Men├╝ schlie├čen
schauen Sie was wir machen

Pinkbox Juni 2013 – Packt mit aus!

Ein schwerer Karton und ein diabolischer Selbstversuch

Ich bin wieder voll im Boxenfieber. Erst die Nachtsession mit der Douglasbox, die sich als erfolgreicher Probenhaul entpuppte und heute schon trifft die Pinkbox Juni 2013 bei mir ein. Ein super schwerer Karton der vielversprechend wirkt. Wie immer packe ich Sie mit Euch zusammen aus.

Also lasst uns reinschauen … sonst platze ich gleich vor Neugierde!

Pinkbox Juni 2013

Der Deckel will gar nicht drauf bleiben und mir kommen vor dem Öffnen fast schon so alle Produkte der Pinkbox Juni 2013 entgegen. Ich halte es mit meinen Boxen immer wie mit Schokolade – nach und nach und in Stücken genossen hat man viel mehr davon 🙂

An dieser Stelle auch mal ein Lob an die fleissigen PinkBox Packer. ich finde es jeden Monat total schön, die Box auszupacken und zu entdecken. Dadurch, dass man nicht nur eine simple Pinkbox Juni 2013 hat, sondern auch noch Seidenpapier und Schleifchen ist es jedes Mal wie Geschenke auspacken, wenn die Box ankommt.

Pinkbox Juni 2013 auspacken

open

 


1) Zeitschrift JOLIE

Erneut eine Jolie- hatte ich schon, ok, aber die schreiben ja auch nicht immer dasselbe in Ihre Zeitschriften, von daher: Jolie hat coole Themen, lese ich daher sehr gerne. Gerade jetzt im Sommer brauche ich etwas gedruckten Input auf dem WLAN-losen Balkon. Die kommt also auch gerade recht und wird in den nächsten Tagen durchgelesen. Für alle Interessierten: Pröbchen habe ich beim durchblättern jetzt, in dieser Ausgabe für die Pinkbox Juni 2013, keine gefunden.

Pinkbox Juni 2013

Pinkbox Juni 2013

 

Ansonsten hier noch das makulative Beiwerk in der Pinkbox Juni 2013 zur Jolie in Form von Flyern, Gutscheinen und Infos:

Pinkbox Juni 2013

In all diesen Vorlagen entdecke ich doch plötzlich sogar noch ein separates Testprodukt von VEET. Das hat wohl beim besten Willen nicht mehr reingepasst, weswegen es eben zu den Flyern gelegt wurde. dann machen wir damit direkt mal weiter.

 


 

2) VEET Easy Start Kaltwachsstreifen
1,99€ UVP – 3×2 Stück + Pflege (Originalgröße)

 

Pinkbox Juni 2013

Mein Kopf sagt *AUA* und auch die Beschreibung dieser so sanften Enthaarungsmethode lässt mich leichte Zuckungen erleiden. Ehrlich, ich bin und war immer wieder versucht die Enthaarung mit Wachs zu testen, aber die Worte “reissen” und “abziehen” klingen in meinen Ohren ähnlich laut, wie die Schreie meiner Haare, wenn sie aus Ihrer gewohnten Umgebung gerissen und auf einen kalten Wachsstreifen gepappt werden.

Der Selbstversuch

Pinkbox Juni 2013

Soll ich mal? Da wären ja schon ein paar Stoppeln die mal wieder ab müssten… ob ich mal soll?! (Überwindung, Überwindung … ) Also draufkleben, aha …, mit der runden Lasche in Wuchsrichtung, aha …. , andrücken und möglichst flach gegen die Wuchsrichtung abziehen – aha ….. ABZIEHEN! hehe (Unterbewusstsein: Ja, suche noch die Überwindung, bitte warten … bitte warten …. )

veet-set

AUUUUUUUUUUUUUUU – uuuuuuhhaauuuuuUUA – UUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUA!
ACH DU SCHEI …. ähem. Haare ab, jaaaa dolle Sache … Aber mir fiel auch gerade wieder ein WAS ICH AN WACHSTSTREIFEN NICHT MAG!
Ich glaube ich bleibe lieber bei meiner derzeitigen sanfteren Enthaarungsmethode.

Ich bin dafür echt zu zimperlich und egal ob kalt oder warm – Wachsstreifen waren noch nie meine Freunde. Aber ich werde sie mal aufheben. Wer weiss, vielleicht muss ich mal jemanden foltern, dann ist das doch eine echt effektive Methode. *diabolisch lach!*

Während ich mir auf meinen geschundenen Unterschenkel das Pflegetuch reibe, schnell zu Nummer 3 aus der Pinkbox Juni 2013 ….

