Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Ich träume noch von einem Labello mit Niveaduft …

... da entdeckte ich den NIVEA Lip Butter Original

Seit Jahren mag ich den Niveaduft sehr und stehe auch dazu. Doch ein Wunsch wurde mir bislang noch nicht erfüllt obwohl es eigentlich ganz einfach gewesen wäre. Nivea ist Beiersdorf, Labello ist Beiersdorf und so träumte ich von einem Labello oder allgemein einer Lippenpflege mit Niveaduft.

Jetzt habe ich ein Produkt in Händen das durchaus diesem Wunsch sehr sehr sehr nahe kommt … der NIVEA Lip Butter Original.

NIVEA Lip Butter Original

Das Produkt selbst gibt es schon länger bei uns und man bekommt diese Original Sorte inzwischen in einem ansprechenden Set mit drei weiteren Geschmacksrichtungen: Caramel Cream, Raspberry Rosé, Vanille Macadamia.

Ich bereue es fast schon, dass ich es erst jetzt kennen gelernt habe. Obwohl auch das nicht so ganz richtig ist – denn es gibt schliesslich auch die Labello Lip Butter und die sieht dieser her wirklich sehr ähnlich. Eine Verwandschaft lässt sich wirklich nur schwer leugnen. Einen guten Vergleich hierzu findet Ihr bei Polished with Love aka Jen >>.

NIVEA Lip Butter Original

Pflege

Die NIVEA Lip Butter Original besitzt eine sehr reichhaltige Formel mit Shea Butter und natürlichem Mandelöl und schmilzt dadurch sobald sie die Lippen berührt. Hinzu kommt das milde Mandelöl mit Vitamin E das dabei hilft trockene Haut zu pflegen und auch zu beruhigen.

Die Pflege selbst ist eine Fettpflege und verhält sich auch dementsprechend. Lipbutter ist, wie der Name schon sagt, immer reichhaltiger als normale Lipbalms. Wasserabweisend speichert sie die Feuchtigkeit in den Lippen und liegt sanft auf den Lippen auf. So schützt sie vor dem Austrocknen. Für die Wintersonne ist die Pflege jedoch nicht gut geeignet –  es fehlt der Lichtschutzfaktor. In unseren Breiten ist das jedoch zu verschmerzen.

NIVEA Lip Butter Original

Inhaltsstoffe

Bei den Inhaltsstoffen greift dann der berühmt „Labello-Effekt“. In der NIVEA Lip Butter Original ist nämlich Paraffin enthalten. Paraffin kann (muss nicht) ein häufiges Nachfetten notwendig machen und damit auch dieses Bedürfnis hervorrufen immer wieder nachbalmen zu müssen.

Ich konnte das allerdings nicht feststellen. Produkte mit Paraffin machen bei mir kein häufigeres Auftragen notwendig. Das ist weder mehr noch weniger. Wenn meine Lippen sich rauh anfühlen oder ich merke das sie sehr trocken sind dann benutze ich eben einen entsprechenden Balm. Das ist häufig morgens der Fall, durchaus auch mal tagsüber.

Abends verwende ich nach dem Zähne putzen und Mundspülen sehr gerne einen Balm, da ich hier ein bis zwei Mal in der Woche meine Lippen sanft mit der Zahnbürste bearbeite, weil das kleinen Hautschüppchen entfernt und die Durchblutung der empfindlichen Lippenhaut fördert. Danach noch eine Lippenpflege zu verwenden ist eine Selbstverständlichkeit. Hinzu kommt das ich mich auch nicht permanent für eine Lippenpflege entscheide.

Es kommt eben immer auf den Momentzustand an und so passe ich auch die Pflege dem Bedürfnis an: Lippenpflegestift für spröde, matte Lippen, Lipbutter bei kälteren Temperaturen und ebenfalls spröden, matten Lippen, Lippenbalsam bei eingerissenen Lippen und ein Lippenpeeling oder eben eine Lippenmassage zur Entfernung von kleinen Hautschüppchen ein bis zwei Mal die Woche.

Sollte das schon eine Sucht sein … na dann bin ich eben süchtig.  Ansonsten sind die Inhaltsstoffe für mich in Ordnung.

set-band

Duft

Der NIVEA Lip Butter Original ist LEIDER LEIDER! geruchlos bzw. komplett frei von Aromen definiert. Auch wenn man seine Nase reintunkt darüber hält, oder ihn aufträgt, erschnuppert man nichts. Doch alleine die Optik lässt mich an einen ganz zarten Niveaduft glauben und eigentlich wünschte ich das es genauso wäre.

konsistenz

Auftrag & Wirkung

Es ist etwas witzig die Lipbutter zu benutzen – eigentlich wollte ich nur ungern mit dem Finger reinpatschen, zumal das auch unpraktisch ist wenn man unterwegs ist. Wo wischt man dann wieder den Finger ab? Aber ich will das Gefühl einfach nicht mehr missen und entschliesse mich daher zu einem frontalen Balmangriff auf den Inhalt des Döschens indem ich ihm einen dicken Knutscher verpasse und mit ein paar Drehungen dann auch gleich die richtige Menge  Lipbutter auf die Lippen bringen kann.

lips-auftragen

Einmal benutzt macht sich direkt ein sehr weiches, durchaus langanhaltendes, Pflegegefühl auf den Lippen breit. Und nach ein paar Mal prüfen bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es fühlt sich super an, die Lippen sind weich, reichhaltig gepflegt und sehen sehr natürlich aus. Die eigene Lippenfarbe kann man damit wirklich schön unterstreichen.

