Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Sally Hansen Summer Splash: Complete Salon Manicure für Nagellack-Fans

6 frische Farben + Gewinnspieltipp

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Eigentlich haben wir derzeit ja keine „steigenden Temperaturen“ und „strahlendem Sonnenschein“. Das macht aber nichts! Denn das Sally Hansen Standardsortiment lässt eure Nägel auch so glänzen! Es gibt jetzt 6 tolle und strahlenden Farben exklusiv im Sally Hansen Summer Splash Aufsteller in allen dm Drogeriemärkte in Deutschland.

Die Lacke sind dort ab jetzt bis zum 10.07.2013 erhältlich. Hier gibts schonmal einen kleinen Farbeinblick …

Sally Hansen Summer Splash

Sally Hansen Summer Splash

 


„160“ Shell We Dance

Solche zarten Farben sind eigentlich genau mein Ding. Sie passen immer, auch zum Sommer, verleihen den Nägeln so einen gewissen, femininen Touch und sind vor allem nicht so „too much“. Man kann sie daher oft tragen, ohne das einem jeder gleich auf die Fingerchen starrt, weil sie eben mal nicht in Knallpinkneonglitzer erstrahlen. Ab und an muss sowas daher auch mal sein, vor allem wenn man es nicht übertreiben möchte.

shell we dance

 

 

„545“ Firey Island

Ein eher orangestichiges Rot kommt mit der Farbe Firey Island auf die Nägel. Fast schon in Richtung Koralle. Allerdings ist der Trend Korall mittlerweile durch finde ich. Wenns es klamottentechnisch passt, würde ich allerdings schon noch dazu greifen. Doch den großen Trend „Korall-Hype“ sehe ich eher im letzten Jahr.

Die Farbe lackiert könnt Ihr Euch bei SARA LACKIERT [Klick*] ansehen.

fireyisland

„406“ Purple Heart

Dieser Farbe hat doch was, oder? Sie ist nicht zu gewöhnlich, fällt ein bisschen aus der Rolle, aber dennoch sehr edel. Dazu hat sie einen eher kühlen Unterton und passt damit perfekt zu begräunter Haut. In Kombination mit einem passenden AMU haben wir hier im Sally Hansen Summer Splash Aufsteller eine tolle frische Farbe mit Lieblings-Potenzial.

purpleheart

„550“ All Fired Up

Dieses tolle Rot hatte ich Euch im Blog ja schonmal gezeigt. (Hier nochmal der LINK zur REVIEW [Klick*] ) Es ist jetzt auch Bestandteil dieser Sally Hansen Summer Splash Kollektion. Ich finde es immer noch toll – und mittlerweile finde ich Rottöne auch irgendwie immer besser.

allfiredup

Allfiredup-9

Ich kann mich trotzdem nicht des Eindrucks erwehren, dass Nr. 550 All Fired Up sowie Nr. 545 Firey Island irgendwie sich total ähnlich sind. Das Pressefoto hierzu zeigt eine sehr dunkle Farbe, aber das kommt bei Nr. 550 nicht hin. Diese Farbe ist aus dem Sortiment ja bereits bekannt. Vielleicht ist es aber auch einfach nur ein Fehler …
Allfiredup-5

 

„530“ Back to the Fuchsia

Für alle Pinky-Fans ist Back to the Fuchsia wohl genau richtig. Es ist nich zu krass, also nicht allzu Barbie-Like, aber trotzdem super für die rosanen Momente im Leben. Die müssen schliesslich auch mal sein 😉 Ebenfalls sehr frisch, sommerlich. Könnte ich mir auch auf den Fussnägeln gut vorstellen. Allerdings darf es dann nicht zuviel rosa sein. Hier würde ich dann eher helle Farben zum anziehen wählen den Farbakzent mit Back to the Fuchsia dann nur auf den Nägeln belassen und vielleicht den passenden Lippenstift dazu kombinieren.

backtothefuchsia

„674“ Jungle Jem

Das klassische Petrol und der kühlste Ton in der Sally Hansen Summer Splash Kollektion. Erinnert mich allerdings mehr an Tannengrün. Trotzdem ein Farbton der nicht zu oft vorkommt. Wer es also ausgefallen und dunkel mag hat hier eine Anti-Red/Rose Alternative.

junglejem


 

Sally Hansen Summer Splash

Insta-Dri

instadry-sallyhansen

Im Sommer muss es schnell gehen – nix wie raus in die Sonne und deshalb findet ihr den Sally Hansen Insta-Dri auch noch in jedem Summer Splash Aufsteller – für eine extra schnelle und haltbare Sommer Maniküre! Getestet habe ich das gute Stück noch nicht. Ich versuche mich derzeit noch mit dem MAVALA OIL Sealer. Wäre aber mal einen Versuch wert…

Die gesamte Pflegekollektion von Sally hansen hatte ich Euch hier [KLICK*] schon mal vorgestellt. Dort findet sich alles für eine perfekte Nagelpflege.


 

Sally Hansen Summer Splash

Alle Produktbilder mit freundlicher Genehmigung von:
Sally Hansen /Irrtümer vorbehalten


 

Meine erste Einschätzung

Favorisieren würde ich in dieser Sally Hansen Summer Splash Kollektion definitiv „160“ Shell We Dance auf Platz 1 gefolgt von „406“ Purple Heart Platz 2 und zu guter Letzt auf Platz 3  „530“ Back to the Fuchsia. Diesen Sommer bin ich eher nicht so auf dem Rot-Trip. Ich seh es zwar gerne auf meinen Nägeln, aber lange bleibt es nie drauf. Meine drei Favoritenfarben sind jedoch wirklich sommerlich, tragbar und machen mir persönlich Laune auf einen angenehmen Sommertag. „160“ Shell We Dance würde ich sogar als absolut alltagstaugliche Farbe ansehen, die man auch im Büroalltag wundervoll einsetzen kann.

Trockungszeit, Glanz und Finish waren bisher bei den Sally Hansen Lacken immer sehr gut. Von daher kann ich Euch nur empfehlen diese mal zu probieren. Kostentechnisch liegen wir hier bei 8,99e / Nagellack UVP. Dazu bekommt Ihr ordentlichen Inhalt, den ich vor allem bei längeren Nägeln nur empfehlen kann. Bei so kleinen Größen, die sind einfach mit langen Nägeln immer viel zu schnell leer und hier kommt man schon viel besser damit aus.

Alle Sally Hansen Bezugsquellen in eurer Nähe: www.facebook.com/SallyHansenDe/app_497835606944847

Mehr Infos gibt es zudem auch auf Facebook: www.facebook.com/SallyHansenDe
oder auch auf der offiziellen Webseite von Sally Hansen.

GEWINNSPIELTIPP:

Ich möchte Euch auch noch auf Instagram hinweisen. Dort führt Sally Hansen aktuell ein tolles Gewinnspiel durch bei dem Ihr natürlich gerne mitmachen könnt.  Unter allen Followern von http://instagram.com/sallyhansen_de, die ihr Sally Bild mit dem Hashtag #MySallyNails markieren, werden alle zwei Wochen große Produktsets verlost. Also zeigt her Eure Nagelkreationen!

Wenn Ihr mir hier Euren Instagramnicknamen postet folge ich Euch auch gerne dort.
Mich findet Ihr unter dem Nick „beangelbeauty“

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.