 


3) NIVEA INVISBLE Black & White 48 DEO
Sondergröße
35ml (1,99€ UVP – 150ml)

Pinkbox Juni 2013

mini-deo

Schon oft in der Werbung gesehen und mich auch schon genauso oft gefragt, bringt das was? Ich bin der typische Deoroller-Nutzer. Sprays, wie dieses hier, habe ich eigentlich gar keine. Früher mal ja, aber es hat mich immer genervt, dass die nicht nur unter meinem Arm rumpufften, sondern auch im ganzen Zimmer. Vielleicht kennt Ihr das, das Deospray kommt immer zum Schluss, weil man dann im Zimmer nicht mehr atmen muss! Ein Deoroller (aktuell der NIVEA DRY) war da für mich die sauberere Lösung.

nivea-deo

Aber testen werde ich mal. Weniger wegen dem Black & White Effekt (damit hatte ich eigentlich noch nie Probleme, Ihr?) sondern mehr wegen dem Duft und der Deowirkung. Apropos Duft: riecht ein bisschen wie frische Baumwolle, im Abgang auch sehr blumig und nicht ganz so Nivea typisch. Auf der Haut hinterlässt es einen leicht cremigen und am Ende dann einen pudrigen, trockenen Eindruck. (Ohne Alkohol, dafür aber mit Aluminium.)


 

4) tetesept Bäder der Welt – Indischen Ayurveda Bad
6,49€ UVP – 125ml (Originalgröße)

Ach Hallo! Dich kenn ich doch ;D – ok nicht Dich genau, aber Deine Badefamilie. Heute geht es also mal mit der Pinkbox Juni 2013 nach Indien. Die Farbe finde ich krass, den Geruch war ich gerade mal suchen, finde ich doch irgendwie dezenter als bei den anderen Sorten aus der Tetesept Bäder der Welt Reihe.

Pinkbox Juni 2013

Wir baden uns sozusagen um die Welt in tetesept. Den Duft dieses Bades kann ich aber echt nur schwer beschreiben. Es riecht zuerst mal herb, danach folgt ein süsslicher, fast schon säuerlicher, Geruch. Zarte Nuancen von Zitrone/ Orange sind auch da. Die Farbe erinnert mich ein wenig an Chiliöl (hoffen wir mal das dieses hier nur so aussieht und nicht so brennt!)

tetesept indiaayurveda

Auf der Haut fühlt es sich vorrangig ölig an, das rot ist aber unvermindert deutlich da. Auf alle Fälle eine interessante Kombination, die auf mich durchaus exotisch wirkt. Diese Variante werde ich auf jedenfall lieber testen als das Kakao Bad, das war damals gar nichts für mich.

Mein Favorit ist derzeit aber immernoch das Tetesept Bäder der Welt – Kleopatra Bad.

badezusatz

tetesept indiaayurveda2


 

5) Clerasil Daily Clear Oil & Shine Control Waschgel
4,99€ UVP – 150ml (Originalgröße)

waqschgel-set

Das Schlüssellochprodukt für die Pinkbox Juni 2013 kam von Clerasil. Viele hatten es erraten und die Kommentare dazu – ich kann Euch sagen – die waren nicht von schlechten Eltern, in negativem Sinne. Wenn man kein Teenie mehr ist, keine Pickel mehr hat und und und … Ich für meinen Teil hatte Clerasil das letzte Mal in meiner Schulzeit in der Hand. Mag sein, das es da verschrien war, was weiss ich, aber so eine Marke entwickelt sich ja auch weiter mit der Zeit. Ich kann also gar nicht mehr davon ausgehen, das wir hier immer noch vom selben Produkt/ Artung sprechen. Zum einen fällt mir auf: das Logo ist verändert. Ich hatte da ein anderes in Erinnerung und zum anderen hat sich auch die Aufmachung geändert.

washgel5

Klar, ich gehöre auch nicht mehr wirklich zu den Teenies mit den großen Pickelproblem. Aber ganz verschont werde ich davon auch nicht. Selbst mit meinen 32 Jahren habe ich noch Pickel, oder bekomme ab und an mal welche. Und eines ist dabei gleich geblieben: Ich will sie nicht! Ist das der Fall wechsel ich, auch heute noch, auf ein Waschgel, eine Reinung gegen Pickel und Unreinheiten. Derzeit habe ich hier Neutrogena im Einsatz und parallel dazu verwende ich noch ein Testprodukt von Garnier, aber dieses hier von Clerasil werde ich dennoch ausprobieren und mir selbst ein Bild von Clerasil im Jahre 2013 machen.

washgel3

Der Duft ist so wie die Farbe es verspricht: Zitronig/ Limonig. Fast würde es mich an LEMON Reiniger erinnern, wenn da nicht noch eine sehr ansprechende, süssliche Note wäre, die sagt: ICH BIN LECKER!  Es schäumt auch nicht allzu stark, aber ausreichend, was ich bevorzuge.

Dazu kommt, das ich finde man kann hier eigentlich nicht mehr von einem Produkt gegen Pickel sprechen. Es ist viel mehr ein tägliches Waschgel, das man auch so verwenden kann. Ein öliger Hautfilm unterstützt natürlich die Pickelbildung, klar, aber so ein reines hundertprozentiges Anti-Pickel Waschgel ist es auch nicht. Ich denke das könnte man auch so verwenden. (Es hängt eben einfach zu sehr in den Köpfen, dass Clerasil vorrangig Anti-Pickel Produkte im Sortiment hat und diese auch entsprechend viel beworben werden.

washgel4

Vielleicht kann die Pinkbox Juni 2013 damit eine andere Seite der Marke Clerasil aufzeigen… dafür ist sie ja da.

