MenĂĽ schlieĂźen
schauen Sie was wir machen

Limited Edition Catrice Creme Fresh – Review & Looks

... nur ein Hauch von Farbe

Pastellfarben kommen einfach nie aus der Mode. Ich glaube auch das war der Grund warum ich bei der Limited Edition Catrice Creme Fresh so entzĂĽckt war – denn das ist wirklich Pastellfarbe satt in HĂĽlle und FĂĽlle. Mit dieser LE bin ich jetzt schon im FrĂĽhling angekommen … vor allem bei MintgrĂĽn werde ich schwach.

Die neue Limited Edition „Crème Fresh“ by CATRICE präsentiert von Februar bis März 2014 die angesagten Trendfarben im Retrolook und ich zeige Euch heute was die Produkte so hergeben …

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Catrice war so nett und hat mir ein Päckchen zugeschickt, sodass ich eine Auswahl der Produkte in Ruhe testen konnte. Optisch war ich natürlich gleich begeistert denn, wie gesagt, diese zarte Farbe hat was.

Ok – zugeben rein vom Namen bekommt man eventuell eine völlig andere Assoziation im Kopf … und von so weit hergeholt ist das eigentlich nicht ….(ein kleines Späßlein mit GruĂź aus meinem KĂĽhlschrank – man möge mir verzeihen ;D)

cremefraiche-set

Aber so weit hergeholt ist es eigentlich nicht, denn mit einer “frischen, weissen Creme” hat die Limited Edition Catrice Creme Fresh durchaus auch Ihre Gemeinsamkeiten. Wenn etwas darin dominiert dann ist es die weisse Basis einiger Farben. Es sind Stilikonen wie Jackie Kennedy und das Model  Twiggy, die uns diesen Trend näher brachten, dessen Beliebtheit bis heute ungebrochen ist. Helles Mint, Rosa, kombiniert mit weiss und man denkt man an Erdbeermilchshake, mintfarbene Pettycoats und breite Haarbänder mit weissen Punkten, ein schnörkelloses Etuikleid sowie rosa Cadillacs spielen mit einer zarten Weiblichkeit. Zu den Retro Farben zählen GrĂĽn, Gelb, Orange, Aprikot, Pink, Lila, Braun und all ihre pastellfarbenen Nuancen.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Die Produkte der Limited Edition Catrice Creme Fresh sind oft auf weiss begrĂĽndet – nicht alle aber sehr viele. Ein weisser Basisschimmer und nur einen Hauch von Farbe mit zartem Schimmer dominieren. Aber schauen wir uns jetzt mal wirklich auch die Produkte an …

Crème Fresh by CATRICE – Ultimate Nail Lacquer
je Stück 2,79 € unverbindliche Preisempfehlung

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Bei den Nagellacken wird sicher Mintgrün das Objekt der Begierde sein und auch ich würde diese Farbe aus der Preview heraus sofort favorisieren. Erhältlich sind insgesamt fünf Farben: C01 The Peach Boys, C02 Make Fast At Tiffany’s, C03 Evergreen 60s, C04 Another Pink Panther und C05 Light Your Fire. Ich zeige Euch heute C03 Evergreen 60s, C02 Make Fast At Tiffany’s und C05 Light Your Fire.

Der Kostenpunkt pro StĂĽck liegt bei ca. 3,00 Euro.


 

C03 Evergreen 60s

C03 Evergreen 60s macht den Anfang – auf Instagram gab es schon die ersten Bilder denn ich habe den Nagellack vergangene Woche bereits getragen und dazu mal ein mintfarbenes Halstuch oder einen farblich passenden Cardigan kombiniert und es war wirklich ein Hingucker.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Nur manchmal war es etwas ungewohnt – sehr hell und kĂĽhl, aber sobald es mit den richtigen Details kombiniert war kommt es mir dann nicht mehr ganz so fremd vor. Die Kombination mit weiss ist zu empfehlen und lockert den Nagellack super auf. Zudem können hier dann auch wieder die 60er Jahre Details aufgegriffen werden, z.B. die weissen Punkte. Das ist das Schöne an Pastellfarben, denn sie erlauben einem Farbtupfer ohne dabei zu aufdringlich zu wirken …

Hands

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Der Auftrag des Nagellacks C03 Evergreen 60s ist allerdings in meinen Augen nicht optimal. Er ist manchmal etwas zu zäh und dickflüssig und lässt sich nur schwer optimal bändigen. Es empfiehlt sich die Flasche ein paar Mal zu bewegen und den Lack so in seiner Viskosität zu verbessern (in den Handflächen rollen).

