Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Hildegard Braukmann Jeunesse Puder Make up

Kräuterkosmetik in MEDIUM

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Ich bin ein Fan des schnellen und unkomplizierten MakeUps. Es muss decken, es muss sich gut anfühlen – bestenfalls gut riechen und die Farbe sollte stimmen. Der Auftrag muss leicht von der Hand gehen und einfach sein. Vermutlich ist das auch der Grund für meinen Hang zu Mineral-Puder-MakeUps  oder Kompakt-Puper MakeUps.

Viele Anforderungen , ja – aber ein gutes MakeUp, dass man gerne benutzt,  muss das einfach mitbringen…


Meine Clinique Superbalanced Foundation zum Beispiel mag ich deshalb sehr, weil Sie nicht nur abdeckt, sondern weil sie meine Haut gleichzeitig pflegt und es sich damit gut anfühlt zwei Fliegen mit einer Klatsche zu schlagen.

Umso mehr habe ich mich auf den Test des MakeUp Puders von Hildegard Braukmann gefreut. Es war/ist ein Produkt genau nach meinem Geschmack. Auch wenn ich anfangs große Bedenken mit der Farbe hatte, denn Medium ist eigentlich ja nichts für helle Haut …

Verpackung

Das MakeUp sieht von Aussen aus wie eine Puderdose – liegt ja auch bei einem PuderMakeUp sehr nahe. Es hat vorne entsprechend einen Klip damit kann man die Dose öffnen. Innen findet man dann einen kleinen Spiegel und das MakeUp Schwämmchen, um das MakeUp aufzutragen.

Die Umverpackung besteht aus Karton mit einem Beipackzettel darin.
Die Infos dort sind entsprechend detailliert – Inhalte, Wirkung und Anwendung.

Inhaltsstoffe

INGREDIENTS: TALC, MAGNESIUM STEARATE, ALUMINUM STARCH OCTENYLSUCCINATE, C12-15 ALKYL BENZOATE, ZINC OXIDE, GLYCERYL CAPRYLATE, BENZYL ALCOHOL, FARNESOL, TOCOPHERYL ACETATE, PANTHENYL TRIACETATE, ALLANTOIN, HELIANTHUS ANNUUS (SUNFLOWER) SEED OIL, ROSMARINUS OFFICINALIS (ROSEMARY) LEAF EXTRACT, [(+/-)], CI 77491, CI 77492, CI 77499, CI 77891

Die Inhaltsstoffe sind soweit alle in Ordnung, dennoch die  MAGNESIUM STEARATE könnten nicht einwandfrei sein. Dieser Inhaltsstoff kann aus Bestandteilen der Ölpalme hergestellt sein. Die Palmölproduktion führt zur massiven Zerstörung von Regenwäldern und Torfgebieten. Leider kann man nicht nachvollziehen woher das Palmöl stammt. Hersteller sind nicht verpflichtet, Palmöl als solches zu deklarieren.

 

Anwendung & Farbwirkung

Vor der hatte ich Bedenken – Medium – das heisst bei mir oft „zu dunkel“. Also hatte ich keine großen Hoffnungen das diese Nuance passen würde. Als ich das Produkt dann live in Händen hielt und den ersten Swatch macht war ich allerdings positiv überrascht. Es war gar nicht so dunkel wie ich dachte und passt sogar. Für dunkle Typen damit aber auch eher nicht geeignet!

Das hat mich wirklich gefreut das ein Medium Produkt für mich geeignet ist. Also habe ich es gleich mal den nächsten Tag ausbroniert. Natürlich die Anleitung beachtet – die haut gut mit Pflege vorversorgt – und dann loslegen. Mit dem trockenen Schwämmchen nimmt man das Produkt auf und streicht es sanft von der Mitte des Gesichtes bis nach Aussen hin zart aus.

Es deckt so verhältnismäßig gut. Nicht wie ein Flüssig MakeUp, das sollte einem klar sein, aber dennoch ist die Abdeckung für mich ok.  Wenn Ihr mehr abzudecken habt, empfehle ich vorab den Concealer/ Camouflage zu verwenden. Durch das MakeUp Puder könnt Ihr ihn dann gleich fixieren.

Ich mag auf jedenfall das Finish. Man ist nicht so zugepappt – die Haut kann atmen – und man ist nicht ganz ohne alles unterwegs. Finde ich vor allem für ein legeres Wochenende oder wenn es schnell gehen muss sehr angenehm.

 

Feucht oder Trocken auftragen?

Trocken war ja wie gesagt optimal. Ein paar Tage später versuchte ich dann die feuchte Variante. Man hat vielleicht die Vorstellung das ein feuchter Auftrag besser sei – besser decke oder insgesamt effektiver ist. Diesem Irrglauben bin auch ich leider verfallen …

Also einfach mal nass ausprobiert: Schwamm nass gemacht, ausgedrückt und dann über die Oberfläche gestrichen. Er hat Anfangs eigentlich gut Produkt aufgenommen, deckte auch sehr schön aber das wurde mit jedem neuen Produkt aufnehmen weniger. Ich habe mir fast das MakeUp damit ruiniert. Binnen ein paar Minuten ist die Oberfläche so fest angetrocknetm bis sie kein Produkt mehr abgegeben hat- sehr unschön. Ich habe dann alles nochmal trocknen lassen und die verhärtete Fläche später weggekratzt – danach konnte ich es wieder – trocken – ganz normal verwenden.

Daher von mir – für den feuchten Auftrag – keine Empfehlung!

Super Gimmik

Normalerweise nehme ich mein MakeUp ja nicht mit – hier ist das aber erwünscht. Durch den praktischen Spiegel hat man gleich beste Kontrolle, um das MakeUp unterwegs aufzufrischen.

 

Preis & Inhalt

10,95 EUR (UVP) / 10 g

Duft

Einen besonderen Duft konnte ich nicht ausmachen, aber ich finde das ist für ein MakeUp auch nicht notwendig. Solange es nicht stinkt bin ich auch mit keinem Geruch einverstanden. Es riecht nicht sehr spezifisch, allerhöchstens leicht

 

Mein Fazit

Der Nachkauf meinerseits ist gesichert. Ich mag das Produkt – werde auch zusätzlich noch die helle Nuance mal testen, auch wenn Medium bereits vollkommen passte. Es sieht in der Tat dunkler im Döschen aus, als es später auf dem Gesicht ist. Dazu finde ich es praktisch wenn es eben mal schnell gehen muss – man kann unterwegs optimal nachlegen – und man hat eine gute Deckkraft die für normale Haut ausreichend ist.

Sofern man ein klein wenig mehr abzudecken hat ist auch die Anwendung von Concealer/ Camouflage kein Problem. Sie kann man sogar mit dem MakeUp Puder später nochmal fixieren.

Zusammengefasst ist das ein MultiPower-Tool – aus MakeUp, Puder und Kosmetikspiegel – für alle Lebenslagen.

 

 

 Habt ihr ein Puder MakeUp das Ihr besonders mögt?

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.