MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

MANHATTAN CLEARFACE WASH GEL

Ein klassisches Waschgel gegen Pickel und andere Unreinheiten

Der ein oder andere hat es auf MANHATTAN Facebook bereits lesen können; Die Clearface Serie wurde grafisch überarbeitet und mit einem frischeren Design sowie einem neuen Logo ausgestattet. Aber keine Sorge! An der bewährten Formel der Prosukte wurde nichts geändert. Man hat also weiterhin die bekannte maximale Anti-Pickel Wirkung.

Ich stelle Euch die Produkte im neuen Design natĂĽrlich nochmal genau vor.
HEUTE das antibakterielle Manhattan Clearface Washgel …

 

 

Neues Logo/ Neues Produktdesign

Immoment sind Namensänderungen oder auch Logorelaunchs ziemlich angesagt habe ich den Eindruck. Man denke nur an Ebay oder Microsoft. Man geht mit der Zeit, auch bei Manhattan, und ich finde nicht zum schlechteren hin. Das neue Logo der Produktreihe ist meiner Meinung nach viel ansprechender- es wirkt zudem auch offener durch die fehlende Umrandung und die Farben finde ich viiiiiel besser.

Auch das Produktdesign ist sehr schön – mit den Punkten – farblich angepasst – so kann man auch die einzelnen Serien gut unterscheiden. Die alten Designs waren da doch immer etwas steril. Von daher kann ich nur sagen: ein schöner Relaunch und Gratulation an Manhattan fĂĽr dieses Produktdesign!

 

 

Pickel – das lästige Ăśbel der Menschheit

Reinigung ist bei Pickeln und Unreinheiten ĂĽberhaupt das aller wichtigste. Dabei macht es nicht die Masse sondern Klasse. Denn nicht die Anzahl der Reinigungen ist entscheidend sondern die richtige Reinigung in MaĂźen. Eine Reinigung (idealerweise antibakteriell) morgens und abends ist daher absolut ausreichend.

In der Produktserie Clearface von Manhatten gibt es hierfür z.B. das klassische Wash Gel. 

 

 

DAS CLEARFACE WASH GEL

Herstelleraussage

Regelmäßig angewendet reduziert das Wash Gel Pickel und andere Unreinheite.

• Für eine sichtbar reine und gesund aussehende Haut
• Bei unreiner Haut, Mischhaut oder fettiger Haut
• Verfeinert das Hautbild
• Vermindert den Hautglanz
• Beruhigt die Haut
• Reduziert überschüssigen Talg

 

Inhaltsstoffe

Aqua, Cocamidopropyl, Betaine, Disodium, Cocoyl, Glutamate, Acrylates/C10-30, Alkyl, Acrylate, Crosspolymer, Sodium Chloride, Propylene Glycol, Allantoin, Sodium Hydroxide, Allantoin, Niacinamide, Nelumbo, Nucifera, Flower Extract, Tocopherol, Potassium Sorbate, Dipropylene Glycol, Butylene Glycol, Zinc PCA, Benzyl Alcohol, Phenoxyethanol, Salicylic Acid, Lactic Acid, Probionic Acid, Sodium Benzoate, Xanthan Gum, CI 42051, Parfum

 

Da die Inhaltsstoffe für viele nicht wirklich aufzuschlüsseln sind schreibe ich Euch grundsätzlich, ob schlechte Inhaltsstoffe enthalten sind und wenn ja welche. Allerdings gibt es bei diesem Produkt nicht vieles zu bemängeln, denn alle Inhaltsstoffe sind im grünen Bereich. 4 Inhaltsstoffe sind dennoch eingeschränkt empfehlenswert: Propylene Glycol, Dipropylene Glycol, Butylene Glycol und CI 42051.

Letzteres (CI 42051) könnte man in meinen Augen auf weglassen, da es sich hier um einen Farbstoff handelt. Ob das Gel nun blau oder ganz klar ist wĂĽrde wohl niemanden stören. (Hab beim Waschen eh die Augen zu!) Die anderen Inhaltsstoffe – vorrangig Glycol werden als Lösungsmittel/ Konservierungsmittel identifiziert und wären z.B. fĂĽr Naturkosmetik ungeeignet.