Ich brauche mindestens zwei Schichten damit er optimal deckt – besser noch drei – und er sollte auch nur in sehr dĂĽnnen Schichten lackiert werden, da er sonst ziemlich zickig wird. Vielleicht wäre sogar einen Schicht rein weisser Nagellack als Base zu empfehlen.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Die Trocknung ist im Auftrag mit den dĂĽnnen Schichten ok – man muss eben die Zeit fĂĽr 3 Schichten mit einrechnen, denn die wollen alle ordentlich durchtrocknen sonst gibts Blasen. Das ganze habe ich jedoch auch bei Catrice schon einmal schneller gesehen …

Die Farbe selbst ist dafĂĽr wirklich super. Ich finde der Nagellack hat genau den richtigen Weiss-Anteil und dennoch erkennt man das zarte Mint. Das Finish des Lacks ist frostig und eher semi-matt. Einen Metalleffekt, wie in der Beschreibung von Catrice, kann ich aber nicht feststellen … wenn dann wirklich nur einen zarten Hauch davon.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

C02 Make Fast At Tiffany’s

Der nächste Nagellack ist ein zartes Gelb das mich zwar durchaus auch angesprochen hat – nur leider hatte ich hier nicht direkt die richtigen Accessoires fĂĽr eine tolle Kombi zusammen, wie bei Mint. Trotzdem hat auch er mir optisch zugesagt.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Ich habe mich letztlich dazu entschieden ihn mit silber zu kombinieren und so ein wenig Glamour reinzubringen. Hier habe ich ein paar silberne NailArt Sticker benutzt und silberne Ringe. Schick sehen dazu solche Retrosonnenbrillen aus, wie man sie auch in den 60ern gerne getragen hat. Die kommen derzeit ja wieder mehr und mehr als Trend in die Regale zurĂĽck.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Die Farbe an sich wirkt etwas weicher als das Mint – macht sie aber auch etwas gewöhnlicher. Ich mag dieses Gelb aber auf  jeden Fall lieber als ein normales, intensives Gelb auf den Fingernägeln. Es hat einfach etwas gediegenes an sich und ist ebenfalls sehr ladylike.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Auch hier ist der Auftrag nicht optimal. Drei Schichten sorgen erst fĂĽr eine angemessene Deckkraft und weil jede Schicht auch noch durchtrocknen muss dauert es eben auch hier “etwas länger” wenn man einen ordentlichen Auftrag haben möchte. Wer das schafft hat ein sehr schönes cremefarbenes Ergebnis in semi-matt .

Limited Edition Catrice Creme Fresh

C05 Light Your Fire

Die nächste Farbe ist dann das komplette Gegenteil denn sie ist richtig intensiv zwischen Himbeeren und Rosa mit einem frostigen Schimmer. Was mir hier allerdings sofort auffällt ist die super Konsistenz – wesentlich besser als bei C02 Make Fast At Tiffany’s und C03 Evergreen 60s, da nicht ganz so zäh sondern wesentlich flĂĽssiger und leichter zu verarbeiten.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Der Auftrag ist so zwar einfacher aber auch hier brauche ich mindestens 3 Schichten fĂĽr einen idealen Auftrag mit guter Deckung. Dazu kommt das wir hier ein seidig-schimmerndes Ergebnis haben – ganz anders als bei den beiden Vorgängern.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Im Pool mit den anderen sehr zarten, leichten Farben fällt diese ziemlich aus dem Rahmen – passt aber dennoch gut in die 60er und ist quasi das pinke-Girly-KlischĂ©e schlechthin. FĂĽr die pinken Momente im Leben mit Pearleffekt aber auch der bekannten leichten Streifenbildung bei solchen Schimmerlacken. Damit kann ich aber gut leben.

Limited Edition Catrice Creme Fresh
FĂĽr den Preis kann man eigentlich bei keinem Nagellack groĂź was sagen und somit sehe ich auch ĂĽber den etwas zähen Auftrag der zwei Pastelltöne hinweg – denn schön sind sie allemal. Am besten gefällt mir wirklich C03 Evergreen 60s. Mit brauner Haut ist das der Hingucker und Mint ist eh eine Farbe die bei vielen gut ankommt.


Powder Eyeshadow
je Stück 2,79 € unverbindliche Preisempfehlung

Kommen wir nun zu den Lidschatten. Farblich passt hier alles perfekt zueinander und neben C01 Jame’s Brown, dem dunkelsten Ton, fügen sich C03 Evergreen 60s und C02 Another Pink Panther perfekt passend zu den Nagellacken ein.

