Menü schließen
schauen Sie was wir machen

NUDE LOOK – Keine Lust auf stark geschminkte Augen

geschminkt mit der AVON 8-in-1 Eyeshadow Palette

Am Freitag konnte ich es nicht lassen – ich hatte looktechnisch keine Idee – war sowieso schon spät dran und in ein einer solchen Situation braucht man ein einfaches MakeUp das schnell geht und zu allem passt. Eine Palette ist dann immer die bessere Wahl, das erspart einem das suchen nach den passenden Single Eyeshadows und ein Nude Look ist damit schnell gezaubert.

Meine Wahl fiel auf die AVON 8-in-1 Eyeshadow Palette THE NUDES, das geht schnell und bietet die Möglichkeit eines sehr dezenten Tageslooks der nicht überladen ist.…

swatch3

Nude Look – Schminkanleitung

Ich entscheide mich für 3 Farben und einem schwarzen – abgesofteten- Eyeliner. Ohne Eyeliner fehlt da immer einfach was, deshalb ist er bei mir immer mit dabei. Soft MakeUp, die Palette und ein bisschen Farbe auf den Lippen – das war es auch schon. Die Lippenfarbe benutze ich dann auch gleich noch als Rouge für etwas Frische im Gesicht.

Foundation

Für den Teint verwende ich das essence soft touch mousse Make Up. Es ist so gut wie leer – aber weil es mir damals gut gefallen hat – gerade wenn es flott gehen muss ist es sehr unkompliziert –  habe ich noch ein Backup davon. Mit einer Flat Kabuki Brush ist es schnell verteilt und ergibt ein pudriges Finish. Ein separates Puder brauche ich deshalb auch gar nicht mehr.

Nude Look

Lidschatten

Ich beginne mit der ersten Farbe dem champagnerfarbenen Schimmerlidschatten – benutze keine Base – und trage ihn auf den Anfang des beweglichen Lids auf. Ich achte darauf, dass ich nicht zu weit über die Mitte komme – hier will ich später mit den dunklen Farben arbeiten. Der hintere Teil des Augenlides bleibt daher erstmal frei.

Nude Look

 

Ihn trage ich auch am unteren Lid ca. bis zur Mitte und im inneren Augenwinkel auf. TIPP: Benutzt besser einen Applikator – mit einem Pinsel hatte ich hier nicht so gute Erfahrungen gemacht oder tragt den Lidschatten gleich feucht auf.

Nude Look

Danach gebe ich dem Auge etwas mehr Tiefe und öffne es optisch indem ich den matten, mittelbraunen Lidschatten mit einem fluffigen Pinsel in der Lidfalte einblende. Dazu nehme ich immer wieder etwas Farbe auf und arbeite sie mit etwas Druck in die Lidfalte ein bis man dort eine schöne Abgrenzung erkennen kann. Auch hier eher im hinteren Bereich arbeiten und nur – wenn bereits das meiste Produkt vom Pinsel abgegeben wurde – zart nach vorne ausblenden. Alles gut verblenden – ruhig auch auf dem beweglichen Augenlid.

Nude Look

Jetzt verwende ich den schokobraunen, matten – leicht Kupferfarbenen – Lidschatten und trage ihn am äusseren Augenwinkel als ausgeblendetes V auf. Ihr könntet hier die Form auch etwas nach aussen ziehen und so eine kleine Spitze machen, aber ich finde rund sieht bei mir immer besser aus.

Hier schichte ich etwas, damit ich die gewünschte Farbintensität bekomme. Es gestaltet sich durchaus schwierig. da alle Farben ohne Base doch nicht ganz so pigmentiert waren, wie ich es gerne gehabt hätte.

Nude Look

Ist das gemacht benutze ich einen schwarzen, weichen Kajal. Dieser hier ist auch von AVON. Er gefällt mir deshalb so gut, weil die Gummispitze zum verblenden so super weich und soft ist. Oft kennt man das ja, das die viel zu hart sind – aber diese hier hat mich wirklich überzeugt. Ganz weiches Silikon (ich spekuliert mal auf Silikon ?!) das ganz weich die Kajalkontur ausblendet. Besser als ich das je mit dem Finger könnte. Noch besser geht es wirklich nur noch mit einem Pinsel.

