Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Makellose Haut dank dem Dermalogica PreCleanse Balm

So wird die Foundation überflüssig

Unreinheiten oder Rötungen versteckst Du lieber geschickt mit Deiner Foundation? Dabei wäre Dir eine reine, makellose Haut lieber, weil Du es eigentlich gar nicht magst jeden Tag ein deckendes MakeUp zu verwenden zu müssen?  Mit dem neuen Dermalogica PreCleanse Balm ist reine Haut ein Kinderspiel.

Als ich vergangenes Jahr meine Foundation und das Puder nicht mehr verwenden konnte, weil ich sofort Unreinheiten davon bekommen habe musste eine Lösung her. Mascara, Lidschatten und Co. waren nicht das Problem. Es lag auch nicht am Produkt sondern allein an der Foundation und dem Puder das meine Haut „verstopfte“. Zumindest hatte ich diesen Eindruck.

Grundsätzlich brauche ich eine gewisse Deckkraft, da meine Haut nicht überall die gleiche Farbe hat. Ein Gesicht ist nie einfarbig. An den Wangen habe ich einige Rötungen und auf Primer sowie Puder reagiert meine Haut mit Unreinheiten. Lässt man alles weg siehst Du sofort kränklich aus.

Eine leichte BB oder CC Cream ist da schon besser geeignet und lässt auch die Haut noch atmen. Es gilt also die eigene Haut im wahrsten Sinne des Wortes „schön zu pflegen“ und das gelingt Dir am besten mit einer idealen und gut abgestimmten Gesichtsreinigungsroutine.

dermalogica precleanse gesichtspflege beautyblog

Mit einer idealen Gesichtsreinigungsroutine zum makellosen Teint

Schöne Haut von Innen ist sicherlich auch ein Punkt der nicht vernachlässigt werden sollte. Ich persönlich rauche jedoch nicht, ich trinke so gut wie keinen Alkohol und ich ernähre mich auch nicht sonderlich fettig, salzig oder mit viel Zucker. Trotzdem habe ich keinen makellosen Teint.

Allerdings fettet meine T-Zone schnell was unweigerlich zu Unreinheiten führt. Es ist also ein Abpudern nötig und das macht es nur schlimmer. Einmal in der Woche mache ich ein sanftes Peeling benutze täglich morgens und abends ein schäumendes Gesichtsreinigungsgel. Morgens eines gegen Unreinheiten und Abends eins mit pflegenden Eigenschaften.

Zufrieden war ich damit aber nicht zu 100%. Vielleicht kennst Du das ja auch das Du manchmal den Eindruck hast, direkt nach der Reinigung, Deine Poren sind einfach nicht sauber.

Natürlich könntest Du auch das volle Programm durchziehen und direkt die 10+ Produkte Korea Gesichtsreinigungroutine durchziehen. Allerdings ist das doch echt nur was für Menschen die viel zuviel Zeit haben, oder findest Du nicht?

Ich habe zunächst versucht,  zu dem Gesichtsreinigungsgel, verschiedene Gesichtsreinigungsbürsten, spezielle Mikrofasertücher und auch ein Silikonpad für die Gesichtsreinigung aus dem Drogeriemarkt zu benutzen. Aber auch damit war es mehr eine oberflächliche Reinigung.

Im stillen Kämmerlein lachten sich meine Poren darüber schlapp.
Hinzu kam das ich das Gefühl hatte meiner Haut wird einfach nur ausgetrocknet durch die Reinigung.

Für einen makellosen Teint muss es ein Produkt schaffen die Poren Deiner Haut von überschüssigem Sebum, Sonnenschutzmittel, wasserfestem Make-up, Schadstoffen und Produktrückständen auf das Gründlichste zu befreien und gleichzeitig zu pflegen.

Über die freundin trendlounge habe ich letzten Monat dann von der neuen Dermalogica Doppelreinigung erfahren. Hier wird statt eines einfachen Reinigungsgels ein spezieller Dermalogica PreCleanse Balm verwendet der eine Tiefenreinigung ermöglicht. Bisher gab es das PreCleanse Produkt von Dermalogica nur als Reinigungsöl. Der PreCleanse Balm ist eine Weiterentwicklung davon.

dermatologica precleanse balm tube

Dermalogica ist eine Marke von der ich in verschiedenen Blogs schon viel Gutes gelesen habe und auch vom zeitlichen Aufwand finde ich die Verwendung von zwei Produkte bei der täglichen Gesichtsreinigungsroutine noch gut machbar.

