MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

Nail of the Day: essence Glitter Effekt Topper

essence nail art special effect topper 10 glorious aquarius

Nachdem ich am kompletten Wochenende Nagellackfrei hatte (das muss auch mal sein) habe ich heute früh dann nochmal schnell die Nägel lackiert. Für French hatte ich nicht die Zeit und da ich eine türkisnen Haarreif verwendet hatte, passte dieser Look hier ganz gut dazu.

FĂĽr das gewisse Etwas und damit mal wieder Glamour rein kommt habe ich den essence Glitter Effekt Topper benutzt, der mir mit jedem mal besser gefällt …

effekttopper1

 

Ich bin einfach ne Glitzerschnute – alles was glitzert ist schööööön *.* Ja ich weiss, es ist das dickste Tussi-Nägel Klischee ever, das ich nur finden konnte! Macht aber nix – gibt Wasser auf die MĂĽhlen der Glitzerhasser und ich finde es trotzdem gut.

Irgendwo in vereinzelten weiblichen Genen steht es geschrieben WIR MĂśSSEN ES LIEBEN! und auch ich kann mich nicht dagegen wehren. Aber unter uns… Das will ich auch gar nicht! Warum auch? Man soll schliesslich das machen was einem gefällt und mir gefällt eben das.

Es darf nur nicht zu übertrieben sein, aber so ab und an mal wieder schön, wenn es auch ein wenig funkelt auf den Nägeln. Momentan trage ich auch auf den Fussnägeln einen Lack mit etwas Glitzer, weil das in offenen Schuhen immer Hammer aussieht und echt was daher macht.

Glitter Effekt Topper

essence nail art special effect topper 10 glorious aquarius

Basis ist der Lack aus der damaligen SnowJam LE (03 – Life is a Freeride). Den greife ich immer wieder ganz spontan aus der Schublade raus. Er hat gegenüber meinen anderen türkisnen Nagellacken den Vorteil, dass er einen ganz leichten Schimmer hat. Da er auch schnell trocknet kann ich gleich mit dem Topper weiter machen.

effekttopper2

Kleiner Aufwand – groĂźe Wirkung finde ich. Gerade wenn man nicht so begabt ist in Sachen NailArt bieten sich Topper immer an. Die können wild drĂĽber gepinselt werden und kaschieren auch öfters mal kleinere Unschönheiten, wenn man vorher mit dem Lack zu schnell war. Praktische Sache, ganz klar!

Ich tupfe den  essence nail art special effect topper 10 glorious aquarius vorranig an der Spitze auf und zum Nagelbett hin nur noch sehr vereinzelt. So ergibt sich ein ganz unauffälliger Verlauf.

Es gilt, je dunkler die Farbe – desto besser und schöner der Glitzereffekt.

effekttopper3

Das gute Stück kostet 1,75 € und ist damit absolut erschwinglich. In der Nahaufnahme sieht man das es in allen Farbnuancen funkelt, je nach Lichteinfall. Vorranig sind aber die enthaltenen Teilchen weitesgehend in einem metallischen blau.

Käuflich erwerben kann man diesen Topper in jedem Drogeriemarkt der essence führt oder mittlerweile sogar online bei Kosmetik4Less. Hier ist auch meine Flasche her.

glitzer

effekttopper4

Erste Stempelversuche

Auf dem kleinen Finger seht Ihr ĂĽbrigens meinen ersten leidigen Stampingversuch. Die Farbe ist nicht sehr intensiv geworden, fast nur hauchzart und das war auch der fĂĽnfte Versuch, bis das ĂĽberhaupt so aussah.

(Um vorzugreifen: Ich habe natĂĽrlich zuerst gestempelt bevor ich den Glitzerlack aufgetragen habe! )

effekttopper7

Die Welt des praktischen Stampens verschliesst sich mir vorerst noch – denn praktisch war das wirklich nicht, wenn man zig Versuche ansetzt und keiner will so wie ich will. Dabei schaut das doch immer total easy aus. Keine Ahnung was ich da falsch mache ?!

Ich hätte mir das Ergebnis etwas intensiver geschünscht, das man es auch richtig gesehen hätte. Werde weitere Versuche starten und auch verschiedene Nagellacke damit ausprobieren.

effekttopper8

effekttopper5     ohnetopcoat

Jetzt muss hier allerdings noch ein Topcoat drüber, denn die Partikel merkt man doch noch sehr deutlich. So bleibt man dann auch schnell mal irgendwo damit hängen und deshalb gilt: Ohne Topcoat kein Glitzerlack. Ausserdem bringt das die Sache nochmals zum funkeln, da der klare Nagellack die Reflexion verstärkt.

Das Stamping, naja fĂĽr das erste Mal geht es noch, ist aber definitiv VerbesserungsbedĂĽrftig. Habt Ihr vielleicht Tipps fĂĽr mich?

Mit dem Gesamtergebnis bin ich allerdings schon sehr zufrieden. Die Kombination hatte ich in dieser Zusammenstellung noch nicht und finde es macht was daher. Somit werde ich heute etwas mehr Glamour in meinen Alltag bringen und konnte Euch vielleicht auch mit ein wenig glitzerfizieren.

Glitzer Go? or No? Was meint Ihr?

9 Kommentare

  1. Liebe BeAngel,

    fĂĽr mich ein absolutes “Go”. Ich bin ebenfalls ein groĂźer Fan von solch Glitzer-Designs.
    Super, dass du es vorrangig auf dem letzten Drittel des Nagels aufgetragen hast.
    Dein Stamping-Versuch sieht einfach hinreißend aus, gerade weil es ein Ton-in-Ton-Effekt ist, gefällt es mir sehr.

    Mit Stamping hab ich mich noch nie beschäftigt, da möchte ich mich auch mal heranwagenen.

    Liebe GrĂĽĂźe von Marion

  2. Huhu!
    Habe den Topper auch.
    Und finde er macht wirklich was her.
    (Am Anfangw ar ich skeptisch)
    Habe ihn mittlerweile auch schon mit schwarz, grau, weiĂź uvm. getragen.
    Bereuhe den Kauf nicht.
    Dein Nageldesign gefällt mir wirklich gut 🙂
    Liebe GrĂĽĂźe
    Angie

  3. beim stampen, erst die schablone und den stempel reinigen, dann gewĂĽnschten lack auf die schablone geben, es empfiehlt sich keinen glanz/schimmer/glitzerlack zu nehmen, sondern klassisch deckende, schwarz, weiĂź, rot, blau, grĂĽn ohne schnick schnack halt.
    Also farbe auf die schablone, mit einer klinge oder einer alten plastikkarte ĂĽberschĂĽssige farbe abziehen den stempel ĂĽber die schablone rollen um das muster aufzunehmen und ĂĽber den nagel wieder abrollen, tadaa fertig, am besten gelingt es wirklich wenn du das ganze abrollst, nicht nur aufdrĂĽcken, danach unbedingt stempel reinigen, ich hab dafĂĽr immer ein wattepad mit lackentferner daliegen da kannst du den stempel gut drauf drehen

    lg
    fio

Hinterlasse einen Kommentar.

Im Rahmen der DSGVO müssen die Bedingungen vor Veröffentlichung Deines Kommentares akzeptiert werden.
Durch Abschicken des Kommentares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und ggfls. auch Deine Internetadresse (da optional) sowie der eingegebene Text in der Datenbank meines Blogs gespeichert. Zudem nutzt der Blog die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem externen Dienst Gravatar. FĂĽr weitere Informationen wirf bitte einen Blick in meine Datenschutzerklärung. Vielen Dank.