Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Sommerpflege Highlights für heiße Tage

So übersteht das MakeUp auch die heißeste Sommerhitze

Im Sommer, wenn es draußen so richtig heiß wird, sollte man die eigene Beautyroutine auf Sommerpflege umstellen. Nichts ist unangenehmer wie MakeUp das wegfließt, Kajal der verwischt oder hochrote Wangen mit Sonnenbrand, weil die Pflege keinen Sonnenschutz bietet.

Ich war noch nie ein Fan des extra heißen Sommers. Bis 25 Grad mit angenehmem Wind kann ich damit noch umgehen aber alles darüber geht gar nicht. Horror für mich und dann werde ich zum Teilzeitvampir der toootal gerne in klimatisierten Räumen rumflattert oder gleich in den kühlen Keller verschwindet. Vermutlich bin ich deswegen auch so gerne eine Wasserratte. Draußen lässt es sich dann ab 30 Grad plus nämlich nur noch im Pool unter dem Sonnendeck aushalten.

sommerpflege

Doch wie ist es mit MakeUp und Pflege wenn man nicht chillen kann? Wir sehen einfach alle immer ein bisschen „kränklich“ aus wenn wir nicht ein wenig abdecken und die Augen etwas betonen. Also zumindest eine sommertaugliche Grundroutine sollte drin sein.

Meine Sommerpflege ist daher sehr auf Wischfestigkeit, Hautschutz und Hitzetauglichkeit ausgelegt. Außerdem habe ich auch noch ein paar eigene Tricks mit denen ich unterwegs einen kühlen Kopf bewahre.

Oberstes Ziel jeder Sommerpflege die ich verwende: Sie darf nicht fettig/ klebend auf der Haut liegen, die Poren verstopfen oder den natürlichen Atmungsprozeß stören. Eine kalt-warme Dusche ist dafür ein guter Anfang.

Frisch geduscht ist ein guter Start

Sommerpflege Duschgel

Sommerpflege

Meine Sommerpflege beginnt immer mit einer Dusche. Ich stehe gerade im Sommer sehr früh auf (meist so um 5 Uhr) um die kälteren Temperaturen des Morgens zu nutzen. Im Sommer mag ich vor allem die Duschgels mit Minze oder erfrischenden Fruchtnoten.

tetesept-papayahibiskus-duschgel

Das t by tetesept HALLO SOMMER Aroma Duschgel mit Papaya Hibiskus ist die neueste Aromadusche und gibt einem gleich das richtige, tropische Sommerfeeling. Außerdem bekommt man davon auch gleich noch gute Laune. Überzeugend ist hier vor allem der sehr fruchtige, authentische Duft.

tetesept-hibiskus-duschgel-inci

Bodylotion

Frisch geduscht würde ich normalerweise danach eine Bodylotion auftragen. Pflege muss sein. Aber im Sommer verwende ich hierfür keine reguläre Lotion sondern lieber eine In-Dusch Bodylotion. Diese gibt es ja inzwischen in ganz verschiedenen Varianten und Düften. Der große Vorteil: Ihr habt keinen klebenden Film auf der Haut und seid dennoch optimal gepflegt.

Gesichtspflege

Im Sommer bekommt man super schnell kleine Pickelchen. Vielleicht kennt Ihr das ja. Der Grund ist dann oft die Kombination aus Schweiß, den angewendeten Pflegeprodukten und verstopften Poren. Aus diesem Grund verwende ich in meiner Sommerpflege ein antibakterielles Waschgel. Meistens von Garnier Hautklar. Das befreit nicht nur die Poren sehr gut, sondern sorgt auch dafür das die Haut fettfrei ist und mattiert wird.

So vorbereitet kann ich nun mit einem Mizellenwasser nochmals über die Poren speziell auf der Nase, neben der Nase, Stirn und Kinn gehen. Wer Mischhaut hat kennt das. Im Sommer werden diese Stellen schnell glänzend und fettig. Mizellenwasser muss nicht ausschließlich zum abschminken verwendet werden. Es ist auch eine richtig gute Pflegevorbereitung.

