Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Manhattan Style Trip – Multi Effect Eyeshadows
Review & Look

Limited Edition - noch bis Mitte September erhältlich

Die Farben dieser limierten Lidschatten aus der Manhattan Style Trip Edition haben mir in der Preview sehr gut gefallen. Ich fand sie passen zu jedem Typ und sind von der Farbrange her alltagstauglich und gleichzeitig sehr stylisch. Im Praxistest mussten sie sich jedoch noch beweisen…

Manhattan Style Trip – Multi Effect Eyeshadows

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Zur bisherigen Farbvielfalt der Multi Effect Eyeshadows im Standardsortiment haben sich diese fünf Schätzchen gesellt. Es handelt sich dabei um die Limited Edition aus der MANHATTAN STYLE TRIP Edition. Dezente Töne finden sich darin genauso wie intensive Farbe, sodass für jeden Typ und Geschmack etwas passendes dabei ist. Hochpigmentiert sollen sie sein  in seidig-zarter Textur.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Auf den ersten Blick finde ich alle Farben wunderschön. Tour de Sparkle ist sowieso sehr universal einsetzbar – aber auch Peach of Paris wird sicher vielen Gefallen. Am interessantesten fand ich jedoch Midnight in Amsterdam. Hier haben wir nämlich nicht nur ein schnödes Lila sondern ein Lila mit rosa/helllila Schimmerpigmenten – in der Nahaufnahme super schön zu erkennen.

01.back


Die Farben im Details

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

03 TOUR DE SPARKLE

Ein schimmerndes Weiss mit feinen Silberpigmenten. Sicherlich vielseitig aber ich tue mich wirklich schwer weiss auch weiss aussehen zu lassen. Selbst in der dritten Schicht ist es immernoch nicht wirklich gut deckend. In meinen Augen zu transparent und damit auch nicht wirklich als Highlighter oder Basefarbe einzusetzen.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows


Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

01 PEACH OF PARIS

Ein wunderschönes pfirsichfarbenes Finish mit goldenen Pigmenten.  Beim Auftrag habe ich aber auch hier das Problem das die Farbe trotz Schichten und Base kaum zu sehen ist. Im Finish sichtbarer Schimmer aber am Ende bleibt mir nur der feuchte Auftrag, um eine schöne Intensität zu erhalten. Das führt dann auch zu einem weiteren Problem  – der Lidschatten ist dann einfach viel zu dick aufgetragen und wirkt dann ungemein trocken. Hier hätte ich mir eine seidigere und besser pigmentierte Textur gewünscht.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows


Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

02 BRIGHT LIKE BERLIN

Der erste matte Farbton – ein sehr schönes, eher lilanes Pink. Ganz und gar nicht Barbie – eher trendy sheer. Die Pigmentierung ist hier zwar schon besser aber nicht perfekt. Auch hier muss ich wieder arbeiten bis ich das gewünschte Farbergebnis erhalte. Wer einen sanften Lidschatten bevorzugt wird hier aber voll auf seine Kosten kommen. Durch die allgemein dunklere Farbe hat Bright like Berlin gegenüber Tour de Sparkle und Peach of Paris einen kleinen Vorteil.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows


Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

05 ARE YOU SEINE?

Ein richtiges Babyblau ebenfalls mit mattem Finish. Kein Schimmer aber auch keine wirklich bomben Pigmentierung. Auch hier muss ich feucht auftragen und ordentlich schichten, damit ich überhaupt Farbe auf das Lid bekomme. Ohne Base geht auch mit diesem Manhattan Style Trip Eyeshadow nichts.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows


 

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

04 MIDNIGHT IN AMSTERDAM

Auf den ersten Blick, wie schon erwähnt, ein wirklich unscheinbares, eher dunkles Lila. Erst auf auf den zweiten Blick und durch die Kameralinse sieht man wie triefgründig die Farbe doch ist. Leider verliert sich das auf dem Auge so gut wie völlig – aber einem Beautyfan wie mir geht hier trotzdem das Herz auf 🙂

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

look-set1#

Der FallOut hält sich hier auch in Grenzen  – dazu muss ich auch nicht ganz soviel schichten – die Farbe ist einfacher zu handhaben. Das Finish ist mit Schimmer und mit einer Base lässt sich sogar der rosafarbene Schimmer besser rauskitzeln.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows


Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Verpackung

Die Verpackung gefällt mir hier super gut. Dieses klare Design, ohne viel Geschörkels. Man erkennt die Farbe super und auch das Öffnen der Plastikpfännchen ist ziemlich einfach.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Preis & Erhältlichkeit

Die Limited Edition Manhattan Style Trip ist noch bis Mitte September 2013 im Handel erhältlich – mittlerweile sogar schon Stellenweise reduziert.  In den Pfännchen sind 2g enthalten mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 3,99 € UVP.

Mehr Infos gibt es auch auf www.manhattan.de

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Geschminkter Look

Wie schon bei den Farbbeschreibungen erwähnt: Ich habe mich ganz schön schwer getan mit den hellen Farben. Ohne Base wollte es gar nicht klappen und auch mit Base hatte ich es nicht einfacher. Für den Look wollte ich trotzdem gezielt die hellen Farben benutzen – gerade weil ich hier testen wollte, wie sie sich am Auge machen. Erst mit einem feuchten Pinsel hatte ich wirklich eine aktzeptable Farbabgabe.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Beim Schminken wird deutlich: Peach of Paris hat in der Tat ordentlich Schimmer – für meinen Geschmack fast schon ein bisschen zu viel. Der Auftrag gelingt damit nur bröselig und kriecht in jede Falte und lässt die Haut wie ausgetrocknet aussehen. Beim Blick in den Spiegel habe ich sofort das Bedürfnis nach einer reichhaltigen Augencreme.

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Manhattan Style Trip - Multi Effect Eyeshadows

Mein Fazit

Leider haben mich die Manhattan Style Trip Lidschatten nicht so wirklich überzeugen können. Eine zusätzliche Base benutzend und dann noch feucht auftragen ist eine Sache, die man mal machen kann. In meinen Augen sollte ein Lidschatten aber auch ohne diese Hilfsmittel bereits genügend Farbe abgeben. Die Farbabgabe war insgesamt nur schwach.

Tour de Sparkle, Peach of Paris und Are you Seine? bleiben da leider ziemlich hinter meinen Erwartungen zurück. Einzig die beiden intensiveren Farben Bright like Berlin und Midnight in Amsterdam haben da einen kleinen Vorteil, dass sie einfach schon von Haus entsprechend dunkler sind. Ich hätte mir für alle Farben insgesamt eine seidigere und besser pigmentiertere Textur gewünscht.

Gut finde ich die Namen für die Farben – nicht nur eine Nummer, die eigentlich nichts aussagt. Kreative Farbnahmen gefallen mir persönlich sowieso viel besser und, entgegen anderer Aussagen in der Blogcommunity, ich finde die Bezeichnungen auch zu den einzelnen Farben passend.

Ich vergebe dennoch nur 2 von 5 Flügeln:

     

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

  1. Nachdem ich Deine Review gelesen hatte, bin ich gleich am nächsten Tag zu dm gestürzt & habe mir „Midnight in Amsterdam“ geleistet.
    Er ergänzt ein graues AMU perfekt & gibt dem ganzen etwas Besonderes.

    LG,
    TaraFairy

  2. Für mich sind bis auf Midnight in Amsterdam die Farben zu gewöhnlich für eine LE und leider habe ich bis jetzt keine gute Erfahrungen mit Manhattan Lidschatten gemacht.

    Lg, Joyzzi

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.