Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara

Swatches, Review, Tragebild

Als ich die Werbung zu dieser Mascara das erste Mal gesehen habe dachte ich: „Das hat gerade noch gefehlt!“ Eine Mascara die ganz gezielt Fliegenbeine erzeugt? Was soll das? Den Effekt der entsteht wenn uns mal wieder der Auftrag einer Mascara nicht gelingt wollen wir doch vermeiden und nicht noch rauskitzeln. Auf der anderen Seite hat man jetzt immer die perfekte Ausrede. „Was? Klumige Mascara? Fliegenbeine? … Jap! Das muss so! 😉 Das ist doch die Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara.“

Trotzdem war ich mehr als skeptisch ob das was aussehen würde …

Statt Ordnung nun Chaos

Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara

Es ist ein widerspruch in sich: Perfektion und Chaos passen doch nicht zusammen. Aber irgendjemand hinter den Kulissen einer vergangenen Laufstegshow hat da wohl was vermasselt und dann vermutlich behauptet: „Das muss so!“. Dann haben es alle gemacht. Versteh ich ja. Ich bekomme meine Wimpern auch eher im Clumpy Look hin als perfekt getrennt und jedes Haar einzeln. Warum sich noch die Mühe machen wenn ich jetzt offiziell die Fliegenbeine so präsentieren darf. Da kann man nur hoffen das unser Gegenüber auch schon von diesem Trend gehört und nicht denkt ich bin unfähig eine Mascara aufzutragen.

open Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara

Aber bevor ich die Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara hier schon verteufle – lasst es uns einfach mal probieren bzw. wie Maybelline es fomuliert .. auf die Spitze treiben …

Es stimmt auf jeden Fall das diese Mascara darauf ausgelegt ist das unsere Wimpern am Ende ein wenig verklumpen. Der Effefkt entsteht dann wenn wir vom horizontalen tuschen ins vertikale tuschen wechseln. Mit der Mascarabürste werden dann die Spitzen mit kleinen schwarzen Farbkleksen verziert und kleben so auch prombt an Ihren Nachbarn. Es lebe die mascaratechnische Verbrüderung.

Die Chaos Bürste

Chaosbürste

Die Bürste kann eigentlich beides. Sie hat sozusagen zwei Seelen, Tuscht man wie gehabt immer brav horizontal nach oben  bringt die Mascara das ganz schlichte Volumen in die Wimpern. Daran gibts auch nichts auszusetzen – das funktioniert einwandfrei.

Chaosbürste

Den Clumpy Wimpern Look erreicht man erst wenn die Chaosbürste vertikal kreuz und quer angewendet wird. Mit der Spitze voran aufgetragen, an der immer etwas mehr Mascara klebt, entstehen die Fliegenbeinchen. Zudem ist die Spitze ein klein wenig nach innen gebogen.

Farbe & Textur

Wie wir das von der Colossal Mascara gewohnt sind ist die Farbe richtig tief schwarz. Das mag ich. Die Textur ist auch bei der Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara sehr zart und lässts sich gut auftragen. So wird jede Wimper gut umhüllt. Die  Mascara braucht aber auch einige Zeit um richtig durchzutrocknen. Ganz wichtig: Es krümelt auch nichts. (Solange man kein „Chaos“ macht.)

Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara

Schwung & Haltbarkeit

Hier gilt was ich schon immer sage: Wer sehr störrische Wimpern hat kann damit eher weniger anfangen. In diesem Fall besser gleich zu wasserfesten Variante greifen denn die Mascara schafft es nicht die Wimpern so lange oben zu halten bis alles getrocknet ist. So hat man am Anfang Schwung der sich nach und nach wieder absenkt. Wer leichtere Wimpern hat, die an sich schon einen gewissen Schwung besitzen, kann damit gut arbeiten.

Einmal trocken ist die Haltbarkeit ok. Dadurch das alle Wimpern gut umhüllt werden hält das auch anständig lange. Selbst wenn ich da mit der Hand mal an die Wimpern farbe geht nicht gleich alles wieder ab.

VORHER – NACHHER

Fehlt nur noch der Tragetest. Also es sieht wirklich nach Chaos aus – dem Namen macht diese Mascara wirklich alle Ehre. Man erwischt sich auch dabei immer weiter zu tuschen, schliesslich ist man gewöhnt das alles fein getrennt sein soll. Aber es ist ja wurscht. Tuschen wie uns die Nase gewachsen ist. Mal krumm, mal schräg – macht nix!

mascara-vorhernachher

mascara-vorhernachher

PREIS & ERHÄLTLICHKEIT

Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara

Preis: um die 10,00 €uro
Inhalt: 9,5ml

In der Drogerie erhältlich.
Mehr Informationen unter: www.maybelline.de »

Mein Fazit

Also für mich ist das leider nix. Das sieht einfach zu sehr danach aus das ich nicht fähig bin meine Mascara richtig aufzutragen. Auch wenn Maybelline damit wirbt die „wilde Seite“ rauszulassen und zum chaotischen Wimpernlook zu stehen: Ohne mich! Da hilft es dann auch nicht wenn schon zehn Topmodels mit diesem Look über den Laufsteg gelaufen sind – es sieht einfach nach nichts aus. Ich brauch dafür gar nicht mal eine spezielle Mascara diesen Chaos Look schminke aber mit Links und mit jeder anderen Mascara genauso gut. Dafür muss man einfach nur mit der Bürste in die Wimpern wuseln ohne Punkt und Komma mit ordentlich Mascara am Bürsten gelingt das immer und endet auch im „perfekten“ Chaos.

Es wirkt auch ein wenig hilflos auf mich. Vielleicht gab es einfach schon zu viele Mascara für Manga, Volumen, Schwung, Mega und so weiter das die Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara nur die Letzte noch nicht da gewesene Variante war. Ich weiss es nicht. Was ich jedoch weiß ist, daß die Mascara bei mir durchfällt.

Und sie mir nur kaufen um die Wimpern normal zu tuschen? Dafür hat Maybelline wirklich andere Topmascaras, wie die Lash Sensational oder die große Schwester Colossal Go Extreme Leather Black Mascara. Beide können das ebenso gut – ohne gewollte Fliegenbeine und mit viel besserem Schwung. Ich habe mit der Maybelline Colossal GO CHAOTIC Mascara leider nicht wirklich einen für mich angemessenen Schwung hinbekommen. Noch ein Nachteil für mich.

Wenn schon außergewöhnliche Experimente dann würde ich mir lieber mehr Farbvarianten der Topmascaras oder neue Mascara Limited Editions, z.B. mit speziellen Strassapplikationen oder ganz kreativ mit 2farbigen Effekten wünschen. Ich bin mir sicher Maybelline wird auch weiterhin die Trends ausprobieren. Auch wenn dieser Trend hier eher weniger gut gewählt war.

Lifestyleblog

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.