Menü schließen
schauen Sie was wir machen

Maybelline the falsies Push Up Drama Mascara

*Anwendung auf eigene Gefahr - Review

Eigentlich bin ich ja bei der Mascara inzwischen festgelegt und darüber sehr glücklich. Trotzdem hat jede neue Mascara, die auf den Markt kommt, immer wieder diese unwiderstehliche Anziehungskraft auf mich. Man sieht die Werbung und schaut natürlich genauer hin. Kurz drauf stehe ich vor dem Ladenregal stehe um das neue Wunderbürstchen in Augenschein zu nehmen. Warum? Na weil die eben noch besser sein könnte als meine momentane Mascara. So habe ich meine aktuelle Lieblingsmascara schließlich auch entdeckt: Es war Zufall, es war Liebe auf der ersten Blick und es war eben weil ich dann doch die Mühe gemacht habe das neue Produkt genauer abzuchecken. Bei der Maybelline the falsies Push Up Drama Mascara war das nicht anders.

Maybelline the falsies Push Up Drama Mascara

Ich war neugierig was Sie kann und vor allem was Sie mit meinen Wimpern macht. Bei der großen Warnung vor dem Mega-Pushup Effekt muss Frau ja neugierig werden! *Anwendung auf eigene Gefahr 😉  Dank Maybelline konnte ich das dieses Mal auch persönlich ausprobieren.

Edel dank Metallicoptik

Die Optik ist richtig edel gemacht. Die Mascara wurde mit einem pink-roten Metalliceffekt versehen und alleine das macht schon was daher. Sie läuft konisch zu und lässt sich auch gut handhaben. Das Bürstchen geht leicht raus und auch sonst liegt sie beim tuschen gut in der Hand – mit richtiger Länge. Das Versprechen ist: Volumen, Länge und Schwung!

Maybelline the falsies Push Up Drama Mascara

Bürstchen in Körbchenform?

Das hatte ich wirklich noch nie gehört. Rein optisch, solange Produkt dran ist fallen einem diese speziellen Körbchen definitiv nicht auf. Wischt Ihr die Bürste allerdings mal sauber dann kann man schon mehr erkennen. Die Zwischenräume, wo man beim tuschen die Wimpern durchzieht, sehen aus wie Körbchen. Der Effekt der dadurch entsteht soll die Wimpern fächerförmig auftrennen damit die Augen größer wirken.

Maybelline the falsies Push Up Drama Mascara

Mit etwas Fantasie lassen sich hier tatsächlich kleine Körbchen erkennen. Geht man noch näher ran sieht man auch die sehr engen Borsten die die Wimpern beim auftragen trennen sollen. Die Bürste der falsies Push Up Drama Mascara besteht aus Gummi und besitzt  sowohl kürzere als auch längere Borsten. Diese sehr engen Zwischenräume sollen die Wimpern quasi „greifen“ und durchstreifen.

Push Up Drama Mascara

Cremige und softe Textur

Die Textur finde ich toll. Sie ist wie Sahne. Cremig, locker, leicht. Es ist mir aufgefallen als ich die Bürste abgewischt habe das sie wirklich zart schmilzt und sich nicht so ganz wie andere Mascaratexturen verhält. Diese Cremigkeit kommt durch die besondere Kombination aus haftenden Polymeren und sanften Paraffinen.

Push Up Drama Mascara

Auftrag & Haltbarkeit

Diese sehr weiche Textur sorgt aber leider auch dafür, dass viel Produkt in den „Körbchen“ hängt. Die Bürste ist richtig voll mit Produkt. Das landet einfach alles auf den Wimpern un dann bekommt man es da nicht mehr weg.

Der Auftrag ist wie gehabt. Ihr setzt die Bürste am Wimpernansatz an und zieht sie mit Zick-Zack Bewegungen zur Wimperspitze nach oben weg.

Man tuscht und tuscht und eigentlich wird es immer schlimmer als besser. Die erste Schicht trocknet schon an mit der zweiten hängt dann noch mehr auf den Wimpern. Ich bekomme die Menge die an Produkt da abgegeben wird einfach nicht wirklich unter Kontrolle. Mir ist das zuviel für meine Wimpern.

mascara-tragebild

Mit der zweiten Schicht kleben mir dann auch schon die Wimpern zusammen. Eben genau der Effekt den ich bei einer guten Mascara nicht sehen möchte. Der Effekt das die falsies Push Up Drama Mascara die Wimpdern dicker wirken lässt wird mir hier zum Verhängnis. Vielleicht wirkt das besser wenn man weniger Wimpern hat. Stehen die Wimpern jedoch eng zusammen klumpt es.

PREIS & ERHÄLTLICHKEIT

Maybelline the Falsies Push Up Drama Mascara

Preis: um die 10,00 €uro
Inhalt: 10 ml

Die Mascara ist u.a. in der Drogerie erhältlich.
Mehr Informationen unter: www.maybelline.de »

Der Versuch war es Wert. Das Ergebnis der falsies Push Up Drama Mascara weniger. Leider überzeugt mich das nicht. Ich sehe allerdings in der Textur Potenzial. Ein Versuch mit einer anderen Mascarabürste brachte viel bessere Ergebnisse. Für mich ist daher vor allem die Bürste der falsies Push Up Drama Mascara das Problem. Eigentlich bin ich davon ausgegangen das die kürzeren und längeren Borsten eben gerade nicht dazu führen das zuviel Produkt an die Wimpern kommt, weil man die Wimpern dort durch sehr enge Abstände zieht und so den Überschuss quasi nochmal abstreift. Aber irgendwie funktioniert das eben nicht. In den größeren „Körbchen“ hängt dann wieder zuviel Produkt und da gehen die Wimpern eben auch durch und nehmen all das Produkt auf. Der unwiderstehliche Augenaufschlag bleibt damit logischerweise aus.

Momentan empfehle ich auch weiterhin die Maybelline Lash Sensational Mascara. Sie ist auch nach dieser Mascara Review immer noch das Non-Plus ultra unter den Maybelline Mascaras und definitiv mehr zu empfehlen als die Falsies Push Up Drama Mascara.

beautyblog

Hier gibt es weitere Reviews zu Maybelline Mascaras und nützliche Tipps:

Share on Pinterest
Diesen Beitrag weiterempfehlen








Submit

4 Kommentare

  1. Mir ging es ähnlich damit, auch wenn ich Wawum-Wimpern eigentlich mal ganz gerne mag, aber Zusammenkleben ist für mich ein No-Go. Ich schwöre weiterhin auf die Loreal Mrs Manga 🙂

  2. Genau so ging es mir auch! Hab die Wimperntusche aus Neugier und wegen der tollen Optik gekauft, außerdem wurde sie in einer Zeitschrift empfohlen. Leider ist sie für meine dünnen und feinen Wimpern der totale Reinfall. Schade….

    Liebe Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar.

Regelmäßige Kommentator/innen erhalten zum Dank DoFollow.