Menü schließen
schauen Sie was wir machen

NIVEA In Dusch Body Milk – Review

Jetzt wird jeder Tag zu einem Bodylotion Tag

Heute, nachdem ich nun mehrere Wochen die NIVEA In Dusch Body Milk getestet habe, ziehe auch ich noch mein Fazit zu dieser Dusch-Innovation von Nivea.

Im Vorfeld gab es bereits viele Stimmen, sowohl positiv als auch negativ, auf die ich gerne eingehen würde und da ich das Produkt nun wirklich lange und auch sehr ausgiebig testen konnte, auch dank der Proben mit ein paar anderen Testern, habe ich viele kleine Details in dieser Review zum Produkt berücksichtigt und mir nun, in dieser umfassenden Review, meine ganz eigene Meinung dazu gebildet …

NIVEA In Dusch Body Milk

NIVEA In Dusch Body Milk

Oben seht Ihr das Objekt meiner Begierde: die NIVEA In Dusch Body Milk. Die normale – nicht duschbare – Nivea BodyMilk in dunkelblau benutze ich ja schon länger, da sie einfach wunderbar pflegt. Kein Wunder, dass ich diese Innovation mit entsprechender Neugierde beäugte und das Interesse daran sehr groß war.

Eine reine Bodymilk – Kein Duschgel!

Wie sich herausstellte bin auch ich zu Beginn von einer falschen Annahme ausgegangen. Ich dachte nämlich, wie viele von Euch auch, das wir hier eine Kombination aus Duschgel und BodyLotion haben. Dem ist aber nicht so. Die NIVEA In Dusch Body Milk ist eine reine BodyLotion, also nicht für die Reinigung geeignet sondern ausschliesslich für die Pflege. Der einzige Unterschied, diese verwendet man, NACHDEM man mit  dem duschen fertig ist, noch direkt unter der Dusche. Zur genauen Anwendung komme ich aber später nochmal.

logo

Worin besteht der Unterschied zu einer normalen Bodymilk?

Reguläre Body Milk Produkte bestehen aus einem Gemisch aus Wasser und Öl (eine sogenannte Emulsion). Kleine Wassertröpfchen sind hierbei in Öl verteilt und werden durch Emulgatoren zu einer einheitlichen Körpermilch verbunden.
Die neue In-Dusch Body Milk ist ein Gemisch, das zart schmelzende Wachse (Lipide) enthält. Diese sind fein in Wasser verteilt (eine sogenannte Hydrodispersion). Verdicker machen aus dem flüssigen Gemisch eine milchige Creme. Diese ist frei von klassischen Emulgatoren.

Verpackung

Satte 400ml haben wir in dieser Flasche, was ich viel finde. Die Flasche selbst steht auf dem Kopf und wird nach oben hin schmäler. Dies bedeutet man kann sie nicht anders herum hinstellen, sondern wirklich nur auf Ihren Deckel. Das heisst aber auch unter der Dusche – bevor man die Flasche also wieder wegstellen kann – muss man diese erst wieder schliessen. Wenn man öfters Produkt nimmt, in kleineren Mengen, kann das schonmal nervig sein.

flaschenform

Kommen wir nun mal zum Deckel. Der Deckel ist groß, lässt sich auch gut öffnen, durch die große Griffmulde. Selbst mit langen Fingernägeln geht es noch recht gut und auch leicht. Mit einem leichten Knack rastet der Deckelverschluss auch wieder gut ein. Aber es gibt dennoch eine Sache, die ich etwas nachteilig finde.

NIVEA In Dusch Body Milk

Der Deckelverschluss saut unheimlich herum. Selbst wenn man versucht die NIVEA In Dusch Body Milk immer sehr sauber zu entnehmen, abzustreifen und darauf zu achten, dass das Produkt nicht so im Deckel hängen bleibt, passiert trotzdem immer eine ziemliche Sauerrei, die einem dann beim nächsten benutzen etwas vertrocknet entgegenlacht.

