MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Matt Effekt Lack & White Stripes

Super natĂŒrliche FrenchNails Abwandlung

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Mit mattem Lack wollte ich schon lÀnger mal ein wenig herumprobieren. Nun ist mir im Ausverkauf bei Rossmann ein matter Lack von essence in die HÀnde gekommen, den ich dann auch gleich mal eingepackt habe.

Das reine matte Nude wollte ich noch etwas veredeln und habe ein Streifen-/Schleifendesign mit weiss dazu kreiert….

 

 

Da ich meine NĂ€gel aktuell wieder wachsen lasse, habe ich als Unterlack mein Miracle Nails verwendet. Dazu dann natĂŒrlich den matten Lack; „essence french matt“ 04 pretty matt und weil ich in Sachen Streifen eigentlich mit einem Nailart Pinsel zu unbegabt bin benutze ich hier einen NailArt Pen – von Rival de Loop. Damit kann wirklich jeder Streifen machen.

FĂŒr ein paar besondere Akzente habe ich dann noch die NailArt Sticker – ebenfalls von essence french glam dazu genommen. Hier verwende ich die Schleifen oder wie man bei uns sagt, die „Schlopps“.

 

 

Wie wirds gemacht?

Zuerst lackiere ich als BaseCoat Miracle Nails Super NagelhĂ€rter und lasse ihn ein wenig trocknen. Danach kann ich den matten Lack aufpinseln. Erstmal ist er noch nicht matt – erst mit dem trocknen sieht man den Effekt. man muss sauber arbeiten denn jede Unsauberkeit sieht man hier sehr gut.

„essence french matt“ 04 pretty matt

 

 

Das Ergebnis finde ich ganz interessant und in 2 Schichten lackiert auch durchaus deckend. Der Lack trocknet recht schnell und ist dann auch erstmal vom GefĂŒhl, wie jeder glĂ€nzende Lack auch. Man könnte jetzt auch, wenn man keinen matten Lack möchte Klarlack auftragen, was allerdings den Kauf eines matten Lackes ziemlich sinnlos machen wĂŒrde.

Als nÀchstes trage ich die Streifen und Dots auf. Dazu verwende ich einen NailArt Pen, das geht am einfachsten. Ihr könnt Ihr entweder die metallische Applikatorspitze oder direkt den ganz feinen, herausdrehbaren langen Pinsel benutzen. Finde ich bei diesen Flaschen immer sehr praktisch, dass man hier 2 Arten in einer Flasche hat.

 

beangels-tippWenn Ihr diese NailArt Pen Flaschen mal aufgebraucht habt; NICHT WEGSCHMEISSEN! Ihr könnt Sie mit einer leichten Nagellackentferner/Wassermischung reinigen und dann fĂŒr jede andere Farbe wiederverwenden. Einfach aufschrauben und den gewĂŒnschten Lack einfĂŒllen, schon kann der Pen wieder benutzt werden!

 

 

 

Damit ziehe ich nun wahrlos von links nach rechts leicht schrÀge Streifen und setze an einer Seite noch eine kleine Reihe Punkte damit es nicht ganz so eintönig wirkt. Am besten klappen die Streifen wenn Ihr einfach Xe macht. Einmal eins oder 2 ganz wie Ihr wollt. Ich habe immer abgewechselt, mal zwei mal ein X.

 

Ich finde die NĂ€gel wirken damit sehr natĂŒrlich, dezent und durch die Streifen am Anfang des Nagel erweckt man den Eindruck einer French Manicure, da man die Nagelspitze so ja ein wenig abtrennen kann.

 

 

Um dem Ganzen jetzt noch einen verspielteren Touch zu geben habe ich auf den Ringfinger jeweils noch ein Schleifchen aufgesetzt. WĂ€re aber kein Muss.

 

Ich finde egal wie, ob solo oder mit Streifen, der matte Lack sieht eigentlich in dieser Farbe absolut natĂŒrlich aus.Es muss ja auch nicht immer glĂ€nzend sein. Zudem ist es auch mal einen willkommene Abwechslung zum SuperPolish Glanz Lack, oder?

 

Was sind Eure Erfahrungen mit matten Nagellacken?

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

2 Kommentare

  1. Sieht echt super edel aus die dezente Farbe. So wĂŒnsche ich mir dies bei Frauen. Nicht so bunt und grell mit glitzer und was weiß ich was noch alles. Einfach schön dezent so ists am besten.

    0

    0
    1. Danke. Freut mich wenn es Dir gefĂ€llt. Damit bestĂ€tigst du auch die letzte Studie – das MĂ€nner gar nicht so auf super viel Nail Art stehen, sondern eher die dezenten Varianten an Frauen schĂ€tzen.

      Bei uns Frauen ist das trotzdem in gewissen Phasen so: Manchmal muss es einfach glitzern 😉 das liegt in unserer Natur *ggg

      0

      0

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.