MenĂŒ schließen
schauen Sie was wir machen

„Golden Nights“ – Tiefschwarzes Lidschattenensemble mit Eyecatcher

Tiefschwarze Smokey Eyes mit Gold – da kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Wichtig dabei zu wissen; man muss wissen wo man aufhören muss und wo man anfĂ€ngt zu verblenden. Und natĂŒrlich mĂŒssen, gerade bei dunklen Farben, alle Pinsel immer sehr gut gereinigt werden bevor man sie nochmal/ weiter verwendet – oder man nimmt gleich mehrere Pinsel. Das ist schon die halbe Miete fĂŒr ein tolles Augen MakeUp in schwarz.

Auf Wunsch einer meiner Leserinnen, ĂŒber Facebook habe ich nun mein ganz eigenes Smokey Eyes Design mit Gold geschminkt.

Normalerweise trage ich so dunkles Augen-MakeUp eher selten. Dabei musste ich feststellen, so schlimm ist es eigentlich gar nicht. Es steht mir sogar. GrundsÀtzlich sage ich immer jede Farbe kann bei Jedem benutzt werden. Ich ziehe da keine Grenze. Das wÀre mir auf viel zu langweilig. Man kann, egal welche Augenfarbe/ Haarfarbe man hat, wirklich viele Looks in vielen Farben tragen, ohne das man Abstriche machen muss. Nehmt Euch einfach Eure Kleidung als Vorbild und lehnt eurer tÀgliches Augen MakeUp daran an.

Aber nun zum eigentlich HowTo des Looks „Golden Nights“:

PFLEGE AUFTRAGEN

Eine gute Vorbereitung der Haut ist wichtig. Immoment verwende ich sehr oft ein Mineral-Fluid einer lokalen Kosmetikfirma: medipharma cosmetics. Sie riecht nach Gurken, wirkt mattierend und mildert Rötungen. Zudem pflegt sie super und mit dem praktischen Pumpspender kann man sie toll entnehmen.

 

Auch fĂŒr die Lippen die Pflege nicht vergessen!

 

MAKE UP: Hildegard Braukmann MakeUp Compact Puder
Medium

Falls notwendig verwendet bitte vorher den Concealer. Er wird dann gleich mit dem MakeUp Puder fixiert. Dann beginne ich mit dem MakeUp. Heute ein Produkt von Hildegard Braukmann. Mattierendes Make up mit bakteriostatischer Wirkung. SchĂŒtzt und beruhigt die Haut mit Vitamin E, Panthenol und Farnesol. Obwohl es MEDIUM ist passt es doch recht gut zu meinem Hautton und deckt auch gut – mit samtigem Finish.

Puder ist hier nicht mehr notwendig. Das Produkt hat bereits ein Super Finish!

 

HIGHLIGHTS statt ROUGE

Auch klassisches Rouge verwende ich bei diesem Look nicht. Da das MakeUp mattiert verwende ich als Rouge das Shimmer Puder von Essence. damit highlighte ich unter meinen Augenbrauen – ĂŒber dem Lippenherz und am Höchsten Punkt des Wangenknochens. Das gibt Glow im Gesicht und wirkt dadurch sehr edel- auch in Kontrast mit dem spĂ€teren Gold auf den Augen.

Danach tupfe ich auf die BĂ€ckchen noch etwas ThatGal! von benefit.

 

 

AUGEN MAKE UP

Jetzt kommen die Augen dran. Hier habe ich wieder das schwarz von Manhattan benutzt. Es ist matt und kann trocken sowie nass aufgetragen werden. Und den Duo Lidschatten in Grau/Silber von Lacura. Ihn verwende ich zum verblenden, um weiche ÜbergĂ€nge zu schaffen.


WICHTIG!: Alle Pinsel die wir nun verwenden mĂŒssen sauber sein. Vor allem wĂ€hrend dem MakeUp dĂŒrft Ihr die Pinsel nicht wechseln, denn gerade bei den dunklen Farben können dann eventuelle Reste im Pinsel euch das gesamte MakeUp versauen. Um das zu vermeiden verwende ich pro Farbe nur einen Pinsel und tausche diese nicht. Auch beim Blenderpinsel verwende ich 2 Versionen – einmal fĂŒr schwarz und einmal fĂŒr grau. Nach dem MakeUp mĂŒsst Ihr die Pinsel eh gut reinigen um sie nochmal fĂŒr andere Looks nutzen zu können. Gerade bei schwarz ist das sehr wichtig,


Ich trage das schwarz nur auf dem beweglichen Lid auf und achte dabei sehr auf die Kante, dass ich nicht darĂŒber komme. Das schwarz dabei schön intensivieren, dass es wirklich dunkel wird.