Es ist zwar recht lustig, da sich immer andere Motive bilden – sozusagen ein NIVEA Rohrschachtest ;D, aber ich muss das jetzt nicht haben und putze deswegen immer am Deckel rum, bis es wieder sauber ist. Mag jetzt penibel klingen, aber für mich ist das schon ein Punkt den ich für erwähnenswert halte.

abgequascht

Der nächste anzusprechende Punkt an der Verpackung ist das Greifen. Ich fand es gerade noch so in Ordnung, es war aber wirklich etwas schwierig wenn man nasse Hände oder gar gerade eingecremte Hände hatte. Ein starker Griff ist notwendig um die Flasche dann noch gut festhalten zu können und vor allem – wir reden hier immerhin von einem 400ml Bomberfläschchen – entsprechende Prankengröße war deshalb durchaus von Vorteil.

Daher wäre mein  Wunsch an Nivea: Eine Flasche mit Squeezer die, mit der Öffnung nach unten, aufgehängt werden kann , vielleicht auch Kopfüber, die man auch problemlos mit einer Hand benutzen könnte. Idealerweise mit Griffrillen, die das anfassen auch mit noch nassen/ cremigen Händen erlauben würden. 400ml Inhalte finde ich gut, aber die Flasche könnte dann ruhig etwas schmäler, für unsere zarten Frauenhände gemacht sein.

Duft & Konsistenz

inDusch-Bild8

Kommen wir jetzt mal zum Nasentest der mir sagt, selbst mit geschlossenen Augen und ohne weitere Infos, dass es sich hier um ein Produkt von Nivea handelt. Dieser Duft ist einfach unverkennbar NIVEA und ich mag ihn sehr. Wer nun schon immer mal wissen wollte, was hier so unverkennbar nach Nivea duftet, bekommt nun eine kurze dufttechnische Tour ins Nivea Duftuniversum.

  • Die Kopfnote ist „das Erste, was man riecht“, unmittelbar nach dem Auftragen für ein paar Minuten. Bei der NIVEA In Dusch Body Milk stehen hier Zitrusdüfte im Vordergrund.
  • Rosen und Veilchen bestimmen die blumige Herznote der NIVEA In Dusch Body Milk. Sie bestimmt sie für ein paar Stunden den Geruch, nachdem sich die Kopfnote verflüchtigt hat.
  • Die Basisnote ist der letzte Teil des Duftes und riecht bei der NIVEA In Dusch Body Milk nach samtigen Holznoten und Moschus.

Ganz ehrlich: Rosen und Veilchen? Da wäre ich echt niemals drauf gekommen. Für mich war das immer ein eigenständiger Niveaduft, den ich schon so lange kenne, das er einfach in meinem Kopf eine eigenständige Duftnote bildete. Umso interessanter war es für mich zu erfahren, was genau sich hinter dem tollen Duft verbirgt.

inDusch-Bild6

Die Konsistenz ist zwar immernoch cremig, jedoch viel leichter, flüssiger als man das von der normalen Nivea BodyMilk in dunkelblau kennt. Grundsätzlich finde ich die Konsistenz aber vollkommen ok, da die Cremeeigenschaften gut sind und damit man gut unter der Dusche zurecht kommt.

Inhaltsstoffe

Die dunkelblaue NIVEA In Dusch Body Milk enthält Mandel-Öl speziell für die trockene Haut. Das Mandel-Öl wird aus den reifen Kernen des Mandelbaums gepresst. Es ist reich an verschiedenen Vitaminen, Biotin und Mineralien und wird vor allem für seine hautpflegenden Eigenschaften geschätzt.

Über die Inhaltsstoffe lässt sich aber auch hier wieder streiten. Ich überlasse das mittlerweile komplett meiner Haut. In solchen Dingen ist sie für mich der beste Indikator und schlägt sofort Alarm, wenn ihr etwas nicht passt. Trotz meiner Neurodermitis und der damit ja oftmals recht trockenen Haut habe ich auch die NIVEA In Dusch Body Milk auch wieder sehr gut vertragen und meine Haut hat keinerlei Mucken gemacht.

Aqua, Cera Microcristallina, Paraffinum Liquidum, Glycerin, Cetearyl Alcohol, Hydrogenated Coco-Glycerides, Stearyl Alcohol, Myristyl Alcohol, Parfum, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Sodium Carbomer, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Aluminum Starch Octenylsuccinate, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, Limonene, Linalool, Geraniol, Benzyl Alcohol, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Hexyl Cinnamal, Butylphenyl Methylpropional, Benzyl Benzoate, Benzyl Salicylate, Citral.