Besonders gut hat mir gefallen, dass ich die Produkte auch ganz konkret nach meiner Haut auswählen konnte. So gibt es, neben dem PreCleanse Balm das Special Cleansing Gel, welches für normale Haut mit Tendenz zur öligen Haut zu benutzen ist.

dermatologica-special-cleansing-gel

Für eher empfindliche Haut, die zur Trockenheit neigt, bietet Dermalogica den UltraCalming Cleanser an.

dermatologica-ultracalmingcleanser

Wie funktioniert der Dermalogica PreCleanse Balm?

Dermalogica PreCleanse Balm

Statt aggressiver Reinigungssubstanzen löst der Dermalogica PreCleanse Balm mit natürlichen Ölen im ersten Schritt alle hartnäckige Ablagerungen. Das fühlt sich sehr gut an da die Haut durch die enthaltenen Öle nicht ausgetrocknet wird.

Und dieser Balm macht vor nichts halt. MakeUp, wasserfeste Wimperntusche, Lippenstift, Sonnenschutz, Foundation, Unreinheiten – er reinigt porentief. Irgendwo hatte ich sogar mal gelesen, dass der Balm sogar Wimpernkleber, Haarentfernungswachs und Kaugummi im Haar schaffen soll.

Neben dieser intensiven Reinigungsleistung glättet der Balm auch die Haut und bietet Ihr eine Nährstoffversorgung. So steigert er die Wirksamkeit des nachfolgenden Cleansers und auch aller anderen Pflegeprodukte.

Duft & Konsistenz

Der Duft ist sehr dezent aber auch unheimlich angenehm. Während Du den Balm aufträgst kannst Du einen ganz zarten, zitronigen Duft wahrnehmen. Sehr natürlich und mich persönlich erinnert der Duft manches mal an einen warmen Sommertag im Zitronenhain.

dermatologica precleanser balm

Im Vergleich zu einem normalen Gesichtswaschgel bzw. Reinigungsprodukt ist der Dermalogica PreCleanse Balm eher eine feste Paste. Bei meiner ersten Anwendung hatte ich die Schutzfolie entfernt und wollte etwas entnehmen. Ich drückte – aber erstmal kam nichts.

Du musst schon fest auf die Tube drücken damit der Balm herauskommt. Ich beschreibe diese Konsistenz einmal mit einer dicken, wachsartigen Konsistenz. Inzwischen halte ich die Tube einfach kurz unter warmes Wasser und dann ist der Balm etwas geschmeidiger.

Diese feste Konsistenz macht den Balm allerdings auch unheimlich ergiebig, was bei einem Preis um die 50,00 Euro durchaus praktisch ist.

 

Dermalogica Soft Silikon Waschhandschuh

Ich verwende bereits einen Silikon Waschhandschuh. Den habe ich mal im dm erstanden und ihn seither eifrig verwendet. Seine Noppen sind allerdings sehr groß, kaum flexibel und Du bekommst damit zwar gut eine schäumende Gesichtsreinigung hin aber mehr auch nicht.

Beim Dermalogica PreCleanse Balm ist dieser softe Silikon Waschhandschuh mit dabei.

gesichtschrubber

Er besitzt zwei unterschiedliche Seiten mit verschiedenen kleinen Silikonnoppen. Diese sind superfein und reinigen endlich auch mal statt nur drüber zu gleiten. Mit dem Handschuh lässt sich auch eine sehr angenehme Massage erreichen was die Durchblutung fördert.

gesichtsreinigung-pad

Silikon hat zudem den ultimativen Vorteil das es hygienisch ist, schnell trocknet und damit immer einsatzbereit. Besonders die feine Seite ist sooo angenehm das ich sie nicht mehr missen will.

Anwendung

dermatologica-precleanser-balm2

Zwei Schritte sind täglich nötig und Du kannst Deiner Haut zusehen wie sie immer besser aussieht.

Der Dermalogica PreCleanse Balm macht in meiner Routine den Anfang.

Eine etwa mandelgroße Menge genügt für Gesicht (etwas mehr wenn Du auch Dein Dekollete mitreinigen willst). Der Balm wird gleichmäßig in die Haut einmassiert. Er schäumt dabei nicht sehr viel schmilzt aber und lässt sich so hervorragend verteilen. Falls Ihr MakeUp entfernen wollt achtet bitte darauf das Ihr nichts in die Augen bekommt!

Anschließend wird der Dermalogica PreCleanse Balm mit lauwarmen Wasser aufemulgiert und wieder abgespült. Dermalogila weist darauf hin das es wichtig ist alles vom Balm wieder entfernen. Also ruhig einmal mehr mit Wasser nachspülen und dann im Anschluss das zweite Produkt, den Dermalogica Cleanser, verwenden.

