Menü schließen
schauen Sie was wir machen

#FragBeAngel: Welche Auswirkungen hat eine zu lange bzw. zu kurze Einwirkzeit auf das Haarfarbergebnis?

Die Frage der Woche KW 45

Diese Woche geht es um leuchtende Farben. Goldenes Blond, leuchtendes Rot und Kastanien Braun. Viele von Euch trauen sich es zu Ihre Haare selbst zu färben. Nicht selten kommt es dabei auch mal zu kleinen Pannen. 5 Minuten zu kurz oder lange gewartet und schon … mhhh, was passsiert dann eigentlich ? Für mich eine gute Frage der Woche: „Welche Auswirkungen hat eine zu lange bzw. zu kurze Einwirkzeit auf das Haarfarbergebnis?“

Und nicht vergessen, solltet Ihr auch eine Beauty-Frage auf dem Herzen haben dann könnt Ihr mit die per Email an (kontakt@beangels-blog.de) gerne stellen.

fragbeangel-beautyfragederwoche

Welche Auswirkungen hat eine zu lange bzw.
zu kurze Einwirkzeit auf das Haarfarbergebnis?

 

Birgit Huber, Bereichsleiterin Schönheitspflege, IKW sagt dazu:

„Damit das Haarfarbergebnis der Vorgabe auf der Verpackung entspricht, wird empfohlen, die Angaben der Gebrauchsanweisung genau zu beachten. Bei einigen Produkten kann eine zu lange Einwirkzeit ein zu dunkles Haarfarbergebnis bewirken. Es wird daher empfohlen, die angegebene Einwirkzeit nicht zu überschreiten.

Bei Unterschreiten der angegebenen Einwirkzeit kann es zu unerwünschten Farbnuancierungen kommen – bei Blondiermitteln beispielsweise zu einem rötlichen Blond. In diesem Fall hilft eine zweite Anwendung des gleichen Produktes mit entsprechend verkürzter Einwirkzeit.“
Allgemeine Fragen und Antworten zum Haare färben finden sich hier >>.

Heinz-Jürgen Weiland, Vorstand Forschung und Entwicklung der LOGOCOS Naturkosmetik AG (LOGONA und SANTE Pflanzenhaarfarben) sagt dazu:

„Bei Pflanzenhaarfarben ist die Einwirkzeit ganz individuell: Sie kann zwischen 15 Minuten und 2 Stunden im Haar bleiben. Sehr dunkles und dickes Haar benötigt für eine intensive Färbung länger als feines, blondes Haar. Wir empfehlen, zunächst eine Probesträhne zu färben und geben in der Packungsbeilage Empfehlungen für die Einwirkzeit.“

Leen Valveekens, Schulungsleiterin JOICO Europe sagt dazu:

„Eine permanente Haarfarbe wie JOICO Vero K-Pak Color hat die Aufgabe, das natürliche Haarpigment zu färben und künstliche Pigmente anzulagern, um die gewünschte Coloration zu kreieren. Achtet man nicht auf die Einwirkzeit einer Haarfarbe, so lagern sich nicht genug Pigmente an und das Haarfarbergebnis wird anders ausfallen als gewünscht. Lässt man die Farbe länger drauf als notwendig, so kann sich das unterschiedlich auswirken. Bei porösem und geschädigtem Haar kann das Haarfarbergebnis zum Beispiel dunkler werden als gewünscht.“


__

Ihr habt auch eine Beautyfrage die Ihr schon immer von Experten beantworten lassen wolltet? Dann hinterlasst hier einen Kommentar oder schreibt mir eine Email: kontakt@beangels-blog.de.

_

Expertenquelle: beautypress.de

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.