MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

Review: Manhattan Clearface 2in1 Powder & MakeUp

... ideal wenns mal schnellgehen muss - fĂŒr die jugendlichen Hautprobleme

Normalerweise verwende ich eher flĂŒssige Foundation, aber dazu muss man ja auch ein bisschen Zeit haben. In letzter Zeit musste bei mir immer alles etwas schneller von statten gehen, sodass ich des öfteren zu dem  2in1 Powder & MakeUp von Manhattan Clearface gegriffen habe.

Vielleicht ergeht es Euch ja genauso; wer lĂ€ngere Zeit im Stress ist bekommt auch leichter Pickel – auch Stresspickel genannt und ich habe einfach mal gehofft, dass ich hier 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen kann: Zeit sparen inklusive Anti-Pickel Wirkung.

Ob’s geklappt hat, verrate ich Euch im folgenden Blogbeitrag …

Vielleicht kennt Ihr dieses 2in1 Produkt sogar schon; es handelt sich nĂ€mlich nur um eine neue DesignĂŒberarbeitung – der Inhalt ist seit gut 10 Jahren identisch und altbewĂ€hrt. Auch die Farben und die dazugehörige Namensgebung sind die gleichen geblieben – bis auf 2 Farben, die jetzt neu dazugekommen sind.

 

Relaunch Logo und Design

 

Herstelleraussage/ Inhaltsstoffe

anleitung

 

Verpackung

Die Packung hat, wie schon erwĂ€hnt einen Relaunch erhalten. GefĂ€llt mir persönlich besser als die blauen Döschen davor, ausserdem finde ich das Design jetzt insgesamt moderner. Nach 10 Jahren kann man ein Produkt aber auch ruhig designtechnisch mal ĂŒberarbeiten – es hat auf jedenfall nicht geschadet.

 

deckel1

 

Ansonsten haben wir hier wie gehabt eine Plastikverpackung – in Puderdosenoutfit. Im inneren ein MetallpfĂ€nnchen das das Produkt enthĂ€lt inkl. SchwĂ€mmchen. Der Deckel ist zudem dursichtig, zumindest da wo kein Druck ist- spart einem (wenn man mehrere Farben hat) das suchen und lesen der Farbe.

 

set1-2in1

 

Wann sollte man diese Puder/MakeUp Kombi verwenden?

Wenn ich mal von mir ausgehe – ich greife zu der Kombi wenn es schnell gehen muss und ich nicht die perfekteste ebenmĂ€ĂŸigste Haut haben muss. Meistens ist das dann der Fall wenn ich zu Hause bin – da habe ich eben einfach nicht immer die Lust das komplette Programm durchzuziehen und wenn ich merke das meine Haut wieder zu Unreinheiten neigt (hab ich – trotz meines hohen Alters – auch mal ab und an).

Das soll jetzt nicht heissen, dass das Produkt nicht genug deckt (zur genauen Deckkraft komme ich gleich nochmal) – aber es ist eben etwas anderes, als wenn man mit Primer, FlĂŒssigfoundation und Puder arbeitet.

Ideal ist es jedoch wenn Ihr zu öliger Haut neigt – denn dafĂŒr ist das Manhattan Clearface 2in1 Powder & MakeUp der absolute King. Es saugt das ĂŒberschĂŒssige Fett auf und mattiert wunderbar. Auf Pickel tupfen, um sie zu verscheuchen funktioniert allerdings nicht. Das Puder hat zwar eine antibakterielle Wirkung – dies dient aber mehr dazu neue Pickel durch das MakeUp zu vermeiden, statt vorhandene Pickel durch die Benutzung loszuwerden.  Hier helfen Euch dann eher Cleansing Produkte wie das Waschgel oder die Cleansing Pads.

open2

Deckkraft

Die Deckkraft ist fĂŒr mich in Ordnung- ich wĂŒrde sie als mittelmĂ€ssig angeben. Ob trocken oder nass angewendet kann man damit Hautunschönheiten abdecken und fĂŒr einen gleichmĂ€ssigen Teint sorgen. Nass deckt es allerdings etwas besser ab als trocken.

swatch2

 

Verwendung als Puder

Als Puder kann man es mit einem Pinsel aufnehmen und gleichmĂ€ĂŸig im Gesicht verteilen. (klappt auch ĂŒber FlĂŒssig-MakeUp) Oder auch hier den Schwamm, der mit dabei ist, verwenden. Pinsel finde ich aber die bessere und effektivere Lösung.

set-swtch

Auf eins möchte ich Euch aber noch hinweisen: Der Wechsel von Puder zu MakeUp geht problemlos. Umgekehrt weniger. Ist das Produkt erstmal nass muss es erst wieder trocknen damit es als Puder optimal verwendet werden kann. Wer die Produkte öfter benutzt findet am besten raus, ob er es lieber feucht oder trocken verwendet oder schafft gleich 2 Ausgaben an. Eines zum MakeUppen und eines zum Pudern.