Schaut Euch die Anwendung des Dermalogica PreCleanse Balm am besten kurz in diesem Video an:

Den Dermalogica PreCleanse Balm kannst Du auch alleine verwenden. Es ist dann nur darauf zu achten, dass Du ihn wirklich gründlichst abspülst. Wenn Du den Cleanser dazu benutzt kannst Du etwas schluderiger mit dem Balm sein beim abwaschen. Ich gebe aber zu Bedenken das der Cleanser nicht nur den Balm entfernt, sondern auch noch die letzten Verschmutzungen mitnimmt. Für mich war beides in Kombination die optimale Variante. Am besten testest Du das mit einer Probe.

Inhaltsstoffe

Reinigungswirkung

Ich finde der Dermalogica PreCleanse Balm reinigt richtig klasse. Ich mag seine öligen Konsistenz, die alles an Schmutz aufnimmt. Dazu regt die Massage mit dem Waschhandschuh die Durchblutung an ohne das die Haut verkratzt oder überstrapaziert wird. Wäscht man den Balm dann wieder ab ist die Haut bereits zarter, weicher und sauber.

Für mich persönlich war auch wichtig, dass ich mit dem Balm endlich mal das Gefühl habe ich erreiche etwas mit der Reinigung.

Das Dermologica Special Cleansing Gel entfernt dann sowohl die Rückstände des Balms als auch alle nicht mehr sichtbaren Verschmutzungen und Rückstände von der Haut.

Ideal ist danach noch die Benutzung eines Reinigungswassers und einer Feuchtigkeitspflege.

dermatologica-cleansing

Was Du sonst noch für Deine Haut tun kannst

Auch mit dieser optimalen Reinigung gibt es noch ein paar Aspekte die ebenso viel ausmachen auf dem Weg zu einem makellosen Teint:

– Der Unterschied zwischen warmen und kaltem Wasser

Damit Deine Reinigung optimal wirken kann empfehle ich Dir eine Kombination aus warmen (lauwarm nicht heiß!) und kaltem Wasser. Zu Beginn der Reinigung wäschst Du Dein Gesicht mit lauwarmen/ warmen Wasser. Das öffnet Deine Poren und macht die Reinigung effektiver.

Falls Du hartnäckige, kleine schwarze Pünktchen (Sebaceous Filaments) auf der Nase oder in der T-Zone hast empfiehlt sich zudem ein regelmäßiges Gesichtsdampfbad. Ich mache das nicht all zu oft aber wenn nehme ich getrocknete Kamillenblüten und halte mein Gesicht mit Handtuch über die dampfende Schüssel. Ganz verschwinden die Pünktchen eh nie, da sie Bestandteil der Haut sind. Allerdings sind sie dann weniger stark sichtbar.

Nach der Reinigung ist kaltes Wasser ideal. Es wirkt adstringierend, schließt die Poren wieder und regt die Durchblutung an.

– Nicht in Dein Gesicht fassen

Auch wenn Du Dir Deine Hände regelmäßig wäschst so sind die vielen kleinen unbewussten Berührungen im Gesicht nicht von Vorteil für eine makellose Haut. Es werden immer ein paar Keime und Balterien transportiert auf die speziell Deine Gesichtshaut mit Unreinheiten reagiert.

Es ist sicherlich nicht ganz so einfach diesen unbewussten Reflex zu lassen aber man gewöhnt sich daran es nicht zu tun. Ich bin inzwischen sogar soweit das ich mich auch von Fremden nur ungern im Gesicht anfassen lassen, weil ich eben oft sofort darauf reagiere. Meistens kann ich erst wenn es zu spät ist zuordnen, warum ich plötzlich wieder eine Unreinheit im Gesicht habe.

Und bitte die Handtücher nicht vergessen! Diese sollten 1x pro Woche ausgetauscht werden.

– Regelmäßiges Peeling und Pflegemasken

1x in der Woche solltest Du Deine Gesichtspflegeroutine durch ein sanftes Peeling ergänzen. Ich verwende hier nur noch sehr feine, spezielle Gesichtspeelings. Manchmal genügt mir aber auch schon das feine Microfasertuch, um abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.

Wer regelmäßig sanft peelt bekommt rosige Wangen und einen frischen Teint.

– Abschließend die Haut klären

Die Hautpflegeexperten von Dermalogica haben ja auch schon darauf hingewiesen. Es ist wichtig alle Reinigungsprodukte wieder sorgfältig zu entfernen.

Manchmal hast Du nach der Reinigung ein spannendes, trockenes Hautgefühl. Das ist jedoch oft nicht Deine Haut die spannt, sondern die auf der Haut verbliebenen Rückstände an Balm, Waschgel, Cleanser oder Reinigungsmilch. Abhilfe schafft hier ein simples Gesichtstonic oder rein Reinigunswasser ohne Alkohol. Es entfernt abschließend alle noch verbliebenen Rückstände, spendet Feuchtigkeit und schließt auch zusätzlich noch offene Poren.  Ideal ist es, wenn Dein Gesichtswasser Wirkstoffe wie Allantoin oder Panthenol enthält.

