Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Neutrogena visibly clear Pink Grapefruit

Tägliche Feuchtigkeitspflege

Die Unreine Haut- wer kennt das nicht? Wie schön wäre es da, wenn man mit einem Produkt schöne, zarte und vor allem reine Haut bekommen könnte. Auch ich leide leider des öfteren mal unter unreiner Haut und wäre dieses Problem gerne los. Aufgrund dessen habe ich mich bei den Herstellern über die einzelnen Produktreihen mal informiert. Da ich die Körpercreme von Neutrogena bereits gut vertragen hatte entschied ich mich beim Produkttest der Visibly Clear Pink Grapefruit Reihe mitzumachen.

Getestet habe ich die Kombination aus Waschgel und Feuchtigkeitspflege.

 

Herstellerangaben und Kosten

Die Produkte sind vorrangig an unreine Haut ausgerichtet und mit der speziellen MicroClear®-Technologie von NEUTROGENA ausgestattet. Hier werden neben der bereits bekannten Salizylsäure auch Talglöser, antibakterieller Inhaltsstoff sowie Aufbaustoffe für die Hautbarriere genutzt. Mit Hilfe dieser Technologie soll es möglich sein die Haut porentief zu reinigen und so von Pickeln und Mitessern zu befreien.

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle den Zusatz „ÖLFREI„. Vielleicht kennt Ihr das, gerade bei unreiner Haut, das die Poren verstopfen, die Haut sich trotz Pflege nicht angenehm anfühlt, wie „zugepappt“. Hier ist es so, dass die leichte, ölfreie Formel schnell einziehen soll, eben ohne die Poren zu verstopfen, und so für ein entspanntes Hautgefühl sorgt. Weiterhin bietet die Creme auch eine erfrischende Wirkung. Sie soll die Sinne mit einem Hauch von erfrischender Pink Grapefruit beleben und so für ein frisches Aussehen sorgen.

Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers:
– Neutrogena visibly clear Pink Grapefruit Tägliches Waschgel, 200 ml, um die 6,00 Euro
– Neutrogena visibly clear Pink Grapefruit Tägliche Feuchtigkeitspflege ölfrei, 50 ml, um die 6,00 Euro

Mein Test ging insgesamt über 4 Wochen.

 

DER PRAXISTEST

Vorweg, ich habe grundsätzlich keine so großen Probleme mit unreiner Haut, bin aber auch nicht ganz davon verschont. Ich habe immer mal wieder kleinere Stellen mit Pickelchen, hauptsächlich in der T-Zone oder auch Hautunreinheiten. Daher verwende ich auch öfters Waschcremes mit antibakterieller Wirkung und auch mit Salizylsäure, ggfls. auch mit Peeling darin, um eben diesen kleineren Unreinheiten weitestgehend vorzubeugen. Wichtig: VORZUBEUGEN!

ANWENDUNG

Nach Vorgabe von NEUTROGENA das Gesicht zunächst mit dem Neutrogena visibly clear – Pink Grapefruit tägliches Waschgel reinigen. Der eigenen Faulheit zu Gute habe ich das kurzer Hand in meine tägliche Duschroutine integriert ;). Das ging einfach am schnellsten. Gesicht vorab mit Wasser reinigen (z.B. Makeup entfernen usw.). Dann habe ich einen walnussgroßen Klecks in die Hand getan, diesen leicht in beiden Handflächen verteilt und dann das Produkt gleichmäßig im Gesicht auftragen. Dabei sanft und in kreisenden Bewegungen einmassiert. Wichtig dabei: Stets die empfindliche Augenpartie aussparen!
Bei diesem Produkt war zudem der Hinweis „Bei Augenkontakt gut mit Wasser ausspülen.“ zu beachten. Da es also nicht in die Augen kommen darf ist es, in meinen Augen, ungeeignet um Makeup damit zu entfernen. Ich habe es dementsprechend auch nicht als klassisches Waschgel verstanden, sondern mehr als Spezialpflege nachdem ich das Makeup bereits entfernt habe.

 

VERPACKUNG/ DOSIERUNG

Das Waschgel ist in einer Pumpflasche. Gerade unter der Dusche ist das super easy, da man mit einer Hand Waschgel entnehmen kann. Aber auch sonst finde ich Pumpspender extrem sparsam, effektiv und vorallem sauber.

Die Creme ist in einer flachen Tube und hat eine kleine sehr feine Öffnung und kann damit, mit leichtem Druck auf die Tube, sehr dosiert entnommen werden,. Gegen Ende muss man zwar ein bisschen mehr rumdrücken, aber das ist bei anderen Cremes nicht anders und hat mich auch nicht gestört.

Die Farbe der Verpackung ist ganz an das Geruchsthema angelegt und kommt fröhlich in einem frischem, saftigem Pink daher das zart in die Farbe Weiss ausläuft. Darunter der klassische schwarze Balken mit dem Logo von NEUTROGENA.

 

DUFT & KONSISTENZ

Beides, Creme und Waschgel, haben einen identischen Duft nach echter Pink-Grapefruit. Ich war erstaunt das man hier wirklich den Unterschied einer PINK! Grapefruit riechen konnte. Es riecht sehr fruchtig, vielleicht sogar ein bisschen spritzig und erinnert unverkennbar an die benannte Zitrusfrucht.