 

Anwendung & Tipp

Um Euch die Anwendung zu zeigen nehme ich Euch erneut mit in mein Bad. Hier habe ich den ganzen Prozess der Anwendung nochmal mit Fotos dokumentiert. Mit diesem kleinen Fotostrip kann man die Anwendung am besten dokumentieren.

Die NIVEA In Dusch Body Milk wird durch warmes Wasser aktiviert:

anwendung-erklaerung

aufdienassehaut
auftragen
NIVEA In Dusch Body Milk eincremen

kurzabwaschen
ergebnis-niveaindusch

Zeitlich bringe ich das ganze in ca. 5 Minuten über die Bühne und bin danach, bis auf das abtrocknen, direkt schon anziehfertig.

Ein kleiner Tipp: Das Produkt könnte sogar als Badezusatz verwendet werden. Diese Art der Anwendung fand ich interessant, denn die Pflegewirkung ist ja auch so, unter der Dusche schon sehr gut, wenn das auch in der Wanne, als Pflege – mit diesem Duft!- funktioniert bin ich davon jetzt schon ein Fan.

Für das Gesicht verwende ich Sie allerdings nicht – und versuche auch die Haare davon zu verschonen, was kein großes Problem darstellt.

 

Hautgefühl nach der Anwendung

NIVEA In Dusch Body Milk

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung super weich an und vor allem sehr frisch. Am Anfang, direkt nach der Dusche kann die Haut noch ein leicht „untrockenes“ Gefühl haben, aber das verfliegt sofort wenn das restliche Wasser auf der Haut verdunstet ist. Danach entsteht  ein Gefühl, das ich sonst nach 15 Minuten eincremen und 10 Minuten Warten erst hatte. Das ganze Bad inkl. mir selbst duftet nun auch super nach NIVEA In Dusch Body Milk und man fühlt sich gleich richtig toll. Ich bin ganz begeistert von diesem frischen, sauberen Gefühl nach der Dusche.

Die Haut ist jetzt merklich gepflegt und fühlt sich kurz danach bereits sehr zart an. Meine trockene Haut kann super mit dieser Art von Anwendung. Die Kombination aus Feuchtigkeit und „versiegelnder“ Cremepflege ist genau richtig. Und vor allem: NIE WIEDER GESPANNTE HAUT NACH DEM DUSCHEN! Wo Duschen nämlich vorher meine Haut eher ausgetrocknet hat habe ich nun nach der Dusche direkt ein entspanntes, gepflegtes Hautgefühl.

Oftmals hatte ich auch bei herkömmlichen Lotions das Gefühl meine Haut wird „zugepappt“, kann dadurch nicht mehr atmen. Auch hier finde ich bei der NIVEA In Dusch Body Milk nur Vorteile, denn ich Dusche alles pappige ja wieder weg. Meine Haut nimmt sich das was sie braucht und der Rest kommt wieder runter.

 

NIVEA In Dusch Body Milk

 

Eure Bedenken …

Ich wollte an dieser Stelle auch noch auf einige Bedenken eurerseits eingehen. Man merkte bei diesem Produkt durchaus, das wir hier von einer Innovation reden, denn es gab auch viele Anmerkungen zum Produkt und Fragen.

1) Kein Duschgel?

Das einige dachten, es handelt sich um eine Duschgel/Bodylotion Kombination hatte ich ja schon erwähnt. Ich gehörte auch dazu, muss aber nun sagen, ich finde es so herum sogar besser. Ich benutze weiterhin das Duschgel, das ich auch sonst verwende und danach die NIVEA In Dusch Body Milk. Ich denke auch eine Kombination aus beidem hat ein größeres Problem, denn wie soll eine Pflege auf meiner Haut verbleiben, wenn ich Sie zeitgleich mit einer Reinigung wieder runterrubbele? Ist ja eigentlich ein Gegensatz. Wenn man eine Kombination hätte, dann wäre es nach meinem Verständnis allenfalls ein Duschgel mit etwas mehr Pflegewirkung. Bei der NIVEA In Dusch Body Milk haben wir aber einen richtigen BodyLotion Charakter, die auch auf der Haut verbleiben kann.