– Feuchtigkeitspflege + Vitamin C

Nach jeder Reinigung braucht unsere Haut umgehend eine Pflege. Wasser trocknet sie logischerweise immer etwas aus. Perfekt wäre es, wenn die Pflege direkt nach dem Gesichtswasser aufgetragen wird. Sofern Du kein Gesichtswasser benutzt kannst Du die Pflege auch einfach nach der Reinigung auf die noch feuchte Haut geben.

Diese Empfehlung ist übrigens auch nach dem Duschen sehr angenehm. Also besser das Wasser nicht abtrocknen, sondern mit der Pflege in die Haut einziehen lassen.

Bei der Auswahl der Pflege sind leichte Feuchtigkeitscremes und -gele sehr gut. Für Abends eine entsprechende Nachtcreme. Neben Hyaluron hat sich auch Vitamin C als effektive Hautpflege bewährt.

Dermalogica PreCleanse Balm

Ein wahrer Befreiungsschlag für meine Haut

Ich genieße es momentan sehr das mir Morgens eine CC Cream genügt und meine Haut einfach so schon gut aussieht. Keine Unreinheiten mehr. Die Haut kann atmen und mit der Zeit gewinnst Du auch deutlich an natürlicher Ausstrahlung. Was zum Teil daran liegt, dass Du Dich selbst viel besser fühlst. Du brauchst keine Foundation mehr. Zum Teil aber sicher auch daran, dass Du einen Zugewinn an Selbstbewusstsein über das neue, gesündere Aussehen bekommst.

Einzig einen Concealer verwende ich noch. Diesen allerdings nur sehr dezent sowie ohne Fixierpuder.

Im Fazit war der Dermalogica PreCleanse Balm ein wahrer Befreiungsschlag für meine Haut. Ganz davon ab was ich jetzt an Zeit spare durch die verkürzte MakeUp Routine.

Der Dermalogica PreCleanse Balm ist seit dem 13. September 2017 erhältlich. Bis zum 30. September 2017 erhälst Du über die Webseite von Dermalogica.de beim Kauf einer Originalgröße (90 ml) des Dermalogica PreCleanse Balm zusätzlich eine Reisegröße (10 ml) der Skin Smoothing Cream geschenkt.

beauty blog

Was ist Dein Geheimnis für makellose Haut?

 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

5 Kommentare

  1. Ich finde Food Diarys auch immer total klasse =)
    Ich achte allgemein mehr auf meine Ernährung, verzichte aber auf nichts und nehme so, wenn auch langsam, stetig ab. Von daher bin ich damit zufrieden, klar der Zucker mag viel sein, aber ich komme zurecht 😀
    Sushi geht einfach immer.

    Ein toller informativer Post =)
    Von Dermalogica hatte ich auch mal Produkte und war damit super zufrieden.
    Derzeit nutze ich sehr gerne Garnier & Nivea, auch wenn sich da die Geister scheiden, ich komme damit super zurecht =)

  2. Hi Freunde,

    hab mir das geholt, aber leider ein bisschen Ausschlag bekomme?
    Sonst hat es aber eigentlich gut gewirkt. Hattet ihr das auch schon?

    Danke und Grüße,
    Tanja

    1. Nein Tanja,
      ich habe zwar im Rahmen der Aktion von anderen gelesen das es anscheinend bei einigen zu Hautirritationen gekommen ist. Allerdings kann ich das nicht sagen. Ich habe den Balm eigentlich gut vertragen und das obwohl ich hauttechnisch ja durch meine Allergie vorbelastet bin. Die ölige Konsistenz ist sehr pflegend finde ich und, was auch für mich wichtig war, sie brennt nicht auf meiner Haut. Bei manch anderen Cleansern sah ich danach aus als ob ich mich mit nem Igel gewaschen hätte. 😀

    1. Das ist auch ein guter Tipp. Wenn die Produkte aufeinander abgestimmt sind ist es oftmals besser. Vor allem da sich viele ja auch gar nicht wirklich mit den Wechselwirkungen auskennen. An der Stelle vertraue ich auch gerne auf die Hersteller das sie ihre Produkte dann perfekt zusammenstellen. Nur manchmal finde ich es schwierig rauszusuchen was ich denn nun genau brauche. Da wünschte ich mir manchmal es gebe etwas mehr Beratung auf den Webseiten, da sich die Infos manchmal nur schwer durchblicken lassen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.