Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Ein neues Blogdesign 2015

... vom Blog zum Zine

So kleine Andeutungen hatte ich hier und da schon gemacht. Ich brauchte etwas Neues, ein neues Blogdesign, und dachte auch über die Artikel selbst nach. Immerhin schreibe ich nun im vierten Jahr für meinen Blog und auch wenn ich meine bisherigen Präsentationen immer gut fand so spürte ich doch das ich etwas ändern möchte. Die Idee, welche diesen Überlegung dann letztlich zugrunde lag war die Idee einer kombinierten Startseite in der meine Artikel nicht mehr als Liste (durch die man ewig scrollen muss) sondern wie ein Magazin – mit einzelnen Themenbereichen – aufgebaut sein sollte ….

beangel-beautyblog-logo20152a

Im Kopf war ich damit schnell fertig … aber rein technisch stand mir noch eine Menge Arbeit bevor.

Nach der ersten skizzenhaften Planung und der Auswahl des passenden Themes musste auch am Blog vorher noch jede Menge geändert werden. Da ich meine Kategorien besser ordnen wollte mussten diese aufgeräumt werden. Ich hatte glücklicherweise schon vor drei Jahren eine weitestgehend sortierte Kategoriehierarchie erstellt – doch die passte nun, wenn ich wirklich einzelne Kategorieblöcke darstellen wollte, nicht mehr zu 100%.

Kategorien aufräumen war noch das Einfachste. Step 2 war die Seiten dann auch optisch wieder so hinzubekommen. Eine Kopie ist in diesem Fall echtes Gold wert (und auch notwendig wenn so eine Ahnungslose wie ich an den Einstellungen pfuscht) . Den netten Satz Parse error: syntax error, unexpected T_STRING, expecting“ habe ich gefühlte millionenmal gelesen. Zudem hat man es auch am deutlich an meiner Blogaktivität gemerkt. Meine freie Zeit, die ich sonst fürs Bloggen verwendet habe, wanderte dann in die Arbeit am Blog.

CSS, HTML und CO … WordPress ist gut was die Anwenderfreundlichkeit angeht aber wenn man mehr will dann muss man früher oder später auch an diese statischen Dinge und die Programmierung ran was Zeit und auch Nerven kostet. Es ist mir jedoch schon wichtig das ich selbst zumindest die grundlegenden Dinge im Blog finden und ändern kann und deshalb hänge ich mich da gerne rein.

Aber keine Angst – ich bin bei weitem nicht so gut darin wie ich es gerne wäre und ich hatte im späteren Verlauf (wo es dann noch schwieriger wurde) zudem Hilfe bei der Umsetzung. (VIELEN DANK dafür an dieser Stelle!!! :-* :-* :-*)


Alles Neu macht der Januar

Im ersten Moment wird die Startseite sicher das Auffälligste sein. Die Navigation ist fast unverändert und wurde nur etwas aufgeräumt. Mit der ersten Seite an sich wollte ich von einer starren Auflistung der Beiträge weg und hin zu einem Aufbau der es mir erlaubt auch mal die Breite der Themen im Blog besser optisch darzustellen. Auch auf den Unterseiten.

Normalerweise war sowas mit der klassischen Auflistung nach ein paar Tagen eifrigen Bloggens schon wieder auf Seite 2 verschwunden – was sehr schade war, vor allem für die die eben nicht jeden Tag im Blog vorbeischauen.

oben1

Jetzt nicht mehr: Statt nur die 5 letzten Artikel auf der Startseite in einer Liste zu zeigen gibt es topaktuelle Artikel mit einem Blick direkt im Kopfbereich – ohne scrollen. Darunter folgen weitere Artikel in klein.

Da die Artikel bei den Inspirationen häufig etwas aufwendiger sind aber sehr beliebt und dementsprechend oft von Euch angeklickt werden habe ich Ihnen nun einen eigenen Featured Bereich gegeben. Darin immer der letzte Look und die Möglichkeit direkt in die Kategorie Inspiration zu wechseln. Und auch Beauty ist ein recht großes Thema bei mir ist – deshalb gibt es auch hierzu einen Featured Bereich mit den letzten 10 Beiträgen in dieser Kategorie.

Die beiden letzten vertikalen Featured Bereiche habe ich mir für die Tipps sowie Parfumreviews frei gehalten.

Ob das nun alles genau so bleibt oder ich diese Kategorien noch ändern werde wird sich dann in den kommenden Monaten zeigen. Vor allem da das neue Design jetzt auch erst live gegangen ist und ich auch erst jetzt Euer Feedback dazu bekomme sowie alles im Liveeinsatz ausprobieren kann.

Grundsätzlich ist die Optik an sich weitesgehend schon gleich geblieben und auch meine Sidebar hat sich nicht verändert. Ich denke mal Ihr erkennt mich noch 😉

responsive-designs


Frühjahrsputz

Zuletzt habe ich auch noch etwas „Blog-Frühjahrsputz“ gemacht und quasi „aufgeräumt“. Überflüssige Seiten oder unnötig komplizierte Strukturen vereinfacht und es sogar endlich geschafft mein Media-Kit als PDF zu erstellen. Ein paar Texte wurden auch noch aktualisiert. Es sind auch im Content des Blogdesign ein paar Kleinigkeiten die jetzt besser und geordneter möglich sind aber das werdet Ihr dann auch in den kommenden Artikeln sicher feststellen.


Werde mein Blogging Friend

Ach – und bevor ich das vergesse!
Meine Blogroll wurde mit der Aktion Blogging Friends aufgewertet. Hier seid Ihr übrigens recht herzlich eingeladen mitzumachen damit wir uns mehr und besser untereinander vernetzen können. Ein paar Banner von euch habe ich bereits eingebaut und ich würde mich freuen wenn auch andere Blogs, die ich gerne les und mit denen ich regelmäßig zu tun habe, einen solchen Minibanner zum mitnehmen zur Verfügung stellen würden.

Wenn Ihr mitmachen wollt findet Ihr HIER meinen Banner für Euch sowie weitere Infos >>


Ein Teil meiner guten Vorsätze für den Blog in 2015 ist damit bereits erfüllt. Nun kann es auch endlich mit dem bloggen weitergehen. (Habe es schon vermisst!) Ich hoffe zudem Euch gefällt das neue Blogdesign und ich freue mich sehr über Eure Kommentare, konstruktive Kritik, Hinweise u.ä. …

signatur-beangel

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

2 Kommentare

    1. Danke schön Maria, das Theme dasa wir gekauft haben nennt sich profimag – es ist allerdings nicht mehr zu 100% das Original – vielleicht noch 30% vom Original, da ich meine eigenen Ideen noch mit verbaut habe. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.