Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Sephora 3D Graphic Nails – Nr. 2 „Outrageous Nails“

Gestern gab es schon auf Instagram die ersten Eindrücke zu den Sephora 3D Graphic Nails Stickern. da ich in schwarz und silber unterwegs war passte das sehr gut und ich dachte mir so: „ok probier das einfach aus ….“ und mein innerer Schweinehund dachte „… bist heute eh zu faul zum lackieren…“ ;D

Es war durchaus was anderes, im Vergleich zu den Nagelfolien/ Nagelstickern die ich bisher schon benutzt hatte von verschiedenen anderen Marken. Der Vollständigkeit gibt es hiermit alles was ich zu den  Sephora 3D Graphic Nails Sticker zu sagen in diesem Blogpost zusammengefasst: Handling, Tragegefühl und natürlich auch die Haltbarkeit …

Sephora 3D Graphic Nails

Sephora 3D Graphic Nails

Diese Variante war im Juni in meiner Pinkbox. Teilweise hatte ich einen Fingernagel damit schon mal „verklebt“ und angetestet doch komplett habe ich erst gestern alles „zugepflastert“.

Anbringung/ Handling

Die Fingernägel sollten fettfrei sein und man kann sie durchaus auch etwas anrauen mit einer Bufferfeile damit der Sticker wirklich gut haften kann. Ich verwende nach dem Buffern einfach noch einen Nailcleanser. Der verhält sich ähnlich wie reiner Alkohol und nimmt eigentlich allen Staub und jedweden fettigen Rückstand vom Fingernagel runter. Das ist optimal.

Sodann können die Sticker schon vorsortiert werden. Am besten hält man die Finger unter die Folie oder auf die Folie und sucht sich gleich seine 10 Sticker raus die für die jeweiligen Fingernägel am besten passen. Mit einem Set ist das nicht ganz so einfach – es gibt dann einfach immer Sticker die eben nicht passen. Die Sticker für die Daumen sehen groß aus – für meine Daumen sind sie aber wirklich nur einen Hauch zu breit, sodass ich sie rechts und links etwas „stutze“.

Sephora 3D Graphic Nails

Mit dem Rosenholzstäbchen sollte man nun die Nagelhaut sanft zurückschieben und es kann schon losgehen. Wieder gilt: Vorsicht mit dem „angrabbeln“. Ich empfehle  eine Pinzette um die Sticker abzuziehen und auf den Fingernagel zu legen. Wenn Ihr da auch nur mit einem Finger auf die Klebefläche kommt schmälert das durchaus die Haftung und das wollen wir ja keinesfalls.

Sephora 3D Graphic Nails

So klebe ich also Finger für Finger auf. Nachdem ein Sticker mit der Pinzette richtig positioniert ist nehme ich wieder das Rosenholzstäbchen und drücke ihn überall fest an. Sodann kann ich das was jetzt vorne noch übersteht mit der Feile sanft „umfeilen“. Heisst ich feile es gerade vorne ab und dann seitlich nach vorne – entlang meiner eigenen Nagelkante –  bis ich den Überschuss ganz einfach abziehen kann. Er sollte nirgends mehr festhängen – wenn doch wieder feilen bis es ab geht.

Sephora 3D Graphic Nails

Die Sticker

Die Sephora 3D Graphic Nails sind in der Tat die dicksten Sticker die ich je hatte. Man spürt nicht nur deutlich die 3D Optik sondern auch die Folie an sich ist richtig robust – da verzieht sich nix wenn man mal etwas fester zu Rande geht. Ich dachte auch nicht das diese dicke Folie sich wirklich gut auf den Nagel legen würde – alleine vom Gefühl widerspricht sich das. Aber sie tut es – zunächst etwas widerwillig aber einmal richtig angedrückt hält das durchaus gut.

Sephora 3D Graphic Nails

Optisch sind die Sephora 3D Graphic Nails aber auch die schicksten die ich je hatte. Diese 3D Optik sieht total genial aus und ich garantiere Euch: Die ziehen alle Blicke auf sich! Meine Mädels wollten alle wissen wie ich diese geniale Optik denn hinbekommen habe. Dieses Kompliment geht aber eindeutig an Sephora. Das als selbstgemachtes Nageldesign und man könnte mich einweisen – würde ich niemals so hinbekommen – zumindest nicht ohne zig Mal in Verzweiflung zu versinken. Da müsste ich doch schon einen echten Lauf haben. Vor allem auch wenn man sich diese einwandfrei gleichmäßigen Details ansieht. Händig so, in meinen Augen, nicht machbar!

Sephora 3D Graphic Nails

Was die Haptik betrifft – ja man merkt dieses Muster ganz dezent auch wenn man auf den Sticker fährt. Es steht jetzt nicht ganz arg ab aber man spürt durchaus so kleine Hubbel die etwas dicker aufliegen und damit 3D nicht nur optisch sondern auch gefühlt hergeben. Auch der Glanz ist ganz schick – wobei ihr ruhig noch mit einer Schickt Klarlack die Sache toppen könntet.

Tragegefühl

Es ist etwas völlig anderes als Nagellack. Nagellack vergesse ich durchaus. Der ist zwar da aber er ist bei mir ja meistens sehr glatt – es gibt keine Ecken, keine Kanten und auch die Nagelspitze ist bei mir immer schön versiegelt. Mit Nagelstickern ist das was völlig anderes.

