Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Batiste Trockenshampoo für Blondinen

der schnelle Weg die Haare zwischen zwei Wäschen aufzufrischen

Verschlafen? Keine Zeit mehr zum Haare waschen? Los muss man trotzdem und der Tag ist dann oft schon gelaufen bevor er überhaupt angefangen hat. Zumindest geht das mir so. Um das alles dann wenigstens noch ein bisschen zu retten hilft eigentlich nur Haare hochstecken oder gleich komplett verstecken, mit einem Tuch z.B.. Eigentlich … !

Inzwischen gibt es auch noch eine weitere Möglichkeit die Haare in einer solchen Situation – oder auch einfach mal zwischen zwei Haarwäschen wieder aufzufrischen…

Batiste Trockenshampoo light & blonde

Batiste Trockenshampoo

Das Trockenshampoo erlebt derzeit sein optisches Revival und ein Name ist dabei in aller Munde: BATISTE. Bei Männern ist das eigentlich noch relativ egal wenn sie morgens zu spät dran sind. Die können zur Not auch mal mit nassen Haaren das Haus verlassen. Aber bei uns Frauen, vor allem wenn die Haare länger sind, ist das keine Option. Wir brauchen zumindest mal einen Fön und auch ein wenig Zeit für ein Grunsstyling bevor wir startklar sind.

Trockenshampoo klingt da natürlich durchaus verlockend doch es gibt auch noch viele Vorurteile gegen das Produkt. Ich zum Beispiel kenne Trockenshampoo nur von meiner Mama. Als sie vor ein paar Jahren mal ins Krankenhaus musste stand auch ein Trockenshampoo auf Ihrer Einpackliste. Doch eigentlich kann Trockenshampoo mehr als nur eine Haarwäsche ersetzen. Was genau und wie es sich mit den Vorurteilen verhält habe ich jetzt selbst mal ausprobiert.

Vorurteile des Trockenshampoo

Batiste Trockenshampoo

Bei Trockenshampoo denkt jeder an ein weisses Spray das auf den Haaransatz gesprüht wird. Was zurückbleibt ist ein prudriger Film der im schlimmsten Fall wie Schuppen aussieht. Doch das sind alles Vorstellungen von vor zig Jahren. Diese treffen vielleicht auf die Produkte von damals zu sind aber meilenweit von dem entfernt was man heute unter Trockenshampoo versteht.

Es gibt inzwischen neben dem weissen Trockenshampoo auch farbige z.B. in light & blonde oder braun bei dem es überhaupt nicht mehr auffällt das ein Trockenshampoo überhaupt benutzt wurde. Das federleichte , nennen wir es mal „Trocken-Haarspray“ absorbiert Öl an der Haarwurzel. Meistens sind es Silicat- und Stärke-Mischungen sowie Alkohol die diesen absorbierenden Effekt verursachen und auch verstärken.

trockenshapoo12

„Was Du benutzt Trockenshampoo? Das ist doch eklig!“ Ein Satz der tatsächlich häufiger fiel. Für viele ist die Vorstellung ein Puder auf den fettigen Haaransatz zu sprühen ein absolutes NoGo. Es klingt natürlich wirklich nicht sehr ladylike aber wer es einmal versucht wird schnell feststellen: Besser das als mit einem fettigen Haaransatz und platter Mähne rumzulaufen – vor allem wenn keine Zeit ist.

Anwendung

Die Anwendung ist dabei so simpel wie Haarspray zu verwenden. Zuerst die Haare schütteln und danach mit einem Abstand von 30cm ins trockene Haar sprühen. Ruck zuck erledigt und danach kann wie gewohnt gestylt werden. Man kann das Batiste Trockenshampoo nun mit den Händen einmassieren und dabei die Haare immer wieder etwas auflockern.

anwendung

Wirkung und Optik

Durch die leichte Färbung des Batiste Trockenshampoo light & blonde sieht man dann auch keine „weissen Schuppen“. Die feinen Farbpigmente verbinden sich mit der eigenen Haarfarbe. (Diese lassen sich natürlich einfach wieder rauswaschen.)

Natürlich sieht man auch hier ein wenig das hellere Puder nach dem auftragen aber das verschwindet wenn man es einmassiert hat komplett. Hierdurch werden die Haare nicht nur aufgefrischt sondern erhalten auch tatsächlich mehr Volumen. Wer zur Bürste greift erhält statt Volumen mehr Glanz im Haar.

swatch-gold-batoste

Die Haare werden durchaus auch etwas aufgehellt und natürlich matter als zuvor-. Der optische und auch praktische Effekt ist deutlich sichtbar. Auch sehr angenehm finde ich den Duft den man so wieder ins Haar bekommt. Es riecht nämlich überhaupt nicht unangenehm. Hier hat Batiste sogar noch weitaus leckere Düfte im Sortiment z.B.  Tropical (Coconut & Exotic), Cherry (fruity & cheeky) oder auch  Blush (floral & flirty).