Jetzt nehmen wir das dunkle Grau – mit einem neuem Pinsel – und tragen es in die Lidfalte auf. Danach nehmen wir den Blending-Pinsel. Damit wird nun die Kante des schwarzen Lidschattens  in die Lidfalte hinein gleichmĂ€ssig verblendet. Das Grau nimmt ein wenig die Strenge aus dem Look und macht ihn rauchiger.

UMRANDUNG/ KAJAL/ EYELINER

FĂŒr diesen Look mĂŒssen wir auf jedenfall den Wimpernkranz tiefschwarz zeichnen. Dazu beginne ich erst mit einem abgeschrĂ€gten und vorher angefeuchteten  Eyeliner-Brush und zeichne damit den schwarzen Lidschatten nochmals ums gesamte Augen – am oberen und unteren Wimpernkranz.

Das reicht aber noch nicht Es muss noch dunkler werden. Deswegen nehme ich nun noch einen schwarzen Kajal und verdichte damit den Wimpernkranz. ZusÀtzlich trage ich diesen auf der oberen und unteren Wasserlinie auf.

 

Ok, bis hier her sieht das Ergebnis jetzt so aus. Es fehlt allerdings noch der Eyeliner – und mit dem habe ich bei diesem Look etwas ganz spezielles vor…

 

Im nÀchsten Step trage ich nun das Gold auf. Ich benutze hier lose Lidschattenpigmente von Yves Rocher. Ich finde sie kommen echtem Gold noch am nÀchsten.

Es soll in den inneren Augenwinkel und dann leicht zur Mitte hin verblendet werden. Ich tupfe die Pigmente dabei nur auf – da sie dann am meisten funkeln und nicht so matt werden.

Ihr mĂŒsst dabei, wenn Ihr das Gold augeftupft habt, auch wieder mit schwarz arbeiten, denn das Gold muss erneut leicht verblendet werden, um die ÜbergĂ€nge zu kaschieren. Am Ende sollte es eine schöne Changierung von Gold nach Schwarz geben.

 

Jetzt kann ich mit dem Eyeliner arbeiten. Hier verwende ich Liquid Eyeliner der am oberen Wimpernkranz als Wing gezeichnet wird. Dabei ziemlich nah am Wimpernkranz bleiben.

Mit dem Eyeliner kommt auch das spezielle Highlight des Looks. Ob an Beiden oder nur an einem Auge bleibt dabei Euch ĂŒberlassen. (Ich habe mich fĂŒr beiden Augen entschieden)

Aber zuerst: der klassische Lidstrich:

Jetzt fĂŒgen wir das Highlight an: Dazu benutze ich weiter den Liquid Eyeliner. Seine feine Spitze macht es mir sehr leicht ihn wie einen Stift zu verwenden. Damit zeichne ich nun am Äusseren Augenwinkel kleine Verzierungen. Die Art ist dabei absolut wahllos – ich mache einfach ein paar Punkte und ein paar Schnörkel – Tendenz nach oben – und schaue das sie nicht zu markant werden. Hier emfiehlt sich auch ein feuchtes Tuch parat zu haben, falsch man sich verzeichnet! (Dazu passt ĂŒbrigens super dieses Naildesign hier)

MASCARA

Jetzt 2x gut tuschen. Auch die Wimpern sollen natĂŒrlich schön dunkel werden und den Look intensivieren.

Damit wÀren die Augen komplett.

Zugegeben Lidschatten mit schwarz ist sehr aufwendig. Man muss sauber arbeiten und natĂŒrlich den Blick herausarbeiten und ihn so zu intensivieren. Aber es lohnt sich …

 

LIPPEN

Nun zur Lippenfarbe. Hier habe ich mich fĂŒr einen sanften Koralle-Goldton entschieden. Mit einem goldigen Perlmuttschimmer-Gloss. Es liegt derzeit eh im Trend und passt durch den leicht goldenen Einschlag perfekt zu den Augen, ohne zuviel Aufmerksamkeit auf die Lippen zu lenken.

THAT’s IT!

Mit den Lippen ist der Look komplett. Als grundlegendes Tages MakeUp ist er vielleicht nicht so sehr geeignet aber fĂŒr ein tolles Abend Make Up. Gerade in warmen Licht kommt die Kombination besonders gut raus. Ich habe Euch daher am Ende noch ein paar Fotos mit warmem Licht gemacht.

 

 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

  1. Wow. Das sieht wirklich toll aus. Leider auch nicht so einfach nachzumachen. Aber ich werde mich am kommenden Wochenende mal damit auseinandersetzen 🙂 DrĂŒckt mir die Daumen 😉

    LG, LuLu

    1. Das war jetzt auch mein erster Versuch in dieser Kombi. Man muss es einfach mal in Ruhe probieren, dann klappts bei mir immer am Besten.

      Falls du noch Fragen hast kannst du dich gerne nochmal melden.

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.