Dazu kommt eine tolle Prägung auf dem Lidschatten selbst der mich total an eine Retrotapete erinnert, die ja auch oft solche ähnlich große Muster mit geometrischen Formen haben.

C02 Another Pink Panther

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Beginnen wir mit dem hellen Rosa. Man muss schon wirklich genau hinsehen um das Rosa ĂĽberhaupt richtig erkennen zu können. Es ist sehr hell und pastellig. Die Konsistenz des Lidschattens ist sehr pudrig. Beim swatchen hat man zwar den Eindruck es ist recht cremig – am Auge verhält er sich dann aber wie ein klassicher Puderlidschatten und erzeugt auch entsprechenden FallOut.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Ich tue mich hier echt sehr schwer. Ich bekomme kaum Farbe aufs Auge und selbst mit Schichten ist das nur ein zarter Hauch der zu sehen ist. Vielmehr muss ich soviel Schichten das es überall im Gesicht der feine Schimmer zu sehen ist. Und zu guter Letzt verliert sich die Farbe fast völlig, wenn man den schwarzen Eyeliner setzt. Es dominiert nur noch ein satter Schimmer der ein Hauch von Rosa erahnen lässt.. Ein Look lässt sich nur mit einer ordentlichen Eyebase und in 4 Schichten erreichen. Selbst mit feuchtem Auftrag klumpt der Lidschatten und lässt sich dann auch überhaupt nicht mehr gut auftragen.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Meine Empfehlung gilt daher nur fĂĽr den Augeninnenwinkel damit etwas aufzuhellen oder als Aufhellung auf dem Wangenknochen/ unter den Augenbrauen. Mehr geben die beiden Farben leider nicht her und sind damit fĂĽr mich im Test durchgefallen.

C03 Evergreen 60s

Auch bei C03 Evergreen 60s ist leider nur die Enttäuschung satt deckend. Die Deckkraft ist nicht das Wahre und ich brauche auch hier lange um ĂĽberhaupt ein sichtbares Ergebnis zu erhalten. So sollte Liddschatten nicht sein – ich hatte mir eine bessere Pigmentierung erhofft und auch ein wenig mehr Farbe – die dann auch dem Lid auch gut sichtbar ist.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Es ist so schade – wirklich! C03 Evergreen 60s sieht gut aus kann aber auch nicht ĂĽberzeugen und das ärgert mich denn ich hatte mir schon richtig coole Looks damit vorgestellt. Aber so wird das leider nichts … Auch fĂĽr meine Lieblingskombination “Mint-Schokolade” ist das einfach zu zart.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Wenn überhaupt kann man damit trocken nur hauchzarten Schimmer auf dem Auge erzeugen. Ich habe es dann, wie schon erwähnt, mit einer Base versucht und dann den feuchten Auftrag probiert. Es brachte mich allerdings nur zu unschönen Klümpchen und einen minimal besseren Farbauftrag.

 

C01 Jame’s Brown

Meine letzte Hoffnung war dann C01 Jame’s Brown – hier hatte ich einfach die Vorstellung das ein dunkler Ton die Sache wesentlich verbessern wĂĽrde.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

set-brown2

Die Konsistenz ist auch hier sehr pudrig und eigentlich fast schon wieder zu leicht. Also versuche ich es erneut mit einer Base und feuchtem Auftrag. Hier gefällt mir das Ergebnis dann doch sehr gut . Das Braun ist ein interessanter Farbton der nicht zu aufgringlich ist und sich bestens für einen Alltagslook eignet. Ich würde mich sogar so weit rauslehnen und in ein wenig in die Richtung Taupe schieben. In Kombination mit einem braunen Kajal wirklich sehr schön und das gerade weil er nicht so ein warmes braun hat sondern mehr in den kühleren Nuancen anzusiedeln ist.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Nach oben hin etwas verblenden und solo ist das für mich absolut tragbar. Allerdings muss man auch hier für einen gleichmäßigen Auftrag tupfend arbeiten und die Farbe auf dem beweglichen Lid aufbauen. Von den drei Lidschatten die ich bekommen habe ist das aber definitiv das beste Ergebnis!

set-lidschatten1

Einfacher Swatch:

swatches


CATRICE Creme Fresh – Lip Balm
C01 Another Pink Panther – je 3,99 € unverbindliche Preisempfehlung

“Beauty Baiser” nennt Catrice diesen Lipbalm und in der Tat bekommen die Lippen durch ihn einen soften Bonbontouch. Nicht viel aber schon etwas.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Es gibt auch noch eine Variante in mintgrĂĽn – die war bei Euch in der Preview definitiv beliebter. Ich hätte es da noch cool gefunden wenn der rosane nach Vanille und der grĂĽne nach Mint gerochen hätte. Ich glaube dem war aber nicht so – oder?

