MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

„Paradise Purple“ – Lila & Lime Look mit viel Farbe

Mein Look vom Wochenende

Nachdem ich nun soviele bunte Looks diese Woche gesehen habe – zudem die neuen Monobulls von CCB in diesen tollen Farben und vor allem in dieser Farbkombi hatte ich richtig Lust mich das vergangene Wochenende auch entsprechend zu schminken.

Die Hauptfarben des #AMUs sind Lila und Limette – erstmal matte Farben – das Highlight bildet der BarryM Dazzle Dust in der Farbe Lime, den ich mal als kleine Probe bei einem Einkauf bekommen habe.

So wirds gemacht ….

Das tolle an dem Look ist: Sind die Augen offen wirkt das lila ganz unscheinbar – zwinkert man jedoch, oder sieht nach unten, kommt der lime-grĂĽne Lidschatten zum Vorschein – und es entsteht ein absoluter WOW! Effekt.

 

 

MAKE UP: Soft touch Mousse MakeUp
04 matt ivory

Zuerst trage ich das MakeUp auf. Dieses mal verwende ich hier ein Mousse von essence das ich mit der Duo-Fibre Brush (Stinktierpinsel) auftrage. Das Ergebnis wird dadurch besonders schön und ebenmäßig. Zudem ist die Farbe 04 super für meine helle Haut.  Ich mag zudem  das Finish. Es ist sehr leicht und wird auf der Haut pudrig. (04 war übrigens die hellste dieser Serie)

 

PUDER: Mattieren

Man kann es auch ohne Puder tragen. Ich benutze allerdings noch Puder, da ich damit, wenn ich Ihn benutze, auch den Concealer fixieren kann. Zum Einsatz kommt dann wieder mein essence cosmetics Mosaic Compact Powder. Solangsam muss ich mich hier allerdings nach Ersatz umsehen… so schwer es mir auch fällt…

ROUGE

Auch bei diesem Look geht nichts ohne etwas Frische. Ich verwende hier ebenfalls ein essence Produkt – passend zum MakeUp. SoufflĂ© touch Blush. Das tolle an diesem Blush – es sieht nicht nur aus wie Erdbeermousse – es duftet auch so. Auch der Farbton ist „frozen erdbeer“.

 

AUGEN MAKE UP

LIDSCHATTEN

Das Augen-MakeUp dieses Looks ist diesmal sehr farbintensiv. Es macht aber auch richtig Laune. Ihr braucht auch keine Scheu vor dem starken Farbkontrast zu haben – die Farben sehen später zusammen wirklich toll aus und euer Augenaufschlag wird zum echten Highlight.

Wir brauchen für den Look vier verschiedene Lidschatten plus schwarzen Lidschatten für den Lidstrich. Ein mattes Limette, ein mattes dunkleres Violett, ein Highlight ebenfalls in Limette mit Glitzer und den weissen Lidschatten. Das schwarz verwenden wir dann später für einen schwarzen Lidstrich.

Aber bevor wir anfangen können – damit alle Farben auch optimal leuchten – Lidschattenbase nicht vergessen! Auch den unteren Wimperkranz bitte mit der Base eincremen – denn auch dort tragen wir ja ein wenig Lidschatten auf. dann alles kurz einziehen lassen.


Ich beginne mit der Farbe fĂĽr das bewegliche Lid. Dem matten LimettengrĂĽn. Die Farbe wird komplett mit dem Lidschattenpinsel auf das bewegliche Lid aufgetragen. Nicht zu weit hoch – in die Lidfalte soll ja gleich noch das Lila.


Wenn ich beide Augen gleichmäßig habe – verwische ich die Ränder bereits einmal ganz sanft. Die Ăśbergänge mĂĽssen schön soft sein. Dazu benutze ich einen Blenderpinsel von Yves Rocher.

 

Nun die nächste Farbe: Lila – Purple oder auch Violett . Es sollte ein schönes – kaltes – dunkles Lila sein. Diesen trage ich dann so gut wie möglich in die Lidfalte auf. Am besten gelingt das mit ein wenig Druck, der Pinsel schmiegt sich dann (siehe letztes Bild) optimal in die Lidfalte ein. DafĂĽr verwende  ich einen sehr weichen, fluffigen Pinsel.