Momentan nutze ich dazu das Gertraud Gruber – Mizellen Reinigungswasser.

getraud grauber biomimed mizellenwasser

Es hat sehr wenige Inhaltsstoffe, was viele von Euch sicher auch gut finden. Zudem enthält es keine Parabene, Paraffine, Silikone, PEGsoder Duftstoffe. Für die Haut macht es dennoch einen großen Unterschied aus.

Im Anschluss trage ich nur noch ein Feuchtigkeitsgel auf. Dies hinterlässt keinen fettigen Film sondern zieht rückstandslos und fettfrei in die Haut ein. Im Sommer muss das unbedingt sein.

Sommerpflege, Sonnenschutz und Faltenvorbeugung

Wenn es so heiß wird kommt eine Sommerpflege natürlich nicht ohne einen Sonnenschutz aus. Inzwischen ist das nicht nur wichtig sondern existenziell. Unsere Haut reagiert äußerst empfindlich auf die Sonne. Die Wissenschaft hat inzwischen auch klargestellt das Sonneneinstrahlung ein großer Aspekt bei der Bildung von Falten ist. Die Forschung arbeitet derzeit bereits an Sonnencremes, die beim Sonnenbaden entstehende Hautschäden just in time reparieren. Doch solange müssen wir uns noch selbst um den Sonnenschutz kümmern.

Ihr dürft auch nicht vergessen: Wer jahrelang die Sonne direkt anbetet (auch mit Sonnenschutz) wird von seiner Haut mit Falten dafür belohnt. Sind die dann erstmal da bringt keine Pflege mehr etwas. Ihr solltet daher immer auf einen entsprechenden Sonnenschutz achten und weniger Wert auf eine perfekte Bräune legen. Auch in Gesichtspflege und Foundation, sofern Ihr keine Sonnencreme direkt darunter auftragen möchtet, ist Sonnenschutz sehr wichtig.

Optimal sind sehr hohe Schutzwerte. Die Firma Daylong bietet dafür DAYLONG 50+ extreme Sonnenschutz an.

daylong-extreme-sonnencreme

Hier hat man für den Körper einen sehr hohen Sonnenschutz der zudem extra wasserfest und auch für sonnenempfindliche Haut geeignet ist. Das schützt uns dann vor ungewollter Hautalterung, die sich mit zunehmendem Alter bemerkbar machen würde. Die Sonnencreme von Daylong pappt und klebt auch nicht so unangenehm wie manch andere Sonnenpflege. Sie zieht schnell ein und hinterlässt ein super Pflegegefühl auf der Haut.

daylong-sonnencreme

Es gibt eigentlich nur eins was ich persönlich richtig gut finden würde: Wenn es auch eine Sonnencremals InDusch Sommerpflege gäbe. Aber ich kann nicht sagen, ob das überhaupt möglich ist und ob damit ein Sonnenschutz aufgebaut werden kann. Vielleicht weiß ja jemand von Euch etwas dazu?

daylong-sonnencreme-inci

Meine Erfahrung ist allerdings auch, dass eine Sonnenschutz Körpercreme im Gesicht nicht das Richtige ist. Entweder hat man also eine BB/CC Cream die schon den entsprechenden Lichtschutzfaktor (25 oder mehr) mit bringt oder man kauft sich eine spezielle Sonnencreme für das Gesicht, so wie ich das gemacht habe. Das Daylong Face Gelfluid ist dafür perfekt und genau das was meine Gesichtshaut braucht. Fettfreie Feuchtigkeit und hoher Sonnenschutz. 