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Der Geschmack geht in bei der rosanen Variante wie gesagt ganz klar in Richtung Vanille – stört aber ĂĽberhaupt nicht und erzeugt auch kein unangenehmes GefĂĽhl oder Geschmack im Mund.

Ich finde der Farbauftrag kommt einer normalen Lippenpflege mit Pearlglanz schon sehr nahe … nur eben das dieser hier in einer hochwertigen MetallhĂĽlse mit Catricelogo und Aufdruck steckt.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Beim Swatch sieht man schon den zarten Seidenschimmer – zusammen mit der eigenen Lippenfarbe ergibt sich dann wieder ein sehr angenehmer Farbton fĂĽr alle die es eben nicht zu intensiv mögen und Ihre Lippen pflegen wollen.

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Limited Edition Catrice Creme Fresh

Mein Fazit

“Ein Hauch von Farbe” in der Tat. Leider haben mich die meisten Produkte der Limited Edition Catrice Creme Fresh nicht ĂĽberzeugen können. Zu wenig Farbabgabe und fehlende Deckkraft/ Pigmentierung. Die Lidschatten waren dabei das größte Manko. Allerhöchstens ein Hauch von Schimmer ist damit hizubekommen – es ist aber nichts was ich mit einem Highlighter nicht auch so hinbekomme. Von mir gibts deshalb auch keine Kaufempfehlung fĂĽr C03 Evergreen 60s und Catrice Creme Fresh C02 Another Pink Panther.

Der Lidschatten Catrice Creme Fresh C01 Jame’s Brown macht es zwar etwas besser – als Alltagslook sehr schön und auch im Braunton sehr angenehm. Jedoch ist auch er kein Kandidat den ich Euch ohne weiteres fĂĽr einen Kauf weiterempfehlen wĂĽrde. Er eignet sich noch gut zum verblenden aber auch das macht ihn nicht zum Must-Have einer Limited Editon.

Bei den  Nagellacken ist mein Favorit eindeutig Catrice Creme Fresh C03 Evergreen 60s. Vor allem mit dieser Punkte-Kombi ist das ein richtig cooler Look und passt super zu meinem Mint-Schokolade MakeUp. C02 Make Fast At Tiffany’s ist durchaus vergleichbar – hier werde ich sicher noch ein passendes Accessoires finden wo ich dann auch diesen Nagellack zu tragen kann. C05 Light Your Fire ist mir persönlich zuviel  Retro.

Beim Lipbalm sollte man nicht zuviel erwarten – dafĂĽr gibt auch er einfach zu wenig Farbe ab. Aber mir gefällt er trotzdem. Ich habe mir 2014 vorgenommen wieder mehr Lippenpflege zu verwenden und geruchlich sowie optisch finde ich diesen hier ganz interessant. Er verleiht den Lippen so einen weichen Cremelook und pflegt dazu noch sehr gut. Allerdings sollte man sich ĂĽberlegen ob man wirklich 3,99€ fĂĽr eine Lippenpflege ausgeben möchte. Ich hätte es auch hier besser gefunden wenn etwas mehr Farbe im Spiel gewesen wäre – ein Lippenstift mit entsprechendem Weiss-Anteil in Aprikot oder Rosa hätte hier in meinen Augen besser gepasst und ist etwas, was es eben selten gibt und damit super fĂĽr eine Limited Edition geeignet ist.

Ihr solltet dennoch nicht ganz voreingenommen der LE begegenen denn den Crème Fresh by CATRICE Gradation Blush kann ich Euch durchaus empfehlen. Er ist für meinen Geschmack ein Blush der sehr natürlich auf den Wangen zur Geltung kommt. (C01 Waterloo Sunrise 3,99 € unverbindliche Preisempfehlung)

In Summe kann ich diesmal allerdings leider nur 2 von 6 Punkten vergeben:

     

Die Catrice Creme Fresh Produkte werden von Februar bis März 2014 in der Drogerie erhältlich sein. Weitere Meinungen findet Ihr bei: Marion, Fio und Manuela.
Auf der Webseite von Catrice könnt Ihr Euch zudem alle Produkte und das Video zur Limites Edition nochmal ansehen.