ€mlich seltenst schlechte QualitĂ€t – weswegen ich auch nicht groß nachdenken musste.

Sally Hansen 171 Bleach Babe

Ich habe also heute frĂŒh den Nagellack testweise lackiert – eigentlich wollte ich ihn nur als Unterlack fĂŒr ein Naildesign benutzen – aber das was eigentlich nur ein Beiwerk zu meiner Suche nach schönen weissen Nagellacken war wurde plötzlich zum Volltreffer.

Etwas mehr als “nur weiss”

bleachbabe

 

Farbe & Deckkraft

Die Farbe gefĂ€llt mir super – Sally Hansen 171 Bleach Babe ist ein sehr schönes Weiss, dass vor allem auch sehr gut deckt. Zwei Schichten sind zwar Pflicht aber das ist fast bei jedem weissen Nagellack der Fall damit man eben eine schöne geschlossene FlĂ€che hin bekommt. Gerade bei weissem Nagellack fĂ€llt es enorm auf wenn man mal fester oder leichter aufdrĂŒckt – diese Stellen sind dann weniger mit Nagellack bedeckt und das muss man bei weiss einfach ausgleichen.

mails_43402

Ganz besonders chic ist dieser feine subtile Schimmer im Nagellack. Das fĂ€llt ĂŒberhaupt nicht auf – in der Flasche ist das viel mehr zu sehen als spĂ€ter auf den FingernĂ€geln. Wenn man ganz genau hinsieht dann erscheint Sally Hansen 171 Bleach Babe wie ein doppelt lackierter, weisser Autolack. Der Schimmer verleiht ihm cremiges aber doch sehr weisses Finish das ihn fĂŒr mich ganz besonders macht. Es ist also nicht einfach nur ein Weiss sondern ein kleiner Ticken mehr Extravaganz.

Sally Hansen 171 Bleach Babe

Solltet Ihr also noch auf der Suche sein – oder einfach nur eine alternative zu essie blanc suchen – dann kann ich Euch Sally Hansen 171 Bleach Babe nur wĂ€rmstens ans Herz legen.

Preis & ErhÀltlichkeit

Sally Hansen 171 Bleach Babe gibts im handel seit MĂ€rz 2014 – zusammen mit fĂŒnf anderen neuen Farben (Tahitian Sunset (# 544), Spruce Up (# 565), Aria Red-y? (# 543), Shore Enough (# 215) und Blue Streak (# 673)).

Die unverbindliche Preisempfehlung fĂŒr die Nagellacke liegt bei 8,99€

signatur-beangel

4 Kommentare

  1. Pingback: 2advances

Hinterlasse einen Kommentar.

Im Rahmen der DSGVO mĂŒssen die Bedingungen vor Veröffentlichung Deines Kommentares akzeptiert werden.
Durch Abschicken des Kommentares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und ggfls. auch Deine Internetadresse (da optional) sowie der eingegebene Text in der Datenbank meines Blogs gespeichert. Zudem nutzt der Blog die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem externen Dienst Gravatar. FĂŒr weitere Informationen wirf bitte einen Blick in meine DatenschutzerklĂ€rung. Vielen Dank.