Hitzeresistentes Tages MakeUp

Foundation

Ihr wisst ich halte nichts von dickem MakeUp. Es sollte immer das Ziel sein so wenig Abdeckung wie möglich zu benötigen. Statt dick Puder und Foundation sollte man besser versuchen die eigene Haut so zu pflegen das es gar nicht mehr viel MakeUp braucht. Aus eigener Erfahrung weiß ich das dies nie zu 100% gelingt. Ein paar Rötungen oder Pickelchen hat man immer.

Die größte Herausforderung im Sommer ist also ein angenehmes MakeUp zu finden. Der erste Trick ist sehr sparsam zu sein. Statt die Foundation auf das ganze Gesicht aufzutragen sollte man sich nur auf die Stellen beschränken die wirklich Abdeckung brauchen. Bei mir sind das meist ein wenig die Wangen und vor allem die Stellen neben der Nase. Dafür brauche ich maximal 1-2 TROPFEN! Foundation.

Maybelline Dream Wonder Nude MakeUp

Der zweite Trick ist die Foundation selbst. Ich habe zwei Foundations mit denen ich gerade im Sommer gute Erfahrungen gemacht habe. Zum einen sind das Foundations die Alkohol enthalten. Alkohol wirkt entfettend. Das Maybelline Dream Wonder Nude MakeUp ist hierfür ein super Kandidat. Früher hatte ich sogar noch ein besseres MakeUp für den Sommer (das Rival de Loop Young Fresh Kick Make-Up) das gibt es aber leider leider nicht mehr zu kaufen.

MakeUp

maybelline-lash-sensational-2

Beim MakeUp bleibe ich ebenfalls minimalistisch. Am wichtigsten sind hier gute und wasserfeste Produkte. Der P2 perfect look Kajal ist ein echtes Powertalent im Sommer. Der ist beim Auftrag cremig und sitzt später bombenfest. Komme was wolle. Dem kann kein Poolwasser oder kein Schweiß etwas anhaben. Dazu trage ich die Maybelline Lash Sensational Mascara in waterproof. (türkisne Variante)

Darüber hinaus verwende ich nichts. Puderlidschatten würde eh nicht halten, Cremelidschatten, auch wenn er wasserfest ist, ist meist nicht schweißresistent genug. Das einzige Pudermakeup das ich mir erlaube ich ein Hauch Rouge. Das ist zwar spätestens Mittags weg aber da leuchten meine Wangen schon von ganz alleine rot wegen der heißen Temperaturen ;).

Erfrischung und Mattierung für die Haut

Hitze hat noch andere Auswirkungen auf unsere Haut. Jede Sommerpflege oder Foundation legt sich auf unsere Haut und bildet eine dünne Schicht die Wärme staut. Uns wird warm. Außerdem verstopfen unsere Poren sehr schnell wenn wir schitzen was diesen Effekt nochmals begünstigt. Dieser Effekt schaukelt sich über den Tag immer weiter hoch. Das kann echt unangenehm sein. Wer also nicht mit eingebauter Klimaanlage geboren wurde muss anders versuchen einen kühlen Kopf zu behalten.

beauty tipp!

Mit zusätzlichen Produkten kann man hier nicht ganz so viel machen. Deswegen empfehle ich Euch meine eigene Sommerpflege Erfindung: Reines Wasser mit mattierendem KICK!

Hebt Euch eine kleine Pump-Sprühflasche auf. Ich benutze dafür gerne die 300-400ml Fläschchen die auch bei normalen Bodysprays/ Körperspray oder Apres-Sun Sprays drin waren. Wichtig ist nur,  dass sie einen Schraubverschluss haben und sich somit wieder befüllen lassen. Die Flasche gut reinigen und dann wieder zu 3/4 mit Wasser befüllen. Zum Wasser kommt dann noch Mizellenwasser bis die Flasche voll ist. Der besondere Trick ist dieser Mischung jetzt noch eine Messerspitze Babypuder zuzufügen. Alles gut schütteln und Ihr habt Euer eigenes Erfrischungsspray. Die Mischung wird bei Bedarf einfach ins Gesicht gesprüht und kühlt sonnenaufgeheizte Haut.