2) Zuviel Wasserverbrauch und keine Zeitersparnis!

Durch die Anwendung der NIVEA In Dusch Body Milk kommt ein weiterer Schritt bei der täglichen Duschroutine dazu. Das ist richtig! Erhöhter Wasserverbrauch? Ob man das so behaupten kann, denke ich eher nicht. Beim Einseifen und Haare waschen drücke ich in der Regel immer die Wasser Stopp Taste und lasse das Wasser nicht laufen. Natürlich muss ich nun einmal mehr abduschen mit einrechnen, aber sooo lange braucht man dafür nun wirklich nicht. Die NIVEA In Dusch Body Milk verläuft mit dem Wasser sehr gut und ist daher auch schnell aufzutragen. Das Abwaschen ist daher bei mir obligatorisch kurz. Ich finde deshalb auch nicht, dass Nivea mit der Aussage „Man hat eine Zeitersparnis“ etwas falsches an den Verbraucher weitergibt. Das komplette eincremen und einziehen danach entfällt, dafür habe ich locker schonmal 15 Minuten gebraucht wenn ich gewissenhaft war. Das alles – den kompletten Körper – schaffe ich unter der Dusche in gerade mal 5 Minuten. Also für mich ist das eine Zeitersparnis.

3) Der Duft meines Duschgels ist damit total hinfällig

Der Duft der NIVEA In Dusch Body Milk ist nach dem duschen natürlich sehr dominant und vom Duschgel merkt man dementsprechend nicht mehr viel. Aber ganz ehrlich: Welches Duschgel hält sich schon länger als 30Minuten wirklich merklich auf der Haut? Auch das ist für mich eigentlich kein Argument gegen die NIVEA In Dusch Body Milk. Zum einen duschen wir ja nicht nur. Wir cremen uns danach auch ein und damit verwenden wir wieder einen Duft. Zu diesem Zeitpunkt ist das Duschgel eh schon in den ewigen Dufthimmel verschwunden und nicht mehr existent. Schöner Duft beim duschen aber viel mehr gibt uns das nicht. Mit der NIVEA In Dusch Body Milk hat man auch nach der Dusche noch was vom Duft. Er hält zwar auch nicht ewig, aber aus meiner Erfahrung durchaus schon 2-3h. Und auch danach kann man ihn manchmal noch zart wahrnehmen.

4) Zu rutschig bei der Anwendung

Das stimmt allerdings. Immerhin handelt es sich hier um eine Creme, da bleibt das wohl nicht aus. Ähnlich bei Bade- oder Duschölen. Das Phänomen ist also nichts Neues- cremiges ist nun mal auch rutschig. Auch wenn sich viele von Euch hier eine Verbesserung wünschen kann ich mir nur schwer vorstellen, ob das wirklich zu machen ist. Ich bin eigentlich mit der derzeiten Pflege und auch mit den „Hafteigenschaften“ der Lotion auf der Haut sehr zufrieden. Ich weiss nicht in wie fern das der eigentlich Anwendung schadet, wenn eben diese Eigenschaften wegrationalisiert werden, damit nichts mehr rutscht, auch wenn ich den Einwand der Rutschgefahr verstehen kann.

5) Und was ist mit Out-Dusch ?

Seit ich die NIVEA In Dusch Body Milk hatte war das eine der größten Fragen die in meinem Kopf rumkullerten. Denn was ist wenn ich Pflege möchte und eben nicht gerade duschen will ?! Eine Rückfrage bei NIVEA brachte mir Klarheit: „Die In-Dusch-Produkte wurden speziell für die Anwendung auf nasser Haut entwickelt und sollten deshalb unter der Dusche verwendet werden. Um ein optimales Pflegeergebnis zu erzielen, ist es notwendig die In-Dusch Body Lotion/Milk wieder abzuspülen. Aber keine Sorge, falls die In-Dusch Body Lotion/Milk nicht abgespült wird, hat das keine bedenklichen Auswirkungen auf deine Haut.“

Heisst also es ist kein Beinbruch, wenn man sie mal so ohne Wasser verwendet. Vorgesehen ist es aber nicht. Wer es daher genau nimmt müsste sich rein theoretisch auch eine normale Bodylotion hinstellen, um beide Varianten In-Dusch und Out-Dusch zur Auswahl zu haben. Wenn man oben den Unterschied von normaler BodyMilk gelesen hat, ist das auch nachzuvollziehen.