Nude Look
Nude Look Nude Look

Fertig ist der Look mit der  AVON 8-in-1 Eyeshadow Palette – THE NUDES. Für mich ein super Alltagslook. Jetzt nur noch ein wenig den Fallout beseitigen – Concealer drauf , Wimpern tuschen und weg war ich!

Nude Look

Haltbarkeit

Ich hatte den Look dann bestimmt gut 6h getragen und er saß noch wie eh und je. Nichts war in die Lidfalte gerutscht oder verlaufen. Was die Haltbarkeit angeht gibt es daher – auch ohne Base – nichts zu beanstanden.

Ich habe dann später noch schnell den Sonnenuntergang für weitere Lookbilder genutzt. Die Wimpern sind übrigens von Artdeco #10.

That’s it!

Nude Look

Nude Look

Den Lippenstift hattet Ihr bei den Produkten oben bereits gesehen. Das war Manhattan Colour Splash LipTint in der Farbe 51P „Hint of Pink“. Ein etwas kräftiger Pinkton. Anders als beim letzten Look habe ich diesmal einen pflegenden Lipbalm obendrüber ausprobiert. Trägt sich auch ganz angenehm. Die Farbe bleibt lange erhalten und man hat noch einen tollen Pflegeeffekt.

Der Lip Tint musste dann auch als fixer Blush herhalten. Wenn man sich hier beeilt und mit den Finger sanft tupfend arbeitet geht das sehr gut und hält vor allem ewig.

Nude Look

Ich muss sagen-  ich vermisse es jetzt nicht mehr so, dass ich damals die CATRICE The Nude Palette (REVIEW *KLICK*) bei uns nicht mehr bekommen habe. Denn diese hier ist dafür mehr als ein guter Ersatz und ich finde hier auch die Farben insgesamt besser.

Ich bin jedoch was die Lidschattenkonsistenz angeht nicht ganz so zufrieden. Im Einsatz zeigten sich ein paar Schwächen, auch wenn die Pigmentierung selbst sehr gut ist. Beim swatchen fand ich die Farben sehr intensiv. Beim Auftrag am Auge wollte es dann aber plötzlich nicht mehr klappen und Schichten machte es zwar besser, bröselte aber auch wieder mehr. Eine Base ist definitiv zu empfehlen, da sie die Intensität der helleren Farben verbessert und auch die Schimmerlidschatten halten damit optimaler.

Meine ausführliche Review zur Palette könnt Ihr hier [KLICK*]  nachlesen. Hier habe ich auch alle Farben der Palette nochmal genau beschrieben.

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

6 Kommentare

  1. Das sind deine echten Wimpern?! Ist ja unglaublich.

    Als ich die 3 gewählten Farben in den Pfännchen gesehen habe, dachte ich an ein sehr schlichtes Makeup, aber du hast damit ja etwas nahezu glamuröses geschminkt. Die Palette sieht wirklich gut aus.

    Wieso hast du die von Catrice nicht bekommen? Die ist doch im Standardsortiment?

    LG, schnikki

    1. Nein, wie du im Beitrag lesen konntest habe ich für die Lookbilder False lashes benutzt. Artdeco #10.

      Die Farben sind bei den Lookbildern nicht 100% genau. Das Frontalbild der Palette trifft es dafür fast ganz genau.
      Hier kommt auch das Gold korrekt rüber.

      Für mich ist das „dezent“ 😀 Es ist mal nix mit Farbe, nicht dunkel und daher ein für mich sehr alltagsmäßiges MakeUp.

      Ich war immer mal wieder bei DM aber die Palette war nie dort – immer weg. Es war zum Mäuse melken. Danach – muss ich zugeben – habe ich irgendwann die Sache nicht mehr so verfolgt und dann hatte ich ja diese Palette hier…

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.