Wer sehr schnell fettende Haut hat kann diese Mischung auch als Gesichtsreinigung nutzen. Dazu einfach ein Handtuch mitnehmen, das Spray aufsprühen und dann mit dem Handtuch alles wieder abtrocknen. Das befreit von Glanz, mattiert und erfrisch zugleich.

Viel Trinken

Ich glaube die ewige viel-Trinken-Laier ist wohl inzwischen jedem klar. Zu einer guten Sommerpflege gehört auch die Pflege von Innen. Eine Flasche Wasser in der Tasche ist wichtig und Pflicht. Am besten trinkt man immer mal wieder ein paar Schlucke statt viel auf einmal.

Wenn der Kreislauf bei hohen Temperaturen schnell in die Knie geht ist Apfelsaft der ideale Helfer. Eine leichte Apfelsaftschorle bringt uns sofort wieder auf Trapp. Mit ein paar Blättchen Minze lässt sich ein zusätzlicher Frischekick schaffen. Zudem kann die Minze in der Flasche bleiben, sodass Ihr auch nach dem Auffüllen immer noch Geschmack am Wasser habt. Gerade wenn Ihr das Wasser schon den ganzen Tag bei Euch habt schmeckt das besser als pures, lauwarmes Wasser.

 

Nun kennt Ihr also meine aktuelle Sommerpflegeroutine. Damit komme ich eigentlich sehr gut zurecht. Wir müssen bei den Temperaturen alle versuchen einen kühlen Kopf zu bewahren und dann ist es immer von Vorteil auch die Pflege darauf abzustimmen. So wie wir uns eben leichte Kleidung anziehen und die Haare luftig hochstecken muss dann auch ein Sommerpflege Programm ausfallen.

Ich finde es einfach sehr angenehm wenn ich mir im Sommer keine Gedanken darum machen muss, ob mein Kajal nun verwischt ist oder mein MakeUp auf die weiße Bluse abfärbt. Je heißer es wird desto mehr sollten wir uns frei machen von solchem unnötigen Ballast. Zumal für mich, die eh ich kein Fan von drückender Hitze und schweißnassen Shirts ist.

beautyblog

Was ist Euer bestes Sommerpflege MustHave?

 

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

3 Kommentare

  1. Ich habe auch immer 2 Cremes da, eine reichhaltige und eine leichte… die leichte reicht dann im Sommer zu 90%, ab und zu muss auf die Wangen auch die reichhaltigere ran…

    Ich brauche aber auf jeden Fall eine andere Pflege im Sommer als im Winter!

  2. Ich habe im Sommer immer das Problem mit trockenen Haaren, muss diese immer extra gut pflegen…hast du noch mehr Tipps? auch gegen trockene Haut?

    Liebe Grüße

    Finja

    1. Bei trockenen Haaren habe ich eigentlich zwei Tipps. Ich verwende zum einen gerne Kokosöl. Das lässt man in der Hand schmelzen und gibt es auf die Haare. Die Ansätze lasse ich aber immer frei. Daneben, und das ist momentan mein absolutes Highlight, verwende ich das „LOREAL Hair Expertise Seidige Nährpflege Absolutes Haarzauber-Öl“. Der Vorteil ist das dies super einzieht und, nicht wie Kokosöl, die Haare danach fettiger sind. Optimal wirkt das wenn Du es ins noch feuchte Haar gibst.

      Für trockene Haut: Im Sommer verwende ich fast nur eine InDusch Bodylotion. Die hat den Vorteil das (Nivea für trockene Haut) sehr pflegend ist aber die Haut nicht verklebt. Für besonders trockene Stellen nehme ich AloeVera Gel – pur. Das gibt einen super Feuchtigkeitsboost und ist auch noch erfrischend wenn man es im Kühlschrank lagert.

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.