FĂŒr unterwegs ist das beiliegende SchwĂ€mmchen ausreichend.

oberflÀche

 

Verwendung als MakeUp

FĂŒr die Verwendung als MakeUp könnt Ihr das beiliegende SchwĂ€mmchen anfeuchten und damit ĂŒber die OberflĂ€che streichen. Die Konsistenz wird dann eher cremig und kann danach im Gesicht verteilt werden. Ein Beautyblender oder ein grĂ¶ĂŸeres SchwĂ€mmchen wĂŒrden es auch tun, falls Ihr damit besser arbeiten könnt.

Letzteres klappte bei mir einfach besser, weil grĂ¶ĂŸer. Man kann besser anpacken und so auch besser arbeiten. Das SchwĂ€mmchen war mir dann einfach doch zu dĂŒnn und zu klein zum benutzen und ist bei hĂ€ufiger Anwendung auch schnell dahin.

 

SUNBEIGE
SUNBEIGE

 

ROSE BEIGE
ROSE BEIGE


Anti-Pickel Wirkung

Das vorhandene Pickel durch das 2in1 Produkt verschwunden wĂ€ren kann ich jetzt nicht sagen. Aber es hilft der Haut, gerade bei ĂŒbermĂ€ĂŸiger Talgproduktion – die ja bekanntlich Poren verstopft und so zu Pickeln fĂŒhren kann – ausgeglichener zu sein. Dazu kommt die Antibakterielle Wirkung, die in Kombination mit einem antibakteriellem Washgel sicherlich unterstĂŒtzen kann.

 

Farben

Farblich gut finde ich die tolle Abstufung von beige und rose. Den Unterton der Haut kann man so optimal raussuchen. Aber die beiden Farben, die ich Euch hier gezeigt habe, waren mir persönlich beide zu dunkel. (HellhĂ€utchen) Ich bin mittlerweile auf die Farbe 76 Sand umgestiegen. Passt einfach am besten fĂŒr mich.

Da hilft wirklich nur ausprobieren. Am besten am Hals, vom Übergang Gesicht zu Hals. Da habt Ihr die beste Testmöglichkeit. Ich musste es auch erst ausprobieren- also wenn ihr etwas hellere Haut habt könnt Ihr die 76 ja auch mal direkt versuchen. FĂŒr dunklere Typen sind die hier vorgestellten Farben sicher eher brauchbar.

ErhÀltliche Farbnuancen:

– 76 Sand
– 77 Natural
– 78 Rose Beige
(hier vorgestellt)
79 Sun Beige (hier vorgestellt)

 

open

 

TragegefĂŒhl

Ich finde das TragegefĂŒhl ist sehr smooth. Wer sehr trockene Haut hat wird es vielleicht als “zu trocken” empfinden, denn das Produkt nimmt einem jeglichen Rest Hautfett, ob ĂŒberschĂŒssig oder nicht. Daraus ergibt sich dann schnell ein leicht ausgetrocknetes HautgefĂŒhl.

Ich verwende es daher auch nicht ĂŒberall, sondern hauptsĂ€chlich in der T-Zone, wo ich eher mit glĂ€nzender Haut Probleme habe. Mit einer Tagescreme darunter lĂ€sst sich das verbessern aber nicht gĂ€nzlich vermeiden. FĂŒr Leute mit der Neigung zu fettiger Haut ist das Produkt mit Sicherheit eine Erleichterung.

Die Anwendung unter den Augen wĂŒrde ich aber nicht empfehlen! Der empfindlichen Augenpartie tut Ihr damit keinen Gefallen – hier lieber Concealer und Fixierpuder verwenden.

 

sunbeige

 

Haltbarkeit

Über die Haltbarkeit kann ich mich wirklich nicht beschweren – als Puder gut – als MakeUp noch besser. Den Tag macht aber beides locker mit. Wer zu sehr fettiger Haut neigt sollte es mitnehmen, so kann man auch kurz mal nachlegen.