 

Aussehen, Konsistenz & Geruch

Das Gel ist durchsichtig und leicht bläulich, je mehr man davon nimmt. Die Konsistenz ist, wie man sie erwartet: gelartig aber auch ein bisschen „schleimig“. Das Gel zieht lustige Fäden und fĂĽhlt sich etwas glibberig an. Empfinde ich allerdings nicht als unangenehm.

Beim Geruch bin ich etwas zwiegespalten! Auf der einen Seite riecht es zu Beginn sehr angenehm, fast schon blumig. Doch dann bei der Anwendung hat man noch einen weiteren Geruch in der Nase der nicht so angenehm ist. Ich kann den Geruch leider mit nichts Bekanntem umschreiben, aber es hat seinen ganz eigenen „Untergerucht“ – wenn ich es mal so nennen darf. Wenn der nicht wäre, wĂĽrde ich auch hier eine gute Bewertung finden, aber leider sagt der mir gar nicht zu, ja stört mich geradezu. Er ist zwar nicht sehr prägnant, aber könnte durchaus ein nerviger Faktor werden.

Anwendung

Auf der RĂĽckseite des Produktes steht zwar keine detaillierte Anleitung aber ich bin wie folgt vorgegangen. Das Gesicht erstmal mit lauwarmen Wasser anfeuchten. (Lauwarm dachte ich mir, damit sich die Poren besser öffnen…) Danach habe ich eine HaselnussgroĂźe Menge Produkt in den handflächen verteilt. Es schäumt nicht zu arg sodass man es nun gut im Gesicht verteilen kann, vorzugsweise dann auch an den geplagten Stellen, wie um die Nase, Stirnmitte, Kinn. (Zumindest sind das bei mir häufig die Problemzonen). Danach nochmal grĂĽndlich mit lauwarmen Wasser nachspĂĽlen. Fertig.

 


 

Reinigung & Wirkung

Nach der Anwendung ist mein Gesicht optimal gereinigt. Der störende Geruch ist jetzt auch nicht mehr wahrnehmbar. Scheint wirklich nur bei der Anwendung da zu sein. Jetzt bleibt nur noch der blumige Rest zurück. Die sonst leicht fettigen Stellen in meinem Gesicht sind optimal mattiert und fühlen sich sehr sauber an. Auch mein MakeUp war für das Waschgel kein Problem. Selbst den Gel-Eyeliner schaffte es mühelos.

Auch die Wirkung gegen Pickel ist gut, meine Unreinheiten sind schon durchaus weniger. Allerdings werde ich es wohl noch ein Weilchen konsequent benutzen müssen um wirklich alles loszuwerden. Durch die regemäßige Reinigung mit dem Washgel und die antibakterielle Wirkung kann man hier auf Dauer, gerade bei unreiner Haut, nicht viel verkehrt machen.

Preis & Erhältlichkeit

Das Washgel bekommt man in jedem gut sortierten Drogeriemarkt (z.B. DM, Rossmann, MĂĽller und Co.). Aber an der Stelle der Hinweis: Die Produkte stehen bei der Gesichtspflege und nicht bei der dekorativen Kosmetik!

4,45 EUR kostet das Manhattan Clearface Washgel und ist damit durchaus gĂĽnstig. Enthalten sind 150ml.

 

Mein Fazit

Ein durchaus brauchbares Washgel, dass neben der antibakteriellen Wirkung auch locker das Tages-Makeup aus den Poren holt. Ich wĂĽrde es auch ehrlich gesagt schrecklich finden, wenn ich dann jedesmal 5 Produkte brauch – vor allem abends – nur um mich abzuschminken. Spart also neben Geld (fĂĽr den kleinen Preis) auch noch Zeit. Die Wirkung war bei mir ebenfalls durchaus spĂĽrbar. Bereits nach ein paar Tagen merkte man schon das die Haut durchaus nicht mehr so fettig war, gar mattiert und auch die Pickel und Unreinheiten geben solangsam den Geist auf, was ich sehr begrĂĽsse.

Allerdings der Duft während der Anwendung – wir werden definitiv keine Freunde. Das ist aber auch das einzige Manko das ich gefunden habe.

Alle Produkte sind hautärztlich getestet und ab September 2012 im Handel erhältlich.
Mehr Infos zu den neuen Clearface Produkten Ihr auch auf derClearface Webseite von Manhattanoder auch auf
MANHATTAN Facebook.

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.