 

inDusch-Bild3

Preis & Erhältlickeit

Die NIVEA In Dusch Body Milk enhält 400ml, also eine ordentliche Menge! Erhältlich ist sie eigentlich sehr gut, in Drogeriemärkten, im NIVEA eigenen Onlineshop und sogar auf Amazon. Bei letzterem bekommt man sogar praktische 4er Packs. Für Vielduscher wie mich also.

Preislich hätte ich sie eigentlich teurer geschätzt, umso mehr haben mich die Kosten für das Produkt von: 3,99€ UVP überrascht. Das finde ich top. Nich mehr Infos gibt es auch auf der Webseite von NIVEA oder auf Facebook.

 

Mein Fazit

Für mich ist die NIVEA In Dusch Body Milk eine absolute Entdeckung, die mein Bad nicht mehr verlassen wird. Ich brauche immer eine BodyLotion, wegen meiner trockenen Haut und ich verbrauche dafür auch sonst sehr viel Zeit. Aber oft bleibt auch ein klebriges Gefühl zurück. Die Haut fühlt sich mehr zugepappt an, als gut gepflegt. Ich habe den Eindruck sie kann nicht mehr richtig atmen und ich bekomme dadurch auch in der Tat warm. Kurz: Auch mit Bodylotion war das nie so das Wahre – ging aber auch noch nie anders…. bis jetzt.

Gerade jetzt im Sommer, ich kann Euch gar nicht sagen, wie sehr ich es vergangene Woche genossen habe die BodyLotion unter der Dusche anzuwenden. Draussen war es so heiss, das man direkt wieder ins schwitzen kommt und dann soll man sich noch mit einer für trockene Haut fettigen Bodylotion oder Creme zukleistern? Allein der Gedanke war schon „uääh“. Wie wunderbar dies jetzt unter der kühlen Dusche machen zu können. Und was noch viel wichtiger ist – meine Haut kann sich das nehmen was sie braucht, der Rest kommt wieder mit dem abspülen von der Haut runter. Dadurch fühle ich mich nicht mehr so überpflegt.

Dazu kommt eine Zeitersparnis von gut 20 Minuten, weil die ganze Eincremerei danach und das Warten aufs Einziehen wegfällt. Und vor allem, wo ihr Euch damit überall eincremen könnt ist sensationell. Dadurch das wir die NIVEA In Dusch Body Milk quasi am Körper runterduschen fliesst sie mit dem Wasser auch an Stellen, an denen wir uns sonst eher weniger eincremen: am Rücken z.B. – äusserst praktisch.

Der Duft ist eh meins. Ich liebe das frische NIVEA Dufterlebnis schon seit Jahren und auch hier geniesse ich bei jedem Duschen diesen frischen, sehr sauberen Dufteindruck.  (Warum gibts eigentlich noch kein richtiges Parfum mit diesem geilen Nivea Duft ? Oder gibts das?) Das mein Duschgel dadurch übertüncht wird stört mich eigentlich nicht, die meisten Duschgeldüfte sind eh nicht für die Ewigkeit gemacht. Bei der NIVEA In Dusch Body Milk habe ich immerhin gut den halben Tag einen frischen Duft um mich.

Verbesserungsbedarf sehe ich eigentlich nur in der Verpackung, die ist noch nicht so ganz ausgereift. Hier hoffe ich auf die NIVEA Produktentwickler. (Stichwort: handlichere, vielleicht runde 400ml Squeezerflasche zum kopfüber aufhängen- bestenfalls noch mit Griffrillen  … stellt sich mein kreatives Beautyhirn so vor …  )

Für mich gibt es daher nur ein Urteil: 5 von 5 Flügeln für diese Innovation

                          

 

 

UPDATE: 12. Juni 2013

Zum Thema: NIVEA In Dusch Body Milk + Flasche/ Rutschigkeit und Menge.
Nivea hat nun bereits reagiert und eine erste Änderung der Flasche gebracht. Es gibt jetzt die NIVEA In-Dusch Body Milk auch in der 50ml Tube (statt 400ml Flasche) im Handel für eine UVP von 0,99 Euro.

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.