 

closed

 

Ergiebigkeit

Ein kleines PuderpfĂ€nnchen mit 11g – geht relativ flott leer, wenn man es tĂ€glich verwendet. Das unterscheidet es aber nicht von anderen Produkten. Es hĂ€ngt auch davon ab wieviel man damit abdeckt. Ich nutze es hĂ€ufig nur fĂŒr die T-Zone und da hat man schön mehr davon als wenn man tĂ€glich das komplette Gesicht machen wĂŒrde. Preislich kann man eh nicht meckern, das ist im Vergleich Inhalt/Ergiebigkeit fĂŒr mich daher in Ordnung.

deckel2

 

Preis & ErhÀltlichkeit

Das Manhattan Clearface 2in1 Powder & MakeUp  im neuen Design bekommt man in jedem gut sortierten Drogeriemarkt (z.B. DM, Rossmann, MĂŒller und Co.). Ihr findet es allerdings in einem separaten Aufsteller bei den Gesichtspflegeprodukten. (24 Monate haltbar)

Es enthĂ€lt 11g und kostet 5,75 € UVP. 

 

Was gibts noch ? …

Aus der Clearface-Reihe gibt es noch so einiges an Produkten, die Euch bei Hautunreinheiten helfen können. Diese sind in die Kategorien – CLEAN – CARE und – COVER unterteilt.

Hier habe ich Euch alle Reviews zur Reihe, die ich bisher veröffentlicht habe zusammengefasst:

– MANHATTAN CLEARFACE – Wash Gel
– MANHATTAN CLEARFACE – All in 1 Wash Gel
– MANHATTAN CLEARFACE – Creme Gel
– MANHATTAN CLEARFACE – Cover Stick 75 “Beige”
– MANHATTAN CLEARFACE – all in one Cleansing Pads

Ansonsten gibt es auch aus der COVER Clearface Reihe noch andere Produkte – u.a. auch flĂŒssiges MakeUp und nur Puder (ohne 2in1) das ich Euch nochmal separat vorstellen werde! Den CoverStick (KLICK*] hatte ich Euch ja bereits gezeigt.

 

display

Mehr Infos zu allen Produkten findet Ihr demĂ€chst auch auf der ĂŒberarbeiteten Webseite:
http://manhattan-clearface.com/

 

Mein Fazit

Ich bin zufrieden mit dem Produkt. Sowohl nass als trocken leistet es gute Dienste. Wenn es schnell gehen muss greife ich fast immer zu ihm. Gerade die oftmals etwas fettigere T-Zone verschwindet damit bei mir den kompletten Tag. Durch diese effektive Vermeidung von ĂŒberschĂŒssiger Talgproduktion bilden sich dann auch weniger Pickel, was somit die Wirksamkeit ebenfalls bestĂ€tigt. Sehr zu fettiger Haut neigende Beautys werden mit diesem Produkt sicher sehr gut bedient sein.

Farblich mĂŒsst Ihr Euch durchtesten –  ich hatte erst die hier vorgestellten Farben, bin dann aber doch auf eine hellere Nuance gewechselt. Auswahl gibt es aber fĂŒr jeden Hauttyp passend. Und auch preislich kann man im Inhalt/Ergiebigkeitstest nicht meckern.

Deshalb vergebe ich 4 von 5 Sternen:

           

 

 

 

2 Kommentare

  1. Super ausfĂŒhrlicher Bericht, danke! Denkst du das deckt auch gut bei leichten Mitessern ab? Oft wird ja vorher eine Gesichtsmaske empohlen… Ansonsten kann ich auch ein gesichtsdampfbad empfehlen. LG

    1. Das sollte die Kombi auf jeden Fall schaffen, wobei man natĂŒrlich auch etwas gegen die Mitesser anderweitig tun sollte, z.B.in Form eines Washgels oder auch porentiefes Peeling. Die Ursache fĂŒr Mitesser, fettige verstsopfte Poren, lassen sich damit aber gut eindĂ€mmen und antibaketiell nachbehandeln. Du hast quasi Abdeckung und Wirkung.

Hinterlasse einen Kommentar.

Im Rahmen der DSGVO mĂŒssen die Bedingungen vor Veröffentlichung Deines Kommentares akzeptiert werden.
Durch Abschicken des Kommentares wird Dein Name, Deine E-Mail-Adresse und ggfls. auch Deine Internetadresse (da optional) sowie der eingegebene Text in der Datenbank meines Blogs gespeichert. Zudem nutzt der Blog die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem externen Dienst Gravatar. FĂŒr weitere Informationen wirf bitte einen Blick in meine DatenschutzerklĂ€rung. Vielen Dank.