Menü schließen

[Kurz notiert] CHANEL Nagellack „Le Vernis Hitchcock“

Eine Hommage an Hitchcock

Share on Pinterest
There are no images.
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Auf den Laufstegen und bei den kreativen Machern der Kosmetikbranche sind wir bereits im Modeherbst angekommen. Die aktuellen Kollektionen und Trends für den kommenden Herbst werden jetzt bereits vorgestellt und in Kampagnen dem breiten Publikum näher erläutert. Dementsprechend erblickte mein entzücktes Auge heute die neue Chanel Nagellack Kollektion „Le Vernis Hitchcock“

 

3 neue Nagellack-Nuancen

– N°563 Vertigo

Der Name Vertigo stammt vom gleichnamigen Hitchcock Klassiker „Vertigo– Aus dem Reich der Toten“ (Originaltitel: Vertigo, dt. „Schwindel“) aus dem Jahr 1958. Die Farbe – finde ich passende zum Thema – ein Kaviarschwarz – leicht rauchiger Ton.


– N°561 Suspicious

Auch hier wieder die Filmvorlage „Verdacht/ Suspicious“ aus dem Jahr 1941. Hauptdarstellerin : Joan Fontaine. Der Nagellack kommt in einem einem intensiven Fuchsiaton daher, sehr verführerisch wie ich finde – ohne zu aufdringlich zu wirken.

– N°559 Frenzy

Frenzy (en.: Wahnsinn, Raserei) wurde 1972 von Hitchcock gedreht. Im Film geht es darum, dass London von einem bösartigen Sexualverbrecher, bekannt als der „Krawattenmörder“, terrorisiert wird. Der Nagellack ist ein Greigeton mit zartem Fliederhauch.

 

Alle 3 Farben sind von Chanels Make-Up Kreativdirektor Peter Philips für die kommende Herbst und Winterkollektionen 2012/2013 kreiiert worden. Inspiration dazu hat er sich, wie bereits erwähnt bei Alfred Hitchcock Klassikern geholt und den Grand-Dames seiner gesamten Filme.

 

Greige?

Wenn Ihr Euch jetzt fragt: Greige? Die Farbe kenne ich ja noch gar nicht kommt hier die Aufklärung. GREIGE ist die neue Modefarbe 2012. Die Farbe wird, wie der Name schon vermuten lässt, aus Grau und Beige gemischt und soll dem natürlichen Hautton ähneln. Ich sag dazu nur: „Wenn einem die Farben ausgehen – erfindet man kurzerhand Neue!“ 😉 Aber ok – Petrol war ja auch eine solche Erfindung, nun ist es eben GREIGE oder „GREEESCHHE“ gresprochen.

 

Was wird’s kosten?

Der aktuelle Preis steht derzeit noch nicht fest – die Lacke sollen jedoch um die 24,00 EUR herum kosten.

 

Wo bekommt man Sie und ab wann?

Ein klein wenig müssen wir uns noch gedulden. Die Herbstkollektion von Chanel wird erst ab Mitte August 2012 in augewählten Beautystores erhältlich sein.

 

 

 

 

Share on Pinterest
There are no images.
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.