Auch hier müssen wir die Farben wieder gut verblenden. Für softe Übergänge und um harte Kanten zu vermeiden. (Verblenden ist sowieso super praktisch, weil man dann eventuelle Fehler super easy wieder korrigieren kann!) Den lilalen Ton verblende ich dann hauptsächlich an der oberen Kante hin zur Augenbraue. Dort soll er schön soft und weich werden.

 

Das Ergebnis dieser beiden Schritte ist ein schön verblendeter weicher Verlauf der beiden Farben. Eventuelle Überbleibsel oder falls der äussere Augenwinkel zuviel Lila abbekommen hat, korrigiere ich wieder mit meiner Mini Stippling Brush.

 

Das GrĂĽn was Ihr jetzt seht ist allerdings zu unscheinbar, denn wir wollen ja einen richtigen WOW! Effekt haben, wenn die Augen geschlossen werden, oder man zwinkert. Also greife ich auf einen tollen Lidschatten zurĂĽck: BarryM Dazzle Dust in Lime. Von dieser Farbe habe ich bei einem Einkauf eine Probe bekommen – die ich bisher jedoch noch nicht verwendet hatte. Ein wirklich krasser Lime-Ton mit extrem tollem Schimmer. Dieser wird nur AUFGETUPFT! Das verstärkt den Effekt noch. Und auch nur in die Lidmitte – ich streiche ich ihn aber dennoch ein klein wenig zum Augeninnenwinkel hin. Aber nur einen Hauch, weil ich dort später noch highlighten möchte.

Auf den Bildern kommt es bereits gut rĂĽber – ich versichere Euch in Real ist das wirklich eine so tolle Farbe , sehr gut pigmentiert und mit tollem Schimmer. Am Pinsel sieht man es leicht, wie toll die Schimmerpartikel funkeln. Ich habe genau deswegen fĂĽr die anderen beiden matte Farben gewählt – um das Highlight auf diesen Akzent zu lenken.

Nun können wir bereits Highlighten: Dazu benutze ich weissen Schimmer-Lidschatten. Diesen trage ich im inneren Augenwinkel, am unteren Wimpernkranz und auch in einer geraden kante am äusseren Augenwinkel auf. Nicht zuviel – aber dennoch so das Ihr den weissen Ton erkennt. Zudem verwende ich das weiss noch um unter der Augenbraue ein dezentes Highlight zu setzen.

Jetzt fehlt noch mehr Tiefe. Allerdings nicht mit Kajal oder Eyeliner – ich benutze auch hierfĂĽr wieder Lidschatten, jetzt in schwarz. Einzig der Pinsel bleibt derselbe wie fĂĽr normalen FlĂĽssig – oder Gel-Eyeliner. Ich verwende meinen angeschrägten Catrice Gel Eyeliner Pinsel. Mit Ihm verdichte ich den oberen Wimpernkranz, indem ich die Farbe so nah wie möglich an den Wimpern aufbringe. Dann feuchte ich den Pinsel etwas an – nehme Farbe auf und ziehe eine etwas verrauchten, schwarzen Lidstrich. Am äusseren Augenwinkel lasse ich ihn, als Wing, nach oben hin auslaufen.

 

MASCARA

Zu diesem Look gehört auf jedenfall schwarze Mascara. Am besten 2x tuschen – damit es richtig schön kräftig wird und die Wimpern optimal umhĂĽllt sind.  Ich benutze essence Multi action – False lash Mascara. Fast leer aber effektiv.

LIPPEN

Zu guter Letzt die Lippen. Bei mir ist das so, dass ich mir, wenn ich die gewünschte Lippenfarbe noch nicht vor Augen habe, mehrere Lippenprodukte vorab raussuche, wo ich denke dass sie passen könnten. Diese lege ich mir neben den Lidschatten, so sehe ich am besten, ob die Farben zu warm, zu kalt, zu rot usw. sind und kann für mich dann leichter entscheiden was ich nehme. Für diesen Look hatte ich z.B. folgende rausgesucht:

Wegen des Lila Lidschatten wollte ich auf den Lippen auch etwas Beeriges – weniger rosa als mehr einen kĂĽhlen Farbton.

Entschieden habe ich mich dann für das geswirlte Gloss, da es zwar Richtung Lila geht, aber nicht zu krass rüberkommt. Ich möchte ja das die Augen das größte Highlight sind und ihnen nicht mit dem Lippenstift die Show stehlen. Wie sich rausstellte passte das hervorragend.

 

THAT’s IT!

 

 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.