Ich persönlich war jedoch beim ersten Mal der Anwendung etwas hin- und hergerissen, denn der Geruch ist wirklich so eine Sache. Ich finde, gerade wenn es Richtung Zitrus geht, erinnert es extrem schnell an „Toilette“. Ich konnte mich da nicht mit anfreunden, es war für mich sehr gewöhnungsbedürftig, zwar nicht abstoßend, aber im Hinterkopf hing eben diese erste Duftassoziation doch sehr hartnäckig, da mein WC-Reiniger verdammt ähnlich riecht.

Die Creme selbst ist weiss, undurchsichtig, milchig und eher gelig als cremig, lässt sich gut verteilen und zieht auch sehr schnell ein.
Das Waschgel ist klar und rosa. Nach der Entnahme wirkt es aber fast durchsichtig und klar.
Nach dem Auftragen schäumt es zwar auf und wird dann zart schaumig- bleibt aber dennoch in einer geligen Textur.

 

Hier muss ich jedoch noch eines sagen; beim Waschgel fand ich den Duft eher nicht so intensiv als bei der Creme, was mir persönlich angenehmer war. Liegt vielleicht an der Kombination mit Wasser, das hier weniger Duft auf der Haut verbleibt.

WIRKUNG

Das Waschgel tut eigentlich genau das was es soll. Es reinigt sehr sanft und wenn man mal trockene Stellen im Gesicht hat, ebenfalls bestens.

Die Creme zieht wirklich schnell ein und hinterlässt in der Tat keinen Film auf der Haut.  Direkt nach dem Auftragen merkt man erst einmal nicht so sehr viel, bis auf den frischen Grapefruit-Duft. Nach einer gewissen Zeit aber stellte ich fest, dass es zart kribbelte und meine Haut sich wie gekühlt anfühlte. So als ob jemand einen Kühlakku in 1cm Abstand ans Gesicht hält oder auch vergleichbar mit der Wirkung eines Mentholbonbons- nur eben nicht im Mund sondern auf der Haut. Bei der ersten Anwendung ist das schon mal ein Aha-Erlebnis. Es erfrischt so in der Tat, wirkt belebend und gerade morgens war das manchmal ein Frischekick der gar nicht so schlecht war. (Thema: Morgenmuffel!) Welcher Wirkstoff nun genau diesen Effekt hervorruft kann ich allerdings nicht sagen- aber er ist sehr angenehm, frisch und „wachmachend“.

Beide Produkte wirken gegen Porenverstopfung; ob das nun eine porenverfeinernde Wirkung einschließt kann ich jetzt nicht sagen. Es wird direkt bei NEUTROGENA auch nicht angegeben das dem so ist, aber ich dachte vielleicht, wenn die Poren eben nicht verstopft werden, würden Sie vielleicht auch kleiner/feiner.

DIE LANGZEITWIRKUNG

Bei regelmäßiger Verwendung von beiden Produkten in Kombination werden die Pickel und Unreinheiten in der Tat gemindert, die Haut ist insgesamt reiner, frischer und weicher. Durch den interessanten Frischekick in der Creme fühlt sich die Haut nach dem Auftragen zudem eine zeitlang belebt an. Dieser Effekt lässt nach dem Auftragen langsam wieder nach und bleibt somit nicht den gesamten Tag, sondern nur eine gewissen Zeit nach dem Auftragen erhalten.

Ich kann die Langezeitwirksamkeit für beide Produkte positiv bestätigen.

 

VERTRÄGLICHKEIT

Beide Produkte habe ich sehr gut vertragen. Meine Haut ist nicht die einfachste und da fallen viele Produkte, gerade auch wegen meiner Neurodermitis, komplett durch. Hier habe ich jedoch beides, Waschgel und Creme gut vertragen. Auch keine Rötungen, alles tadellos.

PRO & CONTRA + BEWERTUNG

MEIN FAZIT:

Grundsätzlich ist die Verwendung zu empfehlen und die Wirksamkeit sehr gut.

Die Creme ist verträglich, wirkt belebend (gerade morgens) mit einem interessanten Frischekick. Auch für meine empfindliche Haut sehr angenehm und, durch die ölfreie Konsistenz,  nicht porenverstopfend oder fettig. Sie glänzt auch nicht, zieht schnell ein – und ist so unter dem Makeup ebenfalls gut aufzutragen.  Abends hingegen war mir das manchmal zu viel der Frische.

Das Waschgel ist sanft so das man es auch problemlos täglich verwenden kann. Ich persönlich werde auf jeden Fall auch das Peeling dazu ausprobieren und dann abwechselnd mit dem Waschgel dieses morgens verwenden.
Beide Produkte wirken gut bei unreiner Haut und sind in Ihrer Wirkung, trotz der Salizylsäure nicht aggressiv.

Der Duft ist für mich nach der häufigen Verwendung während des Tests akzeptabel geworden. Ich könnte mir aber auch gut einen anderen Duft dafür vorstellen, der eben nicht so nahe am Zitrusduft eines Toiletteneinigers liegt. Ich habe aber auch festgestellt, dass Freunde und Bekannte den Duft teilweise anders beurteilen als ich. Daher meine Empfehlung: Riecht einmal dran bevor ich Euch dafür entscheidet. Er riecht wirklich sehr identisch nach pinker Grapefruit, aber das kann auch, je nach eigenem Geruchsempfinden, nicht so toll sein.

signatur-beangel

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

  1. Hey du!
    Ich benutze die Pflegeserie auch schon seit einiger Zeit und bin super zufrieden damit, kann dir in allen Punkten nur zustimmen, meine Haut hat sich dadurch deutlich verbessert. 🙂

    Grüßchen, Mina 🙂

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.