MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Richtig Duschen

Wie sich trockene Haut im Winter vermeiden lÀsst

Bei den kalten Temperaturen, die momentan draussen herschen, sehnt man sich nach Kuschelmomenten im Warmen. Der eisige Wind trocknet die Haut aus und lÀsst sie spröde erscheinen. Dieser Effekt wird beim Eintreten in die gute Stube durch die trockene Heizungsluft verstÀrkt.

Die Haut antwortet mit einer Verengung der GefĂ€sse: Sie ist weniger gut durchblutet und desshalb auch schlechter versorgt. Ein warmes Bad kann an solchen Tagen Wunder vollbringen…

Jetzt ein Entspannungsbad oder eine -dusche

Schon ein paar Kerzen & die passende Musik sorgen fĂŒr Vorfreude. Der Körper kann sich entspannen und mit wohliger WĂ€rme vollsaugen. Doch wer sein Körper zu lange dem warmen Wasser aussetzt, riskiert ein weiteres Austrocknen der Haut. FĂŒr eine optimale RĂŒckfettung der Haut sollten Badeöle verwendet werden. Als Alternative zum Bad, erfĂŒllt natĂŒrlich auch eine Dusche den Zweck. Das sprudelnde Wasser fördert zusĂ€tzlich die Durchblutung der Haut. Nach der Reinigung im Wassser sollte die Haut anschliessend mit einer feuchtigkeitsspendenden CrĂšme versorgt werden. Auch hier soll fĂŒr eine angemessene RĂŒckfettung gesorgt werden. Als zusĂ€tzliche Entspannung sind Massagen mit wohlduftenden Hautölen ein Muss. Die Haut ist besonder aufnahmefĂ€hig, wenn sie vorher trockengebĂŒrstet wurde. Dies etwa mit einem Duschhandschuh.

Keine Körperpartie ist dem Wetter mehr ausgesetzt als das Gesicht. Anspruchsvolle und reife Haut benötigt hier intensive Pflege. Wichtig ist, die NÀhrstoff- und Sauerstoffversorgung aufrecht zu halten. Die Anwendung von Gesichtsmasken kann die Haut mit einer porentiefen Reininung perfekt auf eine GesichtscrÚme vorbereiten.

 

Wohliges Fussbad

Damit auch die Eisklötze an den FĂŒssen ein wenig verwöhnt werden, empfielt sich ein wĂ€rmendes Fussbad. Warme FĂŒsse stahlen ein angenehmes GefĂŒhl durch den ganzen Körper. Ein leichtes Massieren der FĂŒsse untersĂŒtzt den entspannenden WohlfĂŒhleffekt. ZusĂ€tzlich eigenen sich Igel- & MassagebĂ€lle gut zum Massieren und fördern die Durchblutung. Auch nach dem Fussbad empfiehlt sich das Auftragen einer reichhaltigen FusscrĂšme.

 

Mit dem richtigen Produkten verwöhnt ein gemĂŒtlicher Abend zuhause also nicht nur die Seele, sondern auch den ganzen Körper.

 


Dieser Artikel ist ein Beitrag von einer BeAngel Gastautorin. 

3 Kommentare

  1. Pingback: 3believes
  2. Neben den schönen Pflegeprodukten empfehle ich ausserdem zum entspannten Duschen in der Winterzeit eine Dampfdusche. Diese sind zwar nicht immer zum kleinen Preis zu kaufen, aber eine sooo tolle Anschaffung, dass man sie nicht mehr missen möchte.

    1. Ich habe mir vor ein paar Jahren auch so eine Massagedusche angeschafft. Ich dusche einfach öfter als das ich Bade (auch wenn ich letzteres lieber tue), man unterschĂ€tzt da oft den WohlfĂŒhlfaktor – das stimmt.

Hinterlasse einen Kommentar.

Im Rahmen der DSGVO mĂŒssen die Bedingungen vor Veröffentlichung Deines Kommentares akzeptiert werden.
Durch Abschicken des Kommentares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und ggfls. auch Deine Internetadresse (da optional) sowie der eingegebene Text in der Datenbank meines Blogs gespeichert. Zudem nutzt der Blog die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem externen Dienst Gravatar. FĂŒr weitere Informationen wirf bitte einen Blick in meine DatenschutzerklĂ€rung. Vielen Dank.