Übrigens ist tatsächlich nachgewiesen worden das Trockenshampoo tatsächlich die Kopfhaut auch reinigt – selbst wenn kein Wasser im Spiel ist.

Batiste Trockenshampoo

Preis & Erhältlichkeit

Das Produkt ist erhältlich bei Real, Globus, Douglas oder Amazon und das in zwei Größen: 50ml für ab 1,50€ und 200ml ab ca. 4,00€ je nachdem für welche Variante Ihr Euch entscheidet.

Inzwischen gibt es auch eine deutsche Facebookseite von Batiste Trockenshampoo. Alle weiteren Infos unter www.batistehair.com

Batiste Trockenshampoo

Mein Fazit

Die Idee des Batiste Trockenshampoo finde ich nicht schlecht. Die Situation hat sicher jeder schon einmal gehabt das es morgens einfach für alles zu spät war oder am Abend kurz vor dem Date oder auf dem Kurz-Trip am Wochenende oder als auch gestresste Mami. Cool ist auch die passende Colorierung für die eigene Haarfarbe, da dies optisch wesentlich besser mit dem eigenen Haar verschmilzt und ja, ich mag auch den Duft und vor allem das Volumen das ich durch die Andwendung des Batiste Trockenshampoos bekomme. Vor allem beim Volumen ist das echt ein super Produkt weil es den Ansatz richtig aufplustert und dieser auch so verbleibt nach dem einmassieren.

Leider konnte ich mich trotzdem nie so richtig gut mit dem Batiste Trockenshampoo anfreunden.

Ich habe mich schon recht schwer damit getan überhaupt eine Gelegenheit zu finden das Trockenshampoo zu nutzen. Ich mag meine Haare einfach frisch gewaschen lieber und komme daher auch kaum in die Situation. Ich war zwar nach der Anwendung super zufrieden:Volumen toll, Duft toll – alles super. Doch bereits nach ein paar Stunden ging das bei mir los mit „Kopfgepieke“. Da juckte es mal hier und mal da und irgendwie war ich ständig an meinen Haaren und auch nicht zufrieden mit dem was ich da auf dem Kopf hatte. Das feine Puder war durchaus noch da und spürbar auf meiner Kopfhaut.. Zweimal Kratzen und das feine Puder wanderte vom Kopf unter den Fingernagel und ganz ehrlich: Das geht bei mir gar nicht!

Die umgekehrte Variante: Anwendung des Batiste Trockenshampoo im frisch gewaschenen Haar, quasi als Volumengeber, war einfach viel angenehmer für mich und hier ist auch die leichte Farbe echt genial.

Schlussendlich bin ich für mich zu der Entscheidung gekommen, dass ich einfach kein Mensch bin der mit Trockenshampoo gut zurecht kommt. Wer mich kennt weiss: ich komme dann lieber zu spät hauptsache jedoch mit frisch gewaschenen Haaren.

Ob das Batiste Trockenshampoo daher für Euch eine Option ist würde ich wirklich bei einer Kaufentscheidung davon abhängig machen wie sehr Ihr das Gefühl von frisch gewaschenem, luftig lockerem Haar mögt. Wenn ich wirklich gar keine andere Möglichkeit hätte dann würde ich es wohl auch wieder verwenden – so in absoluter Eile ist das schon eine sehr gute Option. Wenn ich jedoch nicht zwingend muss und sich auch nur ansatzweise die Gelegenheit bietet meine Haare doch nich zu waschen dann lieber ohne die Verwendung des Batiste Trockenshampoos.

Für den Preis könnt Ihr aber auch nicht viel verkehrt machen. Probiert es doch mal aus und schreibt mir wie Euer Eindruck war. 🙂

bewertung-3-6

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

  1. Liebe BeAngel,
    ich habe das Trockenshampoo auch in der Farbe medium & Brunette und finde es super. Ich nutze morgens jede Sekunde die ich noch im Bett bleiben kann und dann muss ich schnell den Zwerg fertig machen für Kiga und mich auch noch schnell. Da bleibt echt kaum Zeit für Haare waschen, ich bin nur froh wenn ich für 5 Min unter die Dusche kann. Für mich ist daher das Trockenshampoo echt eine sehr gute Lösung. Ich bin halt ein wenig faul 🙁 Und im Vergleich zum gewöhnlichen Trockenshampoo ohne Farbzugabe ist dieses echt viel besser, da es den Haaren ein wenig Glanz verleiht und nicht so ein grauen Film hinterlässt.

    Liebste Grüße
    Diana

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.