 


 

6) M. ASAM – Mandarine Zimt Peeling
ca. 25,00 – 600ml (Originalgröße)

Kommen wir nun zum Schwergewicht in meiner Box. Eine Riesendose mit 600ml Peeling sind drin in dieder Pinkbox Juni 2013 und zwar genaugesagt von der Firma M. Asam. Gehört habe ich schonmal was, es klingt da bei TV Shoppingsender, aber noch nie aktiv verwendet. Lustig ist das mir anfang dieser Woche noch im Kopf rumspukte: “Mensch, wenn es kommende Woche so heiss werden soll – also Schwimmbadwetter – solltest du vielleicht vorher noch ein Peeling machen.” Trifft sich also perfekt.

asam-peeling-mandarine-zimt

asam2

Schnee in der Dose bzw in der Pinkbox Juni 2013

Das Aussehen erinnert zwar auch an Zucker, mich aber vielmehr an Schnee – unkalten Schnee versteht sich. Und fasst sich sogar so an. Sollte es also, weil Deutschland in der Hitzewelle versinkt, nicht mehr schneien, weiss ich wo ich Ersatz herbekomme 😉 Es lassen sich daraus sogar kleine Kügelchen kneten. (Wundere mich gerade, wie die das schaffen, das der Zucker bzw. die Zuckerkristalle darin nicht schmelzen?)

luxus peeling

öligerzucker

asam-inhaltsstoffe

Wir reden hier von einem richtig edlen Luxuspeeling, mit in Traubenkernöl  getränkten Zuckerkristallen. Die Eigenschaften von Traubenkernöl sollen ja sehr gut sein und kommen daher häufig in Kosmetik vor, sind aber auch recht teuer.

An diesem schmucken Döschen muss ich gleich mal schnuppern. Orange klingt toll – gerade jetzt im Sommer. Aber irgendwie… ZIMT?! Ja ist denn schon wieder Weihnachten? ich würde ja jetzt schreiben “Schliesst mal die Augen und stellt Euch vor … !” aber dann könnt Ihr ja nicht mehr weiterlesen – deshalb lassen wir das besser. Aber irgendwie …. dieser Duft … erinnert mich sowas von an Weihnachten. Er ist zwar frisch, der Duft und die Orange kommt auch gut raus, aber der Zimt der muss weg – definitiv. Jetzt im Sommer geht das echt gar nicht. Da bekommt man eher das bedürfnis gleich den Baum aufzustellen und loszusingen “Oh du Frööööhliche …. “!

asam1

 

Dazu kommt der Becher (der groooooooße Becher). Nachdem er nun offen ist kleckert er nur so herum. Schief halten geht schonmal gar nicht und wenn man ihn schliesst kann es passieren, dass das Öl, durch die Drehung auch noch auf einen spritzt. Meine Kamera wurde gerade mit pflegendem Traubenkernöl benässt. Also da könnte man in meinen Augen auch noch Verbesserungen ansetzen.

 

asam3

Ansonsten so vom ersten Eindruck ok – werde ich jetzt einmal benutzen … aber sicherlich mehr in diesem Winter ;D

Wenn Ihr jetzt noch ein wenig mehr zu dieser Marke wissen wollt – hier gehts zur Firmenwebseite: www.de.asambeauty.com

 


 

Mein Fazit

Ich bin zufrieden mit der Pinkbox Juni 2013. Wie immer waren neue Sachen dabei die mir gut gefallen und welche die zwar gut sind, aber auch in meinen Augen Verbesserungsbedarf haben. Clerasil werde ich gerne auf ein neues erkunden und sehen was aus der Marke, seit meiner Jugend, so geworden ist.

M. Asam finde ich auch gut, hat mich daher auch gefreut das ein Produkt dieser Marke mal in einer Beautybox war, selbst wenn mir der Duft bei dieser Peelingvariante missfällt. Ich denke mal der Duft wird sich vorraning nur bei der Anwendung entfalten und später nicht lange auf der Haut verweilen. Es geht mir dann einfach um das Peeling selbst, das macht einen sehr ordentlichen ersten Eindruck und muss daher auch getestet werden.

Insgesamt aber auch eine sehr WASCHLASTIGE Pinkbox Juni 2013, bei mir diesmal ja überhaupt keine dekorative Kosmetik (die mögt Ihr ja sonst besonders gerne), aber dennoch kann ich soweit die Sachen schon gebrauchen und vor allem sicher auch aufbrauchen … bis auf die VEET Kaltwachsstreifen … *aua. Dazu fast, bis auf NIVEA, alles Originalgrößen!

Jetzt heisst es wieder: AUF EIN NEUES! Bis zum Juli 2013 – und dann vielleicht wieder mit dekorativer Kosmetik? Wer weiss …

Wer jetzt die PinkBox selbst probieren will:

Was übrig bleibt …

leer