Preis & Erhältlichkeit

In dem kleinen Blechdöschen sind 16,7g enthalten und der Preis beträgt 2,69€ unverbindliche Preisempfehlung. Käuflich kann man alle Sorten direkt im Nivea Onlineshop >> erwerben.

NIVEA Lip Butter Original

So weich können meine Lippen dann auch dieser kuschligen Wärmflasche von Nivea Konkurrenz machen…

knuddelmichnivea-set1

Mein Fazit

Es ist definitiv ein Produkt das ich sehr gerne in die Sammlung meiner Lipbalmliebe aufgenommen habe. Den einzigsten Nachteil den die NIVEA Lip Butter Original hat ist das Döschen in dem sie untergebracht ist. Ich finde zwar schon das dass rein optisch sehr gut zu Nivea passt aber aus hygienischer Sicht ist das nicht das Optimum. Ich bin einfach jemand der seinen Lipbalm auch unterwegs benutzt. Wenn ich dann schon alles angepackt habe: Bus, Treppengeländer usw. müsste ich mir immer erst die Hände waschen und könnte dann erst meine Lippenpflege mit dem Finger auftragen. Schon ziemlich mühsam und unterwegs total unpraktisch. Wenn ich direkt mit den Lippen das Produkt aufnehme schmiere ich es mir dann auch manchmal ungewollt großzügig neben und über die Lippen. Hier würde ich mir Optimierung wünschen obwohl ich diese Lippenakrobatik ganz lustig finde.

Auch wenn der NIVEA Lip Butter Original nicht den Niveaduft träg; es ist dennoch ein guter Schritt in die richtige Richtung – die Pflege, die Optik und der Ansatz stimmt schon mal. Ich gebe deshalb die Hoffnung noch nicht auf, dass ich irgendwann tatsächlich auch eine Lippenpflege mit Niveaduft in Händen halten werden.

NIVEA Lip Butter Original

Ich rieche nochmal daran und stelle mir schon vor wie das wohl sein wird ….

                 
(den letzten Punkt vergebe ich wenn die Lipbutter dann auch nach Nivea riecht)

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

7 Kommentare

    1. Jap – wie Marion schon sagte soll es da ja auch exklusiv im Niveahaus ein Parfum geben. Werde ich mir mal ansehen. Vielleicht lässt sich damit ja ein Lippenpflegestift kreeiren. Es kommt aber dann natürlich darauf an – wie gut haben die den Duft eingefangen…. Ich werde mal schnuppern 🙂

  1. Also das wirklich positive an diesem Produkt ist das Fehlen von (reizenden) Duftstoffen 😉
    Das hat Nivea mal gut gemacht, auch wenn dir dann der Duft fehlt. Besonders in Augen- und Lippenprodukten sollte man drauf verzichten, es sind ja die zartesten und sensibelsten Partien.

    zum Labello Effekt hat Agata auf Magimania kürzlich einen sehr informativen Post veröffentlicht.
    Generell ist 1-2 mal am Tag ne Paraffin Bombe bei kühlen Temperaturen ganz gut als Schutz, wenn man konventionrllr Kosmetik benutzt. Klar sind pflanzliche Alternativen pflegender und besser, aber ne Panikmache wegen Erdöl ist quatsch. Aus ökologischer Sicht dann wiederum nicht…
    commentluv funktioniert übrigens bei dir gerade nicht, sehe ich.

    ich liebe so Döschen, aber hygienetechnisch sind die leider furchtbar. Kaufe mir dennoch immer wieder welche 🙂

    1. Seit ich eigentlich meine liebsten Lippenpflegeprodukte zusammentrage war das immer so ein insgeheimer Wunsch und ich denke ich hoffe mal weiter 🙂 vielleicht werde ich ja irgendwann erhört. Auf der anderen Seite habe ich auch schon überlegt das mal selbst zu versuchen den Niveaduft in eine Lippenpflege einzusperren.

      Inzwischen gibt es ja auch sehr toll duftende Produkte die ganz ohne künstliche Duftstoffe auskommen. Den Bericht hab ich auch gelesen. Ich fand die Panikmache z.B. auch in Sachen Silikone, schon immer völlig überzogen. Diese bösen bösen bösen Silikone … ich bin mit einem Silikonshampoo immer sehr gut zurecht gekommen, weil nur damit bekomme ich überhaupt ein tolles Volumen hin. Als ich mal eine Reinigungskur machte um alle Substanzen aus den Haaren zu holen und danach ein silikonfreies Shampoo benutzte hingen meine Haare wie nasse Waschlappen herum. Das war überhaupt nichts für mich. Mit einem Silikonshampoo sind meine Haare zwei Tage locker und fluffig.

      PS: Danke für den Hinweis mit commentluv 🙂 geht jetzt wieder.

  2. Hi BeAngel,

    haha, ein Frontalangriff, toll. Ich benutze solche Tiegelchen eigentlich sehr gerne, indem ich ihnen so wie Du ein Bussi aufdrücke. Ich hätte jetzt auch ganz stark diesen wundebar klassischen NIVEA-Duft erwartet. Er erinnert mich an meine Kindheit, als Oma mir morgens das Gesicht damit eincremte. Es gibt ja sogar ein Parfüm, welches aber ausschließlich im Nivea-Haus erhältlich ist.

    Hab ein tolles Wochenende,
    liebe Grüße von Marion

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.