Sephora 3D Graphic Nails

Die sind vorne durchaus noch franselig, je nachdem wie sauber man gearbeitet hat. Manchmal stehen dann doch noch Ecken hoch und vor allem die Nagelspitze ist sehr anfällig. So hatte ich jetzt an den kalten Tagen eine kuschlige Wollweste an – und die Nagelsticker hingen da ständig irgendwo dran. Daraus resultierte das ich permanent schauen musste das ich da ja nicht hängen bleibe. *nervig* Oder: Wer sich gerne mal durch die Haare fährt: *NÖ – das ist damit auch nicht drin* Permanent drückte und passte ich an den Stickern immer wieder kontrollierend auf den Nagel an, ob denn noch alles anliegt. Diese Vermutung bestätigte sich dann auch stellenweise … die Sticker hoben sich an manchen Wölbungen leicht an, auch wenn sie in Summe sehr fest hielten.

Sephora 3D Graphic Nails

Was hats benutzt? NÜSCHT! Gestern früh drauf gemacht und heute abend sind schon die ersten Ecken ab. Eben genau die Stellen wo einzelne Sticker sich angehoben haben sind auch am stärksten betroffen – soviel aufpassen kann keiner, das da nix passiert, ganz davon ab das ich irgendwann total kirre war und es mich zu nerven begann. Das Schlimmste was es gibt ist doch wenn man sich ständig an den Stickern rumpiddeln muss. Ich weiss ja nicht wie es Euch geht aber ich will dann nach dem Aufkleben über sowas echt nicht mehr nachdenken müssen.

Die Optik

Aber – auch wenn ich heute von den Stickern etwas genervt war so waren sie gestern, direkt nach dem Aufkleben, total super. Da klebte alles ideal, stand noch nicht hoch und es sah richtig hammer aus.

Sephora 3D Graphic Nails

Sephora 3D Graphic Nails

Ablackieren

Ablackieren in eigentlichem Sinne ist nicht möglich. Diese Folien müssen wieder „abgezogen“ werden. Ist ein wenig Fusselarbeit aber geht noch. Die Fingernägel nehmen dadurch keinen Schaden – die waren eigentlich durch die dicke der Sticker recht gut eingepackt.

Sephora 3D Graphic Nails

Mein Fazit zur Haltbarkeit

Die altbekannte Problematik bei Nagelfolien ist: Sie heben sich leicht an und schlagen gerne Falten. Als echte Folien ist das öfters der Fall und auch schwieriger zu handhaben. Die Folien wellten sich vor allem an den Nagelspitzen unheimlich gerne oder heben sich rechts und links wieder ab. Dem wirkten einige Firmen z.B. die Misslyn – Nail Polish Strips entgegen indem man Folien macht die sich wie Nagellack verhält – eigentlich auch keine echte Folie mehr ist – und somit dieses Problem komplett beseitigt.

Bei den Sephora 3D Graphic Nails haben wir eben auch eine Folie und damit das altbekannte Problem. Eben nur dickere Folien – aber Folie – und die mögen kaum die gebogene Form eines Fingernägels. Früher oder später hebt es sich doch irgendwo an und dann ist das auch der Anfang vom Ende. Finger waschen macht es dann nur noch schlimmer. An Tag zwei klebten die Sticker zwar noch fester wie an Tag eins, doch was bringt das wenn sie links kleben und rechts sich abheben?

Ebenso haben die Sephora 3D Graphic Nails das Problem was eigentlich alle Nagelsticker/ Nagelfolien oder Nagelstrips haben: Die Größen passen fast nie und man muss eigentlich immer schon 2 Päckchen kaufen damit man für alle Nägel auch wirklich die passenden Größen hat ohne das man mühsam zurecht schneiden muss.

So schön sie auch dem ersten Tag waren – es ist keine Sache die für lange Haltbarkeit gemacht ist. Ein Abend, vielleicht auch noch einen Tag übersteht man damit, sofern man sich zurückhält und nicht vor hat damit viel herum zu werkeln. Dafür sind sie die Sticker nicht geschaffen. Es ist mehr die Optik die hier punktet. Ob einem das der Preis von 7,95€ für 16 Stickern das wert ist muss jeder selbst entscheiden.

Ich finde für einen besonderen Anlass mit dem passenden optischen Bezug ist es noch okay – kann man mal machen. Für jeden Tag, als unkomplizierte Maniküre, jedoch eher nicht geeignet.

Meine Bewertung daher auch nur 3 von 5 Flügeln:

             

signatur-beangel

Eine weitere Review zu den Sephora 3D Graphic Nails findet Ihr auch bei Mellis Beauty Blog.
Alle sonstigen Infos und auch alle aktuellen SEPHORA Nailsticker Motiv gibts hier >>

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

  1. Hey BeAngel,

    das Design wirkt richtig cool durch den metallischen Nietenlook. Hachjeh, wenn man die alle per Hand einzeln aufsetzen müsste….
    Ich habe letztens ein ähnliches Produkt von Broadway ausprobiert und war auch total erstaunt, dass nix mehr an die früheren komischen Aufklebenägel erinnerte, Die Folie war genau wie bei Dir recht dick, aber weich und biegsam.
    Ich hatte genau wie Du an der Spitze so kleine Fussel vom Abfeilen, hab dann nochmal mit einer feinen Feile nachgearbeitet und vorne an der Nagelspitze Klarlack aufgetupft. Ich muss ehrlich sagen, da blieb keine Haar und kein Wolle-Fussel hängen, hat mir echt gut gefallen. Im Normalfall lackiere ich aber lieber selbst, weil es irgendwie dazugehört.

    Liebe Grüße von Marion

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.